Zum Inhalt springen

Allgemeine Fragen zum Fach-/Informatiker


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo ich meld mich auch mal wieder.

Bald ist das Schuljahr um und ich hab diesmal versucht mich mehr auf die Schule zu konzentrieren und weniger zu spielen. Der Durchnitt wird ca. ~2.0 betragen.

Dann werde ich in die 9te Klasse versetzt. Vor einem Jahr hab ich mich mit HTML, PHP, CSS beschäftigt. Nur ich hab mich informiert und Webprogrammierung ist nur ein kleiner Teil eines Informatikers. Ich möchte gerne nach der Realschule mein Abitur machen und dann studieren. Wird aber dieser Beruf eine Zukunft haben? Auch in ca. 5-10 Jahren?

Ich weiß es ist noch etwas früh an so ein großes Ziel zudenken, doch ich & mein Vater wollen das ich was erreiche. Darum die Frage: Welche Programmiersprachen muss man beherrschen ( wenn auch nur die Grundkenntnisse ) um wenigstens nicht komplett beim Studium zu versagen? Wo kann ich die Sprachen dann am besten lernen, reicht das Internet? Sind hier erfahrene Auszubildende, Studenten, oder Informatiker unterwegs?

Es wäre gut zu wissen, denn dann wüsste ich wo ich fragen kann.

Eine letzte Frage noch: In der 9ten Klasse mach ich ein weiteres Praktikum. Kann ich irgendwie bei einem Informatiker/Fachinformatiker diesen absolvieren?

Wie komm ich an solche Leute ran und wie kontaktiere ich sie am besten?

Mit freundlichen Grüßen

Edit: Ich bemerkte grad das ich schon vorher etwas gepostet hatte bezüglich des Berufes. Zu dem Thema: Mathe eine 2

Deutsch auch verbessert, oder nicht?

Bearbeitet von Epixel
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aloaheeee,

zuerst einmal solltest du lernen, dass der Fachinformatiker ein Ausbildungsberuf ist, kein Studienberuf.

Dann heisst Ausbildung genau deshalb Ausbildung, weil du ausgebildet werden sollst - ansonsten wäre es Ausnutzung.

Zu deiner Frage, wie es in 5 bis 10 Jahren aussieht: kannst du mir den Benzinpreis von nächsten Montag vorhersagen? Oder die Lottozahlen von Morgen? Ich glaube, mit beiden Vorhaben hättest du grössere Chancen richtig zu liegen als die Wirtschaftslage in 10 Jahren vorherzusagen.

Zu deinem Praktikumswunsch: find ich erst einmal super, dass du an so etwas denkst. Aber Informatiker arbeiten in den verschiedensten Bereichen - vom Leitstand eines Kernkraftwerkes bis zum kleinen PC-Schrauber im Laden an der Ecke. Was stellst du dir als Informatiker vor?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum sollte der Beruf keine Zukunft haben? Lehrsprache ist meistens Java. Man lernt Programmiersprachen am besten mit Theorie (Buch o.ä.) und Praxis (Ausprobieren, Beispiele programmieren). Hier sind Menschen aller IT-Berufe aus unterschiedlichen Branchen und mit unterschiedlichen Erfahrungen unterwegs. Ein Praktikum macht am besten in einer IT-Firma - abhängig vom eigenen Schwerpunkt (z.B. einer Firma für Softwareentwicklung).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zurzeit hab ich etwas mehr Ahnung in der Anwendung als in sachen Hardware etc.

Ich will mich jetzt schon vorbereiten, und wie gesagt ich werde wahrscheinlich auch studieren. Werde mich wenn es so weit ist auch erst informieren ob sich es überhaupt lohnt.

Ich weiß nichtmal wo ich anfangen soll, ich möchte ja C++ lernen aber ich weiß nicht mal was der Unterschied zwichen C++, C#, C ist?!

Ich weiß ebenfalls nicht mit welchem Programm am besten für Anfänger geeignet ist um es zu lernen?

Könnte mir jemand mal ein Beispiel für eine IT-Firma geben?

Am besten eine große Firma die auch einige Praktikanten aufnimmt.

Achja ich wohne in Frankfurt. Ich denke da sind genug IT-Firmen. ^^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

c ist der vorreiter von c++, c++ ist objektorientiert - c# ist eine von microsoft entwickelte sprache, die ziemlich beliebt geworden ist. wahrscheinlich weil sie java sehr ähnelt und weil ein c vor dem # steht und man denkt man arbeitet gleich mit dem tollen c / c++.

c++ ist für anfänger wohl recht schwer zu erlernen. ich rate dir zu c#.

telekom ist eine it firma, gibt genügend, schau dich auf der ihk um oder mal auf job seiten da findest du ja firmen und ggf. auch praktikumsplätze.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


und wie gesagt ich werde wahrscheinlich auch studieren.
Und welche Unterart der Informatik?

Ich habe hier auf Anhieb mal eine Liste mit 145 Informatikstudienmöglichkeiten und dementsprechend vielen verschiedenen Fächern gefunden.

=informatik&tx_assearchengine_pi3


=1&cHash=044aa3c81e337d2ed4221d89feb83b88]Bitte hier mutig klicken

Ich will mich jetzt schon vorbereiten...
Worauf? In welche Richtung? Definiere erst die Richtung, die du einschlagen willst!

Ich weiß nichtmal wo ich anfangen soll, ich möchte ja C++ lernen aber ich weiß nicht mal was der Unterschied zwichen C++, C#, C ist?!

Ich weiß ebenfalls nicht mit welchem Programm am besten für Anfänger geeignet ist um es zu lernen?

Gar keines. Ausbildung heisst Ausbildung, weil du ausgebildet werden sollst - nicht als Ausgebildeter anfangen sollst. Als Ausbilder sage ich dir: nichts ist nerviger, als einem frischen Azubi erst einmal das abzugewöhnen, was er aus falschem Ehrgeiz falsch angeeignet hat.

Könnte mir jemand mal ein Beispiel für eine IT-Firma geben?

Am besten eine große Firma die auch einige Praktikanten aufnimmt.

Ein Universitätsstudium hat viel mit selbständigem Arbeiten zu tun - wenn es bei dir schon beim Aufruf von gelbeseiten.de scheitert, sehe ich für ein Studium sehr schwarz.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ok, ich will nochmal kurz betonen:

Der Link der mich zu diesen verschiedenen Berufsrichtungen führt verstehe ich nur die Bedeutungen von 10% der gesamten Richtungen.

Kurz im Überblick:

Ich will ein Beruf das vom Arbeitsmarkt gebraucht wird. Ich denke ich bin in der Anwendung besser aufgehoben, als in der Systemintegration.

Ich will sozusagen wissen von einem erfahrenen Fach-/Informatiker was der beste Weg wäre.

Ich bin lernwillig und auch lernfähig, und werde es durchziehen solange ich es kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Link der mich zu diesen verschiedenen Berufsrichtungen führt verstehe ich nur die Bedeutungen von 10% der gesamten Richtungen.
Dann solltest du das ändern.

Ich will ein Beruf das vom Arbeitsmarkt gebraucht wird.
Das kann dir keiner sagen, wie der Arbeitsmarkt in fünf Jahren aussehen wird - wie schon einmal gesagt, die Vorhersage der Lottozahlen für die nächste Ziehung dürfte eine höhere Sicherheit haben.

Ich denke ich bin in der Anwendung besser aufgehoben, als in der Systemintegration.
Dann solltest du als allererstes lernen, dass es einen "Fachinformatiker Anwendungen" nicht gibt, sondern einen Fachinformatiker Anwendungsentwicklung. Es erleichtert die Kommunikation, wenn beide Gesprächspartner die gleichen Worte verwenden, wenn sie das gleiche meinen.

Dann solltest du mal verstehen, dass der Fachinformatiker ein klassischer Ausbildungsberuf ist, ein Universitätsbesuch also vollkommen überflüssig ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tut mir Leid, wenn ich mich noch nicht artikulieren kann wie du.
Das kann man lernen... ;)

Hab ich richtig verstanden? In der Ausbildung lernt man alles was für einen Fachinformatiker benötigt wird?
Was meinst du, weshalb Ausbildung "Ausbildung" heisst?

Also bräuchte ich nur ein gutes Abschlusszeugnis?
"Nur" ist gut - sieh zu dass du ein Abitur schaffst.

Alternativ eine Fachhochschulreife verbunden mit dem TAI (Technischer Assistent für Informatik).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Welche Programmiersprachen muss man beherrschen ( wenn auch nur die Grundkenntnisse ) um wenigstens nicht komplett beim Studium zu versagen?

In einem Studium ist das Programmieren der kleinste Teil. Ein Informatikstudium ist primär ein mathematisches Studium und ich spreche hier nicht über Schulmathematik. Die Mathematik bis zum Abitur wird meist in der ersten Vorlesung im ersten Semester in der ersten Woche einmal wiederholt.

Für ein Studium brauchst Du für eine Universität ein Abitur oder eben Ausbildung mit einigen Jahren Berufserfahrung. Ein Fachabitur ermöglicht es ein Studium an einer FH zu beginnen (Bachelor) und mit bestandenem Bachelor kann man dann den Master an einer Uni machen.

Davon unabhängig ist die Ausbildung zum Fachinformatiker, diese setzt in der Realität einen guten bis sehr guten Realschulabschluss oder ein (Fach)Abitur voraus (jedenfalls wird dies bei vielen Firmen so gemacht).

Gar keines. Ausbildung heisst Ausbildung, weil du ausgebildet werden sollst - nicht als Ausgebildeter anfangen sollst. Als Ausbilder sage ich dir: nichts ist nerviger, als einem frischen Azubi erst einmal das abzugewöhnen, was er aus falschem Ehrgeiz falsch angeeignet hat.

Das sehe ich etwas differenzierter, denn gerade bei einem Anwendungsentwickler schadet es nicht, wenn man Grundstrukturen in einer Sprache kennt (Chief bildet primär Systemintegratoren aus). Für einen Anwendungsentwickler ist es wichtig, dass er lernt Probleme abstrakt zu formulieren und dann mit Hilfe einer Programmiersprache lösen kann. Am Anfang lernt man das mit Papier und Stift und nicht mit dem Rechner.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab mir damals mit 16 von einem Schulkameraden aus der Oberstufe ein C Buch ausgeliehen (keine Ahnung wie das hieß - irgendwas von Markt&Technik), das gute alte Borland Turbo C++ für 20 Mark oder so gekauft und einfach angefangen alles von vorne bis hinten durchzuarbeiten. Danach kamen noch weitere C/C++ Bücher dazu, der Borland C++ Builder und obwohl ich heute mit C/C++ praktisch nichts mehr zu tun habe, hat es mir beim erlernen weiterer Sprachen enorm geholfen.

Sozusagen das Latein der Programmiersprachen(nur nicht ganz so tot ;) ), denn viele neuere Sprachen ähneln C bzw. haben dort auch ihre Wurzeln.

Daher wäre mein Rat: Fang mit C an, arbeite ein Buch durch, erwarte auch nicht, dass Du nach einer Woche die schönsten Oberflächen machen kannst, sondern sieh es als Grundlage für die weitere Ausbildung an. Bei Amazon findest du bestimmt was passendes (vgl. die dortigen Bewertungen)

Dim

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung