Zum Inhalt springen

Bewerbungsanschreiben mit Skill


Empfohlene Beiträge

uff, mich hats optisch erschlagen :beagolisc

als erstes solltest du dir nochmal die regeln der kommasetzung zu gemüte führen. deine zeichensetzung ist teilweise recht abenteuerlich. deine orthographie ist ebenfalls optimierbar...

dann solltest du im anschreiben das ganze gesülze rausnehmen. ein paar beispiele:

...der selbständig arbeiten kann, Ihre IT- Strategie konsequent umsetzt und dem bewusst ist, dass außer kontinuierlicher Weiterbildung auch Teamgeist und Belastbarkeit gefordert ist.
der schleim trieft.....

oder hier:

Mein Fachwissen und meine praktischen Erfahrungen werde ich gerne in Ihre Firma einbringen und mich dort neuen Aufgaben stellen.
ist ja wohl selbstverständlich. das füllt das blatt, ohne eine konkrete aussage zu treffen.

du solltest im anschreiben konkret auf die stellenanzeige eingehen, so dass der personaler sieht, dass du derjenige bist, den das unternehmen sucht. alles, was du an skills hast, aber nicht zur stellenanzeige passt solltest du im anschreiben draußen lassen.

diese skillmatrix würde ich persönlich zum lebenslauf packen. und dann würde ich dort alles rausnehmen, was ich nicht bewerte.

du kannst ja mal versuchen, diese tipps umzusetzten. dann schauen wir weiter.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ist das Teil auf der letzten Seite ein Fragebogen? Soll da der Personaler seine Daten eintragen?!? :D

Die Skillliste ist für meinen Geschmack viel zu umfangreich und wenig aussagekräftig.

Letztendlich ist die Position relevant und die dort geforderten Kenntnisse. Dann kannst du diese auch speziell für das Unternehmen zielgerichtet hervorheben.

Außer vllt. bei Freiberuflern halte ich von so größtenteils "Fake-Skilllisten" eh nicht viel so alá "hab ich schon mal gehört" --> Grundkenntnisse.....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

OK und das Anschreiben ist das jetzt besser als das erste?
Nein. Es ist kürzer, aber immer noch inhaltslos und geht überhaupt nicht auf die Frage "Warum gerade du für genau den Arbeitgeber" ein. Ausserdem ist die Kommasetzung immer noch sehr kreativ.

Mit "hiermit bewerbe ich mich" fängt man keine Bewerbung an.

Steht nach der Anrede ein Komma, geht es in der nächsten Zeile mit einem kleinen Buchstaben weiter.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Rechtschreibung, Kommata und Zeilenabstände wäre schon mal ein kleiner Anfang. Der Inhalt sollte mehr Aussagekraft haben und bitte keine Auflistung, sondern Fließtext! Außerdem solltest du Blocksatz verwenden... und und und, aber mach erst einmal dies. ;-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Ein Graus, du bewirbst dich in der IT... vernünftig sieht anders aus.

Ich geb mal ein paar Anregungen:

- Betreff fett

- Leerzeichen nach Satzzeichen

- Fließtext wurde bereits genannt

- wo kommst du her, warum willst du dahin - sollte der 2. oder 3. Satz sein

- Skillprofil?! Höre ich es erste mal und finde es ziemlich unnötigt. Liest sich doch keiner durch, sowas. Beschreibe deine Kenntnisse grob im Anschreiben mit Bezug auf die Stelle. Sonstige Qualifikationen kannst du etwas ausführlicher im Lebenslauf beschreiben, aber höchstens eine halbe Seite

- ich weiß nicht was deine Optionen sind aber Gehaltsforderung weglassen, wenn nicht gefordert und du hast mehr Chancen auf ein Vorstellungsgespräch

Kannst dir mal eine meiner anschauen. brb.

\edit: arg, falls das überhaupt noch aktuell ist...

Anschreiben.pdf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

- Skillprofil?! Höre ich es erste mal und finde es ziemlich unnötigt.

Ein Skill-Profil oder besser eine Skill-Matrix ist aber nicht so ungewöhnlich. Man sollte sie aber auf den Punkt bringen und sie nicht über zwei Seiten erstrecken lassen. Die meisten Punkte sind doch für die konkret beworbene Stelle gar nicht relevant und können weggelassen oder zusammengefasst werden. Warum stehen dort z.B. Französisch und Spanisch angegeben? Interessiert es ernsthaft jemanden, ob du Basiswissen in Italienisch besitzt? Was ist mit COBOL, ABAP etc.? Stehen die zur Zierde mit drauf? Wer gibt denn bitte bei den Persönlichkeitsmerkmalen an, dass er nicht belastbar, nicht kommunikativ oder unstrukturiert sei? Ein umgekehrtes Notensystem zu verwenden finde ich auch etwas unintuitiv, aber das ist natürlich etwas Geschmacksfrage.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was ist das für ein Fähigkeitsprofil, hast du dir das selbst ausgefüllt?

Wo ist dein Lebenlauf? Hast du Zertifikate, z.B. von Microsoft?

*"Internetseite" klingt unproffesionell!

*hiermit klein, nach Damen und Herren

*"mit Computern und Netzwerken"

*zwischen Fachinformatiker und Systemintegration fehlt Fachrichtung und oder zumindest FA

*Die Betriebssysteme sind von Microssoft, dies sollte man auch hinschreiben

*bei Aufzählungen sollte das letzte Komma durch "und" oder "oder" ersetzt werden.

*dann habe ich nur noch überflogen, bis "Meine Gehaltsvorstellungen belaufen sich zwischen XXXXXXXX Euro Jahresbrutto" Respekt, gleich mit der Tür ins Haus fallen!?

Viel Glück

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im Eröffnungsthread fragst Du, ob Dein „Bewerbungsanschreiben mit Skill“ der Grund dafür seien, dass Deine Bewerbungen nicht erfolgreich verlaufen.

1. Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik müssen passen! Die Toleranz für Fehler geht bei den meisten Personalverantwortlichen gegen null.

2. Um mit dem Anschreiben einen positiven Eindruck zu hinterlassen, ist auch die formale Gestaltung wichtig. Hierbei hilft DIN 5008, welche die Schreib- und Gestaltungsregeln für Geschäftsbriefe festlegt.

3. Ein Skill-Profil ist sicherlich nicht uninteressant, sollte jedoch die Kernkompetenzen in den Vordergrund stellen. Was hilft es einem potentiellen Arbeitgeber, wenn ein Bewerber (m/w) einmal in Italien Urlaub gemacht hat und in seinem Skill-Profil angibt, er habe Grundkenntnisse der italienischen Sprache, weil er oder sie einen Kaffee in Italien bestellen kann?

4. Inhaltlich wird ein Anschreiben in seiner Wertigkeit meistens überschätzt. Die meisten Personalverantwortlichen lesen den Lebenslauf vor dem Anschreiben, da Anschreiben in der Regel inhaltlich nicht viel zu bieten haben. Daher die Frage: Fügst Du Deiner Bewerbung auch einen Lebenslauf bei?

Gute Vorlagen für Anschreiben Lebensläufe findest Du übrigens im redaktionellen Teil der großen Jobbörsen. Ich persönlich verweise gerne auf monster.de

Mein erstes Anschreiben - Grundlagen | Monster

Lebenslauf Muster für die Bewerbung | Monster

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung