Zum Inhalt springen

Microsoft Tech Day "Der Private Cloud-TechDay 2011"


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Guten Abend,

ich bin beim abendlichen surfen auf dieses Angebot gestoßen.

Microsoft TechDay

Von der Sacher her hört sich das sehr interessant an. Aktuell befinde ich mich noch im zweiten Lehrjahr zum Fachinformatiker - Systemintegration. Ich habe so eine Veranstaltung noch nie besucht und würde gerne von euch erfahren ob sich es lohnt so eine Veranstaltung zu besuchen. Meine Erfahrung mit diesem Thema sind gleich null, da ich mit dieser Sache noch nie arbeiten durfte . Ist so ein "TechDay" hilfreich oder sollte ich die Veranstaltung vergessen und erstmal "kleinere Brötchen" backen?

Mit freundlichen Grüßen

Marc

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ach, fachlich sollen die schon meistens nicht schlecht sein. Und Verpflegung ist normalerweise im Preis mit drin. Meist ist sogar noch ein Buch oder ähnliches dabei. Was man bei so einer Veranstaltung nicht unterschätzen darf ist die Möglichkeit Kontakte zu knüpfen.

Ob das alles für einen Azubi ohne Erfahrung auf dem Gebiet schon sinnvoll ist mußt du selbst wissen. Vor allem wenn du es selbst zahlen mußt und dafür auch noch einen Tag Urlaub opfern mußt.

Pass auch auf: Der Preis ist ohne MwSt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mach Dir wegen der Kosten nicht allzu viel Sorgen!

Im Vergleich zu anderen Veranstaltungen ist der Microsoft Tech Day ziemlich billig und müsste mit der Ausbildungsvergütung bezahlbar sein.

Schau in Deine Zukunft. Wenn Du Dich später auf Microsoft-Technik spezialisieren willst, ist das Deine Chance! Dort kannst Du Kontakte knüpfen und Dein Wissen erweitern.

Ich habe so etwas Richtung Linux gemacht und die Firma unterstützt keine Weiterbildungen von Azubis. Sie würden das nicht brauchen.

Dank meiner Kontakte und der Linux-Veranstaltung habe ich jetzt die Möglichkeit bekommen, mich parallel zur Ausbildung kostenlos weiterzubilden.

Ich kann nur sagen: Wenn Du im Vergleich zu anderen Azubis einen Vorsprung haben möchtest, nutze die Chance und gehe dort hin! Du wirst gegen Ende der Ausbildung merken, dass es sich gelohnt und Dich weiter gebracht hat!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dank meiner Kontakte und der Linux-Veranstaltung habe ich jetzt die Möglichkeit bekommen, mich parallel zur Ausbildung kostenlos weiterzubilden.

Zu welchen Material hast Du denn jetzt "Dank meiner Kontakte und der Linux-Veranstaltung" Zugang? Linux beinhaltet Teile von *NIX und *NIX dürfte eines der best-dokumentiertesten Betriebssystem(famili)e sein - und zwar mit Abstand (falls man *NIX und Linux in einen Topf werfen würde). welche Linux-Veranstaltung hast Du denn besucht? Hat diese was gekostet (ausser deiner Zeit)?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zu welchen Material hast Du denn jetzt "Dank meiner Kontakte und der Linux-Veranstaltung" Zugang? Linux beinhaltet Teile von *NIX und *NIX dürfte eines der best-dokumentiertesten Betriebssystem(famili)e sein - und zwar mit Abstand (falls man *NIX und Linux in einen Topf werfen würde). welche Linux-Veranstaltung hast Du denn besucht? Hat diese was gekostet (ausser deiner Zeit)?

Du hast doch sicher oben drüber den Begriff "kostenlos" gelesen? Damit sollte eigentlich die letzte Frage beantwortet sein.

Meine erste Veranstaltung war die openSUSE Conference. Dort konnte man sich in Sachen Linux in Seminaren richtig austoben und lernen. Darüber habe ich auch wertvolle Kontakte geknüpft. ;)

Über diese Personen habe ich jetzt Kontakt zu unterschiedlichen Unternehmen, wo ich mich in Sachen Linux weiterbilden (LPI) und Unterstützung bekommen kann.

Solche Veranstaltungen sollte man nicht unterschätzen und wenn der Wille zum lernen da ist, auch ausnutzen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du hast doch sicher oben drüber den Begriff "kostenlos" gelesen? Damit sollte eigentlich die letzte Frage beantwortet sein.

Nope. Stichwort: Zugfahrt, evtl. Übernachtung.

wo ich mich in Sachen Linux weiterbilden (LPI) und Unterstützung bekommen kann..

LPI ist schon ganz okay, als ich das zuletzt angekuckt habe, haben die allerdings noch nach COM-Ports und IRQs und so gefragt.... Das muss ein *NIXer gottseidank nicht wissen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung