Zum Inhalt springen

Idee: Opsi 4.0


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich hatte mir für mein Abschlussprojekt überlegt das ich mich mit dem Opsi System beschäftige.

Das open pc server integration System ist eine Client/Server Lösung zur Softwareverteilung, Inventarisierung (Soft- sowie Hardware) sowie Lizenzverwaltung. Der Anbieter der Software (UIB) bietet dafür kostenpflichtige Pakete sowie Module (Erweiterungen) an.

Die Problemstellung sieht vor, dass in einem Netzwerk (meine Frima) eine Softwareverteilung über das Client/Server Modell bereitgestellt werden soll. Darunter fällt Entwicklung eigener Anwendungspakete, erstellen einer Dokumentation, bereitstellen eines Servers, Migration bestehender Pakete auf einen andere Version/Server...

Was haltet ihr davon, kann man das als eigentliche Idee nehmen? (DHCP Server sowie Samba 4.0 Domain Controller)

Gruß

Red

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mir immer noch nicht vorstellen, das man eine Softwareverteilung in 35 Stunden einführen kann. Da ist eine Menge mehr zu beachten, als nur mal geschwind einen Server aufzusetzen und diesen zu befüllen. Testinstallationen in einem Teilbereich würde ich natürlich gelten lassen. Ansonsten würde ich mich voll und ganz meinen Vorpostern zustimmen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und was haben Samba und DHCP mit Opsi zu tun?

Opsi benötigt einen Domain Server um korrekt zu arbeiten (DNS etc) und DHCP wird für den PXE Boot .(der bei einer unanttend Windows Installation z.B genutzt wird) Sollte eines von beiden nicht vorhanden sein kann man es ja mit auf dem Ubuntu/Debian Server laufen lassen. (Opsi bietet von sich aus auch eine DHCP Funktion an) Das mit den 35 Stunden kann schon sehr knapp werden...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Also man kann schon in 35h einführen. Allerdings schafft man es in der Zeit nicht alle benötigten Pakete zu bauen und man schafft es auch nicht ein gewisses feintuning hinzubekommen. Also korrekte Event Einstellung des opsiclientd, anpassung ans CD der Firma.

Aber man könnte das Projekt einfach "Einführung einer Softwareverteilungsinfrastruktur" das schnüren der Pakete muss dann ja noch nicht erledigt sein.

Als alternativ Systeme kann man dann ja SCCM, Dell Kace und Empirum mit in den Vergleich nehmen, die aber preislich auch ohne Support ziemlich weit oben angegliedert sind ;)

OPSI ist auf jeden Fall ein Interessantes Projekt (auch für eine Abschlussprüfung) da hier viele verschiedene Aufgaben auf den FiSi warten. Er muss ein wenig Ahnung von Linux haben, er muss DNS und DHCP kennen und konfigurieren können (ob Linux Based oder Windows ist da egal) er muss Windows Clients Administrieren können und er sollte Ahnung vom Scripten haben und natürlich Setup Routinen kennen, also herausfinden wie man eine Silent Installation überhaupt realisieren könnte.

Ein sehr Anspruchsvolles Projekt also, aber für jemanden der nicht auf den Kopf gefallen ist durchaus realisierbar ;)

Den reinen Server bekommt man innerhalb einer Stunde soweit zum laufen das er funktioniert und die mitgelieferten Programme installieren kann... und dabei wurde dann nichtmal die fertige VM genutzt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

schön, hab die gleiche idee für mein abschlussprojekt nur das ich die micrsoft konkurrenz nutzen möchte (system center essentials, sccm ist bei uns ne nummer zu viel des guten - auch preislich -.-)

SCCM ist auch extremst unübersichtlich und man schafft sich ne Infrastruktur die sich nicht mehr Updaten lässt weil die aktuelle Version einen Upgrade Pfad zu SCCM 2012 besitzt ....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

sccm ist meiner meinung nach tatsächlich eine hölle... installation und ersteinrichtung in nem virtuellen testnetzwerk ging dank klasse tutorials (windows-noob.com) noch relativ gut über die bühne... wobei die tuts für 2007 waren und ich n 2012er installiert hab.

aber allein der daily use it meiner meinung nach einfach zu unübersichtlich, gerade in unserer infrastruktur lohnt sich das monster einfach nicht. allein der sql server der ja prieslich nicht zu den leichtgewichten gehört :)

bei mir wirds SCE werden, nur möchte ich gern opsi im vergleich haben, nur fehlen mir ehrlich gesagt etwas die contra punkte zu opsi. kann ja schlecht schreiben das mir microsoft einfach lieber ist, ebenso wird die ihk kaum das argument "wir haben spezielle verträge mit ms und kriegen die software sehr billig" gelten lassen -.-

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

sccm ist meiner meinung nach tatsächlich eine hölle... installation und ersteinrichtung in nem virtuellen testnetzwerk ging dank klasse tutorials (windows-noob.com) noch relativ gut über die bühne... wobei die tuts für 2007 waren und ich n 2012er installiert hab.

aber allein der daily use it meiner meinung nach einfach zu unübersichtlich, gerade in unserer infrastruktur lohnt sich das monster einfach nicht. allein der sql server der ja prieslich nicht zu den leichtgewichten gehört :)

bei mir wirds SCE werden, nur möchte ich gern opsi im vergleich haben, nur fehlen mir ehrlich gesagt etwas die contra punkte zu opsi. kann ja schlecht schreiben das mir microsoft einfach lieber ist, ebenso wird die ihk kaum das argument "wir haben spezielle verträge mit ms und kriegen die software sehr billig" gelten lassen -.-

Such die eine Funktion die nur SCCM bietet ;) so habe ichs bei meinem Projekt gemacht .... VMware gegen den Rest der Welt preislich waren alle weeesentlich besser als VMware aber keines der Produkte hatte Offizielle Unterstützung von Ubuntu als Gäste ;)

Such dir nun also bei SCE etwas was die Software auf jedenfall braucht, ein Killerargument also.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung