Zum Inhalt springen

Projektantrag Virtualisierung einer veralteten IT Landschaft


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, :butler

Bei mir ist es nun auch soweit. Mein Kopf qualmt ein wenig. Würde gern von euch Wissen was Ihr dazu sagt, was ich verbessern muss, was ich evtl. übersehen oder vergessen habe. Ausbildung ist Fachinformatiker - Systemintegration

:bimei

1. Thema

Hochverfügbarkeitslösung einer Server Virtualisierung zur Modernisierung der veralteten IT Landschaft mit Backupkonzept für eine maximale Ausfallsicherheit

2. Projektbeschreibung

Unser Kunde die Organisation Musterhilfe gGmbH verfügt derzeit über mehrere Server die mittlerweile veraltet sind. Die eingesetzte Hardware wird den heutigen System- , Programm- und Unternehmensanforderungen nicht mehr gerecht.

Die sich ständig verändernden und wachsenden Geschäftsprozesse bauen auf eine flexible IT- Infrastruktur auf. Durch das Geschäftsfeld unseres Kunden, und die damit verbundene Pflege- und Betreuungsdokumentation Ihrer Mandanten, wird eine Hochverfügbarkeit vorausgesetzt, die derzeit nicht gegeben ist. Ein ebenso ausschlaggebender Faktor für eine Neuanschaffung, ist die verbesserte Energieeffizienz aktueller Hardware Systeme. Auch die vorhandene Backuplösung samt austauschbedürftigem Bandlaufwerk, ist mit ihrer bisherigen Kapazität ausgereizt.

IST Analyse

Die aktuelle Infrastruktur besteht aus einem 19“ Schrank. Dieser beinhaltet sieben Server des Herstellers HP (Hewlett Packard) und eine USV. Zur Datensicherung wird ein LTO3 Bandlaufwerk desselben Herstellers verwendet mit einer Kapazität von 800GB. Die Server weisen ein Alter von durchschnittlich fünf Jahre auf. Da eine Vielzahl von Diensten auf verschiedenen physikalischen Servern bereitgestellt werden, erhöht sich der Administrationsaufwand. Sobald neue Dienste entstehen, wird ebenfalls neue Hardware angeschafft.

Zielsetzung

Ziel der Neustrukturierung der Serverlandschaft ist es, eine ausfallsicherere, leistungsstarke und zudem effiziente IT Umgebung zu schaffen. Um den Engergiebedarf zu reduzieren und gleichzeitig auf eine ausfallsichere Hardware zu migrieren, soll eine Virtualisierungsplattform angeschafft werden. Durch die geplante Virtualisierungsplattform, soll vor allem an Arbeitsaufwand und Energie gespart werden. Eine flexible Skalierbarkeit und einfache Sicherung aller virtuellen Maschinen wird vorausgesetzt.

3. Projektumfeld

Das Projekt wird sowohl in den Räumlichkeiten der Musterfirma gGmbH durchgeführt als auch in den Technischen Räumen der Büro Büro GmbH.

Bei meinem Projekt handelt es sich um einen Kundenauftrag.

Die Projektdurchführung findet sowohl in den technischen Büros der Fa. Büro Büro Goch GmbH, als auch beim Kunden statt. Die Vorbereitungen und Assemblierung der einzelnen Komponenten werden in der internen Technik durchgeführt. Ebenso die Grundinstallation, die Voraussetzung für die Arbeiten beim Kunden vor Ort ist. Der Einbau und die Endverkabelung der Hardware werden im Serverraum des Kunden durchgeführt. Die projektspezifischen Arbeiten an den Systemen werden auch in den Räumlichkeiten unseres Kunden erledigt.

4. Projektphasen

1. Projektdifinition………………………………………………………...........4,5

1.1. Analyse der Projektanforderungen………………………….......….0,5

1.2. IST Analyse………………………………………………………...............1,5

1.3. SOLL Konzept……………………………………………………...............2,5

2. Planungsphase………………………………………………………............2,0

2.1. Kosten/Nutzen-Analyse…………………………………………...........1,0

2.2. Auswahl der Hardware………………………………………….............1,0

3. Realisierung………………………………………………………….............14,0

3.1. Hardware verbauen & verkabeln……………………………..…........4,0

3.2. Installation und Konfiguration der Server und Endgeräte…….5,0

3.3. Migration und Konvertierung der traditionellen

IT Landschaft zu virtuellen Maschinen…………………………...............5,0

4. Testphase/Qualitätssicherung……………………………………….......5,0

4.1. Durchführung der Tests………………………………………….............5,0

5. Abschlussphase……………………………………………………….............9,5

5.1. Systemübergabe, Einweisung der zuständigen Mitarbeiter……1,5

5.2. Dokumentation…………………………………………………...................8,0

Geplanter Zeitaufwand……………………………………………….................35,0

5. Art der Dokumentation und Anlagen

Folgt noch. Da muss ich mir noch Gedanken zu machen. :old

Danke & Gruß :nett:

Bearbeitet von MiciR
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie willst du bitte in fünf Stunden alle neuen Server fertig konfigurieren und danach in fünf Stunden sieben Server virtualisieren?

Zur Installation und Konfiguration aller Server gehört für mich folgendes:

- Firmwareupdates Server und ggf. Storage

- Installation und Konfiguration des Hypervisors

- Konfiguration Storage

- Bei VMware: Installation einer VM mit Windows + Installation und Konfiguration vCenter

Gut, da gibt es inzwischen eine fertige vCenter Appliance, aber trotzdem wird das alles recht knapp.

Ich würde nach Abschluss der Konfiguration einen Server mit geringer Datenmenge virtualisieren. Quasi als Test. Das dauert ca. einer Stunde, mit ein bisschen Puffer kannst du ja zwei Stunden einplanen.

Ich würde auch noch darstellen, dass das Backupkonzept nicht zu deinem Projekt gehört. Denn keiner nimmt dir ab, dass du das in der Zeit auch noch machst.

Ansonsten finde ich die Idee und den Antrag gut.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal bedanke ich mich für deine Hilfe! :)

Ich habe den Antrag etwas überarbeitet.

1. Thema

Hochverfügbarkeitslösung einer Server Virtualisierung zur Modernisierung der veralteten IT Landschaft für eine maximale Ausfallsicherheit

2. Projektbeschreibung

Unser Kunde die Organisation Musterhilfe gGmbH verfügt derzeit über mehrere Server die mittlerweile veraltet sind. Die eingesetzte Hardware wird den heutigen System- , Programm- und Unternehmensanforderungen nicht mehr gerecht.

Die sich ständig verändernden und wachsenden Geschäftsprozesse bauen auf eine flexible IT- Infrastruktur auf. Durch das Geschäftsfeld unseres Kunden, und die damit verbundene Pflege- und Betreuungsdokumentation Ihrer Mandanten, wird eine Hochverfügbarkeit vorausgesetzt, die derzeit nicht gegeben ist. Ein ebenso ausschlaggebender Faktor für eine Neuanschaffung, ist die verbesserte Energieeffizienz aktueller Hardware Systeme. Auch die vorhandene Backuplösung samt austauschbedürftigem Bandlaufwerk, ist mit ihrer bisherigen Kapazität ausgereizt.

IST Analyse

Die aktuelle Infrastruktur besteht aus einem 19“ Schrank. Dieser beinhaltet sieben Server des Herstellers HP (Hewlett Packard) und eine USV. Zur Datensicherung wird ein LTO3 Bandlaufwerk desselben Herstellers verwendet mit einer Kapazität von 800GB. Die Server weisen ein Alter von durchschnittlich fünf Jahre auf. Da eine Vielzahl von Diensten auf verschiedenen physikalischen Servern bereitgestellt werden, erhöht sich der Administrationsaufwand. Sobald neue Dienste entstehen, wird ebenfalls neue Hardware angeschafft.

Zielsetzung

Ziel der Neustrukturierung der Serverlandschaft ist es, eine ausfallsicherere, leistungsstarke und zudem effiziente IT Umgebung zu schaffen. Um den Engergiebedarf zu reduzieren und gleichzeitig auf eine ausfallsichere Hardware zu migrieren, soll eine Virtualisierungsplattform angeschafft werden. Durch die geplante Virtualisierungsplattform, soll vor allem an Arbeitsaufwand und Energie gespart werden. Eine flexible Skalierbarkeit und einfache Sicherung aller virtuellen Maschinen wird vorausgesetzt.

Fremdleistungen

Innerhalb des Projektes wird die Backupumsetzung sowie die Storagegrundkonfiguration von einem Kollegen durchgeführt

3. Projektumfeld

Das Projekt wird sowohl in den Räumlichkeiten der Musterfirma gGmbH durchgeführt als auch in den Technischen Räumen der Büro Büro GmbH.

Bei meinem Projekt handelt es sich um einen Kundenauftrag.

Die Projektdurchführung findet sowohl in den technischen Büros der Fa. Büro Büro Goch GmbH, als auch beim Kunden statt. Die Vorbereitungen und Assemblierung der einzelnen Komponenten werden in der internen Technik durchgeführt. Ebenso die Grundinstallation, die Voraussetzung für die Arbeiten beim Kunden vor Ort ist. Der Einbau und die Endverkabelung der Hardware werden im Serverraum des Kunden durchgeführt. Die projektspezifischen Arbeiten an den Systemen werden auch in den Räumlichkeiten unseres Kunden erledigt.

4. Projektphasen

1. Projektdefinition………………………………………………………4,0

1.1. IST Analyse………………………………………………………1,5

1.2. SOLL Konzept……………………………………………………2,5

2. Planungsphase……………………………………………………….3,5

2.1. Kosten/Nutzen-Analyse…………………………………………1,0

2.2. Auswahl der Hardware………………………………………….1,0

2.3. Planung der Vorgänge/Testablaufplan ………………………..1,5

3. Realisierung………………………………………………………….15,0

3.1. Hardware verbauen & verkabeln……………………………….4,0

3.2. Installation und Grundkonfiguration der Server und Endgeräte 6,0

3.3. Migration und Konvertierung der traditionellen

IT Landschaft zu virtuellen Maschinen…………………………5,0

4. Testphase/Qualitätssicherung……………………………………….4,0

4.1. Durchführung der Tests…………………………………………4,0

5. Abschlussphase……………………………………………………….8,5

5.1. Systemübergabe, Einweisung der zuständigen Mitarbeiter……1,5

5.2. Dokumentation…………………………………………………..7,0

Geplanter Zeitaufwand………………………………………………..35,0

5. Art der Dokumentation und Anlagen

Dokumentation

- Inhaltsverzeichnis

- IST Analyse

- SOLL Konzept

- Produktfindung

- Nutzwertanalyse

- Planung

- Durchführung/Konfiguration

- Fazit

Anlagen:

- Quellenverzeichnis

- Prüf- und Testplan

- Zeitplanung (Gantt-Diagramm)

- Glossar

- Nutzwertanalyse

Danke & Gruß

PS: Sind die Projektphasen so gut? Was könnte ich dort verbessern. Bin da noch nicht ganz zufrieden...

Freue mich über Tipps und Anregungen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schau dir doch bitte nochmal meine Antwort genau an. Wie willst du bitte alle Server in ein paar Stunden virtualisieren? Das kommt überhaupt nicht hin.

Der Punkt mit dem Fremdleistungen ist gut.

Zu "4. Testphase/Qualitätssicherung". Wenn du nur eine Sache zu tun hast, brauchst du daraus ja nicht noch 4.1 machen. Ich frage mich aber, was du nach der Virtualisierung vier Stunden lang testen möchtest.

Ich würde eher eine VM zum Test migrieren und danach eine Stunde für den Test einplanen. Die verbleibenden drei Stunden kannst du auf die anderen Phasen aufteilen. Mein Projekt ist leider zu lange her, sodass ich nicht mehr genau weiß, wie meine Planung aussah. Du kannst dir da ja ein Beispiel an ein paar anderen Projekten nehmen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

Danke für die Antworten. Ich tuh mich noch ein wenig schwer mit dem ganzen Antrag.

Ich habe etwas umformuliert.

Zielsetzung

Ziel der Neustrukturierung der Serverlandschaft ist es, eine ausfallsicherere, leistungsstarke und zudem effiziente IT Umgebung zu schaffen. Um den Energiebedarf zu reduzieren und gleichzeitig auf eine ausfallsichere Hardware zu migrieren, soll eine Virtualisierungsplattform angeschafft werden. Durch die geplante Virtualisierungsplattform, soll vor allem an Arbeitsaufwand und Energie gespart werden. Eine flexible Skalierbarkeit und einfache Sicherung aller virtuellen Maschinen wird vorausgesetzt. Meine Aufgabe während des Projektes, wird es sein die Grundkonfiguration der Hardware samt Storage in unseren technischen Büros durchzuführen und für die Bereitstellung zu sorgen. Eine Sicherstellung der fehlerfreien Funktion des Systems ist für den weiteren Prozess erforderlich.

Fremdleistungen

Dementsprechend wird die weitere Konfiguration vor Ort von meinem Kollegen durchgeführt. Ebenfalls die Backupumsetzung.

Ich kann nicht wirklich einschätzen wie lange ich für bestimmte Punkte brauche. Dazu werde ich noch mal mit meinem vorgesetzten sprechen.

Hier erstmal eine überarbeitete Version.

Projektphasen und Zeitplanung

1. Projektdefinition…………………………………………………….....….....5,0

1.1. IST Analyse………………………………………………………................2,0

1.2. SOLL Konzept……………………………………………………................3,0

2. Planungsphase……………………………………………………….............3,5

2.1. Kosten/Nutzen-Analyse………………………………………….............1,0

2.2. Auswahl der Hardware…………………………………………...............1,0

2.3. Planung der Vorgänge/Testablaufplan ………………………........1,5

3. Realisierung…………………………………………………………................14,0

3.1. Komponenten zusammenbauen (u.a.RAM,CPU)………………......2,0

3.2. Server aufbauen/Endgeräte verkabeln………………………….........2,0

3.3. Firmware Updates von Server und Endgeräte………………....…..1,0

3.4. Installation und Konfiguration des Hypervisors auf 2 Server...2,5

3.5. Konfiguration des Storage………………………………………..............1,5

3.6. Einrichtung der HA Option………………………………………..............0,5

3.7. Installation einer VM mit Windows + Updates & Konfiguration.3,5

3.8. Installation und Konfiguration vCenter……………………….........…1,0

4. Testphase/Qualitätssicherung……………………………………….........4,0

4.1. Migration eines Testservers….………………………………….............3,0

4.2. Testlauf/Ausfallszenarien………………………………………................1,0

5. Abschlussphase……………………………………………………….8,0

5.1. Dokumentation…………………………………………………..8,0

Geplanter Zeitaufwand………………………………………………..34,5

Ich bitte um Verständnis.

Danke für die Hilfe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du musst genau auf 35 Stunden kommen, nicht mehr und nicht weniger. Du solltest übrigens davon absehen, im Antrag gleich die Lösung zu nennen. Die Installation eines "vCenters" sagt doch schon eindeutig in welche Richtung es geht.

Mache es doch lieber so:

3.1. Komponenten zusammenbauen (u.a.RAM,CPU)………………......2,0

3.2. Server aufbauen/Endgeräte verkabeln………………………….........2,0

3.3. Firmware Updates von Server und Endgeräte………………....…..1,0

3.4. Installation und Konfiguration der Server...........................5,5

3.5. Installation einer VM mit Windows + Updates & Konfiguration.3,5

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung