Zum Inhalt springen

Projektantrag bitte bewerten


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hey,

nach dem die letzte Bewertungen von meinen Projektanträgen nicht so gut geloffen sind.

Hier meine letzte Version.

1. Projektbezeichnung:

Archivierung der Daten von Schulungsteilnehmern. Automatische Zertifikat- und Bewirtungsbeleg-Erstellung.

2. Projektbeschreibung

Ist-Zustand:

Die Firma CAMäleon Produktionsautomatisierung GmbH stellt Programmiersoftware für Profilbearbeitungsmaschinen her. Zu dieser Programmiersoftware bietet CAMäleon Schulungen bei sich im Hause an. Dabei kommt es oft vor, dass Firmen einfach eine Anzahl von Mitarbeitern zur Schulung anmelden, dabei aber noch nicht die Namen der Teilnehmer angeben.

Die Namen der Teilnehmer müssen während der Schulung aufgeschrieben werden. Unter anderem auch deshalb, weil am Ende der Schulung für jeden Teilnehmer ein Zertifikat erstellt werden soll.

Da die CAMäleon GmbH bisher keine direkte Speicherung der Namen hat, könnten falsch geschriebene Namen in den Zertifikaten der Schulungsteilnehmer stehen. Wenn sich dann ein Teilnehmer beschwert, muss das Zertifikat erneut ausgestellt werden.

Bei einer größeren Anzahl von Schulungsteilnehmern ist der Aufwand für die Erstellung der Zertifikate hoch. Aus diesem Grund wird nach einer Möglichkeit gesucht, die Zertifikate automatisiert zu erstellen und die Teilnehmer-Daten in einer Datenbank zu speichern.

Anforderungsanalyse:

Ziel des Projektes ist es, die Daten der Schulungsteilnehmer exakt zu erfassen, zu speichern und auf dieser Datengrundlage Zertifikate und Bewirtungsbelege zu erstellen.

Soll-Konzept:

Eine Firma meldet eine bestimmte Anzahl von Mitarbeitern bei der CAMäleon Produktionsautomatisierung GmbH zur Schulung an, die Namen der Teilnehmer sind oftmals bis zum Anfang der Schulung unbekannt. Während der Schulung tragen sich die Teilnehmer über eine Web-Oberfläche in einem Formular ein: Somit ist die richtige Schreibweise der Namen sichergestellt.

Diese Web-Oberfläche ist bereits vorhanden, beinhaltet bis jetzt jedoch nur Informationen für die Schulungsteilnehmer und muss um die neuen Anforderungen erweitert werden. Durch Ausfüllen des Web-Formulars werden die Daten der Schulungsteilnehmer in eine Datenbank eingepflegt und sind für weitere Verwendungen verfügbar.

Über ein sessionsbasiertes Log-in-System und dem dazugehörigen Rechte-System haben die Schulungsleiter die Möglichkeit, sich auf der Web-Oberfläche einzuloggen und von dort die erforderlichen Zertifikate für Schulungsteilnehmer und Bewirtungsbelege automatisiert zu erstellen.

Durch diese automatische Erstellung der Zertifikate und Bewirtungsbelege wird erheblich Zeit gespart und das Risiko, falsche Daten zu verwenden, geht gegen null.

3. Projektphasen mit Zeitplanung in Stunden (gesamt 70h)

1. Initialisierungsphase (zusammen 8h)

1.1. Analyse des Ist-Zustands (1h)

1.2. Anforderungsanalyse (2h)

1.3. Erstellung des Soll-Konzepts (2h)

1.4. Planung der Rechteverwaltung (1h)

1.5. Planung der Erstellung der Zertifikate (1h)

1.6. Planung der Erstellung der Bewirtungsbelege (1h)

2. Designphase (zusammen 7h)

2.1. Erstellung der UML-Diagramme (3h)

2.2. Entwurf des Datenbankdesigns (2h)

2.3. Entwurf des Oberflächendesigns (2h)

3. Realisierungsphase (zusammen 24h)

3.1. Datenbank erstellen und einbinden (2h)

3.2. Erstellung der Übersichtsseite und des Formulars (3h)

3.3. Erstellung des Log-in-Systems (4h)

3.4. Erstellung des Rechte-Systems (3h)

3.5. Erstellung der Zertifikate (5h)

3.6. Erstellung der Bewirtungsbelege (3h)

3.7. Erstellung der Word-Templates (1h)

3.8. Formatierung der Web-Oberfläche (3h)

4. Testphase (zusammen 10h)

4.1. Testverfahren erstellen (2h)

4.2. Tests durchführen (4h)

4.3. Fehlerbehebung (4h)

5. Abnahme (zusammen 4h)

5.1. Installation der Web-Oberfläche und Datenbank auf dem Server (2h)

5.2. Vertiefte Einweisung der Mitarbeiter (2h)

6. Projektübergreifend (zusammen 17h)

6.1. Projektdokumentation (14h)

6.2. Puffer für Fehlerbehebung etc. (2,5h)

6.3. Ist-Soll-Vergleich (0,5h)

Was haltet ihr davon?

Glaubt ihr die Projektbeschreibung ist zu groß?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was mir etwas Bauchschmerzen macht, wäre die Frage "gibt es so etwas nicht schon" und "warum musst Du dann ein eigenes System bauen". In Deinem Zeitplan schreibst Du unter 3.7 Word-Templates, aber von Word ist in dem Antrag nichts zu finden. 2 Stunden für eine Installation von ein paar Scripten + Datenbankdump halte ich für zu viel. Weiterhin gibst Du keine Programmiersprache an, d.h. Du musst sie im Projekt evaluieren, das fehlt aber in Deiner Zeitplanung.

Ich tue mich etwas schwer damit, dass ich es etwas dünn finde, denn Du schaufelst über eine Webseite Namen + Kurse in 3 Tabellen, denn Kurs zu Teilnehmer muss n:m sein und dann erzeugst Du letztendlich ein Schriftstück, wobei ich nicht weiß was da für Details notwendig sind. Da Du Dich auf Word beziehst würde ich von einem Serienbrief ausgehen, der dann einmal durch den Drucker gejagt wird.

Mir fehlt einfach die fachliche Komplexität

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Programmiersprachen habe ich nun angegeben.

Die Entwicklung erfolgt in PHP, HTML, Javascript und CSS. Als Entwicklungsumgebung wird Netbeans verwendet. Die Speicherung der Daten erfolgt über eine MySQL Datenbank.

Die Word-Templates erwähne ich jetzt auch in der Projektbeschreibung.

Ist das überhaupt möglich das ich den Antrag als extra Blatt abgebe?

In der Größe passt er nicht in die von der IHK gegebene Vorlage.

Ich weiß gerade echt nicht mehr weiter... habe mich so reingehängt und jetzt ist der Antrag zu groß -_-.

Ich weiß das etwas die Komplexität fehlt.

Aber das muss nun als Antrag durch. Ich hoffe er wird genommen.

Ich habe keine Zeit mehr einen ganz neuen Antrag zu schreiben und hätte auch kein Projekt mehr welches ich dafür verwenden könnte.

Bearbeitet von domi91
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Für mich schaut das immer noch nach dem selben Antrag aus den du hier schon mal vor ein paar Wochen eingestellt hast.

http://www.fachinformatiker.de/abschlussprojekte/150618-abschlussprojekt-schulungsdaten-archivierung-no-2-a.html

Wo ist denn da nun der Unterschied? Du versuchst hier aus vielen kleinen Projekten etwas Großes zusammen zu bauen. Zudem scheint mir die Lösung dir dir da vor schwebt nach einer argen Bestelllösung aus zu schauen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gut da hast du natürlich recht.

Das habe ich vorhin schlecht geschildert.

Wir gehen normalerweiße mit den Schulungsteilnehmern 1 - 2 mal auf unsere Kosten essen.

Mit manchen Teilnehmern gehen wir jedoch auf ihren Wunsch öfters weg.

Diese Abende laufen dann vorerst auch auf unsere Kosten, werden jedoch am Ende über Bewirtungsbelege abgerechnet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung