Zum Inhalt springen

Online Bewerbung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

hi,

ich hab mein studium abbgebrochen und möchste ne ausbildung als

fachinformatiker anfangen.

da ich mein studium seit einem jahr abbgebrochen habe, weiss ich nicht wie ich meine bewerbung am besten schreibe sprich lebenslauf etc.sodass die übernahmechance sehr gut ist

telefonisch hat mir der ausbildungsgeber stadtverwaltung gesagt ich kann mich online bewerben

eine fertige bewerbung eurerseits wär nich schlecht

bin 33 jahre alt

mfg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

netter Versuch. Informiere dich, wie man sowas macht (indem du hier im Forum etwas rumstöberst. Mit dem Stichwort Bewerbung wirst du allerhand finden), erstelle einen Entwurf und stelle ihn hier zur Diskussion. Es gibt übrigens auch Bücher zu dem Thema:

Beruf & Karriere Bewerbungs- und Praxismappen: Die perfekte Bewerbungsmappe; Die 50 besten Beispiele erfolgreicher Kandidaten; mit CD-ROM.: Jürgen Hesse, Hans Christian Schrader: 9783866683532: Bücher

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

also was ich mich jetzt schon direkt fragen würde, wäre was du die ganze Zeit gemacht hast. Man ist mit 33 nicht zu alt für eine Ausbildung, allerdings ist es schon etwas ungewöhnlich, dass man sich erst ein Jahr nach dem Abbruch eines Studiums darum kümmert. Die Frage nach dem Grund des Abbruchs wird auf jeden Fall kommen. Und es ist natürlich auch schon ein kleiner Zeitraum zwischen deinem Abitur (vermutlich mit 18,19,20?) und deiner jetzigen Entscheidung zu einer Ausbildung vergangen, da wirst du gut argumentieren müssen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich war die ganzei zeit nur mit computer beschäftigt zu hause .und nebenbei auf 400 euro jobb allerdings nicht im bereich computer .

naja sind wir nicht alle zuhause mit computern beschäftigt? warum hast du nur immer 400€ jobs gemacht und nicht gleich ne Ausbildung? Das Ausbildungsgehalt wäre sogar vermutlich höher gewesen. Und ob einen das Studium liegt oder nicht, merkt man ja nicht erst nach 10 jahren?

also stell dich definitiv auf solche fragen ein.

was hast du denn studiert? und in welchem bereich die 400€ jobs?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

das sind natürlich nicht die besten Voraussetzungen, aber das wirst du ja selber wissen und zu ändern ist es auch nicht mehr. Wie gesagt, kauf dir ein Buch und/oder arbeite dich sonst irgendwie in die Materie ein und stelle deine Bewerbung hier online, dann kann man dir auch Verbesserungsvorschläge geben.

Mindestens genauso wichtig dürfte aber die Vorbereitung auf ein evtl. kommendes Vorstellungsgespräch werden, denn so Aussagen wie "kein Ziel" solltest du schon in besser verkaufen, sonst ist spätestens da Schluss.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

keine Ahnung, aber da es die gleichen Autoren sind, dürfte es sehr ähnlich sein. Letzten Endes sind das ja auch nur meine persönlichen Empfehlungen und Meinungen, es gibt ja auch durchaus andere Bücher die gut oder sogar besser sind.

Es geht ja bei diesen Büchern erstmal nur darum ein Gefühl zu entwickeln, worauf es überhaupt ankommt, gerade wenn man länger nichts mehr mit Bewerbungen zu tun hatte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

eine fertige bewerbung eurerseits wär nich schlecht

.. leider bringt eine fertige Bewerbung sehr wenig. Auch Personalchefs sehen ob du deine Bewerbung selber geschrieben hast oder einfach aus dem Internet kopiert hast.

Die eigenen Worte zählen. Du willst dich ja "verkaufen" und nicht einen anderen. Der beste Anfang wird es wohl sein, deine Bewerbung erstmal selber zu schreiben, dich angemessen dafür zu Informieren und von dir selbst überzeugt zu sein es überhaupt zu schaffen. (Der gute Wille zählt)

Wäre es da nicht besser sich ans Arbeitsamt zu wenden und von dort aus eine Umschulung auf schulischer Basis oder dergleichen zu organisieren? Stelle mir das schwierig vor mit 33 und 10 Jahre "Nichts-tun" einen Ausbildungsplatz in der Wirtschaft zu bekommen.

Warum sollte er sich umschulen lassen, wenn er nichtmal eine abgeschlossene Berufsausbildung hat?!

Er kann sich von dem Arbeitsamt Hilfe holen in Sachen Jobangebote und der gleichen.

An deiner Stelle würde ich das sogar machen, das Arbeitsamt ist sehr Hilfsbereit und Unterstützt dich im vollen Maßen, doch auch da wirst du mit den Fragen konfrontiert werden, warum du erst so spät mit der ganzen Sache anfängst. Da muss dir echt schon was richtig gutes für einfallen.

Liebe Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung