Zum Inhalt springen

Ausbildung zum Fisi


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Huhu,

Erstmal ich bin Mike 21 Jahre jung und komme aus Neumünster nähe Kiel / Hamburg

Ich wollte seit jahren schon diese Ausbildung zum Fisi machen leider habe ich nur einen Hauptschulabschluss und kann keinen Realschulabschluss machen da bei meinem Abschluss kein Englisch geprüft wurde (War damals keine Pflicht)

Und leider wollen alle schulen wo ich mich beworben habe Englisch im Zeugnis.

Naja soweit so schlecht.. Dann habe ich meinen Wunsch bei der Arge geäußert die haben natürlich gleich gesagt NEIN gibs nicht wegen meinem Abschluss..

Jetzt habe ich ca 70 Bewerbungen geschrieben um auf den freien markt was zu finden (Natürlich sehr schwer mit hauptschule)

Und habe nach 30 Absagen 1 Mail bekommen von einer Firma wo sie mich gebeten haben ein Referenzen-Formular auszufüllen damit sie wissen womit ich mich auskenne.. [Wobei ich erstmal dort angerufen hab und ihnen sagen musste das ihr Formular garnicht funktioniert.] gesagt getag!

Nun 1 Tage später kam wieder eine Nachricht wo sie mich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wollen.

Allerdings in München [800km] weit weg was mir eigentlich relativ egal ist ich will einfach diese Ausbildung machen weil ich weiss das ich es kann!

Dies ist allerdings mein allererstes Bewerbungs gespräch für eine Ausbildung

Und da ich ja auch noch soweit fahren muss habe ich mich natürlich informiert und habe gelesen das der Arbeitgeber wenn er dies nicht ausdrücklich ablehnt und schriftlich miteilt die Anreisekosten übernehmen muss.

Allerdings will ich ja nicht meinen eventuell zukünftigen AG sofort anpumpen.

Habt ihr vllt ein paar tipps für so ein gespräch?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In der Regel bezahlt das Arbeitsamt solche Späße (War bei mir zumindest so)

Es muss doch eine Möglichkeit geben,notfalls den Realschulabschluss nachzuholen?

Hoffe ich.. aber es ist ja eine "kann" leistung

Ich habe sogar noch extra einen Englischkurs mit zertifikat abgeschlossen trotzdem wollten die Schulen mich nicht wegen Englisch. :/ Ist ja nicht so das ich kein Englisch kann es steiht einfach keine Note im Zeugniss.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bzgl dessen, was Dich im Gespräch erwarten kann, brauchen wir aber etwas mehr Input, zum Beispiel:

Welche Branche bedient die Firma?

Technologieschwerpunkte?

Was kannst du bisher? Welche Erfahrungen hast Du?

Bist Du sicher, dass Du in HH nichts findest? Meinem Empfinden nach ist der Markt hier riesengroß, möglicherweise liegt es an Deiner Bewerbung? Hier im Forum wird gerne geholfen, wenn es um den Schliff bei Anschreiben und Lebensläufen geht.

Da Du ja eine Zertifizierung in Englisch gemacht hast, sollte es _relativ_ gut möglich sein, die fehlende Zeugniswertung damit zu kaschieren.

Grüße

SR

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Huhu

Also es handelt sich um diese Firma.

Anscheinend supporten sie Internetseiten für Kunden usw.

Ich musste ja ein Referenz Formular ausfüllen mit meinen kenntnissen.

Ich zähl mal auf

HTML,PHP,MYSQL,Actionscript3,Flash = Grundkenntnisse

LINUX = GUT

Windows = Sehr gut

3DSMAX = Grundkenntnisse

Sony vegas pro = gut

Adobe Photoshop = Sehr gut

Adobe after effects = Gut

Windows Server = Grundkenntnisse

Verschiedene CMS´s z.B. Wbb3 = Gut

Weiss selbst nicht wie ich mich einschätzen soll ich denke ich kann etwas aber halt nicht alles! Deshalb macht man ja auch eine Ausbildung! :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm klingt für mich so, als wärest Du bisher eher auf der kreativen Video- oder Web-Schiene unterwegs.

Nicht, dass Du mit falschen Vorstellungen an die Ausbildung gehst. Die Schwerpunkte des Fisis liegen doch eher im Netzwerk- und Hardwarebereich: BERUFENET, Berufsinformationen einfach finden - Suche

Vielleicht kommt eine Ausbildung zum Mediengestalter oder etwas ähnliches Deinen Interessen doch näher: BERUFENET, Berufsinformationen einfach finden - Suche

Vielleicht auch eine Ausbildung zum FIAE in einer Webentwcklerbude. Da hast Du auch überwiegend die Webtechnologien, mit denen Du Dich ja schon befasst hast und bist zumindest eher im kreativen Umfeld als als FISI.

Für eine Ausbildungsstelle als FISI sind die genannten Videobearbeitungsprogramme eher zweitrangig, außer die Firma hat konkret Verwendung dafür und setzt Dich _gelegentlich_ für kleinere Arbeiten damit ein. Sie muss sich aber an den Ausbildungsplan halten und Videobearbeitung ist für den FISI nicht vorgesehen.

Grundsätzlich ist es aber richtig, dass man in eine Ausbildung gehen können sollte, ohne bereits allzu viel Wissen zu haben, darum wird man ja ausgebildet und soll es lernen.

Ich denke, dass die Münchener in erster Linie schauen werden, wie es um Deine Persönlichkeit bestellt ist. Also ob Du sympathisch auftrittst, einigermaßen selbstsicher bist (in die Augen schauen beim Sprechen) und zum Rest der Belegschaft passen würdest. Da sie Dich fachlich ja über den Fragebogen schon abgeklopft haben, glaube ich nicht, dass in dieser Richtung noch etwas kommt.

Hast Du unter Linux auch Serverdienste aufgesetzt? Welche GUI verwendest Du? Kannst Du Dich auch einigermaßen sicher auf der Konsole bewegen? Mit welchem Windows Server hast Du Erfahrungen? In wie fern hast Du da Serverdienste und -rollen eingesetzt oder lief es im Grunde nur als Desktop? Apache Webserver? IIS?

Das sind Fragen, die evtl. noch kommen könnten. Ich denke, auf diese solltest Du Dich einstellen und unbedingt ehrlich antworten. Wenn Du nur KDE verwendest und die Konsole bisher gemieden hast, ist das nicht schlimm. Wenn Du bei WinServer zumindest schon mal in der tieferen Einstellungen herumgeklickt hast, ist das auch ok.

Du solltest Dich ebenfalls vor dem Gespräch noch genauer mit der Firma auseinander setzen und die groben Daten verinnerlichen. Haben die eine Philosophie? Was sind die genauen Geschäftsfelder? Was sind im Wesentlichen die Aufgaben der Firma in ihren Feldern? Die Antworten müssen nicht immer 100% passen, aber es zeigt, dass Du Dich damit befasst hast.

Auch wenn Du etwas im Vorfeld nicht genau herausfinden oder ergoogeln kannst, sag einfach, dass Du es nicht genau weißt, aber Dir vorstellst, dass damit dies und jenes gemeint sein könnte. Im Zweifel werden sie dich schon korrigieren oder die Antwort erweitern. Das ist alles nicht tragisch im Gespräch, solang Du Bereitschaft zeigst, Dich mit dem Unternehmen auseinander zu setzen und neue Dinge zu lernen.

Nochmal zu Deinen zahlreichen Absagen bisher: Wie wäre es, wenn Du Dich bei den Firmen erstmal um ein Praktikum bewirbst? Du glaubst ja geeignet zu sein für eine Ausbildung, dann überzeuge die Firmen doch durch ein Praktikum. Biete es entweder in Deiner Bewerbung vorher an oder bewirb Dich auf ein Praktikum und erwähne, dass Du gerne auch eine Ausbildung machen würdest. Ob das dann auch zustande kommt, kann man vorher immer noch abklären. Ein gutes Praktikum mit einem tauglichen Praktikumszeugnis ist evtl. auch ein Türöffner für eine Ausbildung und wertet auch das Fehlen der Englischnote ab.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wegen Deines Abschlussdilemmas kannst Du auch erstmal eine rein schulische Ausbildung zum ITA (oder TAI, InformationsTechnischer Assistent bzw. Technischer Assistent für Informatik) machen. Die dauert normalhin 2 Jahre und ermöglicht oft den Erwerb eines Fachabi-ähnlichen Abschlusses. Fachoberschule oder sowas, damit kenne ich mich nicht so genau aus. Leider kommt man mit dem Abschluss nicht besonders weit. Am Ende bist Du 'Staatlich geprüfter Technischer Assisten für Informatik' oder sowas. Manchmal gibt es die Möglichkeit, anschließend noch durch ein weiteres Jahr Praxis den FISI draufzusatteln. Der wird dann mit der ganz normalen IHK Prüfung abgelegt. Das hat Nachteile: Dir fehlen 2 Jahre Praxis, auch wenn es in der Schule praktischen Unterricht gibt. Ist dennoch was anderes als in einer Firma. Der IHK-Abschluss ist exakt der gleiche.

Alternativ kannst Du Dich nach den 2 Jahren ITA/TAI auch normal auf eine klassische dreijährige Ausbildung als FISI bewerben. Vorteil ist dann, dass Du mit einem fundierten Wissen startest und sicherlich Vorteile in der Berufsschule hast. Und es dürfte wesentlich leichter fallen, eine Ausbildungsstelle zu finden, denn in der ITA/TAI Ausbildung bekommst Du ganz sicher Deine Englischnote, von der Informatik-Vorbildung mal ganz zu schweigen. Wenn Du den ITA gut schaffst, solltest Du gar keine Probleme haben, eine Ausbildung zu finden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Als Tipp:

sei vorstichtig bei Betrieben. Nimm nicht alles an nur damit du was hasst. Ich habe einen Kerl in meiner Klasse (in München) der auch einen Hauptschulabschluss hat und der sich auch sehr schwer getan hat eine Stelle zu finden. Am Ende ist er in einem Betrieb gelandet in dem es tatsächlich eher ums Klo putzen als ums programmieren ging. Er hat mittlerweile zu einem anderen gewechselt und alles ist gut. Aber nur weil man einen niedrigeren Abschluss hat heißt das ja nicht, dass man keine Ahnung hat und dumm ist.. also nicht unter Wert verkaufen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung