Zum Inhalt springen

Bewerbungsanschreiben bewerten


Empfohlene Beiträge

Kann man sich so bewerben oder ist das zu allgemein?

Bewerbung als Assistent - Informatik

Sehr geehrter Herr Muster,

auf der Suche nach neuen Herausforderungen bin ich auf der Homepage „www.XXXXXXXXX.de“ auf Ihr Stellenangebot als Assistent - Informatik aufmerksam geworden. Die darin geschilderten Aufgaben interessieren mich sehr und geben mir die Möglichkeit, mich persönlich wie fachlich weiterzuentwickeln. Daher bewerbe ich mich bei Ihnen.

Durch meine Ausbildung bin ich davon überzeugt, für diese Tätigkeit geeignet zu sein. Neue Arbeitsfelder und Themen sehe ich als reizvolle Herausforderung an.

Als grundsätzliche Voraussetzung für diese Stelle habe ich erfolgreich eine Ausbildung als Fachinformatiker Systemintegration absolviert.

Da ich begeisterter Computeranwender bin, lege ich großen Wert darauf, berufspezifisch immer auf den neuesten Stand zu sein. Wichtige Informationen über den aktuellen IT - Markt liefern mir Foren aus dem Internet und Fachzeitschriften. So halte ich mich bezüglich Hard- und Software immer auf dem Laufenden.

Auf Grund meiner vielseitigen, bisherigen Tätigkeiten besitze ich ausgeprägte Organisations- sowie Kommunikationsfähigkeiten. Lernbereitschaft, Zuverlässigkeit und Eigeninitiative können Sie bei mir ebenso voraussetzen wie ein freundliches Auftreten, Zielstrebigkeit und Belastbarkeit. Außerdem besitze ich solide Grundkenntnisse der Englischen Sprache in Wort und Schrift.

Ein persönliches Gespräch gibt mir die Gelegenheit, Sie davon zu überzeugen, dass Sie in mir einen freundlichen, engagierten und teamfähigen Mitarbeiter finden.

Mit freundlichen Grüßen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein persönliches Gespräch gibt mir die Gelegenheit, Sie davon zu überzeugen, dass Sie in mir einen freundlichen, engagierten und teamfähigen Mitarbeiter finden.

Du hast schon jetzt im Anschreiben die Gelegenheit zu überzeugen. Warum nutzt Du sie nicht?

Die einzige Information, die Du dem Leser bietest ist, dass Du eine Ausbildung zum FiSi gemacht hast. Alles andere ist BlaBla und unbelegte Behauptung. Was konkret hast Du für Erfahrungen, die Dich für diese Stelle qualifizieren? Arbeitest Du noch in Deinen gelernten Beruf? as sind die anderen vielseitigen Tätigkeiten? Welche speziellen Fachkenntnisse besitzt Du? usw usf....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

War das betrieblich bedingt?

Ende der Ausbildung?

Seit wann bist du arbeitslos?

So kann man entsprechend ne Einleitung machen.

z.B.

Sehr geehrter Herr X,

seit dem 10.07.2013 bin ich fertig ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration. Leider hat die Übernahme durch meinen Ausbildungsbetriebs aus betrieblichen Gründen nicht geklappt. Jedoch bin ich mit einem guten Ausbildungszeugnis und einem guten IHK-Zeugnis ausgestattet und möchte meine Kenntnisse und Fähigkeiten in Ihrem Betrieb mit einbringen.

In meiner Ausbildung lagen meine Schwerpunkte im Bereich Netzwerkarchitektur und IT-Sicherheit. Dies entspricht für die in Ihrer Stellenausschreibung geforderten Kenntnissen in Netzwerkadministration und Datenschutz.

Mein frühest möglicher Einstellungszeitpunkt wäre ab dem 01.08.2013. Meine Gehaltsvorstellungen liegen bei 30 T€.

Ich freue mich auf die Einladung zum Vorstellungsgespräch und verbleibe somit mit freundlichen Grüßen.

Seymor Butts

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

[...]

Leider hat die Übernahme durch meinen Ausbildungsbetriebs aus betrieblichen Gründen nicht geklappt. Jedoch bin ich mit einem guten Ausbildungszeugnis und einem guten IHK-Zeugnis ausgestattet und möchte meine Kenntnisse und Fähigkeiten in Ihrem Betrieb mit einbringen.[..]

Das steht a) im Ausbildungszeugnis und im Anhang und klingt B) einfach nur bescheiden. Der zweite Absatz klingt auf jeden Fall schon mal nach "Ich habe mich mit dem Aufgabengebiet und der Stellenausschreibung beschäftigt und nehme direkt Bezug darauf.", was gut ist.

Eventuell kannst du auch direkt eine Bereitschaft eines Kurzpraktikums zum Kennenlernen anbieten. Zeit genug solltest du ja dafür haben. Mir würde so was direkt ein "der meint es ernst" entlocken.

Den Part mit "begeisterter Computeranwender" und "neuester Stand" kannst du restlos streichen. Letzteres erwartet eh jeder von einem ITler. Und der erste Part ist reines Blabla.

Gruß, Goulasz

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal gibt es kein richtig oder falsch.

Zweitens:

Das mag sein dass es im Zeugnis steht. Aber der Personaler kriegt eine E-Mail. Der liest sich das Anschreiben/die E-Mail durch. Und da fragt er sich als erstes: Wieso ist der arbeitslos obwohl er erfolgreich abgeschlossen hat? Wenn du darauf verweist, dann weiß er: Ok das steht auch im Arbeitszeugnis.

Man muss sich vorstellen dass der Personaler eine E-Mail liest. Und da brauch ich ihn nicht zu langweilen. Der will wissen ob ich überhaupt gut genug bin um zu passen oder nicht. Hab ich gute Zeugnisse, dann bin ich interessant.

Drittens würde ich als fertig ausgebildeter kein kostenloses Praktikum anbieten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal gibt es kein richtig oder falsch.

[...]

Da bin ich bei dir.

[...]

Das mag sein dass es im Zeugnis steht. Aber der Personaler kriegt eine E-Mail. Der liest sich das Anschreiben/die E-Mail durch.[...]

Es soll durchaus noch Unternehmen geben, die eine schriftliche Bewerbung fordern/akzeptieren. Ich habe mich z.B. so beworben, Anschreiben links, Anlagen direkt daneben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir aber diese Floskeln aber grade aus den Finger gesogen :). Ich will ja nur schnell den Fakt rein werfen, damit ich nicht zu lange Zeit damit verbringe mich fragen zu müssen, warum ich nicht 3 Monate vor Ausbildungsende aktiv geworden bin.

Praktikum impliziert eigentlich kostenfrei. Ich würde es höchstens im ersten Job machen. Aber wenn man es erwähnt und dann dann der potentielle AG darauf zurückkommt dann kannst du ja nicht sagen "Nö".

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir aber diese Floskeln aber grade aus den Finger gesogen :). Ich will ja nur schnell den Fakt rein werfen, damit ich nicht zu lange Zeit damit verbringe mich fragen zu müssen, warum ich nicht 3 Monate vor Ausbildungsende aktiv geworden bin.

Weil du dich vollends auf deine Prüfung konzentriert hast und es noch offene Gespräche zwecks der Übernahmen gab ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung