Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

Meldung Postfach voll - stimmt aber nicht

4 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich habe (mal wieder) ein etwas merkwürdiges Problem:

Wenn einer meiner User eine Mail bekommt, wird der Versender benachrichtigt, dass das Postfach des Empfängers voll sei:

Fehler bei der Nachrichtenzustellung an folgende Empfänger oder Gruppen:
Mitarbeiter@meinedomain.com
Das Postfach des Empfängers ist voll und kann zurzeit keine Nachrichten annehmen. Versuchen Sie zu einem späteren Zeitpunkt noch mal, die Nachricht zu senden, oder wenden Sie sich direkt an den Empfänger.

Die folgende Organisation hat Ihre Nachricht abgelehnt: cpxmbs-msg06.support.local.

Diagnoseinformationen für Administratoren:
Generierender Server: cpxmta-msg01.kpnxchange.com
Mitarbeiter@meinedomain.com
cpxmbs-msg06.support.local
Remote Server returned '<cpxmbs-msg06.support.local #5.2.2 smtp; 552 RCPT TO:<de7c233f-9ca7-4c1e-b8ba-4f3b16a916f9@kpnmail.local> Mailbox disk quota exceeded>'

Soweit so gut, nur egal wo ich schaue, das Postfach des Users ist eben genau NICHT voll, Er hat ein Kontigent von 2GB, davon sind 1,19 GB belegt. Im Outlook wird angezeigt dass er noch ~800MB frei hat, im Admin Center des Exchange (2013) steht das selbe und auch Get-MailboxStatistics erzählt mir nichts anderes.

Die Mails bekommt der Kollege übrigens trotzdem zugestellt, allerdings bekommt jeder der ihm schreibt, also auch Kunden, die o.g. Benachrichtigung.

Angefangen hat es wohl gestern, wobei die einzige Änderung war, dass das Notebook welches der User nutzt in die Domäne aufgenommen und das lokale Outlook (2013) eingerichtet wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt bei diversen Servern auch Einstellungen, mit denen du die Anzahl der Mails begrenzen kannst. Dann sollte ebenfalls eine Mail mit einer Fehlermeldung bezüglich eines vollen Postfaches kommen.

Nun soll es aber auch die Möglichkeit existieren, diese Begrenzung nicht serverseitig, sondern auch clientseitig einzustellen. Ich hatte dieses Problem noch nie, aber ein befreundeter Admin hat mal bei einem Treffen davon erzählt. Daher alles nur Hörensagen, aber evtl hilft es ja.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb t0pi:

wie hat der user vorher seine Mails abgerufen?

Mobile Endgeräte bzw. Terminalserver mit lokalem Outlook.

Problem wurde gefunden und war trivial: Der User hatte eine sofortige Weiterelitung eingerichtet, und das Postfach an das weitergeleitet wurde war voll.

Hätte man auch direkt drauf kommen können, weil "Generierender Server: cpxmta-msg01.kpnxchange.com" einfach irgendwie nicht meiner war.

 

Sullidor gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0