Jump to content

Empfohlene Beiträge

... hat fast 30 Jahre bei meinen Eltern auf dem Dachboden gewohnt.
Jetzt möchte ich ihn gerne verkaufen, nur: Wie stelle ich das am Besten an? Wo würdet Ihr inserieren? Wen würdet Ihr ggf. direkt ansprechen? Gibt es etwas, was ich beachten sollte?
(C64, Datasette, Diskettenlaufwerk, Joystick, die dazugehörigen Kabel).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die C64 Community ist riesig, allein in Deutschland, schau mal bei forum64 vorbei (im Schnitt 208 Forenbeiträge am Tag - die haben auch einen Marktplatz dort und da sind jeden Tag mehrere hundert Leute online). Egal ob im Modding, Chiptune oder Dev Bereich ( ja gibt viele die heute dafür noch Software schreiben, sogar Internet fähig).  Den kannst du auch ruhig richtig in Ebay inserieren oder im oben genannten Forum.

Ich würde mal den Brotkasten aufmachen und schauen welcher Soundchip verbaut ist und das mit in die Produktbeschreibung packen. Für die DemoScene ist das ein wichtiges Detail. Gibt Leute die nur auf bestimmten Chips komponieren, da die sich in den Nuancen unterscheiden, und dann explizit auch danach suchen.

 

bearbeitet von Arvi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Da steht drauf "SER.NO.WG A120199", außerdem "MADE IN W.-Germany" und "Allg. Gen. n. DBP-Vfg. 529/70" sowie "5 V = ; 9 V ~ 15 W".

Auf der Datasette steht "SERIAL NO. 366464" und "commodore Taiwan limited MADE IN TAIWAN R.O.C."

Auf dem Diskettenlaufwerk steht "Single Drive Floppy Disk Model 1541" und "Serial No. DA 4158970" und "220 V ~ 250 mA 50 Hz" sowie "Attempted repair by unauthorized persons voids warranty." und "Made in W.-Germany"

Was auf dem Transformator steht, ist wahrscheinlich nicht von Interesse :blink:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Seriennummer bringt nichts. Man weiß nur, dass WG West-Germany heißt und dass der C64 5 Volt Gleichspannung und 9 Volt Wechselspannung benötigt, ist auch bekannt.

Interessant wäre z.B. die Bauform. Ist es der Ur-C64 oder der C64 II, Aldi C64 oder C64G?

Edit: Ok, anhand der Seriennummer kann man schon mal erkennen, dass es nicht der Aldi C64 und auch nicht der C64G ist, denn die Seriennummer fangen mit CA4 bzw. CA4G an.

 

 

bearbeitet von Whiz-zarD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du Lust hast, kannst du dich gerne mal mit Retr0bright bzw. entsprechenden Rezepten und Anleitungen zur Reinigung und Instandsetzung eines vergilbten Gerätes beschäftigen. Es ist eine schöne Nachmittagsbeschäftigung und bringt vermutlich auch noch ein paar Euronen mehr. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb D-eath:

Wenn du Lust hast, kannst du dich gerne mal mit Retr0bright bzw. entsprechenden Rezepten und Anleitungen zur Reinigung und Instandsetzung eines vergilbten Gerätes beschäftigen. Es ist eine schöne Nachmittagsbeschäftigung und bringt vermutlich auch noch ein paar Euronen mehr. :)

Beim Bleichen vom Ur-C64 wäre ich vorsichtig. Evtl. versaut man es komplett, da beim Ur-C64 mit organischen Farbstoffen gearbeitet wurde und diese sind nicht UV beständig. UV ist aber eine wichtige Komponente beim Bleichen und daher kann es passieren, dass das Gehäuse vom Ur-C64 vollständig ausbleicht.

Außerdem bringt es bei einem einzigen Gerät nicht wirklich viel, da die Zutaten teurer sind das Geld, was man zusätzlich einnimmt, wenn das Gehäuse gebleicht wurde. Es ist ja auch entscheidend, ob das Gerät noch läuft und da muss man beim C64-Netzteilen aufpassen, da die gerne im Laufe der Zeit defekt gehen und im schlimmsten Fall zu viel Spannung liefern und den C64 grillen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen lieben Dank Euch allen.
Ich werde im forum64 den C64 mit dem Zubehör inserieren (für 150 €, ich hoffe der Preis ist so okay).

Das mache ich heute Abend oder morgen - bin schon gespannt auf die Reaktionen ...

Mit Bleichen oder irgendwelchen Sonderaktionen: Da habe ich gar nicht die Zeit dafür. So etwas kann der zukünftige Eigentümer gegebenenfalls machen, falls er das möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×