Jump to content

Whiz-zarD

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    448
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    7

Whiz-zarD hat zuletzt am 1. Mai gewonnen

Whiz-zarD hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Whiz-zarD

  • Rang
    Reg.-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

2.299 Profilaufrufe
  1. Oracle SQL Rechte bei Trigger

    Du kannst im Trigger den Usernamen erfragen und daraufhin nachschauen, ob er überhaupt Schreibgeräte auf die jeweilige Spalte hat.
  2. HTML und CSS sind keine Programmiersprachen. Ganz böse! Streiche das bitte aus deinem Wortschatz!. If-Schleifen gibt es nicht. Als FISI wird man auch nicht so viel programmieren. Man schreibt vielleicht hin und wieder mal ein kleines Skript, was vielleicht if-Abfragen oder Schleifen besitzt, aber man wird nicht anfangen, Datenstrukturen, wie binäre Bäume oder Caches implementieren. Inzwischen geht zwar der Trend in Richtung DevOps aber da sind meist beide Fachrichtungen vertreten. Und dennoch könnte die Frage aufkommen, denn der Betrieb muss auch schauen, ob der Azubi wirklich für das Thema interessiert oder zu der "Ich will irgendwas mit Computer machen!"-Fraktion gehört und nach einigen Wochen doch kein Bock mehr hat, weil er bemerkt, dass "irgendwas mit Computer" doch nicht nur "Zocken" bedeutet. Wenn man dann ein Ausbildungsplatz in der IT-Branche sucht aber im Zeugnis eine 4 in Informatik steht, könnte es also schon den Eindruck erwecken, dass er eben zu der o.g. Fraktion gehört. Auf die Berufsschule sollte sich aber eine Firma nicht verlassen. Die haben ihren eigenen Plan, der vom Ausbildungsrahmenplan unabhängig ist. Ich würde halt die Wahrheit erzählen, dass du dich halt sehr für das Thema interessierst und auch privat dich damit ein wenig beschäftigst aber halt noch Verständnisprobleme hast. Wie schon gesagt wurde, es geht hier um eine Ausbildung. Da braucht man keine Vorkenntnisse. Bei einem Vorstellungsgespräch geht es erst mal nur ums Kennenlernen und abzuwägen, ob du die gesamte Ausbildungszeit und darüberhinaus motiviert bleibst.
  3. Was ist verbreiteter, Java oder C#?

    Es sind ja nicht nur die Frameworks. Auch objektorientierte Sprachen folgen nicht immer den gleichen Konzepten. Es gibt auch objektorientierte Sprachen, die klassenlos sind, wie z.B. JavaScript. Da reicht es nicht, einfach die Syntax zu lernen, wenn man aus der Java- oder C#-Welt kommt. Eine Unterart der Objektorientierung ist ja noch die aspektorientierte Programmierung, wie z.B. AspectJ. Wenn man sich hingegen PHP anschaut, dann ist es eher eine Mischung aus OOP und prozeduraler Programmierung. Auch gibt es noch weitere Paradigmen, außer Objektorientierung, wie z.B. funktionale Programmierung. Da kommt man mit OOP überhaupt nicht weit. Beispiele wären dafür z.B. F# oder Haskell. Dann gibt es sogar Sprachen, die OOP und funktionale Programmierung mischen, wie z.B. Scala.
  4. Was ist verbreiteter, Java oder C#?

    Ist zwar richtig aber sowohl Java als Webplattform als auch ASP.NET verlieren ihre Bedeutung im Web, da der Trend Richtung Single Page Applications (SPAs) und Web-APIs geht. Im Frontend-Bereich werden dann JavaScript-Frameworks wie z.B. AngularJS oder React eingesetzt und im Backend ist es dann egal, welche Sprache man nimmt. Man ist dort nicht mehr so auf ein Technologie-Stack beschränkt, sondern kann das einsetzen, was am Besten für eine Situation ist. Das Frontend lässt sich dann auch leicht gegen eine andere Technologie austauschen, da die UI explizit vom Technologie-Stack der Logik getrennt wird. Dies ist bei ASP.NET oder JavaServer Pages nicht möglich. Ich persönlich finde ASP.NET und Java Server Pages für kleine Applikationen zu schwergewichtig und für größere Applikationen, bei denen z.B. Nebenläufigkeiten (z.B. aufgrund von langen Berechnungszeiten) wichtig sind, ungeeignet. Auch verbraten diese Technologien sehr viel Rechenkapazitäten beim Rendern vom HTML, was auch der Client übernehmen könnte, was eben ein weiterer Vorteil von SPAs ist. Um auf das Topic zurückzukommen: Ich denke auch, dass Java derzeit noch mehr verwendet wird. Vor allem weil auch für Android Java verwendet wird aber Java ist mit seinen Sprachfeatures schon etwas rückständig. C# holt da gerade massiv auf, weil es nun dank .Net Core auch Crossplattform-tauglich wird und es unterstützt auch self-containing, sodass man nicht mal mehr das .Net-Framework installieren braucht, sondern die erforderlichen .Net-Komponenten können gleich in die Binärdatei gepackt werden.
  5. In Ruhe Software entwickeln und Arbeit vs Freizeit

    Ich würde mal frech behaupten, dass ihr nie nach Scrum gearbeitet habt, sondern nur, was Ähnlichkeiten mit Scrum hat, denn ansonsten würde es nicht zu dieser Situation kommen. Beim Scrum gibt es einen Scrummaster, der schon dafür sorgt, dass die Entwickler nicht gestört werden. Offenbar gab es aber bei euch nie so eine Person, denn es gab wohl immer Störungen, die immer mehr und zum Alltag wurden. Ich weiß, es klingt zwar immer so leicht aber du solltest ein bisschen mehr Selbstbewusstsein zeigen und auch mal Nein sagen oder zumindest mal sagen, dass du zwar X machen kannst aber dafür sich Y verschieben wird. Auch wäre das Setzen der Prioritäten wichtig. Also welche Aufgabe soll zuerst erledigt werden. Diese Priorisierung soll dann dein Vorgesetzter ledigen, damit du Klipp und Klar eine Reihenfolge der Aufgaben bekommst. Du solltest auch aufhören, dich für die Firma verantwortlich zu führen, denn offenbar haben deine Kollegen dich als Hampelmann erkoren, der die Arbeit erledigen soll. Wenn auch noch das Gehalt "verbummelt" wird, sprich man ist nicht mal zahlungswillig, solltest du sowieso nur noch Dienst nach Vorschrift machen und eine neue Stelle suchen, denn man honoriert ja nicht mal deine Leistung. Gehälter werden nicht verbummelt. Gehälter werden nicht bezahlt, wenn der Chef sich einen Scheiß für seine Mitarbeiter interessiert.
  6. Probleme mit dem Internet

    Versuch doch mal den Router direkt man mit Rechner zu verbinden. Ich vermute mal, dass der Router Probleme hat. Ist das vielleicht eine Fritzbox? Mit diesen Geräten habe ich schon ähnliche Erfahrungen gemacht. Die Qualität scheint da ganz schön zu schwanken.
  7. http://www.ecma-international.org/publications/standards/Ecma-376.htm Da zählt alles dazu, was man an Schriftarten einstellen kann. Du kannst ja selbst den Test machen: Eine .xlsx-Datei ist nichts weiter, als eine .zip-Datei, die du entpacken kannst. Unter den Ordner xl\styles.xml findest du den <Fonts>-Bereich. Wie man das Problem lösen kann? Vernünftig mit Formatierungen arbeiten und sparsamer sein. Niemand braucht so viele Formate.
  8. Media Player (VLC?) - Wiedergabe auf Infoscreen

    Wäre es nicht sinnvoller, ein Streaming-Server zu nehmen? Dann muss auf dem Client nur der Stream abgespielt werden.
  9. Danke schon mal für die Antworten. Bei der Handelskammer Hamburg geht es aber auch um das Zeitmanagement. In 15 Minuten soll die Einheit abgeschlossen sein. Ansonsten gibt es Punktabzüge.
  10. Hallo, derzeit mache ich ja den Ausbilderschein und tue mich ein bisschen schwer mit der Themenfindung für die praktische Durchführung. In dem Betrieb soll ich ja dann FIAEler ausbilden und dementsprechend brauche ich dazu ein Thema. Allerdings finde ich das gar nicht so einfach ein Thema zu finden, der mit keinerlei Vorkenntnisse auskommt. Für den Ausbilderschein mache ich einen Vorbereitungskurs und uns wurde abgeraten, die 4-Stufen-Methode anzuwenden, weil der Azubi überwiegend passiv am Geschehen teilnimmt. Als Idee habe ich mir ausgedacht, etwas über die If-Then-Else-Bedingung zu lehren und zwar mit Hilfe des sog. FizzBuzz-Spiel. Ich weiß nur nicht, ob das vielleicht schon zu viel ist. Vielleicht hat ja der eine oder andere noch andere Ideen oder könnte vielleicht abschätzen, ob meine Idee nicht den Rahmen von 15 Minuten sprengt? Meine zuständige Stelle ist die Handelskammer Hamburg, falls es wichtig sein sollte. Für Ideen und Anregungen wäre ich sehr dankbar. mfg Whiz-zarD
  11. Zwischenprüfung Herbst 2014 3.1

    Da bin ich auch zuerst reingefallen aber es ist folgendermaßen gemeint: Beim Datensatz der Sensorwerte steht im Feld "Durchschnittswert" ein False und unter "Temperatur" der gemessene Wert. Beim Datensatz mit dem Durchschnittswert steht im Feld "Durchschnittswert" dann ein True und unter "Temperatur" der Durchschnittswert. Sowohl der gemessene Wert, als auch der Durchschnittswert landen im selben Topf und um die Durchschnittwerte rausfiltern zu können, gibt es noch dieses "Durchschnittswert"-Flag, der bestimmt, um was für eine Temperaturangabe es sich handelt.
  12. Zwischenprüfung Herbst 2014 3.1

    Es ist von KiB die Rede. Nicht von kB. Wenn du deine 6267 kB in KiB umrechnen würdest (6267 * 1000 / 1024) dann erhälst du 6120,117 KiB. Da noch auf volle KiB aufgerundet werden soll, sind es 6121 KiB. Ansonsten stimmt deine Rechnung. 40 Sensoren * 60 Messungen pro Stunde * 24 Stunden * 7 Tage = 403.200 Messungen Hinzu kommen dann noch die Messungen für den Durchschnittswert 403.200 Messungen + (40 Sensoren * 1 Messung pro Tag * 365 pro Jahr) = 417.800 Messungen Ein Datensatz ist 15 Bytes groß. 417.800 Messungen * 15 Bytes = 6.267.000 Bytes / 1024 = 6120,117 KiB
  13. Lernreihenfolge für Spring?

    Weißt du überhaupt, wie Java zum Einsatz kommt? Verwenden sie also Java Server Pages (jsp) oder bauen sie eine Single Page Applikation (SPA) und verwenden z.B. AngularJS für den Webbereich und verwenden dann Java für die Web-API? Ansonsten wenn du mit Hibernate anfängst, machst du nichts falsch.
  14. Ich weiß, dass das noch so ein Problem ist. Ich mache gerade den Ausbilderschein und wenn sie damit nicht einverstanden sind, dann werde ich mal ein ernstes Wörtchen mit denen reden müssen
×