Zum Inhalt springen

Dienstleister zur Erstellung von Netzwerkplänen


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Grüßt euch Leute,

 

ich bin auf der Suche nach einem Dienstleister der ins Unternehmen kommt und sich die gesamte Infrastruktur inkl. Standleitung etc. anschaut, nachverfolgt, dokumentiert und aufzeichnet.

Ich arbeite in einem Unternehmen, dass historisch so gewachsen ist, dass nur einzelne Leute darüber bescheid wissen und das auch nur grob. Wir können mit unserer Kapazität gerade so das Tagesgeschäft bewältigen aber dokumentieren passt nicht mehr rein. Nehmt es einfach mal so hin wie ich das schreibe... 

 

Habt ihr Ideen wen man da kontaktieren könnte? 

 

Viele Grüße

lool

Bearbeitet von lool2589
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

wir lassen uns gerade ein Bestandsaufnahme der Verkabelung unserer RZ von der Firma AirIT (http://airit.de/) machen. Ich weiß natürlich nicht, ob die bei Euch irgendwo in der Nähe sind bzw. Niederlassungen haben.

Prinzipiell sollte das aber jeder IT-Dienstleister anbieten können, denke ich.

Grüße,

Helge

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich stimme den Anderen zu. Das wird jeder Dienstleister aus dem Netzwerkbereich machen können. Ich glaube aber, dass es niemand gerne machen will. Sich in einer historisch gewachsenen Kundenumgebung zurechtzufinden ist so ziemlich die undankbarste Tätigkeit. Insbesondere wenn kein Verkaufsauftrag für ein Modernisierungsprojekt winkt wird sich das ein Dienstleister vermutlich zweimal überlegen einen solchen Auftrag anzunehmen.

Viel wichtiger als die reine Verkabelung ist aber aus meiner Sicht der eigentliche Datenfluss. Wie sieht es denn da bei euch aus? Sind die Konfigurationen der aktiven Netzwerkkomponenten auch historisch gewachsen und undokumentiert oder habt ihr da ein tragfähiges Konzept?

Wie sieht es mit einer studentischen Hilfskraft aus? Für den ersten Schritt der physikalischen Inventur sollte das ausreichen und auch deutlich günstiger sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Soll in der nächsten Zeit das Netzwerk verändert werden? Sprich Neuverkabelung/ Lifecycleaustausch? 

Wenn ja ließe sich das als Projekt sehr gut von externen Dienstleistern regeln. 

Soll sich nix ändern wäre ein typischer Dienstleister per ANÜ für die Doku einstellen ein praktischer Weg.

Wir haben u.a. Computacenter im Haus, aber das kann jedes IT-Systemhaus. 

Oder halt Studenten etc. wobei das mit Studenten etc. schnell ein Bumerang werden kann, da fachliche Lücken möglich sind. 

Hängt letztlich davon ab, wie viel Budget für die Doku locker gemacht werden kann.

Bearbeitet von tTt
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung