Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo,
ich bräuchte noch mal Hilfe. Dieses Mal habe ich sogar einen Lösungsansatz.

Aufgabe lautet:
Die Werk AG betreibt 60 Bildschirmarbeitsplätze, die mit alten PC und Bildschirmen ausgestattet sind. Sie sollen für eine Wirtschaftslichkeitsberechnung den Energieverbrauch der alten Bildschirmarbeitsplätze ermitteln. Folgende Daten liegen Ihnen vor:

PC= 140 Watt Leistungsaufnahme

Bildschirm= 100 Watt Leistungsaufnahme

Alle Geräte werden 50 Wochen / Jahr an 5 Tagen / Woche und 8 Stunden / Tag betrieben. Eine Kilowattstunde kostet 28 Cent.

Ermittlen Sie die Kosten pro Jahr für die Energie der 60 Bildschirmarbeitplätze in Euro

-----------------------------------------

Mein Rechenweg;

geg: 60 PCs mit a 140 Watt

60 Bildschirme mit a 100 Watt

t= 50 Wochen / Jahr , 5 Tage / Woche,  8 Stunden/Tag

Preis: 0,28 Cent

 

Als erstes wollte ich die Dauer berechnen:

50 Wochen entspricht 350 Tage

Die 350 Tage * 5 Tage = 1750 Tage gesamt.

1750 Tage * 8 Stunden = 14000 Stunden gesamt

Jetzt wollte ich die gesamt Stunden (14000) * 140 Watt multiplizieren.

Ist mein Rechenweg soweit richtig?
Und beziehen sich die Watt angaben, auf alle 60 PC's und Bildschirme oder ist es pro Arbeitsplatz der Fall? Wenn letztes stimmt, müsste ich dann nicht die Wattzahl mit der Anzahl der Bildschirme und PCs multiplizieren?

Danke euch für die tolle Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 9 Minuten schrieb Unknown User:

50 Wochen / Jahr an 5 Tagen / Woche

das entspricht 50 * 5 = 250 Tagen, der restliche Rechenweg stimmt soweit erstmal.

Ansonsten: Ich würde gleich "in Arbeitsplätzen" weiter rechnen, also mit 240 Watt. Gehört ja zusammen, und es ist auch von "allen Geräten" die Rede.

Der Rest ist dann ja (hoffentlich) nicht mehr schwer? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Han_Trio:

 

das entspricht 50 * 5 = 250 Tagen, der restliche Rechenweg stimmt soweit erstmal.

Ansonsten: Ich würde gleich "in Arbeitsplätzen" weiter rechnen, also mit 240 Watt. Gehört ja zusammen, und es ist auch von "allen Geräten" die Rede.

Der Rest ist dann ja (hoffentlich) nicht mehr schwer? ;)

Ah, danke für den Hinweis! Also war da mein erster Fehler. Ich dachte, ich müsste die 50 Wochen in Tage umrechnen und die mit den 5 Tagen für die Woche multiplizieren.

In Arbeitsplätzen? Also gilt die 240 Watt für alle "120" Stationen (Pc & Bildschirm)?

Danke für die Informationen, ich werde also noch genauer lesen..! :)

Nein, ich hoffe nicht. Falls ich nicht auf das Ergebnis komme, poste ich mein Lösungsweg :)


Edit: Danke für den Hinweis, habe nun auch das richtige Ergebnis raus.
Mag bitte einer Überprüfen / Korrigieren, ob meine Einheiten korrekt sind? :)

Neuer Rechenweg:

Berechnung der Dauer:

50 Wochen / an 5 Tagen / Woche = 50 Tage * 5 Tage = 250 Tage

Berechnung der gesamten Stunden:

250 Tage * 8 Stunden = 2000 Stunden

Berechnung des Verbrauches:

2000 Stunden * 240 Watt = 480000 Wattstunden

480000 Wattstunden / 1000 = 480 kWh

Berechnung der Kosten:

480 kWh * 0,28 Euro = 134,40 Euro / kWh

Berechnung der gesamten Kosten:

134,40 Euro/kWh * 60 Arbeitsstationen = 8064 Euro.

Ist das soweit korrekt?

Viele Grüße

 

 

bearbeitet von Unknown User

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Unknown User:

Ah, danke für den Hinweis! Also war da mein erster Fehler. Ich dachte, ich müsste die 50 Wochen in Tage umrechnen und die mit den 5 Tagen für die Woche multiplizieren.

Kannst du mir erklären, warum? Soll jetzt nicht zum Runtermachen dienen - es interessiert mich einfach. Du sollst doch die Kosten pro Jahr ermitteln - spätestens bei den 1750 Tagen muss dir doch auffallen, dass da etwas nicht stimmen kann.

Ganz viele dieser Aufgaben sind durch stures Runterschreiben der Angaben zu lösen. Hier also bspw.

50 w/a * 5 d/w * 8 h/d (w = Wochen, a = Jahr, d = Tag, h = Stunde)

Durch einfaches Kürzen bekommen wir also als Einheit h/a (Stunden pro Jahr). Jetzt muss man nur noch die Zahlen in den Taschenrechner eintippen und bekommt die gewünschte Zahl 2000 - Einheit dahinter und fertig.

Bei deiner Rechnung wäre etwas in dieser Art gewesen: 50 w/a * 7d * 5 d/w * 8 h/d. Wenn man das durchkürzt bekommt man dh/a - das kann schon nicht stimmen.

Ich hab's an anderer Stelle neulich schonmal geschrieben: Schreibt immer die Einheiten dazu - das hilft enorm, damit man nicht den Überblick verliert.

Auch bei @blackstar1: 7200 kWh * 25,9 kWh sind 186.480 kWh². Was du eigentlich rechnest ist aber 7200 kWh * 0,259 €/kWh - da kürzt sich dann das kWh wieder weg und du bekommst €. Somit hast du einen sehr guten Hinweis darauf, dass du die richtigen Werte miteinander verrechnest (klar schließt das nicht alle Fehler aus).

Macht es euch in der Prüfung leichter, wenn ihr möglichst alles aus eurem Kopf auf's Papier bringt. In der Nervosität bringt man sonst einfach Sachen durcheinander.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb blackstar1:

Kann mir jemand bei dieser Aufgabe helfen?

Ich weiß nicht wie man hier auf 2100 kommt.

 

Green1.PNG

Green_PC.jpg

Schneller und einfacher:

Es geht hier um die Differenz bei der Leistungsaufnahme der Rechner.

120 Watt - 85 Watt = 35 Watt

25 PCs x 35 Watt x 2400 h = 2100000 Wh = 2100 kWh

Den Preis zu berechnen, der die Einsparung darstellt, ist dann nicht mehr schwer.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb WYSIFISI:

Schneller und einfacher:

Es geht hier um die Differenz bei der Leistungsaufnahme der Rechner.

120 Watt - 85 Watt = 35 Watt

Ah, also ist die Differenz der beiden Rechner meine Kostenersparnis?

Ich hätte jeweils eine ausführliche Rechnung beider Rechner vollzogen und die Differenz beider Ergebenisse berechnet.

Wäre das auch so möglich gewesen?

 

Edit:
Habe die 2100 kWh auch raus.

Frage zu b) Kann ich nun mit dem Wert 2100 weiterrechnen und muss die nur noch mit dem Preis multiplizieren?
Ich habe ein komischen Wert dabei raus: 543,90 Euro

bearbeitet von Unknown User

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung