Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen

Entschuldigung wenn Thema hier wiederholt wurde, aber basierend auf dem, was ich gelesen habe, ist meine Situation (ich denke) etwas anders.

Ich entschuldige mich im Voraus für den langen Beitrag. Am Ende des Beitrags finden gibts eine kurze Zusammenfassung der Fragen wenn du zum Ende des Beitrags springen möchtest,

der lange Beitrag gibts einen Einblick in meine Überlegungen zu diesem Thema. Auch entschuldigt sich im Voraus für die Grammatikfehler, es ist nicht sehr einfach, perfekt auf Deutsch zu schreiben. Für mich ist viel einfacher auf Englisch zu schreiben.

Also eine kleine Einführung über mich:

Ich bin ein 30-jähriger afrikanischer Einwanderer und mache gerade meinen Vorbereitungskurs für einen Bachelor in Informatik im Saarland. Ich lebe seit fast drei Jahren hier in Deutschland (musste die Sprache ungefähr ein Jahr lang lernen, bevor ich meinen Vorbereitungskurs beginnen konnte).

Meine Angst:
Ich habe 2009 in meinem Land ein Diplom in Softwareentwicklung erhalten und diese Zertifizierung genutzt, um einige Jahre zu arbeiten, bevor mir endlich die Möglichkeit geboten wurde, nach Deutschland zu kommen, um meinen Bachelor zu machen. Leider wird mein Diplom hier in Deutschland nicht anerkannt, und weshalb nach den Sprachkurs muss ich einen Vorbereitungskurs für 2 Jahre machen muss (Es ist wie eine riesige Zusammenfassung aller Mathematik- und Physikkurse von Klasse 10 bis Klasse 12 von Gymnasium plus C1-Deutschkurs).

Bevor ich mit meinem Bachelor-Abschluss mit der Universität fertig bin, wäre ich fast 36 Jahre alt, mit Master-Abschluss dann vielleicht 38 Jahre alt.

Deshalb frage ich mich, ob es sich lohnt, noch weiter mit dem Bachelor und dann Master-Abschlusses zu machen, oder ob ich mich einfach nach meinem Vorbereitungskurs für eine Ausbildung bewerben und dann fange ich ein bisschen Geld zu verdienen. hoffentlich, kann ich kann eines Unternehmens wachsen und danach eine gute Rente bekommen wenn ich alt genug dafür bin. Oder sollte ich versuchen, ein duales Studium zu absolvieren?

Wenn Sie der Meinung sind, dass es am besten ist, eine Ausbildung zu absolvieren, in welchen Bereichen denkst du dass ich eine guter auswahl habe?

Zweitens. Ich liebe das Programmieren, man könnte sagen, ich bin ein kind in Bonbon laden, wenn ich Codezeilen sehe, egal ob ich es verstehe oder nicht. Ich habe schon erfährung mit C# und .Net programmiert, und habe während des Studiums an einigen schönen Projekten gearbeitet, um mein Diplom zu erhalten. Jetzt bin ein bisschen rostig vor Inaktivität, aber mit ein bisschen Auffrischungskurs würde ich wieder ganz fit und bereit zu programmieren. Ich habe auch einen Online-Kurs in Python vom MIT in den USA besucht, aber ich musste wegen der Zeitverschiebung aussteigen, und auch das Kombinieren mit der Arbeit war eine große Herausforderung. Allerdings bin ich nicht sehr stark in Bezug auf Mathematik ... Ich bin sehr gut in logischem und abstraktem Denken, aber Mathematik war noch nie meine Stärke.

Meine Frage lautet also: Lohnt es sich überhaupt, überhaupt eine Karriere in der IT ohne gute mathematische Fähigkeiten zu machen?

Zusammenfassung der Fragen
1. Bachelor / Master-Studium oder Ausbildung oder Duales Studium mit 30 Jahren, was ist ideal und realistisch in der heutigen Welt

2. Lohnt es sich, mit einer IT-Karriere mit schwachen mathematischen Fähigkeiten, aber exzellentem logischen und abstrakten Denken weiterzugehen?

Danke für Ihre Zeit und Geduld

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb ArthurII:

1. Bachelor / Master-Studium oder Ausbildung oder Duales Studium mit 30 Jahren, was ist ideal und realistisch in der heutigen Welt

Ich würde zu einem Studium tendieren, einfach aus dem Grund, dass ein Studium viel mehr in Tiefe geht und auch nicht arg viel länger dauert, als eine Ausbildung (3,5 Jahr Regelstudienzeit, Ausbildung 3 Jahre).

Aber: Das Thema Mathe darf man nicht unterschätzen. Wenn du dich nicht hinsetzen und lernen möchtest, dann würde ich bei Problemen mit Mathe nicht zu einem Studium raten. Ich hatte und viele meiner ehemaligen Kommilitonen hatten das selbe Problem. Ich bin auch durch Mathe durchgefallen. Aber im Gegensatz zu vielen anderen habe ich mich dann Tag und Nacht hingesetzt und gelernt, bis ich es kapiert habe und die Prüfungen bestanden habe. Andere haben das nicht getan und wurden exmatrikuliert. 

vor 27 Minuten schrieb ArthurII:

2. Lohnt es sich, mit einer IT-Karriere mit schwachen mathematischen Fähigkeiten, aber exzellentem logischen und abstrakten Denken weiterzugehen?

Ja, denn im Berufsalltag braucht man Mathe nicht allzu oft. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb ArthurII:

1. Bachelor / Master-Studium oder Ausbildung oder Duales Studium mit 30 Jahren, was ist ideal und realistisch in der heutigen Welt

Es ist realistisch. Ich werde jetzt mit meinem Bachelor nach dem FISI + Berufserfahrung auch erst mit über 30 fertig und bekomme zahlreiche Jobangebote. Es kommt drauf an, was Dein Ziel ist.

 

vor einer Stunde schrieb ArthurII:

2. Lohnt es sich, mit einer IT-Karriere mit schwachen mathematischen Fähigkeiten, aber exzellentem logischen und abstrakten Denken weiterzugehen?

Wenn Dir Mathe schwer fällt, empfehle ich eine Ausbildung statt Studium. Im Studium muss man besonders in den ersten Semestern durch sehr viel Mathe durch und die Universität im Saarland hat den Ruf da sehr zu sieben.

In der Berufsschule für Fachinformatiker ist keine Mathematik vorgesehen. Es wird mehr Wert auf Logik gelegt. Schau mal, ob Du mit Deinen Vorkenntnissen und der Qualifikation nicht sogar die Ausbildung verkürzen kannst.

bearbeitet von SaJu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum thema Mathematik: 

Ja ich bin bereit dafür zu lernen und die prüfungen zu bestehen, nur dass ich ein bisschen angst hatte dass es viel im Beruflichenalltags gebraucht wurde. Ich denke so extrem dumb bin nicht 😁😁... Solange ich einfach im ruhe Programmieren or Entwickeln kann, dann bin ich zufrieden 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb SaJu:

Es ist realistisch. Ich werde jetzt mit meinem Bachelor nach dem FISI + Berufserfahrung auch erst mit über 30 fertig und bekomme zahlreiche Jobangebote. Es kommt drauf an, was Dein Ziel ist.

Also du bist der Meinung dass ich auf dem Uni spur blieben soll anstatt zu wechseln zu irgendwass anders? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du dazu bereit bist dich in den ersten Jahren durch trockene Uni-Theorie zu beißen mit dem Blick in die Zukunft evtl. erst hinterher die richtige Praxis in der Entwicklung zu Gesicht zu bekommen, bist du an der Uni richtig. 

Ich studiere an einer Technischen Hochschule. Das ist praxisorientierter, bietet aber zusätzlich ein gutes theoretisches Fundament. Für mich war das als Fachinformatikerin die bessere Wahl, weil ich nicht der reine Theoretiker bin. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb SaJu:

Ich studiere an einer Technischen Hochschule. Das ist praxisorientierter, bietet aber zusätzlich ein gutes theoretisches Fundament. Für mich war das als Fachinformatikerin die bessere Wahl, weil ich nicht der reine Theoretiker bin. 

Welche TH ist das wenn ich fragen darf, und gibt es eine NC... Praxisorientierter studium klingt fast ähnlich wie was ich gemacht hatte während meine Diplom stidum, und das hast mich spaß gemacht beim studium.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb ArthurII:

Zusammenfassung der Fragen
1. Bachelor / Master-Studium oder Ausbildung oder Duales Studium mit 30 Jahren, was ist ideal und realistisch in der heutigen Welt

2. Lohnt es sich, mit einer IT-Karriere mit schwachen mathematischen Fähigkeiten, aber exzellentem logischen und abstrakten Denken weiterzugehen?

Danke für Ihre Zeit und Geduld

1. Ich bin deutscher und habe mit 30 mein duales studium abgeschlossen. Im dualen Studium ist Mathe kein großes Thema. 

2. Wenn die Möglichkeit besteht ins duale (!) Studium zu gehen, am besten damit beginnen, Wirtschaftsinformatik würde ich empfehlen, angewandte Informatik könnte zu komplex werden. 

3. Ausbildung habe ich mit 27 abgeschlossen. Irgendwann geht es mit "nur" einer Ausbildung karrieremäßig nicht mehr weiter. Das kann mittelfristig gewünscht, langfristig aber auch frustrierend werden. 

4. Inhaltlich muss ich sagen, dass das duale Studium kaum schwerer als die Ausbildung ist, jedenfalls im Bereich IT, mir hat es geholfen beides zu machen, aber YMMV.

5. Sonderlösung und mein Tipp: Bewerben - zunächst ohne Weiterbildung. Es klingt verrückt, aber wenn die Ausbildung bereits erfolgt ist, weiterhin Zeit zu verschwenden ist IMHO völlig unnötig. Das ist die deutsche Bürokratie.

Es gibt aber Betriebe, denen der "deutsche Ausbildung" Stempel gar nicht so wichtig ist, und das ausländische Diplom in Verbindung mit deinen deutschkenntnissen genügt. 

Wenn es ein guter Betrieb ist, wird hinterher ein vernünftiges Arbeitszeugnis in Verbindung mit dem ausländischen Diplom völlig ausreichen um weiterhin das zu tun, was man sich als Ziel gesetzt hat. 

Ja, Deutschland ist stur, vor allem im Personalbereich, aber diese Unternehmen gibt es tatsächlich. Mit vernünftigem LinkedIn Profil werden dich viele Recruiter anschreiben und anrufen, die sich dann für dich einsetzen können, bei den Firmen, mit denen sie zusammenarbeiten. 

 

VG, Kay

bearbeitet von kurbach
Grammatik / footer komprimiert / duales studium / sonderlösung 5. hinzugefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich studiere an der TH Nürnberg. Wir bieten Informatik, Medieninformatik und Wirtschaftsinformatik an. Unsere NCs findest Du hier. Es gibt auch einen NC für im Ausland erworbene Hochschulzugangsberechtigungen, der mit 1,7 etwas höher liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb SaJu:

Ich studiere an der TH Nürnberg. Wir bieten Informatik, Medieninformatik und Wirtschaftsinformatik an. Unsere NCs findest Du hier. Es gibt auch einen NC für im Ausland erworbene Hochschulzugangsberechtigungen, der mit 1,7 etwas höher liegt.

Wow, du würdest mir nicht glauben, wenn ich dir sagen würde, dass ich vor einigen Wochen an dieser Universität recherchiert habe. Ich war im Juli oder so im Augusburg während meine semester ferien und jemand hat mir gesagt dass ich nach Nürnberg kommen sollte... Ich denke, ich muss mich mehr richtig schauen, obwohl wie ich gehört habe, Bayern ein bisschen streng ist, wenn es um NC für Nicht-EU-Studenten geht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb kurbach:

1. Ich bin deutscher und habe mit 30 mein duales studium abgeschlossen. Im dualen Studium ist Mathe kein großes Thema. 

2. Wenn die Möglichkeit besteht ins Studium zu gehen, am besten damit beginnen, Wirtschaftsinformatik würde ich empfehlen, angewandte Informatik könnte zu komplex werden. 

3. Ausbildung habe ich mit 27 abgeschlossen. Irgendwann geht es mit "nur" einer Ausbildung karrieremäßig nicht mehr weiter. Das kann mittelfristig gewünscht, langfristig aber auch frustrierend werden. 

4. Inhaltlich muss ich sagen, dass das duale Studium kaum schwerer als die Ausbildung ist, jedenfalls im Bereich IT, mir hat es geholfen beides zu machen, aber YMMV.

VG, Kay

Ich denke die mathematischen teil in Wirtschaftinformatik und Angewandte Informatik die gleiche oder gibt es eine unterscheid? 

Ich würde versuchen, mich nächstes Jahr zu bewerben zu sehen, ob es eine Chance für das duale Studium für mich gibt. Aber ich mache mir keine große hoffnung  

Danke Kay 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu meiner Zeit war Mathematik in der angewandten Informatik "höhere Mathematik 1 und 2" und in Wirtschaftsinformatik: Mathematik für Wirtschaftswissenschaften 1 und 2. Für heute müsste man die aktuellen Studienpläne vergleichen. TL;DR, ja es gab einen Unterschied. 

Ich habe noch etwas hinzugefügt - das ist zeitlich unabhängig von allen Bewerbungsfristen und hat ebenso Chancen auf Erfolg..: 

Zitat

5. Sonderlösung und mein Tipp: Bewerben - zunächst ohne Weiterbildung. Es klingt verrückt, aber wenn die Ausbildung bereits erfolgt ist, weiterhin Zeit zu verschwenden ist IMHO völlig unnötig. Das ist die deutsche Bürokratie.

Es gibt aber Betriebe, denen der "deutsche Ausbildung" Stempel gar nicht so wichtig ist, und das ausländische Diplom in Verbindung mit deinen deutschkenntnissen genügt. 

Wenn es ein guter Betrieb ist, wird hinterher ein vernünftiges Arbeitszeugnis in Verbindung mit dem ausländischen Diplom völlig ausreichen um weiterhin das zu tun, was man sich als Ziel gesetzt hat. 

Ja, Deutschland ist stur, vor allem im Personalbereich, aber diese Unternehmen gibt es tatsächlich. Mit vernünftigem LinkedIn Profil werden dich viele Recruiter anschreiben und anrufen, die sich dann für dich einsetzen können, bei den Firmen, mit denen sie zusammenarbeiten. 

Bevor ich die Bewerbungen schreiben würde, würde ich in deiner Stelle diesen Weg zusätzlich versuchen. 

VG, Kay

bearbeitet von kurbach
additions

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du Dich für ein Studium an unserer Fakultät interessierst, gehe doch einfach in unsere fachliche Studienberatung. Unsere Professoren können Dir sagen, was Du als Ausländer mitbringen musst und welche alternativen Möglichkeiten Du sonst hast. Beschreibe dort Deine berufliche Historie. Vielleicht bekommst Du sogar etwas aus Deinem alten Studium angerechnet.

Ich studiere ohne Abitur (mit beruflicher Qualifikation) und hatte auch so ein Gespräch. Ich finde, dass der Professor nett war und auch super Tipps zur Bewerbung gegeben hat.

P.S. Dein Deutsch ist übrigens im Vergleich zu anderen ausländischen Kommilitonen top! :)

bearbeitet von SaJu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb kurbach:

Zu meiner Zeit war Mathematik in der angewandten Informatik "höhere Mathematik 1 und 2" und in Wirtschaftsinformatik: Mathematik für Wirtschaftswissenschaften 1 und 2. Für heute müsste man die aktuellen Studienpläne vergleichen. TL;DR, ja es gab einen Unterschied. 

Ich habe noch etwas hinzugefügt - das ist zeitlich unabhängig von allen Bewerbungsfristen und hat ebenso Chancen auf Erfolg..: 

Bevor ich die Bewerbungen schreiben würde, würde ich in deiner Stelle diesen Weg zusätzlich versuchen. 

VG, Kay

Das klingt aber toll, na dann meinste nächste aufgaben ist diese unternehmen zu suchen... Wenn du ein paar Empfehlungen hast, würde ich mich sehr freuen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten schrieb ArthurII:

Wow, du würdest mir nicht glauben, wenn ich dir sagen würde, dass ich vor einigen Wochen an dieser Universität recherchiert habe. Ich war im Juli oder so im Augsburg während meine semester ferien und jemand hat mir gesagt dass ich nach Nürnberg kommen sollte...

Bitte pass auf, wann Du Universität sagst. In Deutschland gibt es Universitäten, (Technische) Hochschulen und Duale Hochschulen. Das ist ein großer Unterschied. Die Universität in Nürnberg ist die Friedich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Ich bin aber an der Technischen Hochschule Nürnberg. Universitäten sind theoretisch ausgerichtet. Hochschulen verbinden die Theorie mit der Praxis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb ArthurII:

Das klingt aber toll, na dann meinste nächste aufgaben ist diese unternehmen zu suchen... Wenn du ein paar Empfehlungen hast, würde ich mich sehr freuen 

Meine Empfehlungen sind: erstelle ein Profil bei XING und LinkedIn, und setze deine Verfügbarkeit auf "aktiv suchend". Wenn du da deine Qualifikationen, Werdegang und Abschlüsse hinterlegst, dann sollte es, gerade in IT, nicht länger als ein paar Tage dauern, bis du von Recruiterfirmen angeschrieben wirst. ; ) 

Wenn du zu viel Zeit hast und wirklich die letzten Winkel im Web nutzen möchtest, dann kannst du das auf Stepstone und Monster erweitern, aber das meiste geht bereits über Xing und LinkedIn. 

VG, Kay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb SaJu:

Wenn Du Dich für ein Studium an unserer Fakultät interessierst, gehe doch einfach in unsere fachliche Studienberatung. Unsere Professoren können Dir sagen, was Du als Ausländer mitbringen musst und welche alternativen Möglichkeiten Du sonst hast. Beschreibe dort Deine berufliche Historie. Vielleicht bekommst Du sogar etwas aus Deinem alten Studium angerechnet.

Ich studiere ohne Abitur (mit beruflicher Qualifikation) und hatte auch so ein Gespräch. Ich finde, dass der Professor nett war und auch super Tipps zur Bewerbung gegeben hat.

P.S. Dein Deutsch ist übrigens im Vergleich zu anderen ausländischen Kommilitonen top! :)

Dann muss ich halt nächstes jahr eine reise nach NBG planen. 
Studium ohne abi geht leider nicht für aus Aufenhaltsgrunden und deswegen muss ich diese vorbereitungskurs machen... 

Danke für das kompliment, machnmal mache ich mir sorge wegen mein schreibweise, nach fast 3 jahre bin ich immer noch nicht gewohnt mit diese akkusativ und dativ drama 🤣🤣🤣🤣

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb SaJu:

Bitte pass auf, wann Du Universität sagst. In Deutschland gibt es Universitäten, (Technische) Hochschulen und Duale Hochschulen. Das ist ein großer Unterschied. Die Universität in Nürnberg ist die Friedich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Ich bin aber an der Technischen Hochschule Nürnberg. Universitäten sind theoretisch ausgerichtet. Hochschulen verbinden die Theorie mit der Praxis.

Yea ich kenne schon diese unterscheid... Aber für mich sind alles nur Uni (Englisch-muttersprachler 😂😂😂)... Alle studium nach abi halt 🙈🙈

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb ArthurII:

Yea I already know this difference ... But for me everything is just Uni (English-native speaker 😂 😂 😂 ) ... All study after abi halt  🙈 🙈 

hi Arthur,  Do you understand the positive list of arbeitagentur ? are non-eu students allowed to apply any ausbildung they want or it must be within that list ?

https://www.arbeitsagentur.de/datei/dok_ba015465.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb kurbach:

Meine Empfehlungen sind: erstelle ein Profil bei XING und LinkedIn, und setze deine Verfügbarkeit auf "aktiv suchend". Wenn du da deine Qualifikationen, Werdegang und Abschlüsse hinterlegst, dann sollte es, gerade in IT, nicht länger als ein paar Tage dauern, bis du von Recruiterfirmen angeschrieben wirst. ; ) 

Wenn du zu viel Zeit hast und wirklich die letzten Winkel im Web nutzen möchtest, dann kannst du das auf Stepstone und Monster erweitern, aber das meiste geht bereits über Xing und LinkedIn. 

VG, Kay

Ich habe schon ein profil bei XING und 2 angeboten bekommen aber nach den ersten telefon gespräch (der "Get to know you" phase) hatte ich nichts mehr gehört, deswegen denke ich dass ich eine entschediung treffe nach diese vorbereitungsstudium... Dann habe ich was fast ähnliches wie ein Deutsches ABi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb greasequala:

hi Arthur,  Do you understand the positive list of arbeitagentur ? are non-eu students allowed to apply any ausbildung they want or it must be within that list ?

https://www.arbeitsagentur.de/datei/dok_ba015465.pdf

Yes i did check out this list back last year, i had applied to a few companies (like 5 or 6 of them) i have back from 2 and till date the rest havent given a yes or no reply

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb ArthurII:

Ich habe schon ein profil bei XING und 2 angeboten bekommen aber nach den ersten telefon gespräch (der "Get to know you" phase) hatte ich nichts mehr gehört, deswegen denke ich dass ich eine entschediung treffe nach diese vorbereitungsstudium... Dann habe ich was fast ähnliches wie ein Deutsches ABi

Xing != (Xing + LinkedIn + setting both to "currently looking for opportunities")

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung