Zum Inhalt springen
  • 0

IP/22 benötigt 6 subnetze


 Teilen

Frage

Hallo Leute,

wie auf dem Bild zu sehen habe ich folgende Aufgabe:

Eine Firma verfügt über ein Netz mit folgender IP-Adresse 192.168.16.0/22 und benötigt 6 subnetze.

 

Folgendes ist mir klar:

2^3=8 --> Erweiterung um 3 Bits

Ursprüngliche subnetzmaske: 1111 1111.1111 1111.1111 1100.0000 0000

Neue subnetzmaske: 1111 1111.1111 1111.1111 1111.1000 0000

Schrittweite=128

Was ich nicht verstehe ist, wie ich auf die verschiedenen netzte komme?!

Wieso verändert sich in der Lösung die Zahl im 3. Oktett? Ich dachte die ist unveränderlich, da hier die Subnetzmaske 255 ist - also alle Bits fixiert sozusagen?!

Wenn der in der Lösung einfach so von 16 bis 19 hochzählt, wieso ist dann bei 19 Schluss? Ich verstehe es einfach nicht...

Ich freue mich über verständliche Antworten und Erklärungsversuche :)

 

Danke!

inCollage_20191209_200931310.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

7 Antworten auf diese Frage

Empfohlene Beiträge

  • 0
vor 17 Minuten schrieb i-dont-know:

Ursprüngliche subnetzmaske: 1111 1111.1111 1111.1111 1100.0000 0000

Neue subnetzmaske: 1111 1111.1111 1111.1111 1111.1000 0000

Die fett markierten Bits zählen ja wie du aufgezeigt hast (teilweise, also zwei von den drei) noch ins dritte Oktett. die lassen sich per urspürnglicher Subnetzmaske hochzählen. Die neue subnetzmaske ist dann in diesen Bits entweder 0 oder 1, so kommt man auf die  3 hoch 8 Netze.

Bearbeitet von Bitschnipser
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0

Du hast jetzt nur die Subnetzmaske aufgeschrieben. Schreib binär mal die Netzadresse dazu, dann wird dir einiges klarer. Die Netze ergeben sich aus einer logischen UND-Verknüpfung zwischen Adresse und Subnetzmaske ( da wo die bits der Ip und der SNM beide 1 sind, kommt auch ne eins hin und das ist dann die Netzadresse, das Spielchen sollte ja bekannt sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0
vor 29 Minuten schrieb Bitschnipser:

Du hast jetzt nur die Subnetzmaske aufgeschrieben. Schreib binär mal die Netzadresse dazu, dann wird dir einiges klarer. Die Netze ergeben sich aus einer logischen UND-Verknüpfung zwischen Adresse und Subnetzmaske ( da wo die bits der Ip und der SNM beide 1 sind, kommt auch ne eins hin und das ist dann die Netzadresse, das Spielchen sollte ja bekannt sein.

Subnetzmaske:

1111 1111.1111 1111.1111 1111.1000 0000

IP-Adresse:

1100 0000.1010 1000.0001 0000.0000 0000

Und-Verknüpfung:

1100 0000.1010 1000.0001 0000.0000 0000

=> 192.168.16.0

Was sollte mir nun klarer werden?

Ich versteh nicht ganz, was du meinst...

Bearbeitet von i-dont-know
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0
vor 3 Stunden schrieb i-dont-know:

Wieso verändert sich in der Lösung die Zahl im 3. Oktett? Ich dachte die ist unveränderlich, da hier die Subnetzmaske 255 ist

Die ursprüngliche SNM ist nicht 255.255.255.0 sondern 255.255.252.0

 

vor 3 Stunden schrieb i-dont-know:

wieso ist dann bei 19 Schluss?

Weil das Netz das dir am Anfang zur Verfügung steht nur eine endliche Größe hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0
vor 10 Stunden schrieb i-dont-know:

Wieso verändert sich in der Lösung die Zahl im 3. Oktett? Ich dachte die ist unveränderlich, da hier die Subnetzmaske 255 ist - also alle Bits fixiert sozusagen?!

Nein, Denkfehler. Die Netzwerkmaske ist 255.255.252.0 eben /22. Heißt erstmal 1024 IP Adressen (Mal die BC und NetID hinzugenommen). Jetzt schaust du was gegeben ist: 6 Subnetze will er haben? Dann kriegt er 8. Die NetzID mit der 192.168.16.0 ist gegeben, von da aus startet das /22er Netz. Da du im 3. Oktett der Subnetzmask eine 252 stehen hast, sprichst du eben auch das 3. Oktett an, demnach verändert sich da was. Die Subnetzmaske ist der Indikator dafür, wo die Reise überhaupt anfängt, ist das jetzt etwas klarer geworden?

 

Bearbeitet von varafisi
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0
Am 9.12.2019 um 20:24 schrieb i-dont-know:

Neue subnetzmaske: 1111 1111.1111 1111.1111 1111.1000 0000

Was ich nicht verstehe ist, wie ich auf die verschiedenen netzte komme?!

Als erstes die Adresse in der Aufgabestellung ist 196.168.16.0/22 also nicht 192...

196.168.16.0 in Binär ist 11000100 . 10101000 . 00010000 . 00000000 / 22

Man braucht 3 Bits für die neuen Subnetze und da man nur 2 Bits im vorletztem Oktett hat muss man das eine Bit von dem letztem Oktett nutzen. Also :

196.168.16.0 in Binär ist 11000100 . 10101000 . 00010000 . 00000000 / 25

196.168.16.0 in Binär ist 11000100 . 10101000 . 00010000 . 00000000 / 25

Du brauchst alle möglichen Kombinationen von diesen 3 Bits also 

Erste Subnetz-ID: 11000100 . 10101000 . 00010000 . 00000000 (196.168.16.0 )

Zweite Subnetz-ID:  11000100 . 10101000 . 00010000 . 10000000 (196.168.16.128 )

Dritte Subnetz-ID:  11000100 . 10101000 . 00010001 . 00000000 (196.168.17.0 )

Vierte Subnetz-ID:  11000100 . 10101000 . 00010001 . 10000000 (196.168.17.128 )

...........

Achte Subnetz-ID:  11000100 . 10101000 . 00010011 . 10000000 (196.168.19.128 )

 

Zitat

Wieso verändert sich in der Lösung die Zahl im 3. Oktett? Ich dachte die ist unveränderlich, da hier die Subnetzmaske 255 ist - also alle Bits fixiert sozusagen?!

Die anfangs Subnetzmaske war /22 (255.255.252.0). Die Subnetzmaske ist aber nicht die IP-Adresse. Sie sagt nur wieviele Bits der Netzanteil sind. Der Rest der übrig bleibt an Bits kann man für seine Hosts-Adressen nutzen.

Neue Subnetzmaske ist /25 (255.255.255.128).

 

Zitat

Wenn der in der Lösung einfach so von 16 bis 19 hochzählt, wieso ist dann bei 19 Schluss? Ich verstehe es einfach nicht...

Achte Subnetz-ID:  11000100 . 10101000 . 00010011 . 10000000 (196.168.19.128 )

Die IP-Adresse kann nur maximal bis 19 im dritten Oktett gehen, da nur die letzten zwei Bits davon für die Subnetzbildung benutzt werden. Die Bits davor bleiben gleich, nur diese zusätzlichen ändern sich.

Bearbeitet von ihkaka
korrektur
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0

Der in der Lösung angegebene Adressbereich ist samt Subnetz-ID und Broadcast.

Der Host-Adressbereich der Subnetze ist logischerweise die Subnetz-ID und dann irgendeine kombination von den übrigen Bits.

Z.B.:

Dritte Subnetz-ID:  11000100 . 10101000 . 00010001 . 00000000 (196.168.17.0 )

Erste Host-Adresse wäre dann wenn du ganz rechts das Bit auf eins setzst also :

Erster Host im dritten Subnetz :  11000100 . 10101000 . 00010001 . 00000001 (196.168.17.1 )

Broadcast ist wenn du alle Bits rechts auf eins setzst (196.168.17.127 ), also ist deine letzte mögliche Host-Adresse :

Letzter Host im dritten Subnetz :  11000100 . 10101000 . 00010001 . 01111110 (196.168.17.126 )

Bearbeitet von ihkaka
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Diese Frage beantworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung