Zum Inhalt springen

Aufbau einer Testumgebung zum testen von VPN und RDP Benutzerzugängen

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Community,

Ich befinde mich gerade in einer Umschulung zum Fachinformatiker für Systemintegration und bräuchte ein paar Vorschläge bezüglich der weiteren Ausarbeitung meines Abschlussprojekt.

Mein Praktikumsfirma setzt seid Anfang der Corona Krise verstärkt auf die Nutzung von Home-Office via VPN Lösung + RDP Verbindungsaufbau an den Arbeitsplatz.

Als Projektarbeit habe ich mich für den Aufbau einer Testumgebung zum Testen von Geschwindigkeit, Stabilität und Sicherheit von VPN Tunnel und RDP Verbindungen entschieden.

Das wurde mir von der IHK Prüfungskommision auch genehmigt.

Jetzt bin ich mir aber etwas unsicher wie man diese Art von Testumgebung sm besten realisieren soll.

Muss es dafür immer ein Server sein? Reicht es nicht auch einen Testcomputer zu konfigurieren wo man solche Tests durchführen kann?

Meine erste Idee war, einfach einen Computer mit allen erforderlichen Mitteln aufsetzen und darauf

a) Geschwindigkeitstests mit und ohne VPN zu machen und

b) Trafficauswertung via Netzwerkanalystool Wireshark durchzuführen

 

Wäre eine Lösung dieser Art bei der mündlichen Prüfung tragfähig, oder gibt es vielleicht eine bessere Lösung?

 

Über konstruktive Tipps würde ich mich sehr freuen und bedanke mich auch schonmal im Vorraus bei den Herren und Damen hier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei einer laufenden Prüfung dürfen wir dir leider nicht helfen, du bestätigst schließlich, dass du das alleine durchgeführt hast. 

vor 14 Minuten schrieb Aracune:

Wäre eine Lösung dieser Art bei der mündlichen Prüfung tragfähig, oder gibt es vielleicht eine bessere Lösung?

Ein bisschen sehr wenig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Machst du ne Ausbildung zum Fisi? Falls ja, wo ist denn da der kaufmännische Ansatz ... finde das auch sehr wenig. Würde mich wundern, wenn du damit überhaupt in die mündliche Prüfung darfst.

Inhaltlich kann dir hier aber niemand mehr helfen. Warum das so ist, hat @Listener bereits ausgeführt.

Bearbeitet von OkiDoki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

als Berufener der IHK, der auch mit beurteilt ob eine Täuschung vorliegt oder nicht lehne ich mich mal soweit wie möglich aus dem Fenster:

vor 40 Minuten schrieb Aracune:

Muss es dafür immer ein Server sein? Reicht es nicht auch einen Testcomputer zu konfigurieren wo man solche Tests durchführen kann?

das ist Deine Entscheidung. Ein Proof-of-Concept ist grundsätzlich erlaubt.

vor 41 Minuten schrieb Aracune:

Wäre eine Lösung dieser Art bei der mündlichen Prüfung tragfähig

Du bekommst Deine Note für DEINE Präsentation und ein anschliessendes Fachgespräch. Die Dokunote fliesst in diesen Prüfungsteil mit ein.

vor 42 Minuten schrieb Aracune:

einfach einen Computer mit allen erforderlichen Mitteln aufsetzen

Nun .... der Fisi SUCHT KOMPLEXE Lösungen. Ich lese hier nix davon....

 

vor 47 Minuten schrieb Aracune:

Aufbau einer Testumgebung zum Testen von Geschwindigkeit, Stabilität und Sicherheit von VPN Tunnel und RDP Verbindungen entschieden.

Eine Themenzulassung kann auch bedeuten, dass der PA hier eine ERWARTUNGSHALTUNG hat, nicht, dass für einen einzelnen Prüfling die Prüfungsordnung ( auch wegen/trotz Corona ) abgeändert wird.

Ich bin sehr gespannt, wie eine Testumgebung eine fundierte Aussagekraft über die zu erwartende Stabilität eines Echtbetriebes geben wird ... zumal hier ja vermutlich andere, produktive Komponenten verwendet werden ...

vor 43 Minuten schrieb Aracune:

a) Geschwindigkeitstests mit und ohne VPN zu machen und

Ich denke, dass Du mehr Kriterien als nur die Geschwindigkeit heranziehst und Dir über Notwendigkeit und Nutzen eines VPN im Klaren bist.

vor 44 Minuten schrieb Aracune:

b) Trafficauswertung via Netzwerkanalystool Wireshark durchzuführen

Ich denke weiter ( Notiz im Kalender :D ) dass auch dies nur ein Teil des Grossen Ganzen sein wird.

vor 22 Minuten schrieb OkiDoki:

Würde mich wundern, wenn du damit überhaupt in die mündliche Prüfung darfst.

... nach der Zulassung eines Themas darf jeder in die Präsi und das Fachgespräch, der nicht bereits eine "Ungenügende" Leistung hat ( soweit ich recht entsinne ).

Auch eine Zulassung bedeutet nichz zwangsläufig, dass das eingereichte Thema so ein Superthema ist. Manche PAs lassen zu und schauen, was da kommt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung