Zum Inhalt springen

Listener

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1,067
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    24

Listener hat zuletzt am 25. Juli gewonnen

Listener hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

1 Benutzer folgt

Über Listener

Letzte Besucher des Profils

6,724 Profilaufrufe
  1. Nachdem ich den verlinkten Threads gelesen habe: Such dir einen neuen Ausbildungsbetrieb.
  2. Sehe ich genauso. Ich könnte jetzt über die Rechtschreibung meckern, aber das kannst du sicherlich selbst verbessern inhaltlich ist das okay so
  3. @tkreutz2 Von Microsoft war hier nie die Rede. Es geht um ein ER-Diagramm.
  4. Gibt es. Ein solcher Abschluss ist aber keine Garantie dafür, einen Job zu finden.
  5. Mich würde auch wundern, wenn da alles angerechnet wird. Normalerweise verhalten sich die Hochschulen da durchaus "reserviert".
  6. Du sollst im Abschlussprojekt komplexe Entscheidungen treffen. Bspw. "Wieso habe ich mich für Lösung XY entschieden? Wie ist das wirtschaftlich zu betrachten?" Ein Upgrade eines SAP-Systems beinhaltet eine solche Entscheidung entweder nicht, oder du hast das nicht klar rausgestellt. EDIT: Wenn das die "komplexe Entscheidung" sein soll, hätte ich den Antrag auch nicht genehmigt.
  7. Was für Entscheidungen triffst du?
  8. Formulier einen Antrag aus, vorher kann man das nicht beurteilen. Mal ganz abgesehen davon, dass du nicht mal deinen Ausbildungsberuf nennst.
  9. Nach mehrmaligen Nachfragen des Lehrers beim Betrieb wurde nicht entgegengewirkt (über alle drei Ausbildungsjahre). War vermutlich nicht deutlich.
  10. Ich hatte 4 Azubis in der Klasse, die bei der Telekom ITSE gelernt haben (daher ist dieser Beitrag sicherlich nicht 1:1 auf FIAEs anzuwenden). Grundtenor war eher unzufrieden und deckt sich in vielen Punkten mit dem vom @Polar. Die Azubis wurden sehr alleine gelassen und haben sich vor allem "im Azubiraum" selbst beschäftigt. Einen Ausbilder gab es am Standort nicht und es wurde nicht mal drauf geachtet, dass sie regelmäßig zur Berufsschule kamen (außer vom Lehrer natürlich) und dementsprechend war die Motivation der 4 Mitschüler eher "bescheiden". Das Ganze war nicht am Hauptstandort, sondern an einer Zweigstelle und wie gesagt ein anderer Ausbildungsberuf. Es kann sich demnach um einen Sonderfall handeln, ich wollte aber dennoch ganz kurz meine Erfahrung dazu schreiben.
  11. Das ist richtig. Zu beachten ist allerdings, dass man dann -theoretisch- beim neuen Arbeitgeber keinen Urlaub bekommen muss. Ich weiß allerdings mangels Erfahrung nicht, wie gewöhnlich es ist, dass der neue Arbeitgeber sich bescheinigen lässt, wieviel Urlaub schon genommen wurde.
  12. Für ein halbes Azubigehalt wird sich das (leider) nicht lohnen. Vor dem Arbeitsgericht zahlst du deine Anwaltskosten selbst. Zu beachten ist auch, dass im Großteil der Fälle Verfahren im Vergleich enden, daher weißt du nicht, was dabei rumkommt.... EDIT: Evtl. hast du eine Rechtsschutzversicherung die das abdeckt....
  13. Marktmanipulation ist in meinem Fall komplett auszuschließen. War ein OTC-Geschäft mit der Baader Bank, wenn da also was nicht passen sollte, werden die das Geschäft rückabwickeln. Ob das Finanzamt bei einem solchen Geschäft aufmerksam wird, kann ich bis jetzt nicht beurteilen. Ich gehe aber nicht davon aus. Das war ein sauberer Verkauf und anschließender Kauf. Mal ganz abgesehen davon, dass es sich um einen geringen Betrag handelt. EDIT: Außerdem werden solche Transaktionen von extrem vielen Anlegern durchgeführt.
  14. Zur Ausnutzung meines Steuerfreibetrages habe ich gerade meinen ETF, der den MSCI World abbildet, verkauft und direkt danach wieder gekauft. Ich war knapp 500€ im Plus mit der Position, gekostet hat mich der Spaß bei der comdirect ca. 25-30€ (genau sehe ich das morgen in der Abrechnung). Durch diesen Vorgang nehme ich meinen Steuerfreibetrag jetzt in diesem Moment in Anspruch und habe diesen Gewinn "demnächst" nicht mehr zu versteuern. Bei größeren Positionen macht sowas richtig Sinn, in meinem Fall sind es wohl eher Peanuts (aber auch immerhin irgendwas so um die 150€ abzüglich Gebühren). Im "Fachjargon" nennt sich das "Wash-Sale".

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung