Zum Inhalt springen

Projektantrag: Installation und Konfiguration einer Netzwerkübergreifenden Monitoringlösung zur Minimierung von Ausfallzeiten beim Kunden


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Moin Leute!

Muss bis Ende der Woche meinen Projektantrag bei der IHK einreichen (wie so viele gerade). Wärt ihr so freundlich und würdet mal drüber schauen? Verbesserungsvorschläge und Fragen sind gerne gehört! Hinweise auf die Firma hab ich gestrichen (vorallem die Einleitungssätze bei "Umfeld").

Grüße, Robin

 

Thema
Installation und Konfiguration einer Netzwerkübergreifenden Monitoringlösung zur Minimierung von Ausfallzeiten beim Kunden.
Beschreibung
Momentan bietet die Firma XXX dem Kunden kein Produkt das Systemkritische Zustände in der IT-Infrastruktur frühzeitig erkennt und meldet. So wird es dem Kunden überlassen diese Zustände zu erkennen und uns schnellstmöglich zu melden.
In Zukunft soll ein System etabliert werden das die meisten dieser Systemkritischen Zustände frühzeitig erkennt und den zuständigen Technikern meldet um ggf. frühzeitig die richtigen Maßnahmen zu ergreifen.
Im gemeinsamen Gespräch mit der Geschäftsleitung haben wir uns für das Produkt Barracuda Managed Workplace „MWP“ entschieden. Dies wird im Zuge des Projekts von mir beim Kunden installiert, die kritischen Zustände im Management Portal definiert und auf ordnungsgemäße Funktionalität geprüft. So sollen die Vitalwerte der IT-Infrastruktur dauerhaft überwacht werden und beim erreichen von bestimmten Schwellwerten (bspw. CPU-Auslastung über 90% für einen bestimmten Zeitraum oder weniger als 5% freier Speicherplatz auf Partition C) eine Meldung im firmeninternen Ticketsystem abgeben.
Anschließend wird noch kalkuliert inwiefern sich das Produkt für den Kunden lohnt. Hierfür werden die insgesamt investierte Zeit und die Kosten verglichen beim Ausfall des Servers mit den monatlichen Pauschalen für die Monitoringlösung. So soll dem Kunden veranschaulicht werden was die Intention hinter dem gebotenen Produkt ist.
Umfeld

XXXX
Im Rahmen meiner Tätigkeit in der Support Hotline soll zukünftig dem Kunden eine Monitoringlösung geboten werden, die ein frühzeitiges erkennen und melden von Systemkritischen Zuständen seitens des Kunden überflüssig macht.
Phasen
    Analyse
1.    Ermittlung des IST-Zustands /1h    
2.    Erarbeitung des SOLL-Konzepts /2h
Vorbereitung
3.    Recherche zur Installation/Konfiguration „MWP“ /5h
Durchführung
4.    Installation „MWP“ /2h
5.    Konfiguration der im SOLL-Konzept erarbeiteten Schwellwerte /10h
6.    Testlauf/Trigger-Simulation der einzelnen Szenarien /4h
Dokumentation

7.    Projektdokumentation /8h
8.    Kundenbezogene Kostenanalyse /1h
9.    Kundendokumentation /2h

Doku
Zusätzlich zur Projekdokumentation wird eine Kundendokumentation erstellt die dem Kunden verständlich darlegen soll was die Monitoringlösung bietet. Diese Dokumentation wird dann auch die Kostenanalyse beinhalten. Weiterhin werde ich, falls erforderlich, weitere praktische Unterlagen anhängen.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es findet keine Entscheidung statt.

Der Kunde/Auftraggeber (in dem Fall dein Ausbildungsbetrieb für sich selbst um seinen Kunden einen Mehrwert verkaufen zu können, wenn ich das richtig verstehe) gibt Wünsche/Funktionen vor und Du suchst mögliche Lösungen heraus und vergleichst diese aus technischer und wirtschaftlicher Sicht. Anschließend implementierst Du diese und benennst den neuen Mehrwert.

 

Der Antrag darf die Lösung nicht vorgeben. Das Thema Monitoring an sich ist aber nicht verkehrt.

Oh, mapr war schneller :D

Bearbeitet von ickevondepinguin
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die schnellen Antworten!

Ich hab meinen Antrag jetzt folgendermaßen überarbeitet:

Beschreibung

Momentan bietet die Firma XXX dem Kunden kein Produkt das Systemkritische Zustände in der IT-Infrastruktur frühzeitig erkennt und meldet. So wird es dem Kunden überlassen diese Zustände zu erkennen und uns schnellstmöglich zu melden.

In Zukunft soll ein System etabliert werden das die meisten dieser Systemkritischen Zustände frühzeitig erkennt und den zuständigen Technikern meldet um ggf. frühzeitig die richtigen Maßnahmen zu ergreifen.

Im Zuge des Projekts soll eine geeignete Monitoringlösung anhand der von der Geschäftsleitung gewünschten Funktionen gefunden werden. Das System soll zu Anfang Systemkritische Zustände erkennen und an das firmeninterne Ticketsystem per Mail weitergeben. Beispielhaft genannt waren hierfür von der Geschäftsleitung: CPU-Auslastung und Temparatur, RAM-Auslastung und Überwachung der Speicherkapazität. Weiterhin sollen die Wirtschaftlichkeit und Erweiterbarkeit des Systems gewährleistet sein.

Anschließend wird die Monitoringlösung in eine Testumgebung implementiert, konfiguriert und auf seine Funktionalität geprüft. So soll gewährleistet werden, dass das Endprodukt den gewünschten Effekt erzielt.

Phasen
    Analyse
1.    Recherche zu Monitoringlösungen, Wahl von 2-3 geeigneten Kandidaten /2h    
2.    Prüfung und Vergleich der Funktionalität, Gegenüberstellung /3h
Vorbereitung
3.    Recherche zur Installation/Konfiguration der vorab gewählten Monitoringlösung /2h
Durchführung
4.    Installation der Monitoringlösung /2h
5.    Konfiguration der gewünschten Funktionen /12h
6.    Testlauf/Trigger-Simulation der einzelnen Szenarien /6h

Dokumentation

7.    Projektdokumentation /8h

 

Beim Feld "Doku" bin ich mir jetzt irgendwie nicht mehr so einig was ich schreiben soll...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

EDIT: der TE war einen Moment schneller als ich^^

 

Du formulierst hier schon viel zu sehr aus m.M.n. Halte deinen Antrag eher vage.

Wie schon erwähnt, keine konkrete Lösung im Antrag aufführen. Auch den Teil mit konkreten Schwellwerten für das Monitoring würde ich erst während der Durchführung des Projekts ausführen.

 

Was mir aktuell ein Dorn daran ist:

Wo ist hier der kaufmännische Teil? Wo sind die Tools für dein Projektmanagement, insb. die Projektplanung?

 

Streiche aus dem Zeitplan alles, das auf deine konkrete Lösung von Barracuda hinweist und ersetze es durch "Lösung" , "Lösungsvergleich", "zu ermittelnde Lösung" o.ä.

 

Deine Auflistung liest sich für mich komisch, wenn eine fortlaufende Zahlenfolge von Überschriften unterbrochen wird. Würde ich anders machen.

Bearbeitet von mlwhoami
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für deinen Beitrag mlwhoami!

Ich werde morgen meinen Antrag definitiv nochmal überarbeiten. Kannst du genauer ausführen was du mit den "Tools für mein Projektmanagement" meinst? Was davon muss ich im Antrag erwähnen? Ich dachte es reicht zu erwähnen das ich die verschiedenen Monitoringlösungen auf Wirtschaftlichkeit und Erweiterbarkeit prüfe?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung