Zum Inhalt springen

Projektantrag: Planung und Implementierung einer Monitoring-Umgebung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Moin, auch ich muss bald meinen Antrag für das Projekt einreichen.

Mein "Zwischenergebnis" habe ich soweit fertig und hätte gerne ein wenig Feedback :)
Vielen Dank im Voraus!

 

Projekttitel:

Planung und Implementierung einer Monitoring-Umgebung

Aufgabenstellung:

Für ein kleinständisches Unternehmen soll im Rahmen einer IT-Infrastruktur Erweiterung ein neues Monitoring-System ausgewählt, installiert und konfiguriert werden. Der Kunde verlangt anwenderfreundliche Verwaltungs- und Erweiterungsmöglichkeiten, da das System langfristig an den Kunden abgetreten wird.


IST-Analyse:

Bedingt durch eine geringe Anzahl an Servern, Diensten und Anwendungen, findet aktuell kein Monitoring statt.

Fehler, Ausfälle und Ressourcenüberlastungen werden lediglich durch Kollegen festgestellt, welche in unregelmäßigen Abständen auf die Systeme zugreifen. Hierdurch treten teilweise Verschleppungen von Fehlern auf, da diese erst verspätet bemerkt und behoben werden können. Dies resultiert in hohen Ausfallkosten, da je nach Anwendung Strafzahlungen durch SLA Verletzungen fällig werden.

 

Soll-Konzept

Hauptziel des Projektes ist die Implementierung eines kostengünstigen Monitoring-Systems zur Überwachung sämtlicher Systeme. Überwacht werden sollen Systemressourcen (CPU-, RAM-, HDD-Auslastung), Netzwerkverfügbarkeit/-auslastung, verschiedene gerätespezifische Faktoren sowie Hostüberwachung per SNMP.
Weiterhin soll eine prioritätsbasierte Zuordnung der Geräte und Fehler möglich sein.
Bei Fehlern, Störungen oder Ausfällen sollen die zuständigen Administratoren via E-Mail und/oder Alternativen (Messenger, SMS, Pager) benachrichtigt werden.
Ebenso soll die Verwaltung des Monitoring-Systems über ein graphisches Interface möglich sein, um die Anwenderfreundlichkeit zu garantieren.
 

Planungsphase:  
IST-Analyse 1h
SOLL Konzept 2h
Evaluierung der Monitoring-Lösung 4h
Durchführungsphase:  
Installation/Konfiguration des Betriebssystem 2h
Installation/Konfiguration Monitoring Software 4h
Einbindung der Systeme/Anwendungen/Dienste 6h
Tests/Fehlerbehebung 2h
Puffer 1h
Abschlussphase:  
Anfertigung Projektdokumentation 6h
Anfertigung Kundenhandbuch 6h
Abnahme durch den Kunden 1h




 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe das gleiche Thema gehabt und wurde auch genehmigt. Allerdings würde ich persönlich deine Zeitplanung noch einmal überarbeiten. Für die Evaluierung würde ich mr etwas mehr Zeit nehmen, vier Stunden kann schon etwas knapp sein. 

Willst du dir wirklich 6 Stunden mit der Anfertigung eines Kundenhandbuches blocken? Die Zeit könntest du anderweitig gut brauchen meiner Meinung nach.  Die Projektdokumentation in sechs Stunden ist auch sehr sportlich, da würde ich etwas mehr Zeit einplanen.

Nur meine Gedanken dazu, da ich so ziemlich das Gleiche gemacht habe. Aber hier melden sich sicher noch die Leute, die davon am Meisten Ahnung haben und können dir mehr dazu sagen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 16 Stunden schrieb kaide:

Soll-Konzept

Hauptziel des Projektes ist die Implementierung eines kostengünstigen Monitoring-Systems zur Überwachung sämtlicher Systeme. Überwacht werden sollen Systemressourcen (CPU-, RAM-, HDD-Auslastung), Netzwerkverfügbarkeit/-auslastung, verschiedene gerätespezifische Faktoren sowie Hostüberwachung per SNMP.
Weiterhin soll eine prioritätsbasierte Zuordnung der Geräte und Fehler möglich sein.
Bei Fehlern, Störungen oder Ausfällen sollen die zuständigen Administratoren via E-Mail und/oder Alternativen (Messenger, SMS, Pager) benachrichtigt werden.
Ebenso soll die Verwaltung des Monitoring-Systems über ein graphisches Interface möglich sein, um die Anwenderfreundlichkeit zu garantieren.
 

Das SOLL wird im Rahmen des Projekte erarbeitet, nicht im Antrag schon mitgeliefert!

Monitoring als solches ist prinzipiell ein gutes Thema,daran wird es nicht scheitern, aber ich würde so Dinge wie "was wird überwacht (nur die üblichen Verdächtigen oder wäre ggf. noch das Eventlog interessant?), wie wird überwacht (SNMP oder Monitoringclient?) wer wird wann mit welcher Prio benachrichtigt, muss ggf für das Backup eine monitoringfreie Zeitspanne eingerichtet werden..." definitv erst im Rahmen des Projektes erarbeiten.

vor 16 Stunden schrieb kaide:

Einbindung der Systeme/Anwendungen/Dienste 6h

Es reicht wenn du im Rahmen des Projekte einige Beispielsysteme einbindest, abgesehen davon kann so ziemlich jedes Monitoringsystem einen Bulkimport aus einer csv ;) .

Ich würde nochmal über die Zeitplanung gehen, die Projektdoku braucht erfahrungsgemäß auch immer länger als man denkt, vor allem wenn man in Word nur ein kleines Bildchen verschieben will..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Maniska:

Das SOLL wird im Rahmen des Projekte erarbeitet, nicht im Antrag schon mitgeliefert!

Kurze Frage dazu. Das heißt im Projekt Antrag soll man dass dann auch so formulieren ? Normalerweise weiß man ja schon im Voraus wie es im Endeffekt dann laufen soll in der Umgebung. 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zitat

Das SOLL wird im Rahmen des Projekte erarbeitet, nicht im Antrag schon mitgeliefert!

In meiner Online-Eingabe der IHK wird explizit ein Soll-Konzept gefordert, es wird auch kein Projektumfeld etc. gefordert, wie ich es bei anderen Anträgen gesehen habe.

 

Zitat

die Projektdoku braucht erfahrungsgemäß auch immer länger als man denkt

Hier ist mir ein kleiner Fehler unterlaufen, das sollte die Betriebsdokumentation sein.

Vielen Dank für die Hinweise bisher! Ich werde die Zeitplanung überarbeiten :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • mapr änderte den Titel in Projektantrag: Planung und Implementierung einer Monitoring-Umgebung

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung