Zum Inhalt springen
  • 0

Dell EMC MD3800i zu Schrubber (DBAN) umfunktionieren


 Teilen

Frage

Hallo liebe Community und eifrige ITler!

Ich bin ein Azubi im Bereich Systemintegration im ersten Lehrjahr. Ich interessiere mich schon eine Ewigkeit für IT und alles drum herum.

Nun haben wir einen alten Dell EMC MD3800i und mich würde interessieren ob man die Maschine zu einem DBAN-System umfunktionieren kann. 

Ich habe hier eine Idee:

  • Die alte Storage mit Linux laufen lassen und darauf die Linux-Version von DBAN zu installieren.

Die Maschine ist ein Altgerät vom Kunden und muss dementsprechend erst einmal zurückgesetzt werden, da die IP statisch konfiguriert ist. Jedoch scheine ich nicht per Konsolenkabel (USB-Mini) und PuTTy nicht auf das Gerät zu kommen. 

Was mich nun darüber hinaus brennend interessiert ist, ob man auch SATA-Platten an SAS-Anschlüsse verbinden kann ohne Adapter. 

Hier ein Link zu einem Artikel: https://www.it-daily.net/speicherguide/storage-spg/sas-oder-sata-schnittstellen-wissen-fuer-den-richtigen-einsatz-20645

Zitat

An einer SAS-Schnittstelle können SATA-Laufwerke direkt betrieben werden. Dazu wird nur das STP-Protokoll im Rechner benötigt. Wird der Betrieb mit mehreren Rechnern oder Dualport-Betrieb mit SATA-Laufwerken an der SAS-Schnittstelle benötigt, dann ist zusätzlich ein Interposer erforderlich.

Ich interpretiere daraus, dass das SATA Tunneling Protokoll auf der "Storage"(hoffentlich dann DBAN) installiert werden soll. Liege ich da richtig? Und wenn ja, wie setze ich das um?

Ich würde mich sehr darüber freuen Feedback zu bekommen und eventuell Unterstützung zu bekommen :D

Liebe Grüße 

Stevoo :) 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

4 Antworten auf diese Frage

Empfohlene Beiträge

  • 0

Hauerha.

SAS ist SERIAL ATTACHED und SATA eine Variante von IDE bzw ATA.

Das sind völlig unterschiedliche Protokolle ... das wird nix

Du brauchst sowohl einen Protokoll wie auch einen Signalwandler, alles andere hab ich noch nie gesehen.

Also zwei Adapter verbauen, einen für SAS und einen für SATA.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0

das DIng kann übrigens nur SAS:

https://www.dell.com/support/manuals/de-de/powervault-md3820i/md3800i3820iompub/technical-specifications?guid=guid-7b090c2a-e3be-418f-b348-8f1d0e64924d

 

Der USB Anschluß ist proprietär ... da wirst Du nur mit spezieller Servicesoftware was werden fürchte ich.

Das Management erfolgt über den Ethernet Port ...

Steht alles im Handbuch dazu, auch die Prozedur zum Passwort-Reset bei ÄLTEREN ! Systemreleases

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0

Zudem was du bereits von @charmanta breits an Infos hast noch ein kleiner Nachschlag:

Das MD3800i präsentiert dir an einem iSCSI Host vor konfigurierte Laufwerke (bestehend aus einer oder mehreren physikalischen HDDs). Die HDDs melden sich also nicht einzeln am System sondern nur das Laufwerk das du in der Management Konsole konfiguriert hast.

Wenn du zu der MD3800i Expansions hast kannst du diese hernehmen, der EDM Controller leitet die HDDs dann über SAS 1zu1 durch und da das Management dann fehlt hättest du direkten Zugriff auf die Platten.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0
vor 3 Stunden schrieb charmanta:

Das dachte ich mir schon deshalb die Frage ob man da was dran machen kann, aber wenn die USB-Ports proprietär sind werde ich da wohl nicht viel ausrichten können.

vor 3 Stunden schrieb charmanta:

Der USB Anschluß ist proprietär ... da wirst Du nur mit spezieller Servicesoftware was werden fürchte ich.

Gibt es da aktuell etwas womit ich etwas anfangen könnte, die mich meinem Ziel etwas näher bringt?

vor 3 Stunden schrieb charmanta:

Das Management erfolgt über den Ethernet Port ...

Das ist eine wichtige Info die mir fehlte. Ich habe mich schon mit einem Kollegen gewundert wieso das nichts wird :P

vor 3 Stunden schrieb charmanta:

Steht alles im Handbuch dazu, auch die Prozedur zum Passwort-Reset bei ÄLTEREN ! Systemreleases

Bezüglich dem Passwort-Reset hatte ich mich direkt im Anschluss informiert gehabt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Diese Frage beantworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung