Zum Inhalt springen

Präsentation im Zusammenhang mit Multimedia?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

In wie weit ist es realistisch daß es vorteilhaft ist eine Projektarbeit im Zusammenhang mit Multimedia-Bestandteilen zu gestalten?

Beispielsweise wenn ich bei der Präsentation ein schickes selbst erstelltes AVI oder was geschmeidiges gerendertes einbinde was ich dann nebst einer Powerpoint Präsentation abspiele?

Darf die Dokumentation selbst auch ansatzweise (sebstverständlich ernsthafte und sinnvolle) Videos enthalten? Meine Idee wäre es die Doku evtl. zumindest als HTML mit Links zur besseren Navigation zu erstellen und ein paar Screenshots oder sonstige Grafiken/Animationen.

Ich habe bisher keinen konkreten Gedanken diesbezüglich jedoch ist eben die allgemeine Frage interessant.

In wie fern überhaupt wird bei der Bewertung Projektpräsentation auf Design und Layout Wert gelegt?

------------------

^-Live Long and Prosper

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ahoi,

warum willst Du Dir Probleme bereiten? Du musst dann sämtliche Utensilien mit zur Prüfung schleppen, vorher aufbauen und auch noch testen. Willst Du dass wirklich. Nimm das, was Dir angeboten wird. Ich hatte ein Flipchart, eine Tafel und einen OHP. Das reichte locker.

Ich weiss von jemandem der zur Prüfung ein Notebook mitbrachte. Prompt fragte ihn der Ausschuss über Prozessoren in Notbooks und so etwas. Hast Du so etwas nicht mit, dann gibt es auch keine unerwarteten Fragen.

Webentwickler

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

gegen multimediale Praesentationen ist nichts zu sagen. Zu Entscheiden hat darueber der zustaendige Pruefungsausschuss. Man sollte also einfach im Projektantrag schreiben, was man vorhat. Wird er genehmigt, so kann man davon ausgehen, dass das so in der Praesentation akzeptiert wird. Die Folgen evt. technischer Problem traegt aber immer der Pruefling.

Eine Dokumentation ist grundsaetzlich immer ein Papierwerk. Quelltexte oder html-Dateien auf CD oder Diskette koennen ein Add-On sein und sind oft sogar erwuenscht oder werden vorgeschrieben. Die Gruende dafuer sind eher rechtlicher und archivarischer Natur.

Uli

------------------

Uli's Prüfungspages ... die Seite mit den Prüfungshinweisen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Webentwickler:

warum willst Du Dir Probleme bereiten? Du musst dann sämtliche Utensilien mit zur Prüfung schleppen, vorher aufbauen und auch noch testen. Willst Du dass wirklich. Nimm das, was Dir angeboten wird. Ich hatte ein Flipchart, eine Tafel und einen OHP. Das reichte locker.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

meine Meinung zu Beamern:

Diese Geraete koennen, ich betone KOENNEN unglaublich viel rueberbringen.

Wenn Beamer aber lediglich dazu missbraucht werden, statische Folien zu zeigen, sind sie ein grober methodologischer Fehler, oder umgangssprachlich gesagt Praesentationsfirlefanz, denn eine Folie kann das besser und fehlertoleranter.

Bitte nicht falsch verstehen. Zu einem gewissen Teil ist das immer Geschmackssache. Wer sich fuer einen Beamer entschieden hat, soll um Himmels Willen dabei bleiben. Wenn die Praesentation gut aufgebaut und fachlich gut ist, wird auch ein Beamer sie nicht verderben, selbst wenn die Zuschauer Beamer nicht moegen. Kurz und gut, die Frage Beamer oder nicht ist meist nachrangig.

Uli

------------------

Uli's Prüfungspages ... die Seite mit den Prüfungshinweisen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ahoi,

@MarkusDncc1701

Ich kenne niemanden der seine Präsentation in seinem Ausbildungsbetrieb hatte. Wir bekamen den Prüfungsort von der IHK zugewiesen.

Ich z.B. wohne im süden von Hamburg und durfte mich morgens um 07:00 Uhr in den Norden von Hamburg aufmachen.

Wie gesagt, ich hatte eine Tafel, ein Flipchart und einen OHP. Kontrolliere vorher die funktionalität des OHP. Habe ich auch gemacht. Zum Glück. Die Glühbirnen waren defekt.

Webentwickler

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Webentwickler:

Ahoi,

Ich weiss von jemandem der zur Prüfung ein Notebook mitbrachte. Prompt fragte ihn der Ausschuss über Prozessoren in Notbooks und so etwas. Hast Du so etwas nicht mit, dann gibt es auch keine unerwarteten Fragen.

Webentwickler

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von suesse RATTE:

mmmhh, wollte ich ursprünglich auch...aaaber mein chef schaute mich ganz entsetzt an "nix, du nimmst 'n beamer und 'n laptop mit!! wenn schon, dann richtig!!" tja, was soll ich da entgegnen? "nein, das mach' ich nicht" ????

wär' wohl nich' so der hit, oder?? :-)

folglich mach' ich mich eben vorher etwas vertraut mit der materie, gelle ;-)

gruß :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von suesse RATTE:

mmmhh, wollte ich ursprünglich auch...aaaber mein chef schaute mich ganz entsetzt an "nix, du nimmst 'n beamer und 'n laptop mit!! wenn schon, dann richtig!!" tja, was soll ich da entgegnen? "nein, das mach' ich nicht" ????

wär' wohl nich' so der hit, oder?? :-)

folglich mach' ich mich eben vorher etwas vertraut mit der materie, gelle ;-)

gruß :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

[von Uli Luethen:

Wenn Beamer aber lediglich dazu missbraucht werden, statische Folien zu zeigen, sind sie ein grober methodologischer Fehler, oder umgangssprachlich gesagt Praesentationsfirlefanz, denn...

Uli

Ahhh Uli,

*sehrtraurigemadonna* bis jetzt habe ich Dir blind vertraut (Lineal mitgenommen, bei jeder Frage etwas hingekratzt, damit ich Gott, neee, ich meine den Pruefern eine Chance gebe..., mein Outfit bei der Praesentation wird auch gemäß Deiner Pruefungsseite sein ;-) usw.) und noch kein bischen bereut, dass ich Deine Ratschlaege ausdrucke(!) und folge(!).

Und jetzt :-(

Ich habe genau das vorgehabt: statische Folien und so...

Wieso "...firlefanz", es ist doch trendy!? Ist es so schlimm?

*taschentuchwechsel*

Ich haette noch Fragen:

Wer ist außer Kommission und Prüfling noch im Raum? (blammiere ich mich vor meinen eigenen Kollegen, die unmittelbar nach mir leiden werden?)

Gibt es eine "Zwischenprüflingspause" in der ich meine Geraete aufstellen, einstellen kann?

QUOTE]Original erstellt von MarkusDncc1701:

Ich dachte die Präsentation der Projektarbeit findet in dem unternehmen Statt in dem Ausgebildet wird?

Meistens nicht, aber wenn sehr viele Prüflinge(70-100% aus dem Total) aus einem Berufsbild, auf einem Praesentationstag aus dem selben Betrieb stammen, dann kann schon vorkommen, dass die Pruefungskommission in die Firma kommt! ;-)

Gruss,

Madonna

[Dieser Beitrag wurde von IT-madonna am 22. November 2000 editiert.]

[Dieser Beitrag wurde von IT-madonna am 25. November 2000 editiert.]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von IT-madonna:

*sehrtraurigemadonna* bis jetzt habe ich Dir blind vertraut (Lineal mitgenommen, bei jeder Frage etwas hingekratzt, damit ich Gott, neee, ich meine den Pruefern eine Chance gebe..., mein Outfit bei der Praesentation wird auch gemäß Deiner Pruefungsseite sein ;-) usw.) und noch kein bischen bereut, dass ich Deine Ratschlaege ausdrucke(!) und folge(!).

Und jetzt :-(

Ich habe genau das vorgehabt: statische Folien und so...

Wieso "...firlefanz", es ist doch trendy!? Ist es so schlimm?

*taschentuchwechsel*

Ich haette noch Fragen:

Wer ist außer Kommision und Prüfling noch im Raum? (blammiere ich mich vor meinen eigenen Kollegen, die unmittelbar nach mir leiden werden?)

Gibt es eine "Zwischenprüflingspause" in der ich meine Geraete aufstellen, einstellen kann?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Leute,

es geht weiter mit der Fragerei (ich bin verueckt nach Ueberraschungen, aber irgendwie nicht bei meiner Abschluss-Praesentation!):

1. Besteht der Pruefungsausschuss bei der Praesentation aus Leute, die meine Dokumentation kennen und bewertet haben oder sitzen auch welche da, die nie ueber mein Projekt gehoert haben?

2. Kennen diese Leute auch die Ergebnisse des Teil B?

3. Haben sie genau gleiche Ansprueche gegenueber Prueflingen (mit besseren o. schlechteren Doku und Teil B)?

4. Ist eine flexible Wiederholung oder eine Ergänzung der Dokumentation die gluecklichere Loesung fuer die Praesentation?

5. Wieviel können sich die armen ;-) Pruefer aus den einzelnen Projektinhalten nach einmal lesen merken? (wuerden sie z.B. eine groeßere Abweichung merken?)

6. Sind auch bei der FI-Praesentationen Kaufleute in der Kommission? (wir IT-SK werden wahrscheinlich keine Techniker, IT/IS-Fachleute in diesem Ausschuss haben) :-(

Was fuer Erfahrungswerte habt Ihr in diesem Bereich? Bitte, bitte um Antwort, ah nur so, zur Info! ;-)

herzlichen Dank im Voraus,

*ganzneugierige* Madonna

P.S. Diesmal wurde ich bei der Organisation der Praesi nicht gefragt. Naaa so was! *g*

[Dieser Beitrag wurde von IT-madonna am 25. November 2000 editiert.]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

1.

Mindestens einer kennt Dein Projekt und stellt dann auch die meisten Fragen.

2.

Ja.

3.

Ja.

4.

Haengt vom Einzelfall ab.

5.

Pruefer koennen sich alles merken. (Im eigenen Interesse besser vom worst case ausgehen.)

6.

Zusammensetzung der Pruefungsausschuesse ist: 50/50 Arbeitnehmervertreter/Arbeitgebervertreter plus mindestens ein BS-Lehrer. Fachlich ist alles moeglich.

Uli

------------------

Uli's Prüfungspages ... die Seite mit den Prüfungshinweisen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

suuuper unser Uli!

Das "IT-Pionierat" in der Schule und im Betrieb ist kein bischen angenehm! Da fragt man oft um sonst Sachen! (so lernt man ;-))

Danke! Ziel erkannt, jetzt (meine ich, erst feiern, trinken... und dannach) kann ich meine Präsentation planen, aufbauen.

Madonna *brenntvonwunschnachfachgesprächundpräsentation*

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung