Zum Inhalt springen

Anlagen in der Bewerbung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

wollte mal fragen ob mir jemand nen Tip geben kann, welche Anlagen in eine Bewerbung rein müssen und welche man vielleicht weglassen kann/sollte :)

Zur Auswahl wären da z.B.:

Abi Zeugnis

Ausbildungszeugnis (vom Betrieb)

Berufsabschlusszeugnis (IHK)

Berfsschulzeugnis

Zertifikate etc.

Falls ich was vergessen hab, bitte posten :D

Dank im vorraus,

Geller

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

nicht ganz richtig ? was bedeutet das ? Sind da etwa die üblichen zwischen-den-zeilen-vorwürfe ?

Ich würde spontan behaupten, dass dein Ausbildungszeugnis nicht für alle interessant ist. DU kannst, wenn dir das nicht gefällt, mit deinem Arbeitgeber zusammen, dein Zeugnis abändern ...

Vielleicht zeigst du es uns ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich:

- das letzte (aktuellste) Schulzeugnis / Studienabschluss, bei Zwischenzeugnissen (Vordiplomen) empfehle ich das Abschlusszeugnis, Berufsschule zählt nicht - da ist das Ausbildungszeugnis maßgeblich

- das letzte Arbeitszeugnis (gerne zwei), aktuelles Zwischenzeugnis (falls angestellt)

- die Bestätigung der Ausbildung (IHK-Zeugnis oder so)

- passende (!!!) Zertifikate (kein Freischwimmerzeugnis), nicht mehr als drei Stück...

"Anlagen" ist völlig ok, ich empfehle "Anlage(n)" ;)

LiGrü

Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hab jetzt meine ausbildung bestanden und bin auch gerade am berwerbungen schreiben.

@IJK also ich habe fachabi gemacht und dann studium (nicht wirklich erfolgreich) und dann die ausbildung zum FI-SI

welche zeugnisse soll ich denn jetzt am besten anhängen?

hatte vor:

- abschlusszeugniss (jan 2005)

- letztes berufschulzeugniss (jan 2005)

- zeugniss des arbeitgebers

- Abschlusszeugniss der FOS (1999)

sollte ich noch mehr zeugnisse dranhängen oder welche weglassen?

ach und mit den "anlage(n)" das schreib ich doch quasi beim bewerbungsschreiben ganz unten links hin oder?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Knirsch...

Zeugnis, nicht mit Doppel-s

Lass es so. Mit "Zeugnis des Arbeitgebers" meinst du dein Ausbildungszeugnis? Wie lange hast du seit her gearbeitet, also kommt ein Arbeitszeugnis dazu?

Wenn du an der FH passende Scheine gemacht hast (kein Segelschein), dann leg es dazu, auch zB eine Praktikumsbestätigung (wenn diese passt). Sind aber B-Dinge, kannst du auch im BewGespräch mitnehmen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung