Zum Inhalt springen

Bewerbung FaSi - Bitte nochmal um bewertungen


 Teilen

Empfohlene Beiträge

--------------

------------

---------------

Tel. -----------

oder ------------

Vodafone D2 GmbH

zu Hd. Mathias Köhler

Meißner Straße 79

01445 Radebeul

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker

Sehr geehrter Herr Köhler,

die auf ihrer Website ausgeschriebene Möglichkeit zur Ausbildung zum Fachinformatiker in Richtung Systemintegration hat in mir Interesse geweckt und ich möchte mich Ihnen gerne vorstellen.

Ich habe vor den Beruf als Fachinformatiker zu erlernen, da ich mich seit meinem dreizehnten Lebensjahr ausgiebig mit Computern und deren Entwicklung sowie Einsatzmöglichkeiten beschäftige. Das Arbeiten der Rechner in lokalen Netzwerken oder auch im globalen habe ich seit her für Informations- sowie Datenaustausch genutzt und auch sehr viele praktische Erfahrungen damit gewonnen.

Durch das Organisieren von LANs in Größenordnungen von 300 bis zu 550 Rechnern bringe ich sehr viel Grundwissen mit, welches ich mir bis heute mit Hilfe von Internet, Lektüre und gesammelten Erfahrungen alles selbst aneignen konnte, außerdem habe ich dabei gelernt, mit anderen zusammen zu arbeiten und die Aufgabenverteilung im Team zu koordinieren.

Durch die ständige Verfolgung der Entwicklung der einzelnen Komponenten eines PCs habe ich auch schnell gelernt, welche Hardware ich in meinen Rechnern verbauen sollte, um optimale Leistungen zu erzielen. Durch dieses Wissen habe ich meine Freunde schon oft beim Hardwarekauf erfolgreich beraten.

Von meinem Zivildienst hat man mich freigestellt, da ich T3 gemustert bin.

In den beiden Wochen der Herbstferien im Jahre 2000 habe ich ein freiwilliges Praktikum bei der Aktiengesellschaft Netlinx in Dresden im Bereich Support absolviert.

Mein Aufgabengebiet umfasste die Wartung der Hardware und das Beheben individueller Computerprobleme der Mitarbeiter, was mir viel Spaß gemacht hat und mich vor keine Probleme stellte.

Ihre Einladung zu einem Gespräch möchte ich gern nutzen, um mich Ihnen persönlich näher vorzustellen.

Mit freundlichen Grüßen

R. Gi****

Würde mich sehr ber konstruktive Kritik sowie verbesserungsvorschläge freuen!

ich hoffe durch das umschreiben der aälteren version endlich eine akzeptable entworfen zu haben und danke euch jetzt schonmal!

Ringo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

die auf ihrer Website ausgeschriebene Möglichkeit zur Ausbildung zum Fachinformatiker in Richtung Systemintegration hat in mir Interesse geweckt und ich möchte mich Ihnen gerne vorstellen. die auf ihrer Website ausgeschriebene Ausbildung zum Fachinformatiker - Systemintegration hat mein Interesse geweckt, weshalb ich mich um diesen Ausbildungsplatz bewerbe.

Ich habe vor den Beruf als Fachinformatiker zu erlernen, da ich mich seit meinem dreizehnten Lebensjahr ausgiebig mit Computern und deren Entwicklung sowie Einsatzmöglichkeiten beschäftige. Das Arbeiten der Rechner in lokalen Netzwerken oder auch im globalen habe ich seit her für Informations- sowie Datenaustausch genutzt und auch sehr viele praktische Erfahrungen damit gewonnen.

Durch das Organisieren von LANs in Größenordnungen von 300 bis zu 550 Rechnern bringe ich sehr viel Grundwissen mit, welches ich mir bis heute mit Hilfe von Internet, Lektüre und gesammelten Erfahrungen alles selbst aneignen konnte, außerdem habe ich dabei gelernt, mit anderen zusammen zu arbeiten und die Aufgabenverteilung im Team zu koordinieren. Gelaber!

Ich möchte diesen Beruf erlernen, da mir die Arbeit mit PC's sehr viel Freude bereitet. Seit mehreren Jahren beschäftige ich mich mit Computer und deren Anwendungen. Grundkenntnisse in der Netzwerktechnik erlangte ich durch das einrichten diverser Netzwerke.

Durch die ständige Verfolgung der Entwicklung der einzelnen Komponenten eines PCs habe ich auch schnell gelernt, welche Hardware ich in meinen Rechnern verbauen sollte, um optimale Leistungen zu erzielen. Durch dieses Wissen habe ich meine Freunde schon oft beim Hardwarekauf erfolgreich beraten. Durch die ständige Verfolgung der Entwicklung der einzelnen Komponenten eines PCs konnte ich mir viele Kenntnisse in der Hardware aneignen.

Von meinem Zivildienst hat man mich freigestellt, da ich T3 gemustert bin.

In den beiden Wochen der Herbstferien im Jahre 2000 habe ich ein freiwilliges Praktikum bei der Aktiengesellschaft Netlinx in Dresden im Bereich Support absolviert.

Mein Aufgabengebiet umfasste die Wartung der Hardware und das Beheben individueller Computerprobleme der Mitarbeiter, was mir viel Spaß gemacht hat und mich vor keine Probleme stellte. Mein Aufgabengebiet umfasste die Wartung der Hardware und das Beheben individueller Computerprobleme. Diese Tätigkeiten bereiteten mir keine Probleme.

Ihre Einladung zu einem Gespräch möchte ich gern nutzen, um mich Ihnen persönlich näher vorzustellen. Dieser Satz ist auch unpassend. Wer suchet, der findet. ;)

Würde mich sehr ber konstruktive Kritik sowie verbesserungsvorschläge freuen!

ich hoffe durch das umschreiben der aälteren version endlich eine akzeptable entworfen zu haben und danke euch jetzt schonmal!

Ist immer noch so schlecht wie deine ersten Versuche. :rolleyes:

Warum machst Du dir nicht die Mühe und liest mal die Beiträge. :mod: Mittlerweile ist hier ein Baukasten entstanden, aus dem Du nur die jeweiligen Sätze abschreiben und deinen Bedürfnissen anpassen musst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

so, was sagt ihr dazu?

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker

Sehr geehrter Herr Köhler,

die auf ihrer Website ausgeschriebene Ausbildung zum Fachinformatiker - Systemintegration hat mein Interesse geweckt, weshalb ich mich um diesen Ausbildungsplatz bewerbe.

Ich möchte diesen Beruf erlernen, da mir die Arbeit mit PC's sehr viel Freude bereitet. Seit mehreren Jahren beschäftige ich mich mit Computern und deren Anwendungen. Grundkenntnisse in der Netzwerktechnik erlangte ich durch das einrichten diverser LANs.

Die Arbeit im Team stand hier an erster Stelle und es hat mir immer gelegen die Aufgaben zu koordinieren oder auch selbständig auszuführen.

Von meinem Zivildienst wurde ich schon freigestellt

In den beiden Wochen der Herbstferien im Jahre 2000 habe ich ein freiwilliges Praktikum bei der Aktiengesellschaft Netlinx in Dresden im Bereich Support absolviert.

Mein Aufgabengebiet umfasste die Wartung der Hardware und das Beheben individueller Computerprobleme. Diese Tätigkeiten bereiteten mir keine Probleme.

Ich freue mich auf Ihre Antwort.

Für weitere Auskünfte stehe ich Ihnen in einem persönlichen Gespräch - vorab auch gerne telefonisch - zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

R. G*****

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

dino lass dich nicht entmutigen ;)

das wichtigste bei der bewerbung ist, dass sie hormoniert ;)

Die Grundkenntnisse in der Netzwerktechnik...

Vom Zivildienst wurde ich freigestellt. OHNE "schon"!!!

[in den beiden Wochen der Herbstferien im Jahre 2000 habe ich ein freiwilliges Praktikum bei der Aktiengesellschaft Netlinx in Dresden im Bereich Support absolviert.]

Im Herbst 2000 habe ich ein zweiwöchiges Praktikum bei der Netlinx AG absolviert. Ich war im Bereich Support tätig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Annita,

ich hoffe du meintest "harmoniert" ;)

Ansonsten:

1. "Vom Zivildienst wurde ich freigestellt" ist a) kein Satz und gehört B) nur in den Lebenslauf.

2. "Die Grundkenntnisse" sind nett, solange man "das Einrichten" groß schreibt. Und was sind "diverse LANs"???

3. Dein letzter Tipp beinhaltet den Fehler, so wenige Sätze wie möglich mit "Ich" anzufangen. Und zwei Wochen Praktikum sind auch nett im Lebenslauf unter "Sonstiges", haben aber in einer Bewerbung nichts verloren.

Klarstellung: Ich schreibe hier allgemein gültige Empfehlungen. Und die hier stehende Bewerbung ist - sorry - schlecht. Was soll ich sonst noch sagen?

Michael (etwas bedrückt)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein Lieber Herr IJK[analarbeiter]

a) man darf sich doch schon verschreiben können ;) oder?

B) "Vom Zivildienst wurde ich freigestellt"

Ich=Substantiv(im Satz Subjekt), wurde freigestellt= passives Verb(Prädikat) vom Zivildienst(Objekt).

:P

nach meinen Angaben muss ein Satz aus Subjekt und Prädikat bestehen :P

Und mit dem Zivildienst gehört auf jeden Fall in die Bewerbungschreiben, denn viele Firmen erwarten, dass man beim Beginn der Ausbildung schon einen abgeleistet hat. Und nicht in den Lebenslauf... du schreibst ja auch nicht hin: eine frau hab ich nicht, kind auch nicht, abitur nicht gemacht da nur H_S abschluss... WAS du nicht ANFÄNGST gehört nicht ins LEBENSLAUF ;)

Außerdem ist es meiner Meinung von Vorteil wenn man das Praktikum auch in das Schreiben reinnimmt, dann zeigt man "wirkliches interesse" und nicht nur "sonstiges ".

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

1.) Der Brief ist, bis auf die Anrede, ein kompletter Serienbrief.

2.) Es fehlt, warum Du genau bei dieser Firma arbeiten willst.

3.) Die Formulierungen gefallen mir nicht wirklich. ("... es hat mir immer gelegen die Aufgaben zu koordinieren oder auch selbständig auszuführen.")

4.) wenn man so darauf herumreitet ausgemustert zu sein, kann ein Personalchef auch auf körperliche Gebrechen schließen ;)

5.) Gehe in eine Bibliothek - begib dich direkt dorthin. Gehe nicht über Google. Leihe dir dort entsprechende Bewerbungsbücher aus. Danach spielen wir wieder mit Dir :floet: zu diesem Satz wurde ich inspiriert von IJK ;)

@Annita: [ ] Du kennst die Netiquette? Für deine kurze Zeit hier auf dem Board bist Du recht frech... IJK kennt sich im Thema Bewerbung ziemlich gut aus. Guck Dir doch mal seine Homepage an :floet: :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das war nicht böse gemeint... mensch ;)

ich kenn mich auch gut mit bewerbungen aus ;) habe schon genug geschrieben... und habe auch genug bücher @ home.

naja dinos bewerbung ist nicht gerade die beste... aber ich finde es auch nicht in ordnung alles zu kritisieren.. man kann auch sagen was gut ist, oder? und das ist mehr als nur anrede.

und vorallem wenn die bewerbung etwas strange ist... dann schon komplett und nicht so ein misch masch aus "ausgefallenen -super- sätzen" und "komischen sätzen" - das passt nicht und ist total out, wegen dem stilbruch.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich kenn mich auch gut mit bewerbungen aus habe schon genug geschrieben
Macht aber nicht den Eindruck.

dinos bewerbung ist nicht gerade die beste... aber ich finde es auch nicht in ordnung alles zu kritisieren.. man kann auch sagen was gut ist, oder?
Wenn jemand hier seine Bewerbung postet und diese bewertet haben möchte, muss er auch mit Kritik rechnen. Man könnte sicherlich sagen, was gut ist. Nur dazu muss es auch was gutes geben.

Vor allem bei Hoppeldino hab ich es aufgegeben, da ich Ihn schon mehrfach darauf hingewiesen habe, die anderen Beiträge zu lesen und die Hinweise in seine Bewerbung einfliessen zu lassen. Meinetwegen kann er die Bewerbung, wie sie ist, losschicken. Ist doch sein Problem.

Das ist nicht als Angriff oder Beleidigung gemeint, sondern nur als Darstellung, wie manche mit Ratschlägen umgehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das war nicht böse gemeint... mensch ;)

Ist ok ;) Aber lass es beim nächsten Mal - ich reagiere auf sowas relativ schnell...

back to topic: Generell kritisieren wir ja immer nur die Bewerbung, aber niemals den Menschen dahinter. Ich persönlich (und vermutlich auch Cyberdemon und IJK) erwarte, dass sich der Fragesteller wenigstens die letzten aktuellen Postings in diesem Forum durchliest und in die Fragestellung bzw. sein Anschreiben einfliessen lässt.

Ich werde hier zu schlecht bezahlt um andauernd die selben Fragen und selben Fehler zu beantworten/ zu korrigieren. [@Mods: Wie siehts mal mit nem Dienstporsche aus? :D ]

Ich helfe gern, aber ich erwarte auch dass man zumindest auf meine Kritik eingeht. Denn sonst ist mir meine Zeit zu kostbar.

Mal sehen was Hoppeldino als nächstes postet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Noch was Kleines:

Website

Bloß kein Denglisch. Professioneller klingt "Internetpräsenz".

Aber sonst gebe ich den anderen recht, die Bewerbung klingt nicht gut. Überarbeite sie nochmal komplett mit allen Tipps aus anderen Threads zum Thema Bewerbung. Alleine die Suche bringt mehrere 100 Threads pures Bewerbungswissen ;)

Und auch wenn es fies klingt (dass die Bewerbung schlecht ist): es bringt die im Hinblick auf den Ausbildungsplatz gar nix, wenn wir die Bwerbung schönreden. Es bringt dir was, wenn wir Fehler aufweisen, damit du vielleicht doch eine Chance auf nen Platz hast. Bei der Vorstellung, du schickst die Bewerbung so weg, es bewerben sich noch ca. 500 andere junge Leute darauf, kommen mir Zweifel, ob du Chancen hättest. Schließlich wird hier als erstes ausgesiebt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung