Zum Inhalt springen

Systemintegration: wie was wann wo???????


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi Leuts,

Ich hab einen wunsch weiss jedoch nicht wie ich ihn erfüllen kann. ich würde gern in meinem beruf viel mit netzwerken, rechner und programmieren zu tun haben. also entschied ich mich für FACHINFORMATIKER in Systemintegration (Fachrichtung). Nun wüsste ich sehr gerne was ich machen soll um dieses ziel zu erreichen. ich möchte schon etwas weiter gehen als nur systemintegrator. wie siehts mit ner weiterbildung aus? WAnn kommt die FAchhochschule. vor oder nach der ausbildung. wie lange wird diese dauern. ich möchte mich max. 6 jahre lang mit ausbildung und weiterbildung beschäftigen. was könt ihr mir vorschlagen. ich bin in der 9. klasse und lebe in rheinland pfalz. könntet ihr mir auch ein paar adressen sagen wo ich mich für 2003 bewerben kann????? (realschule) Ich wohne in 56355 nasättten. könnt ihr mir ein paar stellen sagen in z.b. wiesbaden, koblenz, lahnstein, bad ems, st. goarshausen, diez, limburg.

danke im vorraus!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also eins kann ich dir sagen - bei uns in der Gegend wirst du es schwer haben was zu finden. Wenn, musst du mind. bis Wiesbaden oder Koblenz fahren (eher Wiesbaden)

Um ein Studium an einer Fachhochschule (FH) zu machen, brauchst du mind. ein Fachabitur. Wenn du studieren willst, kannst du es so machen:

- nach der der Realschule Ausbildung zum FI (3 Jahre)

- nach der Ausbildung Fachabi (1 Jahr)

- dann FH-Studium zum Dipl. FH (meines wissens 4 Jahre)

An deiner Stelle würde ich eine Ausbildung zum FI machen oder Abitur und dann jeweils danach sehen, was die Zeit bringt.

Welchen Beruf willst du denn machen? Programmieren UND Netzwerke sind ein wenig schwer unter einen Hut zu bringen! Du solltest dich vielleicht etwas spezialisieren!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

8 jahre???????

Ich würde gern FAchinformatiker in systemintegration erlernen.

Hat mehr mit netzwerken zu tun. proggen ist auch mit dabei bei der lehre. wenn ich jetzt die lehre beginne als fi wieviel werde ich ca. verdienen.wieviel habt ihr im ersten lehrjahr verdient.

nochmal zur ausbildung. kann ich nach der lehre fachabi machen und dann ist schluss. bringt es mir was???? (Lehre/FAchabi/danach nix mehr) oder dient fachabi nur zum übergang zum studium???????

danke an alle

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Gehalt während der Ausbildung hängt von dem Betrieb ab, in dem Du lernst. Fortbildungen gibt es wie Sand am Meer. Ehrlich gesagt würde ich mir nicht jetzt Gedanken machen, was Du im Jahr 2006 - nach der Ausbildung - für Fort- und Weiterbildungen machen könntest. Gerade in dieser Branche wird sich bis dahin so einiges getan haben. Und Du selbst kannst doch jetzt noch nicht wiessen, was Du bis dahin interessant findest. Du kannst mir glauben, ich bin 30 hab zweimal mein Studium abgebrochen.

Babe

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Ich bin jetzt im ersten Lehrjahr und verdien brutto 1186 DM.

Erst ne Ausbildung machen und danach Fachabi halte ich, ehrlich gesagt, für sinnlos, wenn du danach nicht studieren willst.

Wenn du Fachabi machen willst, dann mach's lieber vorher, dann bringt dir das wenigstens noch was bei der Ausbildungsstellensuche. Viele Firmen wollen Leute mit Abitur.

Ich war auch auf der Realschule, anschließend zwei Jahre auf der FOS und jetzt mache ich meine Ausbildung. Meine Firma hatte zwar kein Abi vorausgesetzt, aber haben dann eben doch mich genommen. Von den Stellenangeboten währen echt viele weggefallen, wenn ich kein Abi hätte. Viele wollen sogar noch Mathe-Leistungskurs mit ner 1 im Zeugnis. Ist zwar total übertrieben, aber die wollen's nunmal. Von dem Berufsschulstoff her, ist es echt nicht nötig, vorher Abi zu machen, der ist echt nicht schwer.

Blue55

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das tut weh. ist gut hast mich überzeugt. erst mal ausbildung. dann weiter sehn. wie ist das mit nebenjobs. ich bin jetzt in der 9 klasse und bin schon ein admin in der schule. netzwerk erstellen und so. ab und zu krieg ich stunden geld. ca. 10 - 20 dm die stunde. kann ich das später eigentätig tun in anderen firmen und so???? man hat mir mal gesagt wenn ich das mache kann ich 50 bis 100 dm die stunde bekommen. glaubt ihr das haut hin im ersten lehrjahr??????? muss das geld was ich dadurch verdiene versteuert werden???

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Atompilz,

Zum Thema Abi als Voraussetzung: wenn Du Referenzen wie Admin in deiner Schule und Netzwerksupport bei anderen "Kunden" mitbringst, musst Du eigentlich nur noch beim Vorstellungsgespräch / Einstellungstest überzeugen.

Selbst wenn die Firma Abi und Mathe-Hengste voraussetzt, kann man sich auch dort mit Hauptschulabschluss bewerben.

Wenn Du durch Engagement überzeugst, ist das viel mehr Wert als irgendein Schulzeugnis (sollten natürlich nicht nur Fünfer drinstehen).

Zum Thema Nebenbeiverdienen:

An erster Stelle steht deine Ausbildung. Dein Ausbilder/Betrieb wird es bestimmt nicht gerne sehen, wenn Du die Prioritäten vertauschst, und dich mehr um "deine eigenen Kunden" kümmerst. (Ich finde nämlich, so ähnlich hörte es sich in deiner Frage nach den Stundansätzen an).

Deinen Nebenjob als Netzwerksupporter oder so solltest Du auf jeden Fall deinem Ausbildungsbetrieb melden. (Ich würde das gleich bei der Bewerbung als positives Argument anbringen, wenn die Jobs seriös sind. macht sich bestimmt ganz gut --> siehe "Referenz")

Mit 50 - 100 DM liegst Du bestimmt nicht verkehrt, wenn Du gut bist ist auch mehr drin. Aber alles, was Du verdienst, mußt Du angeben, weil es ganz einfach Schwarzarbeit währe. Auch als Schüler kannst Du ein Gewerbe anmelden. Das hätte den Vorteil, das Du alles, was mit EDV und Schule zu tun hat, von der Steuer absetzen kannst (von einer Kopie bis zum Server).

So, genug gelesen, schönes Wochenende

CU

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wieso sollte das mit dem nebenjob nicht so gut sein? es muss ihnen doch egal sein was ich in der freizeit tuh. wo kann ich das geld versteuern lassen??????? ich lass mir von bekannten die ne firma leiten ne rechnung schreiben. ist es damit erledigt????????? oder muss ich das in meinem späteren betrieb schreiben lassen. ich denke das ich in diesem zeugniss ne 1 in mathe hab. in deutsch ne 2 und in englisch ne 3. und in verhalten ne 1. zweitens ich tippe sehr schnell. bis zu 250 anschläge die minute und ich bin ein schuladmin. das alles ist doch garnicht so schlecht. also brauch ich doch bestimmt (hoffentlich) kein fach abi. ich denke mit super noten und guten qualifikationen im edv bereich kann ich schon ganz weit kommen. vielen dank für alles.

mfg

andi helm

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zu dem Nebenjob: Manche Betriebe erlauben es nicht, dass Azubis ein Gewerbe oer eine Taetigkeit im gleichen Bereich wie die Firma betreiben. Sprich wenn deine Firma Webdienste (Hosting, Design, etc) anbietet, kann es sein, dass du nicht das gleiche machen darfst.

Deine Noten und Anschlaege pro Minute duerften auch nur begrenzt wichtig sein. Die meisten Firmen achten darauf, wie sich jemand selbst darstellen kann und wie man in der Gruppe mit anderen zusammenarbeitet.

Was hingegen wichtig sein duerfte, ist Englisch.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ICH Hab kein problem mit meiner darstellung. aber die tätigkeitemwährend der schulzeit sind schon wichtig denk ich. zu neben job. ich such mir irgend wo einen ausbildungs platz in ner computerfirma. die wird bestimmt auch netzwerke einrichten. es wird auch mein beruf sein netzwerke für verschiedene firmen einzurichten aber der stunden lohn geht dann nicht an mich aber an den betrieb in dem ich arbeite. aber in der freizeit werd ich wohl tun dürfen was ich will. wenn ich am wochenende irgend wo netzwerke einrichte und dadurch ein bissel geld verdien geht das doch niemanden an. ich denk nicht das ich ne große konkurenz für die bin oder?????? auf die noten wird schon geschaut denk ich. es wird niemand mit schlechten noten genommen. und im verhalten und in der mitarbeit ne 1 zu haben ist echt klasse. das ist ein mensch der super mit kunden umgehen kann und die leute gut motivieren kann.

noch mal zur ausbildung. wenn ich jetzt in nen betrieb komm ist dann der gehalt im gleichen lehrjahr bei jedem gleich oder ist es individuell abgestimmt. wenn ich gute vorkenntisse hab kannich schon was vordern oder?????? auf die bewerbung kommts aber auch drauf an oder???? es kommt drauf an wie ich mich rüberbringe. das erste was einen weiterbringt ist die bewerb und der lebenslauf. wenn man viele kenntnisse hat kann man dem arbeitgeber schon ein bissel imponieren. falls ich hier bissel müll schreibe korrigiert mich.

danke für alles

mfg

atompilz @ andi h

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Andi,

nochmal zum Nebenjob:

keiner hat gesagt, es ist verboten, einen auszuüben, aber Du brauchst halt die Erlaubnis. Vielleicht hörte es sich bei mir so an, als sei die Erlaubnis so schwer zu bekommen. wie eine goldene Kuh, das ist natürlich Quatsch. Aber egal ist es nicht, weil dein Betrieb darauf bestehen könnte, das Du dich mehr mit deiner Ausbildung identifizieren sollst, als mit deiner "eigenen Firma". Aber wie gesagt, wenn Du deine Nebentätigkeit richtig "verkaufst", klappt es bestimmt.

Ein Vergleich zum Thema "Freizeit": Wenn Du Urlaub nimmst, sollst Du auch nicht den ganzen Urlaub woanders jobben. Der Urlaub ist nämlich sog. Erholungsurlaub -- also zur Regeneration des Körpers und der Seele sozusagen -- wie auch dein Feierabend. Den kannst Du dir natürlich selbst einteilen, dem Betrieb geht es halt nur darum, dass Du in deiner Freizeit Erhohlung, soziale Verpflichtungen (Familie, Freunde usw.), Lernen (Hausaufgaben) und den Nebenjob auf die Reihe bekommst. Dabei habe ich die Reihenfolge der Aufzählung mal ein die Reihenfolge von wichtig --> unwichtig gebracht.

Viel Spaß noch

Ralle

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hi,

du stellst dir das alles etwas zu einfach vor mit den Nebenjobs, wo willst du denn ein Netzwerk einrichten und dafür Geld verlangen ?, das kannste ja nur bei einer Firma machen, denn ich glaube mal nicht das du das auf Kumpels beziehst, dass Netzwerke einrichten ...

Also sagen wir dir (also nicht der Firma bei der du arbeitest) gibt eine Firma den Auftrag ein Netzwerk einzurichten, so, wie willste das nun abrechnen ?, willste sagen gebt mir das bitte schwarz das Geld ?!, das können Firmen nicht machen weil die eben eine Rechnung von dir brauchen, sonst bekommen die Schwierigkeiten. Und wenn du eine Rechnung stellen willst, dann brauchste eine Firma, die die auch Geld kostet, und wenn du es über einen Bekannten seine Firma abrechnen willst braucht der wiederrum auch einen Beleg oder sowas, eine Rechnung (über ´nen gekauften Bildschirm oder sowas) damit er da keine Schwierigkeiten bekommt wenn er dann dir das Geld geben würde. Es ist alles nicht so einfach wie du es dir vorstellst. Wenn du eine Firma anmeldest musst du das in deiner Firma bekannt geben !, ich hab das auch schon alles hinter mir mit eigener Firma und so ..., falls du solch einen Schritt gehen willst, geh ihn nicht allein !

Deine Kentnisse sind zwar schön und gut, aber es würde ja nicht Ausbildung heissen wenn man schon alle können müsste.

Mit freundlichem Gruss

Alex

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung