Zum Inhalt springen

Einstellungsvoraussetzungen (real)


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Ich gehe in die 11.Klasse auf dem Gymnasium. Da mich die Schule allerdings nie besonders interessiert hat, habe ich mich lieber meinem Hobby (PC) zugewendet. Die daraus resultierenden Noten spiegeln sich aber leider im Zeugnis wider. Da ich mich entschieden habe Fachinformatiker zu werden (Schule nach der 11 aufhören und FaSy) ist dieses blöde Zeugnis wohl relevant. Im Abschlusszeugnis der 10. hatte ich eigentlich nur 4er (außer in unrelevanten Fächern/ Schnitt 3,33).

Meine Frage ist nun ob ich trotz meiner Noten eine Chance habe genommen zu werden?!?! Oder ob es zählt wenn man Vorkenntnisse (oder mehr) hat. Ich habe mir privat Kenntnisse angeeignet, die hoffentlich berüchsichtigt werden: Netzerktechnik, Computerarchitektur, Grundlagen C/C++, aktuelles Marktgeschehen und neueste Technologien (vor allem CPUs und GPUs)

Was meint ihr? Gleich vergessen oder eine Chance?

Andy

P.S.: wattet, da fällt mir grad noch ein, ich habe mal Quali gemacht. Durchschnitt 1,6 (wegen Sport versaut). Relevant???

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das wird schon klappen man! Bewirb Dich einfach un Du wirst sehen, was passiert! Und Ferris hat da schon ganz recht, denn es gibt immer eine freie Stelle, wenn man sich darum bemüht! Wenn Du ein Vorstellungsgespräch haben solltest, dann kannst Du denen ja tellen, was Du kannst und wie Deine Noten im letzten Zeugnis zustande gekommen sind! Also viel Spaß bei der Suche und guten Erfolg wünsche ich Dir!

------------------

<<Nur der Wind weiß wohin...>>

So long........

Joey© Der In4maTiker

[Wo kein Gott, da auch kein Richter]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wann sollte ich mich bewerben? Jaja, am besten gleich, allerdings weiss ich nicht welche Richtung ich nehmen soll. Da ich erst vor ein paar Wochen das programmieren angefangen habe, weiss ich nicht ob es mir auch liegen wird. (Spass macht es bis jetzt zumindest)

Kann es sein, dass mehr FiAe gesucht werden als FiSi? Oder ist das nur in Unterfranken so?

Andy

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

zitat: Was haltet ihr eigentlich von einer Ausbildung bei der Sparkasse oder AOL (also renomierte Firmen). Dort ist die Chance doch besser eine gute Ausbildung zu bekommen..

Hallo AndyN!

Generell würde ich sagen das du recht hast, aber auch dort gibt es viele schwarze Schaafe. Ich würde dir raten sich im Internet über die "renomierte Firma" zu recherchieren. Das bringt einiges. Deutschlandweit kann ich dir da nur Siemens und seine Kooperationspartner empfehlen. Die haben eigens für sich eine Berufsschule mit guten Lehrern und eine extra Ausbildungsabteilung in der man während seiner Ausbildung 30-40 Seminare erhält. Das ganze ist dann ein Fachinformatiker Add On und nennt sich Fachberater für Softwaretechniken. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest dann sag bescheid und ich kann dir gerne mehr darüber erzählen.

CU Maverick

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also die erfahrungen die ich so gesammelt habe gehen eher in richtung grosse firma... ich kenne eine menge leute die bei einer kleinen klitsche am start waren und dort nur verheizt worden sind... vor allem aber bekommt man in einer grossen firma einfach mehr zu sehen... und wenn man sich später mal wo anders bewirbt macht das schon eindruck wenn man sagen kann dass man z.B. in einem grossen rechenzentrum gearbeitet hat...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jo da hast du recht, aber ich kenne da auch ein paar Leute die in einer großen Firma verheizt worden sind. Mein Fazit wäre das beide Sachen ihre Vor- und Nachteile haben. In einer großen Firma bekommt man bestimmt mehr Equipment gestellt und man hat genau seine Aufgabe und das mit dem Image ist auch wahr. In einer kleinen Firma aber lernt man ein allrounder zu sein, weil man nicht für jede Sache einen Spezialisten hat. Da muß man kreativ sein da man nicht so ein großes Büdget hat. Manche Leute fühlen sich in einer kleinen Firma auch wie in einer Familie...

CU Maverick

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei kleinen Firmen gibts da jedoch noch einen Nachteil, gerade in der IT-Branche:

Da geht schnell mal eine den Bach herunter und sich während der Schulzeit um einen neuen Ausbildungsbetrieb kümmern zu müssen, ist sicherlich auch nicht optimal.

Da muß man sich vorher schon gut über die wirtschaftliche Situation der Fa. informieren, was bei kleinen Firmen gewöhnlich schwer ist.

Tahyoon

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung