Jump to content

Ausbildung Fachinformatiker ?Vergütung?

Empfohlene Beiträge

Hi an alle !

Vorweg muss ich sagen,ich habe die Forum suche benutzt und ich habe gegoogled, aber nix gefunden also muss ich jetzt fragen,da ich in dem bereich momentan mal grade gar nicht durchblicke!

Also,ich fange am ersten 10. meine Ausbildung als FiAw an und jetzt würde ich gerne wissen,wieviel ich in den Lehrjahren verdienen werde.

Ich habe in anderen foren gelesen wie wenig die leute verdienen und dass es keinen Tariflohn gibt,der gesetzlich vorgegeben ist...

Aber mein chef kann mich doch nicht für 1 € brutto arbeiten lassen,es muss doch irgendeinen mindestlohn geben,oder?

Achso, ich wohne in der nähe von Siegen, NRW.

Alter: 17

Wohnort: 51580,Reichshof

letzter Ausbildungsabschluss : -

Berufserfahrung: 2 Praktikas 6 Wochen und 3 Wochen

Vorbildung: c#,vb,j#

Arbeitsort: Lindlar, 51789

Grösse der Firma: ca 60 mitarbeiter

Branche der Firma:software Entwicklung

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Danke schonmal im vorraus für eure Antworten!

mfg

stube

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein paar Threads von deinem entfernt ist die Umfrage über die Ausbildungsvergütung.

Niemand kann dir sagen was du dort verdienst, aber schau dir mal die geposteten Gehälter an, dann kannst du schonmal in etwa sehen was du verdienen wirst.

Man weiß ja auch nich ob du Sonderzahlungen kriegst, das ist auch nen wichtiger Aspekt.

Also ich tippe mal du wirst irgendwas von 500-650 Brutto im Monat bekommen und pro Ausbildungsjahr um ca. 50 euro Brutto mehr steigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke trotzdem für deine antwort :)

ehm aber weißt auch noch ob es einen mindestlohn gibt (wovon ich sehrstark ausgehe ^^) es muss doch einen geben, sonst könnte man ja für 1 euro monatlich ausbilden ?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
danke trotzdem für deine antwort :)

ehm aber weißt auch noch ob es einen mindestlohn gibt (wovon ich sehrstark ausgehe ^^) es muss doch einen geben, sonst könnte man ja für 1 euro monatlich ausbilden ?!

In den Standardverträgen steht was von "angemessener Vergütung", und jeder weiß, dass 1 Euro nicht angemessen sind. Mach dir mal keinen Kopf, du wirst garantiert nicht mit 1 euro rausgehen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ehm, also da du in dem Unternehmen ja nun am 01.10 anfängst, nehm ich mal stark an das du einen Ausbildubgsvertrag bereits hast (vermutlich sogar unterschrieben). Dort steht explizit drinn, wie hoch dein Einkommen, in den jeweiligen Lehrjahren, ist.

Ok und wenn du keinen hast, dann wird das Einkommen wie o.g so zwischen 400-600 (+50-100€ pro Lehrjahr) liegen.

Im übrigem ist das eine Frage die ich bereits im Vorstellungsgepräch klären würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe noch keinen habe nächste woche termin zum unterschreiben.

"Im übrigen ist das eine Frage die ich bereits im Vorstellungsgespräch klären würde."

Hab mich nicht getraut direkt mit geld fragen anzukommen :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Macht nichts, hätte auch nicht davon angefangen im Gespräch. Würde damit erst anfangen wenn dein zukünftiger Brötchengeber es anspricht ;)

Nächste Woche wirst du dann jedenfalls Klahrheit haben wieviel du bekommen wirst - bis dahin heisst es wohl: Geduld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe grade eine Email von meinem "chef" bekommen :

"Hey Stube, du hast dich noch gar nicht nach deinem Verdienst erkundigt, deswegen wollte ich dir sagen, wie er vorraussichtlich aussehen wird, das sind 450 im ersten 500 im zweiten und 600

im dritten Jahr;allerdings muss ich nochmal nachgucken im vertrag, kann auch sein,dass es mehr wird. Der wirkliche

"Verdienst" liegt ja bekanntlich im Wissenstransfer.

Ich gucke am WE in den Vertrag und werde dich auf dem laufenden halten :)

liebe grüße

Thore"

450 brutto -.- wieviel bleibt mir dann noch netto, ca. ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

450 brutto -.-

Wieso denn der "-.-" - Smiley ?! Wenn du im Vergütungs-Thread nachguckst wirst du sehen das es manchen "schlechter" ergeht als dir, oder hast du grosse Anfahrtskosten oder musst du für die Stelle umziehen ?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja ,wenn du nich nur fürs Auto arbeiten willst, und keine unterstützung und/oder Fahrtkostenerstattung bekommst, würd ich vorschlagen du wechselt auf ein sparsameres Auto...

Ich selbs hab ne Gasanlage drin^^ schön billig :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau wieso darfst du mit 17 Auto fahren?

* Als Auszubildende® erhalten Sie eine BAB, wenn Sie während der Ausbildung nicht bei den Eltern wohnen können, weil der Ausbildungsbetrieb vom Elternhaus zu weit entfernt ist. Sind Sie älter als 18 Jahre oder verheiratet (oder waren verheiratet) oder haben mindestens ein Kind, können sie auch eine BAB erhalten, wenn sie zwar nicht bei Ihren Eltern aber in der Nähe des Elternhauses leben.

* Eine berufliche Ausbildung wird nur dann mit BAB gefördert, wenn Ihnen die erforderlichen Mittel zur Bestreitung Ihres Lebensunterhalts, für die Fahrkosten und die sonstigen Aufwendungen ("Gesamtbedarf") nicht anderweitig zur Verfügung stehen. Auf den "Gesamtbedarf" wird im Rahmen einer Bedürftigkeitsprüfung Ihr eigenes Einkommen, ebenso das Einkommen Ihrer Eltern und Ihres Ehegatten bzw. Lebenspartners angerechnet, soweit das jeweilige Einkommen bestimmte Freibeträge übersteigt. Näheres zum "Gesamtbedarf" und zur Einkommensanrechnung können Sie unter "Höhe und Dauer" bei den Themen "Gesamtbedarf" und Anrechnung von Einkommen" erfahren.

Quelle: Arbeitsagentur

Als ich BAB beantragt habe hiess es, "zu weit" ist wenn es weiter ist wie 1h fahrt mit dem ÖPNV oder weiter als 100km (Ein IRE schafft 100km unter 1h, deshalb die weitere Regelung ^^)

Soweit ich weiss, bekommst du zu deinem Nettogehalt (ca. 350€) noch ca. 250 € als zuschuss. 600€ ist irgendwie der Mindestsatz den du zum Leben brauchst. Ist bei mir auch so. Ich hab 527 € Netto raus und bekomm noch 73 € BAB.

=> Natürlich verrausgesetzt deine Eltern sind nich sehr vermögend und verdienen auch nicht zuviel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von Reichshof bis Lindlar hast du bei 10-11l Verbrauch ca. 200€ Spritgeld im Monat.

Fahr auf der A4 (ab heute 15Uhr ist auch die Wiehltahlbrücke wieder frei) nur 120 km/h und schon hast du noch Sprit übrig fürs Wochenende

Kauf dir ein anderes Auto, ein V8 ist in der Ausbildung jawohl ein wenig übertrieben. Allein was der Mustang an Steuern kostet, wie bezahlt man sowas in der Ausbildung?

Ein Bahnticket kostet für Azubis in dieser Region ca. 110€ im Monat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung