Zum Inhalt springen

Abmahnung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Jup, backdraft hat schon in etwa Recht:

Eine fristlose Kündigung ist für solche Fälle (Arbeitsverweigerung) erst möglich, nachdem dem Arbeitnehmer eine Abmahnung geschrieben wurde.

Das muß nicht zwangsläufig heissen, dass man beim nächsten Mal draussen ist, aber das Unternehmen hätte dann zumindest vom Gesetzgeber her alle Rechte dazu, für dasselbe oder ein ähnlich schweres Vergehen die Kündigung einzuleiten.

Besonders Übel dabei: Die Kündigung erfolgte dann nicht aus "betrieblichen Gründen", sondern aus "persönlichen" (oder wie das heißt) und das steht dann auch in dem Arbeitszeugnis drinne... -> schlechte Aussicht nach vorne...

cu

P.S. Ich hoffe doch stark, dass du das nicht wirklich getan hast, Argonaut...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Äh, was getan, hin und wieder ne Std geschwänzt? Doch hab ich, vielmehr hab ich gesagt ich hät um soundso viel Uhr aus, obwohl ich ne Std. früher aus hatte. Ist mir glasklar, daß das net richtig war, aber too late. Ich würd gern wissen, ob das irgendwie im Arbeitszeugnis erwähnt wird?? Sonst ist das Klima hier eigentlich wieder in Ordnung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich geh mal davon aus das Du im Mittelstand beschäftigt bist?

Nun, sehe es als Verwarnung an. Es ist zwar schon eine heftige Verwarnung, aber zu verkraften. Für mich wäre es ein untrügliches Zeichen, dass Dein Chef Dir zeigen will, wo es lang geht. Schulzeit ist Arbeitszeit, die bezahlt Dein Chef. Du hast Sie aber nicht abgeleistet. Das ist das selbe, als wenn Du morgens einfach mal um 9 anstatt um 8 kommst. Da wird Dir der Chef auch ne Abmahnung schreiben.

Zieh eine Lehre draus. Auf jeden Fall hast Du nen schwarzen Fleck in Deiner P.Akte. Ob die sich im nachhinein aufs Zeugnis auswirkt bleibt abzuwarten. Häng Dich rein und beweiß Deinem Chef, dass Du nicht einer bist, der ihm seine Stunden klaut.

Wie es in der Industrie oder in Konzernen aussieht... Nun, da würd ich wirklich ein ganz ernstes Wort mit dem Ausbilder reden.

Gruss

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antwort! Wir sind nur 8 Leute hier und dutzen den Chef auch. Er weiß also, wie meine Arbeitsmoral sonst ist (Ja, in der Firma ist sie vorbildlich :D ) Ich sehe das auch mal als Verwarnung an. Ich hatte nur Angst, daß das mal im Arbeitszeugnis steht, obwohl ich glaube ich eh erstmal hier bleibe :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung