Zum Inhalt springen

Prüfung verkürzen???


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich hoffe mir kann einer helfen ich möchte meine Ausbildung gerne um 1/2 Jahr verkürzen weiss aber nicht ob das noch geht!!

Meine Zwischenprüfung habe ich bestanden und einen Notenschnitt von unter 2, Morgen wollte ich mal mit meinem Chef reden!!

Kann mir einer sagen ob das jetzt nicht schon zuspät ist???

Jetzt schonmal ThX an alle!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da der Server, auf dem meine Seiten zur Zeit liegen (Exit.de) ziemlich lahm ist und der neue Server ( http://members.digitalrice.com/rohde/ ) zur Zeit wegen Wartungsarbeiten kaum zu erreichen ist kommt hier die Kurzfassung:

Verkürzungen sind an Termine gebunden. Welcher Termin für Dich maßgeblich ist, kannst Du bei der für Dich zuständigen IHK erfragen. Solltest Du erst jetzt Zwischenprüfung gehabt haben, dürfte es aber kein Problem sein.

Voraussetzungen für die Verkürzung sind:

- Durchschnitt letztes BS-Zeugnis < 2,5

- Zustimmung Ausbildungsbetrieb

- Zustimmung Berufsschule

- Zustimmung IHK

Bei entsprechenden Leistungen im Betrieb sollte es keine Probleme geben. Mit Deinem Schnitt von unter 2 wird die Schule auch zustimmen. Das ganze verpackst Du in einem formlosen Schreiben an die IHK (Beispielschreiben findest Du - wenn mal erreichbar - auf meiner Homepage), die dann der Form halber auch ihre Zustimmung erteilen wird.

Das wär's dann eigentlich auch schon.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ausgehend davon, daß Deine Leistungen im Betrieb mit denen in der Schule mithalten können, fällt es mir schwer zu glauben, daß Dein Ausbilder nicht gerade begeistert war.

Dafür fallen mir nur zwei Gründe an, warum er nicht gerade begeistert war.

- Das Unternehmen hat ein halbes Jahr früher einen preisgünstigen Mitarbeiter weniger.

- Du könntest das Unternehmen ein halbes Jahr früher verlassen.

Beides sind nicht gerade Gründe, die einer Pro-Mitarbeiter-Einstellung nahe kommen.

Hat er denn Gründe dafür angegeben?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von Rohde:

<STRONG>

Dafür fallen mir nur zwei Gründe an, warum er nicht gerade begeistert war.

- Das Unternehmen hat ein halbes Jahr früher einen preisgünstigen Mitarbeiter weniger.

- Du könntest das Unternehmen ein halbes Jahr früher verlassen.

Beides sind nicht gerade Gründe, die einer Pro-Mitarbeiter-Einstellung nahe kommen.

Hat er denn Gründe dafür angegeben?</STRONG>

Ja meine Leistungen im Betrieb können mit denen in der Schule mithalten wir sind eine größere Firma und durchlaufen alle 6 Monate eine abteilung, am ende wird dann immer die Leistung bewertet! Da schneide ich immer gut ab!!

Er hat gemeint das ja dann eine Lücke entsehen würde ich ja dann eventuell auf der Starße sitzt würde! (Hört sich für mich schon Pro - Mitarbeiter an)

Mein Ausbilder weiss aber auch noch nicht das ich eventuell eine Stelle bei uns im Haus habe, dann dürfte es kein Problem sein!!

Ich nehme aber auch an das der Hintergrund einer billigen Arbeitskraft auch dahinter steht!! Immerhin werde ich alls vollwertiege Arbeitskraft eingesetzt!!!

Also ich denke schon das mein Betrieb sehr Pro - Mitarbeiter eingestellt ist!!! Ich erreich aber auch die zuständige person bei der IHK nicht entweder ist besetzt oder es hebt nimand ab??? Irgendwie seltsam!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von CrachDown:

<STRONG>Er hat gemeint das ja dann eine Lücke entsehen würde ich ja dann eventuell auf der Starße sitzt würde! (Hört sich für mich schon Pro - Mitarbeiter an)</STRONG>

Die Lücke würde im Betrieb entstehen. Bei der derzeitigen Lage am Arbeitsmarkt für IT-Fachkräfte müßtest Du Dich bei Deinen Leistungen ziemlich blöde anstellen, um auf der Straße zu landen.

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, daß Dein Betrieb kein Interesse daran hat, Dich nach der Ausbildung zu übernehmen, denn sonst würde man ja nicht auf die Idee kommen, zu sagen, daß Du auf der Straße landen könntest. Aber ich mag mich auch irren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bei der ihk ist besetzt (wundert mich) oder es hebt keiner ab (kenn ich als normalzustand)

am besten du fährst mal hin. dann siehst du gleich mal die leute, die für diese ausbildung zuständig sind (sein sollten)

meines wissens nach sollte der antrag auf vorzeitigen abschluß bei der ihk verlangt werden. (bei uns haben sie eine vorlage) die dann exakt ausgefüllt sein sollte und termingerecht wieder zurück muß. (bei mir wars so)

allerdings mußt du etwa 6-7 monat vor dem vorzeitigen ausbildungsende den antrag abgeben. am besten gleich nachfragen.

aber vielleicht hast du ja glück und erwischst einen am telefon :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

der Beitrag war irgendwie verloren gegangen aber Bimei hat ihn widergefunden!! Großes danke schön an Bimei!!

@Rohde

Nein mein Ausbilder hat wirklich gemient das ich auf der Straße sitzen würde!! Ich hab für nächste woche jetzt ein Treffen mit meinem Ausbilder und meinem Chef um zu besprechen wo ich dann im Januar bei uns in der Firma anfange!!

Natürlich hat méin Ausbilder auch dran gedacht das dann die ganze Prüfungsvorbereitung zweimal läuft und das ist dann für ihn mehr arbeit!!!

Aber du hast recht es entsteht dann natürlich eine Azubi Lücke im Betrieb das hat er mir auch gesagt!!!

Mein Ausbilder unterstüst mich eigentlich schon so wie ich mir das vostelle!! Von daher brauch ich mir keine Sorgen zu machen!!!

@chiren

Ich hab einen bei der IHK erreicht und mir wurde gesagt sollange die Alte Prüfung nicht abgeschlossen ist ist das kein Problem!!!!

Ein Wunder????? :D:D

Gruß Thomas

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich möchte auch meine Prüfung um 1 Jahr verkürzen, da ich schon eine Ausbildung hinter mir hab. Meine Frage nun: Kann ich bei guten Leistungen ohne Zustimmung des Betriebes verkürzen oder nicht ?

Btw: kennt jemand eine Site, in der ich mich in meinem Bezirk ( Rheinland-Pfalz ) über Fachhochschulen mit Schwerpunkt EDV informieren kann ?

Danke im Voraus

Gruss Beginner

[ 07. Juni 2001: Beitrag editiert von: Beginner ]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Beginner,

ich hab mich da in letzter Zeit auch ein wenig schlau gemacht!!

Ich will nur ein halbes Jahr verkürzen das reicht aber auch!

Du brauchst auch bei guten Noten die zustimmung von deinem Betrieb!! Auserdem muss zu den guten Noten noch der Lehrer zustimmen!!

Das du nicht zu faul bist oder geistig noch nicht reif!!!

Mit der Fachhochschule kann ich dir zeigen was meiner meinung nach am meisten in meine Richtung geht (ITSE)

Informationstechnik Studiengang

Fals du Fachinformatiker bist weis ich natürlich nicht ob dich das interresiert!!

Schau aber mal auf den Homepages der FH's vorbei da gibts immer infos!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung