Jump to content

Tsumi

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Tsumi

    Wieso Informatik?

    Lust auf einen Roman? ^^" Wer keinen Bock hat den ganzen Post zu lesen: Ich bin mit IT aufgewachsen und gehöre zu der Generation, die viel selbst herausfinden musste, weil es Google und Co so wie sie heute sind noch nicht gab. Da mir das schon immer Spaß gemacht hat und ich mir privat Grundkenntnisse angeeignet hatte, bot es sich auf der Suche nach einem Umschulungsberuf einfach an. Hier die lange Fassung: Da ich der Generation Y zugehöre wuchs ich sozusagen mit dem PC auf und habe die IT-Entwickung "hautnah miterlebt". Als Kind durfte ich mit meinem großen Bruder am alten Mac aus den 70er Jahren meines Onkels spielen, dann kam Nintendo NES und Gameboy. So langsam kamen immer mehr Rechner in die Haushalte: Windows 95 und co... Als ich 14 war kamen die ganzen Handys wie Sagem und Nokia in den Schulen an und der eine oder andere hatte schon einen PCs zu Hause. Ich hatte mit 12 immerhin mein Taschengeld für eine gebrauchte Playstation zusammenkratzen können. Bei meiner besten Freundin konnten wir dann Spiele wie "Space Kadett" oder Frogger spielen , später am Rechner meines Bruders erst mal die Encarta Enzyklopädie durchwühlt und später dann auch ins Internet- damals noch mit lautem Modem und ewigen Ladezeiten. 2000 bekam ich dann meinen ersten eigenen Rechner -ohne Internet. Hab natürlich erstmal geschaut, welche (offline) Spiele man darauf so spielen kann. So um das Jahr 2001 rum hatte ich dann endlich auch Internet an meinem Rechner. Endlich konnte man nach den Lyrics seines Lieblingssongs suchen, die man nie verstanden hatte oder sich über Mangas informieren, die man zu der Zeit noch nicht in jedem Bücherladen kaufen konnte, sondern extra in den Comicladen musste. Wir hatten ein paar Stunden "Informatik" in der Schule, hier haben wir gelernt wie man eine Mailadresse bei Lycos registriert oder einen Ordner erstellt und löscht. Die ersten "Homepagebaukästen" wie Beepworld wurden bekannt und natürlich wollte jeder eine eigene Homepage haben (das war noch vor Myspace). So hab ich bei Beepworld angefangen aber man musste Unmengen an Geld für wenige MB Speicherplatz zahlen. Also habe ich mir selbst beigebracht wie man HTML verwendet, einen Server und eine eigene Domain anmietet und einen eigene Fanwebsite aufgebaut, die wenige Monate später auf Platz 1 in Google landete, wenn man nach den Antagonisten "Schwarz" aus dem Anime "Weiß Kreuz" gesucht hatte. Ich glaub da war ich etwa 17. Mit dem Internet kamen aber auch neue Probleme: was zum Geier ist ein "Zone Alarm" und was will dieses McAfee von mir? Wieso blockiert es meine Spiele? Wie verwende ich denn nun dieses Kazaa Lite oder Emule? Was, man kann eigene CD'S brennen? Drucker sind bezahlbar? Wie baue ich das Ding ein? Und wieso zum Geier habe ich schon wieder einen blauen Bildschirm? Und mein großer Bruder hatte auch nicht immer Lust oder Zeit mir bei meinen Problemen zu helfen. Um nicht weiter auszuholen... ich bin mit dem PC aufgewachsen und MUSSTE mich quasi damit auseinandersetzen. Obwohl mein Berufswusch damals ein komplett anderer war und ich mich niemals als PC-Freak bezeichnet hätte, hat mich IT schon immer begleitet und fasziniert.
  2. Aus dem BGB §629, Freizeit zur Stellungssuche: nach der Kündigung eines dauernden Dienstverhältnisses hat der Dienstberechtigte dem verpflichteten auf Verlangen angemessene Zeit zum Aufsuchen eines anderen Dienstverhältnisses zu gewähren. Weitere Infos hier: https://www.arbeitsrecht.org/arbeitnehmer/bewerbung-einstellung/wann-ihr-arbeitgeber-sie-fuer-die-stellensuche-freistellen-muss/
  3. Hallo dnyc, Ich bin selbst an der Auswahl der Bewerber beteiligt. Derzeit steht ist ein Kollege als Ansprechpartner bei Fragen in der Stellenanzeige und es kommt tatsächlich hin und wieder mal vor, dass jemand anruft und Fragen zum Bewerbungsverfahren hat. Je nachdem wie sympathisch (oder unsympathisch) der Anrufer war, blieb er dem Kollegen auch im Gedächtnis. Schriftlich (per Mail) ist natürlich auch eine Möglichkeit -bei uns landen allerdings alle schriftlichen Anfragen zunächst in einem Verteiler, so dass die Mails ggf. in der Personalstelle landen und dort beantwortet werden und der Ausbilder von der Anfrage dann gar nichts mitbekommt.
  4. Ich persönlich habe davon profitiert, dass ich in meine Privatzeit dort Zeit investiert habe, wo ich mich während der Ausbildungszeit unsicher gefühlt hab. Da ich im 2. LJ eingestiegen bin, hatte ich von beginn an einige Lücken und das, was man uns in der Schule vermittelt hatte, reicht beiweitem nicht für die praktische Arbeit nach der Ausbildung aus. Leider kommen die Betriebe oft nicht ihrer Pflicht nach alle Inhalte aus dem Ausbildunsgrahmenplan zu vermitteln, sondern verlassen sich da voll und ganz auf die Berufsschule. Bücherempfehlung: Programmieren lernen mit Java: Der leichte Einstieg für Programmieranfänger ( ISBN-10: 3836256053 ) Praxiskurs Netzwerkgrundlagen ( ISBN-10: 3868991514 ) Für die Abschlussprüfung: In jeder Prüfung wird Subnetzrechnen verlangt, also vernachlässige dieses Thema nicht!
  5. Hallo zusammen, ich ahbe schon einen etwas größeren "Umweg" hinter mir, sehe dies aber als sehr wichtige Lebenserfahrung an, auf die ich nicht verzichten möchte. Ich wollte schon imemr in den sozialen Bereich. Als Kind wollte ich Heimerziehungpflegerin werden, später dann Krankenschwester. Nach dem Realschulabschluss mit knapp 16 Jahren 2002 und nach einem Jahrespraktikanten im Krankenhaus, habe ich mir dann die Altenpflege genauer angesehen und darin 2004 - 2008 mein Examen gemacht. Nachdem das erste Pflegeheim in dem ich angestellt war einem Gruselkabinett ähnelte, habe ich zur Rotkreuzschwesternschaft gewechselt, wo es mir eigentlich ganz gut gefiel. Schon 2010 musste und wollte ich aber aus gesundheitlichen Gründen (ihr habt ja alle schon von der Überlastung in der Pflege gehört...) den Beruf aufgeben. Nach einigem Hin-und-her mit der Rentenversicherung, 2 Rehas und Berufsfindunsgmaßnahmen hatte ich dann die Möglichkeit mit die IT im Rahmen von zwei Praktika genauer anzusehen. Da ich sowieso schon als Teenie ein Interesse an meinem PC hatte, im Internet so gut wie heimisch war, mich die Funktionsweise eines Rechners neugierig gemacht hat und ich mir selbst HTML beibrachte um damals meine eigene Website zu meinem damaligen Lieblingsanime aufzubauen musste ich mir unbedingt die IT-Berufe genauer ansehen. Zunächst in einer kleinen 2-Mann-IT-Klitsche auf dem Dorf und dann an einem Forschungsinstitut im öffentlichen Dienst. Und dort habe ich dann auch meine Umschulung zur FISI absolviert und arbeite dort noch heute. Habe im Januar sogar meinen Ausbilderschein gemacht, weil mir die soziale Komponente und die Arbeit mit Menschen im immernoch am Herzen liegt. Und sollte ich mich hier nicht mehr wohl fühlen, dann werde ich wiederd en mut aufbringen und mich anderweitig usmehen. Ein Beruf MUSS Spaß machen -dass es nicht immer toll ist und auch man auch mal Phasen hat in denen alles nervt ist völlig normal. Ich kann nur jedem der nicht glücklich ist empfehlen, sich nichtd amit zufrieden zu geben, sondern genaustens zu prüfen, welche Optionen es noch gibt.
  6. Hallo zusammen, Ich habe 2015 meine Ausbildung zur FISI bestanden und vor kurzem auch die Ausbilderprüfung der IHK. Nun soll ich in der kommenden Saison meinen ersten "eigenen" Azubi bekommen. Bisher war ich als Ausbildunsgbeauftragte an der Ausbildung unserer FISI-Azubis beteiligt. Ich habe mich daran erinnert, dass ich als Azubi bereits auf dieser Plattform aktiv war (Tokage) und hatte gehofft, dass sich hier möglicherweise auch andere Ausbilder austauschen. Auch eine Quelle mit Lehrmaterial oder Tips wäre super. Gibt es denn hierfür einen passenden Thread in diesem Forum oder könnt ihr mir eine Seite oder ein Forum empfehlen? Danke vorab :3

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung