Zum Inhalt springen

bitty

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    101
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von bitty

  1. @Bitschnipser Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung und zur festen Stelle. Aber dann kannst Du ja auch bestätigen, dass es eben nicht die Regel ist, dass jemand direkt nach der Ausbildung eine Stelle mit EG10 bekommt.
  2. Das hat dann ja nichts mehr mit dem Thread zu tun und würde den Thread hier nur überlasten. Ich habe auch keine Lust andere Threads zu durchsuchen, dafür fehlt mir auch die Zeit. Aber Du musst doch einsehen, dass 60k für einen Berufsanfänger ohne jede Berufserfahrung eben NICHT die Regel sind. @Teilchen Dann wünsche ich dir viel Glück bei der Suche. Du schreibst ja selber, dass Du an dir arbeiten möchtest. Ich glaube das ist in dem Fall auch wichtig. Du wirst später (normalerweise) noch in ein Alter kommen, wo Du dich freust wenn einfach mal etwas weniger Arbeit und Stress vorliegt. Es kommt dabei auch sehr viel auf das Unternehmen und das Verhältnis zwischen dem Unternehmen und den Mitarbeitern an. Wenn das Unternehmen viel Wert auf eine gute Work-Life-Balance der Mitarbeiter legt, hast Du schon viel für dich erreicht. Ich drücke dir die Daumen.
  3. Dann muß ich zugeben, dass ich dich vollkommen falsch verstanden habe. Entschuldige bitte. Ich habe es erst so verstanden, dass Du "Angst" vor der eigentlichen Tätigkeit in der IT hast und das dir Aufgaben aus dem IT Umfeld Stress bereiten. Das scheint dann ja nicht der Fall zu sein. Wenn es für dich aber wirklich ein Stress Level ist, wenn Du mal etwas Leerlauf im Job hast, dann ist das aber auch ein Problem. So genau lässt sich kein Job planen. Weder in Vollzeit, noch in Teilzeit. Ganz kurz noch @Kwaiken Danke für den Link. Ich kenne die Gehälter nach IG Metall auch ein wenig. Wir wollen das Thema hier auch nicht unendlich ausbreiten, aber Du willst uns doch nicht sagen das eine Stelle als IT-Admin für eine Person ohne Berufserfahrung nach IGM Bayern Stufe 9 oder 10 auf 50% Teilzeit die Regel ist. Solche Stellen bekommen mit ganz viel Glück die Personen, die in dem Bertrieb die Ausbildung gemacht haben.
  4. @Rienne Du bist aber auch hoch motiviert. Das ist vielleicht ein Unterschied.
  5. Das in der IT-Branche und in der IT-Abteilung immer wieder ein gewisses Stresslevel besteht, dass weiß doch jeder der dort mehr als 3 Tage gearbeitet hat. Das hat auch rein gar nichts mit Führungskräften zu tun. Wenn der Bankkaufmann den Kreditvertrag ein paar Stunden oder sogar ein paar Tage später bearbeitet, dann ist das vollkommen egal. Wenn die Telefonanlage aber einen Ausfall hat, alle Mitarbeiter in der Bank nicht mehr arbeiten können und der Admin das Problem jetzt und nicht gleich beheben soll, dann rate mal ob der Bankkaufmann oder der IT-Admin mehr Stress hat und das ist keine Führungskraft schuld. @Kwaiken Ich habe Probleme dein Zitat richtig zu lesen. Wo bekommt jemand direkt nach der Ausbildung ohne Berufserfahrung 30k bei einer 20 Stunden Woche?
  6. @Rienne Die gibt es sicher. Gar keine Frage. Aber es ist nicht einfach so eine Stelle direkt nach der Ausbildung ohne Berufserfahrung zu finden. Hier im Forum gab es letzten zwei Threads von zwei jungen Damen die jetzt aktuell nach der Ausbildung gar keine Stelle finden. Die Zeiten sind aktuell nicht die Besten wie wir alle wissen. Dann muß man sich auch mal fragen ob man sich direkt nach der Ausbildung alles selber aussuchen kann. In diesem Forum scheinen viele Leute oft den Eindruck zu haben, dass sie sich mit einem Stück Papier auf dem das Wort Fachinformatiker aufgedruckt ist, ihren Job selber zusammenstellen können wie eine Pizza. Alle Vorteile die sie gerne haben möchten zu dem Preis/Gehalt das sie sellber bestimmen. Das gibt es nicht. Wenn man solche Wünsche hat, dann muß man erst einmal etwas leisten. Wenn ich mich vom lesen richtig erinnere hast Du auch studiert oder studierst noch @Rienne Das hat ja auch Gründe, dass Du gerne weiterkommen möchtest. Wenn man dann mal ein bestimmtes Wissen und eine gewisse Berufserfahrung hat, dann kann man auch Ansprüche stellen. Aber direkt nach der Ausbildung ohne einen Tag wirkliche Berufserfahrung und dann in einer Teilzeitstelle mit 20 Stunden pro Woche 30k zu bekommen, das ist utopisch.
  7. kMeinst Du ein Berufsanfänger ohne jegliche Berufserfahrung bekommt direkt nach der Ausbildung 30k bei einer 20h Woche? Also 60K bei einer Vollzeit Stelle direkt nach der Ausbildung ohne Berufserfahrung? Dann würde ich mich gerne in dieser Firma bewerben.
  8. Ich muß zum Glück nicht wechseln, aber vielen Dank für deinen Rat. Ich bin seit 10 Jahren Abteilungsleiter IT/Orga und bin einigermaßen froh diesen Job zu haben. Ich weiß auch nicht warum Du so "komisch" reagierst und nicht sachlich bleiben kannst. Wenn jemand schon in der Ausbildung Angst oder Sorgen vor einer Vollzeit Stelle in der IT hat, weil er/sie Bedenken hat durch eine Vollzeit Stelle in der IT Burnout zu bekommen, dann ist die IT-Banche garantiert nicht die beste Grundlage. Da gibt es andere Branchen/Abteilungen wo man wesentlich weniger Stress hat, als ich in der IT. @Kwaiken Du hast mit deiner Aussage natürlich Recht, aber eine Stelle als Berufsanfänger zu finden, wo man mit 20 Stunden pro Woche das gleiche verdient wie bei einer anderen 40 Stunden Vollzeit Stelle, dass ist schon eine Kunst und meiner Meinung nach nicht realisierbar. Ich bleibe dabei, wenn man in der Ausbildung schon Angst vor Burnout bei einer Vollzeit Stelle hat, dann ist die IT-Ausbildung ganz klar die falsche Ausbildung gewesen. Die Sorgen kann man vielleicht haben, wenn man mal 20 Jahre in der IT gearbeitet hat. Das soll natürlich nicht heißen das ich kein Verständnis für die Sorgen vor der "Krankheit" habe. Ein gesundes Leben und eine gesunde Lebenseinstellung ist sehr wichtig. Allerdings hätte ich mir mit den Bedenken vielleicht eine andere Ausbildung ausgesucht.
  9. Ich glaube dann hast Du dir wirklich die falsche Ausbildung und die falsche Branche ausgesucht. In allen Firmen in denen ich bis jetzt gearbeitet habe, hat in keiner Abteilung so ein Druck und so ein Stress bestanden, wie in der IT-Abteilung. Man wird in der IT immer wieder vor Problemen stehen, die man nicht direkt lösen kann, aber lösen muß. Wenn es um die Vermeidung von Stress und einer gesunden Arbeits- Lebensweise geht, würde ich die IT-Branche oder die Inhouse IT nicht unbedingt als das beste Berufsbild ansehen. Und ich kann dich mit deiner Einstellung sehr gut verstehen. Ich möchte auch nicht mehr als IT-Admin oder Entwickler arbeiten.
  10. Im Bezug auf die Ausbildung und die Bewerbung für die Ausbildung würde ich mir nicht so viele Gedanken machen, dass Du zur Corona Risiko Gruppe gehörst. Oder müssten bei deinem Ausbildungsbetrieb bestimmte Schutzmaßnahmen für dich angewendet werden? Ich hoffe, dass Du bald eine Impfung bekommst und das sich die Situation bis zum Start deiner Ausbildung für dich und hoffentlich auch für uns alle, wieder gebessert hat. Allerdings schreibst Du von einer "beruflichen Reha". Was war das für eine Reha? Eventuell darfst Du das bei einer Einstellung nicht verschweigen. Im Öffentlichen Dienst und bei großen Unternehmen gibt es eine Betriebsärtliche Untersuchung. Es kann sein, dass Du dabei so etwas angeben musst. Wenn Du allerdings in dem Studium gut zurecht kommst, würde ich an deiner Stelle das Studium weiterführen. Das Studium ist ein riesen Vorteil, den ich nicht aufgeben würde.
  11. Teilzeit ist meistens für alle Beteiligten ein starker Mehraufwand, außer für die Person die Teilzeit arbeitet. Wenn die Abteilungsleitung intelligent ist, dann stellt sie erst gar keine Person ein, die Teilzeit arbeiten möchte. Die Diskussion bringt aber der TE rein gar nichts. Ich würde empfehlen mir ein Unternehmen zu suchen, welches von Hause aus weniger Wochenarbeitsstunden hat und wo es eine sehr gute Work-Life-Balance gibt. Was bringt eine Teilzeit Stelle mit weniger Wochenstunden, wenn die Firma, die Arbeit, die Kollegen und die Arbeitsbelastung nicht optimal ist? Ganz genau, rein gar nichts.
  12. Was verwirrt dich @Bitschnipser ???
  13. Das Teilzeit im öD Tarifvertrag verankert ist und ob jemand als neuer Bewerber eine Teilzeitstelle bekommt, sind zwei unterschiedliche Dinge. Teilzeit ist für den Arbeitgeber und für Führungskräfte immer mit Problemen und Mehraufwand verbunden. Das schreibst Du ja selber. Bei uns ist das auch so. Eine Stelle die zwei Damen zu 60% besetzen ist bei uns eine Planstelle, obwohl 40% fehlen. Das möchte die Abteilungsleitung natürlich bestmöglich umgehen. Dann bekommt eben der Bewerber die Stelle, der die Stelle in Vollzeit besetzen möchte. Wie soll der Bewerber der sich in Teilzeit auf die Stelle bewirbt das jemals nachweisen. Mit der Einstellung "Der Job hat sich dem Privatleben anzupassen" wird man in 90% der Firmen in der freien Wirtschaft nicht weit kommen. Als Berufsanfänger in einem einfachen Ausbildunsgberuf noch weniger. Als Experte mit 10 Jahren Berufserfahrung sieht die Sache vielleicht schon wieder anders aus. Hier im Forum gibt es derzeit Threads von Berufsanfängern die kaum eine Stelle finden. Mit der Einstellung das sich der Job ihrem Privatleben anpassen soll, werden sie garantiert in der aktuellen Zeit nicht besser und schneller eine Stelle finden.
  14. @Kostet_Mich_Zu_Viel_Zeit Ich würde ganz schnell und ganz direkt deine persönliche Einstellung und dein Auftreten nach Außen hin ändern. Sonst wirst Du mit deiner Umschulung in der IT-Branche und in der Wirtschaft ganz kläglich scheitern. Du hast dir vielleicht in deinem Leben als Koch etwas aufgebaut, was ich hoch anerkenne. Ich esse sehr gerne und gut. Allerdings fängst Du jetzt mit deiner Umschulung bei Null Ahnung. Du möchtest hier im Forum etwas ganz Besonderes darstellen. Du verfasst deine Foren Einträge in denen Du Hilfe suchst so, dass sie niemand versteht. Eine Kommunikation in der IT die niemand versteht, die bringt dir und deinen Kollegen gar nichts. Erst suchst Du verzweifelt nach einem Betrieb für ein Praktium, dann hast Du angeblich unzählige Top Firmen die dich alle einstellen wollen. In anderen Threads hier im Forum hast Du auch schon erste Probleme bekommen. Das ist alles nicht schlimm. Wir haben alle mal einen schlechten Tag. Ich auch. Wenn man dir dann aber mal freundlich etwas dazu schreibt, dann änderst Du sogar deinen User in @Kostet_Mich_Zu_Viel_Zeit Wenn dir das schon zu viel Zeit ist, deine eigene berufliche Zukunft richtig zu planen, dann würde ich an deiner Stelle lieber in der Gastronomie bleiben.
  15. Teilzeit mit 32 Stunden pro Woche wird nicht einfach sein. Je nach Region sogar fast unmöglich. In der freien Wirtschaft wird man mit der Frage nach Teilzeit wahrscheinlich sehr schnell den Eindruck erwecken, dass man nicht bereit ist etwas zu leisten. Auch wenn dieser Eindruck falsch ist. Ich sehe in der freien Wirtschaft auch sehr selten bis gar nicht Teilzeit stellen. Im öffentlichen Dienst sieht das Ganze schon wieder ganz anders aus. Dort gibt es (ich kenne mich damit auch nicht genau aus) das Recht auf Teilzeit. Aber auch nicht auf 32 Stunden pro Woche, sondern das die Stelle auf zwei Personen aufgeteilt wird. Das wären dann meistens 19,5 Stunden pro Woche. Diese Möglichkeit wird in Stellenausschreibungen sehr oft mit aufgenommen, in der Realität aber sehr selten angewendet, weil manche Entscheidungsträger nicht gerne Teilzeitkräfte einstellen wollen. Das wird dem Bewerber dann natürlich nicht gesagt. Der Bewerber wird einfach nicht genommen. Dazu kommt, dass im öffentlichen Dienst ja bekanntlich nicht besonders gut bezahlt wird, wenn man nicht gerade in Stufe 10 oder höher eingruppiert wird. Du müsstest dir also genau überlegen, ob Du mit 50% von Stufe 6, 7 oder 8 auskommst. Das kann denn netto schon nahe an der Hartz4 Grenze sein. Wenn dir die ganz genaue Stundenzahl von 32 Stunden nicht so wichtig ist, dann würde ich mir lieber ein Unternehmen suchen, welches schon laut Tarif keine so hohe Stundenzahl hat und wo Du einfach vom Hause aus schon ein sehr Work-Life-Balance hast. Solltest Du mal Mutter werden, kannst Du in so einem Unternehmen immer noch gut in Teilzeit gehen.
  16. Das meinst Du jetzt aber nicht ernst, oder? Wenn dich doch plötzlich so eine Menge an Betrieben an Betrieben für ein Praktikum "einstellen" möchte, dann frage ich mich warum Du noch keinen Praktikumsplatz bei einem Top Unternehmen angenommen hast. Irgendwie scheinst Du der Top Experte zu sein und alle Anderen Leute haben keine Ahnung, wenn sie nicht so antworten wie Du es gerne möchtest. OT: Kannst Du vielleicht nicht extra eine besonders schwer lesbare Schrift verwenden? Das machen wir ja auch nicht. Für einen FI Umschüler mit guter Lebenserfahrung machst Du bis jetzt nicht den besten Eindruck.
  17. Die Frage ist auch wie sich der ganze Markt durch Corona entwickelt. Je mehr erfahrene ITler durch Entlassungen auf den Markt kommen, je schlechter wird es für Leute ohne Berufserfahrung.
  18. Ich würde auch als Quereinsteiger in den IT-Support gehen, wenn dir das wirklich Spaß macht. Allerdings wird der 1. Level Support definitiv nicht ausreichen umd die IHK Prüfung als Externer abzulegen. Allerdings wird auch im 1. Level Support für einen Einstieg als Quereinsteinger etwas mehr Wissen verlangt werden als ein Handy bedienen zu können.
  19. Die Frage ist ob die IT Branche ihm wirklich liegt. Wenn mir mit jemand mit Mitte 30 sagt das er gerne in der IT Branche arbeiten möchte weil ihm Smartphones und Excel Spaß machen, dann weiß ich nicht ob das die richtige Grundlage ist.
  20. Die Frage ist auch, ob man mit Mitte 30 etwas beruflich versuchen sollte, wenn es keinen Sinn macht. Mit Mitte 30 würde ich das beruflich versuchen, was mir wirklich Spaß macht und wozu ich mich berufen fühle.
  21. Dafür muss er erst einmal eine Ausbildungsstelle bekommen...
  22. Ich weiß ja nicht in welcher Form (Abendschule?) Du die FOS machst, aber ich würde an deiner Stelle nebenbei arbeiten gehen, damit Du etwas Berufserfahrung bekommst. Bis zum nächsten Jahr ist es noch eine ganze Zeit, in der Du dir noch viele Wege überlegen kannst. Ich kann dir nur sagen, dass es auf Dauer nicht schön ist im 1. Level Support zu arbeiten. Mich würde das sogar krank machen. Was hast Du denn die ganzen Jahre beruflich gemacht?
  23. Wenn Du jetzt erst deine Fachoberschulreife nachholst, kannst Du ja frühestens im nächsten Jahre mit der Ausbildung anfangen. Ich sehe für eine gute Ausbildung in einem guten Unternehmen so gut wie keine Chance. Kannst Du auch eine Umschulung machen? Ganz nebenbei: Wenn Du in einem guten Unternehmen in einem Vorstellungsgespräch für eine Ausbildung als Fachinformatiker erzählst, dass dein Ziel der 1. Level Support ist, dann wirst Du sofort wieder gehen können. Für die meisten Stellen im 1. Level Support benötigst Du nicht mal eine IT-Ausbildung. Da kannst Du dich auch ohne Ausbildung bewerben.
  24. Das Alter von 33 Jahren spielt meiner Meinung nach gar keine Rolle. Du kannst auch noch mit 55 Jahren eine Ausbildung in der IT absolvieren, wenn die Grundlagen stimmen. Ich kenne jemanden der mit Ende 50 ein Architektur Studium abgeschlossen hat. Allerdings hatte er mit Ende 50 und dem Abschluss des Architektur Studiums schon über 35 Jahre Berufserfahrung in der Baubranche. Am Alter kann man das nicht festmachen. Ich bin aber ehrlich und würde sagen bei dir stimmen die Grundlagen einfach nicht. PC zusammenbauen, Handy und Excel haben sehr wenig bis gar nichts mit einer IT Ausbildung zu tun. Dazu würdest Du aufgrund deines Schulabschluss und der Kombination das Du schon mindestens 17 Jahre aus der Schule raus bist, starke Probleme in der Berufsschule bekommen. So wie Du deine Motivation beschreibst, sehe ich für dich kaum eine Chance in der IT-Branche. In der Corona Zeit ist es noch schwerer eine gute Ausbildungsstelle zu finden. So hart es klingt, aber für die Firmen bist Du leider nicht die erste Wahl als Auszubildender. Was würde dir denn wirklich Spaß und Freude machen? Was hast Du die ganzen Jahre beruflich gemacht? Warum soll es nun die IT Branche sein nicht der Kaufmann für Büromangement? Du bist jetzt 33, also musst noch 34 Jahre arbeiten. Diese Zeit würde ich an deiner Stelle nicht an einer 1. Level Hotline verbringen wollen. Dann würde ich mir lieber einen ganz anderen Beruf suchen. Der einfache IT Allrounde wird in Zukunft immer weniger gesucht, dafür aber mehr Spezialisten. Wenn Du nicht zu den Spezialisten gehörst, wirst Du durch das Raster fallen.

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung