Zum Inhalt springen

TheCodingMom

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    15
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich bin FIAE im Bereich Webentwicklung und arbeite vorrangig mit JS/TS (React) / PHP. Das war genau das , was ich wollte. Die passende Firma hab ich mir gesucht, am Ende wars aber auch Glück, dass es so geklappt hat wie ich es mir vorgestellt habe. Ich hatte auch noch Bewerbungen bei Firmen die mit Java etc. gearbeitet haben offen, was nicht meine erste Wahl war. Aber mehrere Eisen im Feuer sind immer gut. Wenn du weiß womit du gern arbeiten würdest spricht nichts dagegen, dass bei einem Gespräch auch zu fragen.
  2. Ich warte auch noch (Hessen) Frühestens Anfang nächste Woche wurde uns mitgeteilt.
  3. Da bin ich ganz bei dir! Aus der Berufsschule nehme ich die ein oder andere nützlich Info für meinen Beruf mit, aber mein Handwerkszeug lerne ich im Betrieb (FIAE) Ich finde es Schade, dass die doch sehr unterschiedlichen Berufe in der Berufsschule nicht von Anfang an getrennt sind, v.a. die Kaufleute tun mir Leid, die FIAE und FISI mitlernen müssen.
  4. Was in der Berufsschule vermittelt wird: JA Was dein Betrieb dir vermittelt: Nein.
  5. Jo, war bei mir genauso. Ich bin ehrlich gesagt erstaunt, dass hier so viele sagen sie wussten, dass die Prüfung gänzlich anders aussehen wird. Dann wurden in unserem Landkreis die Leute einfach nicht informiert. Ist halt irgendwie arschig, wenn man extra nachfragt und dann noch falsche Informationen mitgeteilt bekommt und darauf die Vorbereitung aufbaut. Seis drum. Bestanden hab ich ziemlich sicher. Wenn der Prüfer nett ist könnte sogar ne 2-3 bei rauskommen. Und ab jetzt gilt: I've no more fucks to give...
  6. Ja, das war auch die richtige Lösung Hab jetzt nur allgemein geschrieben, was drangekommen ist, also Themenbereiche. Deswegen ist es jetzt nicht zu 100%. Ging um Remote allgemein, richtig, aber ich bin mir ziemlich sicher dass da Vor- und Nachteile hinsollten. Hab mir auf jeden Fall was aus den Fingern gesaugt
  7. Jo, ist mir dann auch aufgefallen, aber da wars dann halt zu spät. Ich habs dann nur überflogen in den Themenbereichen, in denen ich mich nicht sicher gefühlt habe. Das hat schon geholfen. Aber verwertbare Infos von Lehrern, geschweige denn eine Empfehlung dieses Buches: Fehlanzeige. Unsere Lehrer haben uns zur Vorbereitung alte Zwischenprüfungen gezeigt... Deswegen bin ich mit der Vorbereitung in die völlig falsche Richtung gerannt.
  8. Danke. Nein, bin nicht aus BaWü, aber die Prüfung ist bundesweit die gleiche Ausführliches wie wars hab ich hier kommentiert:
  9. Habe ich getan. IHK Ausbildungsberater und mehrere Lehrer. Habe von beiden die Aussage bekommen... Nja, besser "zu gut" vorbereitet, als zu schlecht Wenn man das Buch durchgearbeitet hat ist man auf jeden Fall gut vorbereitet
  10. 4 Aufgabenbereiche, je ein Viertel gewichtet. 1. Bereich: Projektplanung - was ist ein Projekt - SMART Formel - Netzplan erstellen, kritischen Pfad eintragen, Verschiebung berechnen bzw. begründen (insgesamt gabs dafür 17P!) 2. Bereich: Berechnen - Watt, wann sich eine Neuanschaffung durch geringere Energiekosten amortisiert hat, Prozentrechnung... - Vorschläge fürs Stromsparen - Zwei Fehler in einem Struktogramm finden und berichtigen (8P) 3. Bereich (Größtenteils aus meinem Gedächtnis gelöscht): - RAID 0, 1, 5 erklären, Empfehlung begründen - Berechnungen von Arbeitszeiten mit Rechenweg - Vor und Nachteile von Remote Support - Inhalt vom Lastenheft (kann aber auch in Teil 4 gewesen sein) 4. Bereich: IT Sicherheit - sicheres Passwort - Schritte nach Verfügbarkeit, Vertraulichkeit, Integrität einordnen, Gewichtung begründen (Hoch, Sehr hoch etc.) Schwierigkeitsgrad: Es war keine MC Prüfung wie die bisherigen Zwichenprüfungen, sondern Textaufgaben, es wurde erwartet das zusammenhängende Sachverhalte erkannt und dargelegt werden, in Textform. Vorbereitung: Katastrophe! Ich hab schon vor Monaten Lehrer und Ausbildungsberater um eine genauere Ausführung gebeten, wie die Prüfung gestaltet sein wird und was drankommt um mich entsprechend vorbereiten zu können. Zur Antwort habe ich bekommen, dass ich alte ZP machen soll, dann wird das schon. Die neue Prüfung hat aber gänzlich andere formelle Anforderungen an die Prüflinge gestellt (Textaufgaben!) Dass die Prüfung NICHT wie die alten ZP aussehen wird, weiß ich seit gestern Abend. Info von offizieller Stelle gab es nicht. Ich habe mich monatelang auf MC vorbereitet und konnte in der Prüfung nur mit dem inhaltlichen Wissen etwas anfangen. Hätte ich das eher gewusst und wären eher entsprechende Materialien verfügbar gewesen, ist diese Prüfung zwar schwer (weil sie zusammenhängende Sachverhalte in Textform abfragt) aber durchaus mit entsprechender Vorbereitung gut machbar. empfehlenswerte Materialien: UNBEDINGT dieses Buch: https://www.europa-lehrmittel.de/t-515/pruefungsvorbereitung_aktuell_it_berufe_abschlusspruefung_teil_1_digitales_buch-7010/ Das ist definitiv eine sinnvolle Vorbereitung mit realitätsnahen Fragen. Für 7€. Leider hab ich es viel zu spät gefunden und es kam erst vor kurzem überhaupt raus. Als erster Prüfling mit neuer Prüfungsordnung und -struktur ist man halt in den A**** gekniffen. 😕 Gibt's noch andere Meinungen zum Thema?
  11. Hier, ich bin gerade im 2. LJ nach neuer Prüfungsordnung und schreibe morgen die Prüfung Teil 1 (also Zwischenprüfung), weil ich auf 2,5 Jahre verkürzt habe und evtl. noch auf 2 Jahre runter will. Ich habe mich so gut ich konnte vorbereitet, aber im Endeffekt wird das morgen eine große Überraschung. Keine Ahnung was da kommt. Aber ich hab den gleichen Gedanken wie du, ich bin mit ordentlich Vorwissen in die Firma gekommen, die Bezahlung ist natürlich ein absoluter Witz, aber die Aufgaben 1:1 die gleichen wie die meiner Kollegen. Ich will die Ausbildung so schnell wie möglich hinter mich bringen und ernsthaft Geld verdienen. Hatte auf dem Zeugnis auch nur Einsen, aber wenn mich das Verkürzen meine 1 kostet, ist es mir das wert, guckt in 3 Jahren eh keiner mehr drauf, Hauptsache Ausbildung abgeschlossen
  12. Über die 2.19 bin cih auch gestolpert und verzweifelt, weil ich nicht dachte dass man eine Zahl einfach zweimal vergeben kann. Fand ich so die fieseste Frage in allen Prüfungen bisher.
  13. Moin, bin morgen auch dran. Hab noch das Heft vom Europa Verlag: https://www.europa-lehrmittel.de/c-515/pruefungsvorbereitung_it/ Das finde ich ganz gut. Was meinst du mit schriftlich zu beantworten? Ich dachte die wird genauso wie die vorhergehenden (hab mich größtenteils damit vorbereitet) mit Antwortbogen.
  14. Ich kenne leider Leute, die als Junior "Programmierer" angestellt sind, und bei der Frage immer noch passen müssen Zum Thema: ich habe erst aus Spaß, dann später auch mit dem Ziel, mich damit zu bewerben ca. 2 Jahre nebenher Webentwicklung gemacht. Tutorials nachgebastelt, Bücher gekauft, eigene Projekte gemacht - bis zu React und ein wenig Backend bin ich gekommen. Für die Ausbildung bin ich damit definitiv "drüber" gewesen, aber der AG hat sich gefreut und konnte mich direkt in entsprechenden Projekten einsetzen. Dadurch konnte ich direkt am vorher gelernten ansetzen und weiter machen. Ich finde nicht, dass da jeder den gleichen Weg gehen muss, die Ausbildung sollte auch ohne direkte Programmiervorkenntnisse starten können. Aaaber, schaden kanns sicher nicht. Und ich wollte vor der Ausbildung auch für mich selbst wissen, ob ich dafür gemacht bin und auch langfristig Freude am Programmieren habe - das konnte ich für mich auch nur durchs Tun herausfinden.
  15. Puh, dann ist es auch besser so Bei uns wird auch nicht groß kontrolliert, wenn dann geht das eher von HR (Thema Arbeitszeiten) aus, als vom Teamlead direkt. Wir haben auch Sprints und agiles Projektmanagement, treffen uns für Dailys sowieso jeden Tag und stehen untereinander in regem Austausch. Alles was wir tun wird über unser Board sowieso dokumentiert, wenn es Probleme gibt werden die eben offen und ehrlich kommuniziert und meistens steht keiner mit der Peitsche da, außer es ist was ganz dringendes. Es gab wohl bei dem ein oder anderen Entwickler durch HO durchaus Leistungseinbrüche, das wurde dann aber mit der entsprechenden Person direkt geklärt und nicht im Team breitgetreten. Meine Firma war vor Corona auch nicht so Fan der HO Regelung, hat sich jetzt aber von Wechsel Büro-HO Regelungen überzeugen lassen, was ich persönlich ganz angenehm finde.

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung