Jump to content

Virus26

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    135
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Hallo, Ihr beiden.... danke für die schnellen Antworten.... So genau haben wir das Szenario nicht besprochen. Was mich nur wunderte, ist, das ein NT 4.0 Server in einer bestehenden Win2000-Domäne noch arbeiten kann. Habe ich zum ersten Mal gehört.... Das, was Chief Wiggum da erklärt, wäre echt eine Möglichkeit.... Habt Ihr rein zufällig Unterlagen hierzu.... ? Gruss Virus
  2. Hallo zusammen... ich bin zur Zeit auf Schulung zum "MS-License-Specialist). Kann nur soviel verraten... der Stoff ist sowas von trocken....unglaublich.... Heute haben wir über CAL-Lizenzen im Bereich Server-Dienste (Terminal, VPN, RAS etc.) gesprochen.... Ich wusste bisher nicht, dass ein WinNT 4.0 Server hinter einem Win2K-Server (PDC) stehen kann..... :confused: Der Win2K-Server nutzt Active Directory zur Authentifizierung der CAL. Beispiel (grobe Darstellung) ein Druckauftrag an den NT-Server : - Win2K-Server überprüft die CAL, ob die richtig ist.... - NT 4.0 Server übernimmt den Druckauftrag... Wieso kann der Auftrag an den NT 4.0 Server weitergeleitet werden, obwohl dieser doch eigentlich ein ganz anderes Domänen-Prinzip ( und somit andere Benutzer- und Rechteverwaltung) normalerweise nutzt. Oder liege ich da falsch.... ? :confused: Vielleicht kann mir da jemand weiter helfen.... ? Bis später Virus P.s.: Falls jemand mit der Beschreibung nicht klar kommt, bitte Bescheid geben....
  3. Virus26

    WLAN sicher machen!!

    Hi, zusätzlich kannst du ein VPN auf das bestehende WLAN aufsetzen. So kannst du maximale Sicherheit heraus holen.... Gruss Virus
  4. Hi, ja das macht er... ist kein Problem.... siehe hier oder hier Viel Spaß... Gruss Virus
  5. Virus26

    Router und AOL ?

    Hi, so weit ich weiß, besteht bei AOL mittlerweile die Möglichkeit, mit einem normalen Hardware-Router sich einzuwählen.... Die haben doch mittlerweile gegenüber der Konkurrenz nachgezogen.... Die bieten doch sogar in der Werbung eine (WLAN)-Router an. Gruss Virus
  6. Hallo zusammen, ich habe die Möglichkeit, bei dieser Nebenbeschäftigung als Freier Mitarbeiter zu arbeiten. Somit ist die Gehaltsfrage geklärt, da ich denen immer eine Rechnung über meine Firma stellen muss. Dann brauche ich mir wohl keine Gedanken mehr über dieses Thema machen.... Gruss Virus
  7. Nun gut.... dann bin ich doch net so blöd... Nun eine Frage zur Lohnsteuer.... Ich werde ja wohl die meine Lohsteuerkarte abgeben müssen. Und dann natürlich Steuerklasse 1 zahlen. Wird das alles seitens des Finanzamtes getrennt ? Ich zahle für die Ich-AG Umsatzsteuer und für die Nebentätigkeit Lohnsteuer, oder ? Oder gibt es da andere Regeln..? Gruss Virus
  8. Hi, ich habe mir gerade noch mal das Info-Blatt des BMWA, Stand 14.07.2003 zu Gemüte geführt. Auszug : "Einen Förderungsanspruch haben nur Arbeitslose, deren gesamtes Arbeitseinkommen nach Aufnahme der selbständigen Tätigkeit voraussichtlich die 25.000 €-Grenze in einem Jahr nicht überschreiten wird. Ich darf maximal 25.000 € Einkommen haben. Desweiteren steht da.... "...Förderrechtlich werden auch die Einkommen durch Nebentätigkeiten berücksichtigt." Das heiß wohl, das dieses Einkommen in die 25.000 € Grenze eingerechnet wird. Wenn ich diese Grenze überschreite, wird der Zuschuß vom Arbeitsamt gestrichen... Oder verstehe ich da was falsch.... ? :confused: Gruss Virus
  9. Guten Morgen zusammen :floet: , ich habe mal eine Frage zum Thema Nebenverdienst/ Teilzeitjob bei bestehender Selbständigkeit. Zu meiner Situation... Ich unterhalte im Rahmen einer Ich-AG ein Dienstleistung-Gewerbe. Um finanziell etwas unabhängiger zu sein, würde ich gerne "nebenher" etwas dazu verdienen. Ich habe auch ein konkretes Angebot erhalten. Weiß jemand von euch, was ich steuerlich zu beachten habe, wenn ich eine Teilzeit-Beschäftigung annehmen würde ? :confused: Bis später Virus
  10. Hi, sag das jemanden, der nur Debian nutzt. Knoppix ist nur ein halbes Debian-System... Gruss Virus
  11. Virus26

    Switch

    Hi, Fragen : - Wieviel Ports ? - Wieviel darf dieser max. kosten ? - Geschwindigkeit 10/ 100 oder vielleicht sogar 1000 Mbit ? Gruss Virus
  12. Hi Falke, normalerweise stellt der AP die Verbindung zum Kabelgebunden LAN her. Das heißt, du schließt den AP an einen der vier TP-Ports des 3Com-Gateways an. Dein Client greift dann über den AP auf den Router zu. Du benötigst dann natürlich eine weitere WLAN-Karte (1 x für den Client. Die Installation läuft bei mir auch so zuhause. Mal was anderes... Welches Linux-System hast du auf deinem Client laufen ? Und welche Karte nutzt du dabei ? Die meisten Hersteller (3Com, Avaya, Orinocco u.s.w.) bieten eigentlich sehr gute Linux-Treiber an. Hast du vielleicht mal überlegt, nur eine andere Karte im Client einzusetzen ? So würdest du wesentlich günstiger weg kommen. Ist ein Preisfrage... Gruss Virus:D
  13. Ich möchte euch mal bei so einem Auftritt sehen. Ob Ihr wohl so cool bleiben würdet ? Ich kann nur sagen, daß er sehr fit in seinem Element ist. Es war auch kein Knoppixsystem, sondern aus dem Hause Debian. Ich kenne diese Person aus unserer Linux-Usergroup. Und die sind fit im Bereich Security...Das könnt ihr mir glauben. Und es sollte wohl verständlich sein, warum keine Consolen-Befehle gezeigt worden sind... oder ? Gruss Virus
  14. HAllo, schaue mal ...hier Wenn du AVM nutzt, solltest du dir das mal ansehen. Du kannst dieses natürlich auch mit MS realisieren Gruss Virus
  15. Hallo, dein Rechner ist mit einer USB-WLAN Karte ausgestattet ? Ich finde, ist alles etwas missverständlich... Du kannst natürlich ein AP dazwischen hängen... Deinen AP mußt du aber an ein Switch oder Hup hängen. Dieses genauso mit dem Router. Oder du schaltest direkt den AP an den 3Com-Router. Welches 3Com Gerät hast du denn ? Ist ein Switch (z.B. 4 Port) integriert ? Dann kannst du den AP direkt an den 3Com-Router anschließen. Dein Router stellt ja die Schnittstelle zum Internet und der AP die Schnittstelle zum "kabelgebundenen" LAN. Gruss Virus

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung