Jump to content

thaga

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    91
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über thaga

  • Rang
    Reg.-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

872 Profilaufrufe
  1. Ich habe heute eine ungewöhnliche und super praktikable Lösung für mein Problem gefunden - ich fang bei bei meiner alten Firma zum 1.11. wieder an - Arbeitszeit von 8 - 15:30 - 15 min Fahrtweg
  2. Velicity nein - es gibt nur diesen Fahrdienst - und eine zuverlässige Abholung kann er nicht garantieren (DRK)
  3. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Verteilung der Arbeitszeit erfolgt auf die Wochentage Montag bis Freitag in Abstimmung mit der Leitung der Abteilung XXX
  4. Es gibt keine vertraglich festgestetzte Zeit, ich war und bin in Vorstellungsgesprächen immer schonungdlos ehrlich - ich sage wie ich arbeiten kann..... aber ich bin leider auch auf dritte angewiesen und das kann ich nicht steuern - spreche es aber immer an
  5. Es steht keine Arbeitszeit im Vertrag .... nur die Stundenzahl und die erfülle ich
  6. Maniska die Zeiten sind historisch bedingt......... O Ton AL (P.S Antrag auf Zuerkennung des Grades der Behinderung läuft)....
  7. Das wollen sie nicht - ich soll 7:30 vor Ort sein.... ich kann aber meinen 7 jährigen nicht allein lassen - die Firma hilft leider nicht weiter - hab Umleitung und Verlagerung der Erreichbarkeit schon in den Raum gestellt
  8. ein Versuch ist es wert Danke - da ein BR Mitglied im Team ist, wär ich nicht drauf gekommen
  9. Arbeitszeit in Absprache mit dem Abteilungsleiter ... und eine Absprache ist ja nicht nöglich ... weil es eine fixe Vorgabe ist
  10. Ja - Arbeitszeit von 39 Stunden - an Stelle der von mir angebotenen 35 Stunden - das hab ich akzeptiert.... habe offen gesagt - zuverlässig arbeiten kann ich zwischen 8 - 15:30 - mir wurde von Gleitzeit erzählt..... die sehe ich aber nicht, wenn das Telefon zu einer bestimmten Zeit besetzt sein sollte
  11. bin angestellt nach Bankentarif, arbeite in der Regel von 7:40 - 16:30.. Freitag kürzer.... Ich bin mutterseelenalleinerziehend mit 2 Jungs 7 & 11.... der Kleine muß zur Förderschule und soll vom Fahrdienst 7:15 abgeholt werden, das wird leider sehr oft später - das heißt, ich komm dementsprechend zu spät - spätestens und 7:45 auf Arbeit an.... (In den Ferien gibt es keinen Fahrdienst) Bin in der Probezeit - habe von vorneherein gesagt - zuverlässig arbeiten kann ich von 8 - 15:30 - habe aber einen Vollzeit Vertrag erhalten und unterschrieben - das geht auch gut, Kids sind eine Stunde allein.... Jetzt habe ich die Ansage bekommen - daß ich das Telefon immer spätestens um 7:30 bedienen muß, Fahrdienst kann nicht früher .... und auf meine Anfrage - ob das Telefon vielleicht erst verlässlich ab 7:45 bedient werden muß und dafür anstatt Freitag um 12:30 Schluß ist - bis 14:00 besetzt ist, wurde nicht weiter beachtet. Verliere ich jetzt den Job, weil es nicht möglich ist, als Alleinerziehende zu arbeiten? (P.S: In den Ferien hat der Hort nur von 8 - 16 Uhr auf, das hab ich bisher mit einem Taxi Service - 20 Euro am Tag - abgedeckt - die Oktoberferien haben mit knapp 900 € Ferienlager zu Buche geschlagen) Ich könnt k***** - ich liebe meinen Job - ich bin doch nur betreuungstechnisch eingeschränkt....
  12. thaga

    Grad der Behinderung - Probezeit

    . Antrag läuft noch hab aber ein neues Thema erstellt
  13. thaga

    Grad der Behinderung - Probezeit

    Nachdem ich mehrfach alleinverantwortlicher Admin war, bin ich im Januar in ein Burn Out geschlittert - habe mir 3 Monate Auszeit gegönnt und mich um eine Stelle im First Level bemüht.... Habe ich bekommen und Mittwoch ist Halbzeitsgespräch. Aufgrund meiner schwerwiegenden, wiederkehrenden Depressionen habe ich einen Grad der Behinderung beantragt (Juni 2018), würdet Ihr den AG darüber informieren?
  14. thaga

    Quasi keine Ausbildung/Fachkenntnisse

    sorry - mir klingt das alles zu unmotiviert .... hab eine schlechte Ausbildung, mache nichts wirklich richtiges etc.... bin auch Umschülerin gewesen - ich habe in meiner Freizeit Testsysteme aufgebaut, mich weitergebildet - den MCSA gemacht und auf Arbeit nach und nach mit fachkundigeren Fragen gepunktet. IT ist viel selbst lernen. Was machst Du in dem Punkt? Eine weitere geförderte Umschulung (die ich als Alleinerziehende, 2 Jungs - ohne Unterhalt) mitfördern müßte, sehe ich als nicht zielführend. Mein Tipp an Dich: Testsysteme aufsetzen, Online Kurse buchen //sorry - rede gern geradeaus
  15. thaga

    Meinung zu Braindumps / Verwendung? / Betrug?

    Braindumps sind sicherlich sinnvoll, um die Fragestellung zu verinnerlichen, ohne eigene Testumgebung oder Erfahrung nutzlos. Das kann durch ein oder zwei sinnvoll gestellte Probeszenarien schnell auffliegen.

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung