Jump to content

user103109

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    168
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über user103109

  • Rang
    Reg.-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. user103109

    Mehr Netto vom Brutto - Benefits

    Nein, behalten können wir das Gerät nicht. Wir können das Gerät aber mit ca. 30-40 % Abschlag vom Neupreis kaufen. Oder eben wieder abgeben und sich ein neues Gerät aussuchen.
  2. user103109

    Mehr Netto vom Brutto - Benefits

    30 Tage Urlaub Gleitzeit Home Office, Laptop oder Tablet wird gestellt Bus/Bahn Fahrkarte über 60 % günstiger als Normalpreis Kostenlose Weiterbildung Vergünstigte Eintrittspreise (Freizeitparks etc.) Auf Wunsch alle 6 Monate neue Hardware für 0 Euro als Leihgabe (iPhone 8, Samsung S8; Notebooks, Tablets etc.)
  3. user103109

    Ist ein Einkommen von ~ 30.000€ p.a. zum Leben genug?

    Von 30.000 Euro pro Jahr konnte man bis vor ca. 10 Jahren sehr gut leben, d.h. Urlaub, Auto und Miete locker bezahlen ohne sich einschränken zu müssen. Was aber noch gar nicht angesprochen wurde ist, dass die Preise seit Euro Einführung überdurchschnittlich stark angestiegen sind, die Gehälter jedoch kaum. Die lagen schon vor 10 Jahren bei ca. 3000-3500 DM Netto für den "Normal" Angestellten. Man muss sich aber nur mal folgendes fragen: Hätte von Euch jemand zu DM-Zeiten (d.h. noch im Jahr 2000) für eine Kugel Eis 2 (!!!) DM bezahlt ? Oder für ein (!) Brötchen 1 DM ?? Oder für einen Liter Superbenzin 3,20 DM ?? Oder für eine Markenjeans 200 DM ?? Oder für 1 Kubik Wasser 7,50 € ?? Die Liste könnte man ewig so weiter führen und das sind alles Beträge, die sich richtig summieren. Das Durchschnittsgehalt müsste meiner Meinung nach pro Person mindestens bei ca. 2300 Euro Netto liegen, um diese Preissteigerungen auszugleichen. Die Realität sieht aber eher so aus, dass die Mehrheit der Leute 'ne Gehaltserhöhung von gerade mal 50 € brutto im Jahr bekommen, von denen dann aber schon mal die Hälfte für Abgaben draufgeht, und der Rest nicht mal annähernd die Inflation ausgleicht. Und die liegt mal deutlich höher als die ca. 2,1 % wie im Moment. In der offziellen Inflationsrate werden ja auch so tolle Sachen wie DVD-Player mitbewertet. :upps Ja toll, natürlich kostet so ein Teil heute nur noch 25 Euro neu und vor 10 Jahren 150 €. Aber von DVD-Playern werde ich persönlich nicht satt und zum Heizen kann man die auch nicht verwenden. Aber einmal ein paar Sachen im Supermarkt einkaufen und schon sind wieder 50 € weg und nix drin im Einkaufswagen. SO sieht heute die Realität nämlich aus. Und da sind 1600 Euro schnell weg.
  4. user103109

    Wie lange müsst ihr arbeiten?

    37,5 h mit Gleitzeit (+- 75 Stunden pro Monat), Lage der Arbeitszeit: 6-23 Uhr Komme um 8 und gehe um 17:00 - 17:30, freitags 14:00 - 14:30 Frühstück: 20 Minuten, Mittag: 30 Minuten
  5. user103109

    Umfrage - Wie lange seid ihr schon arbeitssuchend?

    Genau meine Meinung ! Das ist eben das, was die Firmen nicht begreifen wollen ! Es müssen einfach mehr Einstiegspositionen geschaffen werden, DAMIT wir diese Erfahrung auch sammeln können. Wahrscheinlich denken die, dass man gleich nach der Ausbildung alles perfekt beherrscht: C++ ? Klar doch. Java ? Aber immer. SQL ? Aus dem Eff-eff. :mod: Und natürlich alles bei 50 Stunden Woche und 1200 € brutto.
  6. user103109

    Präsentation inhaltlich wie Dokumentation

    Also bei mir wurde schon sehr auf die Wirtschaftlichkeit geachtet, bin allerdings auch Informatikkaufmann, kein Fisi/Fiae. Ich würd's auf jeden Fall mit rein bringen, obwohl ich denke, dann musst Du schon sagen, dass es nicht "Deine" Leistung ist. Dieses Problem hatte ich nicht, weil uns von vorneherein gesagt wurde (IHK, Lehrer), dass der Schwerpunkt auf dem wirtschaftlichen Aspekt liegen soll. Aber sowas hängt auch wie gesagt stark vom Projekt ab...
  7. user103109

    Präsentation inhaltlich wie Dokumentation

    Du musst ja auch nix noch ausführlicher machen. Wenn Deine Doku sowieso verständlich geschrieben ist und auch ein Außenstehender (!) den Kram versteht, sollte nichts schiefgehen. Bei mir z.B. habe ich aus Platzgründen die Begründung für die Auswahl eines Programms in der Doku nur in Stichworten aufgeschrieben. Deshalb habe ich diese Punkte in der Präsi noch etwas ausführlicher erklärt, weil das aus den Stichpunkten nicht immer 100%-ig nachvollziehbar war (für betriebsfremde Personen).
  8. user103109

    Präsentation inhaltlich wie Dokumentation

    Hallo, scheint wohl wieder von IHK zu IHK unterschiedlich zu sein. Also ich bin schon der Meinung, dass der "rote" Faden der Doku auch in der Präsi zu erkennen sein sollte, jedenfalls habe ich es so gemacht. Man muss ja nicht strikt nach Doku-Kapiteln gehen. Kommt natürlich auch auf das Projekt selbst an. Was ganz gut ist: Du kannst in der Präsi auf Dinge eingehen, die in der Doku möglicherweise zu kurz gekommen sind und somit unangenehme Fragen des PA vermeiden !
  9. user103109

    Weiterbildung nach der Ausbildung

    Also ich würde schon eher in die wirtschaftliche Richtung tendieren, so in die Richtung Controller o.ä. vielleicht. Der technische Teil läuft ja oft dann in die Richtung Netzwerk etc. Das ist eigentlich nicht so mein Ding. Allerdings würde mich schon der Bereich PC-Hardware (ohne Netzwerk) interessieren, da ich mich in diesem Bereich doch ganz gut auskenne. Vielleicht gibts ja in diesem Bereich auch Lehrgänge/Kurse ?! Aber wie gesagt: Besser wäre der kaufmännische Part mit Schwerpunkt Betriebswirtschaft, da dieses (Allgemein-)Wissen besser anwendbar zu sein scheint.
  10. user103109

    Weiterbildung nach der Ausbildung

    Hallo, ich habe im Januar meine Abschlussprüfung im Beruf "Informatikkaufmann" erfolgreich abgeschlossen. Meine Firma übernimmt mich jedoch nur noch bis Ende Juni und jobmäßig sieht's bekanntlich im Moment nicht so rosig aus. Jetzt bin gerade dabei, mir mal die Weiterbildungsmöglichkeiten im kaufmännischen Bereich näher anzuschauen, um zumindest während der vorraussichtlichen Arbeitslosigkeit wenigstens etwas Sinnvolles zu tun. Ich habe zwar Abi und Zivildienst schon hinter mir, aber das Studieren kommt denke ich nicht in Frage, da es mir doch etwas zu "heftig" erscheint. Jedenfalls kommen so Sachen wie Informatik oder Wirtschaftsinformatik nicht in Frage, sind mir ehrlich gesagt zu schwierig. Jetzt ist die Frage: Welche Lehrgänge/Seminare/Kurse etc. sind empfehlenswert und wo finde ich Infos dazu im Netz ? Standort wäre Hamburg. Wie ist das mit den Kosten, bekommt man da Zuschüsse vom Arbeitsamt/Staat o.ä.? Mir wurde z.B. die 1-jährige Weiterbildung "Handelsfachwirt" empfohlen, jedoch kostet das 1750,-- Euro. :eek: Infos: www.kti-hamburg.de Was kennt Ihr sonst noch an Weiterbildungsmaßnahmen ? thx
  11. user103109

    04.05.04 - Prüfungs-DAY

    Und ?? Wie war jetzt die Prüfung ? Die ersten müssten jetzt gleich zu Hause sein...
  12. user103109

    prüfungsablauf

    Wir mussten auch um 7:45 da sein. Hab' die Zeiten gerade korrigiert, sorry. Aber wie gesagt, erst um 8:10 ging es "richtig" los...
  13. user103109

    prüfungsablauf

    Glaub' mir, dass wird Dir mit Ausnahme von WISO garantiert nicht passieren... Du brauchst jede Sekunde bei GH1 und 2...
  14. user103109

    prüfungsablauf

    Hallo, das von Max kann ich für Hamburg bestätigen. Ich hatte im November Prüfung und dort wurden die GH1 und GH2 hintereinander geschrieben, obwohl wir gesagt bekommen hatten, dass zwischen den beiden Teilen auch eine Pause stattfindet. Ablauf: 8:00 Uhr: Beginn, Platz suchen Bis es richtig losging, war es aber schon fast 8:10 Uhr (Zuspätkommer, umsetzen etc. bei uns waren sogar in einigen Prüfungsteilen Fehler drin ,die wir von Hand verbessern sollten --> diese ERgänzungen haben die Prüfer laut verkündet.) Dann wurden die Aufgabenblätter verteilt. Punkt 9:40 wurde dann eingesammelt, wobei die Leute, die hinten saßen, noch ein paar Sekunden mehr zum Schreiben hatten, da von vorne bis hinten eingesammelt wurde. 9:40: Gleichzeitig wurden die Aufgaben der GH2 ausgeteilt. 11:10 Einsammeln der GH2 --> Pause: Wir konnten rausgehen an die frische Luft... 11:30 Beginn der WISO-Prüfung ab 12:00: Die ersten Prüflinge waren fertig und gaben ab. Ich habe die Zeit aber voll bis 12:30 ausgenutzt. War zwar mit dem Schreiben schon um 12:10 fertig, habe dann aber alles noch ca. 5 x Wort für Wort durchgelesen, um Flüchtigkeitsfehler auszumerzen.... Anschließend --> nach Hause fahren, ausruhen und sich über die knappe Zeit für GH1 und GH2 ärgern.... btw: Essen und Trinken konnten die ganze Zeit auf dem Tisch bleiben. Man konnte auch während der Prüfung essen, hat aber niemand gemacht wg. Zeitmangels. Achso: Am Anfang wollten die noch den Personalausweis sehen. Da ist mir dann das Herz in die Hose gerutscht, da ich ihn nicht dabei hatte. :eek: Naja, der Führerschein wurde aber auch akzeptiert... :OD
  15. user103109

    Umfrage - Wie lange seid ihr schon arbeitssuchend?

    Ja, danke, habe die entsprechende Seite im Netz gefunden.

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung