Jump to content

zwugel

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    20
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von zwugel

  1. Guten Morgen, ich werde die Weiterbildung bei der Firma "manQ" über Webinare durchführen. http://www.management-qualifizierung.de/kursangebote/it-operative-professionals/it-business-manager-ihk Würdest du denn diese PDFs zur Verfügung stellen?
  2. Hallo :), ich beginne bald eine nebenberufliche Weiterbildung zum IHK IT Projektleiter. Wollte mich mal erkundigen, ob jemand dazu alte Prüfungen bzw. Prüfungsunterlagen besitzt und ggf. bereitstellen kann. Danke im Voraus! PS: Infos zur Weiterbildung findet ihr hier: Wikipedia
  3. zwugel

    Übergabe Variablen

    Halli Hallo, ich habe mir ein kleines Programm mit eine JFrame, mehren Textfeldern,Buttons und Checkboxen geschrieben. Auf dem Button hängt nen Actionlistener und wenn dieser gedrückt wird, soll er mir die eingegeben Werte der Textfeldern & Checkboxen in einer anderen Klasse ausgeben. Siehe hier: import java.awt.event.ActionListener; import java.awt.event.ActionEvent; public class mycontroller implements ActionListener { private Frame frame; public void startgui(){ Frame frame = new Frame(this); frame.setVisible(true); } public void actionPerformed (ActionEvent e){ String command = e.getActionCommand(); if (command.equals("Datei einlesen")) { //ausgabe tf1 //ausgabe tf2 //ausgabe tf3 //ausgabe cb1 //ausgabe cb2 } else if (command.equals("Abbruch")) { System.out.println("Abbruch"); } } } Leider bekomme ich es ums verrecken nicht hin. Hat da jemand ne Idee? Hier noch meine 2 anderen Klassen import java.awt.event.ActionListener; import javax.swing.*; import java.awt.*; public class Frame extends JFrame { public Frame(ActionListener listener){ //fenstereigenschaften setTitle("MonTech HD3000 Shore / Dichte"); setDefaultCloseOperation(JFrame.EXIT_ON_CLOSE); setSize(300,300); setLayout(null); setResizable(false); setLocationRelativeTo(null); //panel JPanel p1 = new JPanel(); JPanel p2 = new JPanel(); JPanel p3 = new JPanel(); JPanel p4 = new JPanel(); JPanel p5 = new JPanel(); JPanel p6 = new JPanel(); //fensterinhalt JLabel titlelabel = new JLabel("XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX"); JLabel l1 = new JLabel("XXXXXXXXXXX"); JTextField tf1 = new JTextField(6); p1.add(l1); p1.add(tf1); JLabel l5 = new JLabel("-"); JTextField tf2 = new JTextField(3); p2.add(l5); p2.add(tf2); JLabel l2 = new JLabel("xxxxxxxxxx"); JTextField tf3 = new JTextField(2); p3.add(l2); p3.add(tf3); JLabel l3 = new JLabel("XXXXX"); JCheckBox cb1 = new JCheckBox(); p4.add(l3); p4.add(cb1); JLabel l4 = new JLabel("XXXXX"); JCheckBox cb2 = new JCheckBox(); p5.add(l4); p5.add(cb2); //Buttons JPanel buttonpanel = new JPanel (); JButton okbutton = new JButton ("Datei einlesen"); JButton closebutton = new JButton ("Abbruch"); buttonpanel.add(okbutton); buttonpanel.add(closebutton); // layout titlelabel.setBounds(50,0,200,50); p1.setBounds(0,50,165,40); p2.setBounds(152,50,70,40); p3.setBounds(-26,90,185,40); p4.setBounds(25,130,100,40); p5.setBounds(26,170,100,40); buttonpanel.setBounds(0,225,300,200); add(titlelabel); add(buttonpanel); add(p1); add(p2); add(p3); add(p4); add(p5); // listener okbutton.addActionListener(listener); closebutton.addActionListener(listener); String tag = tf1.getText(); String auf = tf2.getText(); String misch = tf3.getText(); boolean di = cb1.isSelected(); boolean sh = cb2.isSelected(); } } public class launcher{ public static void main (String[] args) { mycontroller c = new mycontroller(); c.startgui(); } } Danke im Voraus
  4. Problem gefunden, danke das du mich auf ne Idee gebracht hast. Hab mir die Größe einfach mal ohne Typkonvertierung anzeigen lassen... hier das Ergebnis: ProblemPC: Length : 1103298560 Length : 631439360 VergleichsPC: Length : 1103298560 Der Client gibt mir 2 Werte zurück. Hab mir den Client angeguckt und in dem Ordner den ich untersuche habe ich einen Backupordner gefunden, wo eine andere mdf-Datei mit dem selbem Namen liegt. Vielen Dank für deine Hilfe
  5. Halli Hallo, ich habe in meiner Firma ein kleines Script geschrieben, welches bei 127 Clients nach einer lokalen Datenbank sucht und mir alle Clients, wo die Datenbank >2 GB ist per Mail zuschickt. Funktioniert auch super, nur mit einer kleinen Einschränkung Einer von den 127 Clients bringt jedesmal einen Fehler, dass er den Typ "System.Object" nicht in "System.Double" konvertieren kann (siehe Fehlermeldung) und somit wir dieser Client auch nicht untersucht. Fehler: Der Wert "System.Object[]" vom Typ "System.Object[]" kann nicht in den Typ "System.Double" konvertiert werden. Bei C:\Users\xxxxxxxx\Desktop\test.ps1:26 Zeichen:21 + if([double]$object <<<< = Get-ChildItem $pfad -Recurse -Force -ErrorAction SilentlyContinue | Where-Object {$_.Name -like "*$dateiname*"} | select-object -expandproperty length ) + CategoryInfo : MetadataError: (:) [], ArgumentTransformationMetadataException + FullyQualifiedErrorId : RuntimeException Wie die Fehlermeldung schon sagt liegt der Fehler in Zeile 26, hier noch der original Codeauschnitt: if([double]$object = Get-ChildItem $pfad -Recurse -Force -ErrorAction SilentlyContinue | Where-Object {$_.Name -like "*$dateiname*"} | select-object -expandproperty length ) Könnt ihr mir helfen und mir sagen wieso das bei 126 Clients klappt und bei genau einem nicht? Danke im Voraus
  6. Vielleicht ist es nur ein Fehler, aber wenn ich nach dem Algorithmus gehe, dann kann ich so lange Zahlen eingeben, bis es keine Primzahl ist und diese dann ausgegeben wird. In Schritt 2 wird geprüft ob es eine Primzahl ist, wenn ja dann zu Schritt 1 also neue Zahl eingeben, wenn nein dann Ausgabe der Zahl. Schritt 4-6 werden nicht angesprochen.
  7. zwugel

    Anzeige?

    Jungs ich glaube das ganze hier läuft ein bisschen aus dem Ruder. Wir können hier alle nur spekulieren und wissen es nicht genau, da wir, wie ich annehme, alles IT-Leute sind und keine Juristen. Original Auszug: "Ermittlungsverfahren gegen XXXXXXXX XXXXXXXXXX Vorwurf: Ausspähen von Daten Strafanzeige vom xx.06.2015 Sehr geehrter Herr XXXXXXXXXXX, ich habe das Ermittlungsverfahren gemäß Â§ 153 Abs. 1 der Strafprozessordnung eingestellt, weil die Schuld als gering anzusehen wäre und ein öffentliches Interesse der Strafverfolgung nicht besteht. Hochachtungsvoll xxxxxxxxxxxxxxxxxx Wie schon erwähnt, selbst der LKA-Beamte findet es merkwürdig und nicht richtig, aber er kann ja nichts machen. Mir kommt es ja auch recht gelegen, da mir damit einfach weiterer Stress erspart wird und falls es doch zum Missbrauch kommt, dies schon Aktenkundig ist und dann etwas genauer hingeschaut wird. Danke euch allen für eure Antworten, aber denke, dass das Thema eigentlich durch ist
  8. zwugel

    Anzeige?

    Ich habe Anzeige wegen §202a/b/c "Ausspähen von Daten" erstattet. Musste eine schriftliche Aussage machen. Der Rest, also Beweise (PC usw.) sind dann zwischen der Firma und der Polizei gelaufen. Ob der andere zu einer Aussage geladen wurde, weiß ich nicht. Dem LKA-Beamten sind die Hände gebunden, habe heute mit ihm gesprochen. Einzeitigste Möglichkeit ist halt ne Privatklage und wie Crash schon sagt ist der Erfolg eher fraglich. Vor allem, weil es halt keinen fixen Beweis gibt, dass tatsächlich Daten erfolgreich ausgespäht wurden. Ich bin eigentlich mit dem Ergebnis recht zufrieden. So bleibt mir weiterer Stress erstart und er hat trotzdem ne "gerechte" Strafe bekommen.
  9. zwugel

    Anzeige?

    Soo kleines Update: Nachdem mir der Konzern mehrfach Verleumdung vorgeworfen hat und die ganze Sache schon am Kippen war, da der "Gegner" ausgesagt hat, dass er mir dies gegenüber nie erwähnt hätte, haben sie dann bei genaueren Untersuchungen doch noch Indizien festgestellt. Unter anderem wurde ein Tool, zum auslesen der Passwörter in Chrome(waren natürlich keine hinterlegt) installiert, mehrfache Benutzung verschiedener USB-Devices(vom "Gegner") am betroffenen Rechner. Auf dem PC des "Gegners" wurden mehrere Dateien die auf einen Keylogger deuten gefunden. Der Browserverlauf wies ebenfalls Suchaufrufe in diese Richtung auf. Es wurde aber eine auswertbare Datei mit mitgeloggten Anschlägen gefunden. ( Passt ja dann zu seiner Aussage gegenüber mir) Im Endeffekt wird jetzt eine fristlose Kündigung für ihn folgen. Die Anzeige wurde von der Staatsanwaltschaft fallen gelassen. Was aber für mich, der Konzernsicherheit und dem LKA-Beamten sehr verwunderlich ist. (Stand 15.09.15)
  10. Guten Morgen Bei mir war es genau andersherum. Ich habe heute morgen gedacht das wir erst Donnerstag haben, bis mir aufgefallen ist, dass heute schon Freitag ist.
  11. zwugel

    Anzeige?

    Soooo kleines Update.. Internen Ermittlungen sind im vollen Gange. Rechner von mir/ihm sind für forensische Untersuchungen konfisziert. Heute kam er nochmal auf mich zu und gab zu das es einen Versuch mit einem Keylogger gab aber dieser schlug fehl.
  12. Hallo, such dir doch Themen die dir bzw. deinen Kollegen täglich in der Arbeit begegnen. Vor allem wenn du in dem Betrieb übernommen wirst bringt dir das viel. Du könntest dir auch die IHK-Prüfungen der letzten Jahre holen und diese durch arbeiten. Da wird es sicherlich paar Themen geben die du erlernen kannst und dann weißt du auch was grob von einem FISI verlangt wird. Oder es gibt doch bestimmt ein paar Themen die dich richtig interessieren. Netzwerk? VPN? SQL?
  13. Hallo, du kannst das Einstellen. (siehe Bild) Desweitern gibt es bei Google die Möglichkeit gleichzeitig an einem Textdokument zuarbeiten. Ob dies da auch bei Tabellendokumenten möglich ist kann ich dir nicht sagen. Vielleicht hilft dir das Bild ja schon.
  14. Hallo, also wie ich das verstehe brauchst du 10 Netze die alle voll belegt sind mit 254 Hosts? Dann sehe ich keinen Grund Subnetze zu bilden. Dann machst du einfach 10 Klasse C Netze. Zbs: 192.168.0.0 192.168.1.0 ... 192.168.9.0 Dann hast 10 Netze mit 254 Hosts. Und damit dir vielleicht der Knoten im Kopf platzt, vergiss das mal mit den Klassen, die haben erstmal nix mit Subnetting zu tun
  15. zwugel

    Anzeige?

    Passwort habe ich nicht bekannt gegeben, laut ihm hat er es mal beim Eingeben sehen, muss aber dazu sagen das ich echt kein langsam Tipper bin. An der Arbeit habe ich weder Facebook, Amazon oder sonst was privates auf dem Rechner benutzt, nur private Emails abgerufen. Vielen Dank ich mache mich da mal schlau und werde noch weitere Nächte drüber schlafen und erstmal gucken was nachher in dem Gespräch mit dem Bedrohungsmanagement raus kommt. Schon mal Danke an alle.
  16. zwugel

    Anzeige?

    Naja die Reaktion war schon heftig und Chef sowie Betriebsrat waren echt baff, nachdem ich das alles offen gelegt habe. Hatte ja dann selbst den Vorfall intern gemeldet. Eben auch einen Rückrüf vom Bedrohungsmanagement bekommen und einen Termin vereinbart, um die Sache genauer zu schildern. Mal sehen was dabei raus kommt. Passwörte alle geändert. Die Sache die mich halt extrem beruhigt, ist das ich diese Info, dass ich das Unternehmen verlassen werde nur persönlich und über Whatsapp weiter getragen habe. Wie schon erwähnt, alle streiten es ab und da er sich auch sich auch nach langen Gesprächen so quer stellt und eine Person xy schützen will die er ja überhaupt nicht kennt, bekomme ich echt mehr und mehr das Gefühl das da halt wirklich mehr im Busch ist.
  17. zwugel

    Anzeige?

    Ja, danke. Zum Glück verlasse ich das Unternehmen bald. Also sollte ich privat noch eine Anzeige einreichen?
  18. zwugel

    Anzeige?

    Ja, da gebe ich dir recht, leider geht das nicht ohne weiteres in einem großen Konzern. aber mal sehen was bei den innerbetrieblichen Maßnahmen rauskommt.
  19. zwugel

    Anzeige?

    Er hat das ja offen zugegeben, auch schon gegenüber des Vorgesetzten und im Sicherheitslog, ist an den betroffenen Tagen nachvollziehbar, dass er sich mit meinem und auch mal mit seinem User angemeldet hat. Zu den betroffenen Zeiten (nach 18Uhr) ist nur noch ein Kollege im Büro und da er immer die "Spätschicht" bis 18 Uhr hat, gibt es auch keinen anderen. An Keylogger hatte ich auch schon gedacht, aber keinen auffällig Task gefunden und mehrere Scans durchlaufen lassen. Ohne Erfolg.
  20. zwugel

    Anzeige?

    Hallo, wollte euch mal befragen, was ihr davon haltet bzw vielleicht hat ja schonmal jemand in die Richtung ne Erfahrung gemacht. Also... Ein Kollege hat wohl irgendwann mal mein Passwort für meinen PC an der Arbeit gesehen und hat sich dann hinterrücks, als er alleine im Büro war, Zugang zu meinem PC verschafft und ihn nach persönlichen Dingen, wie zum Beispiel Browserverlauf usw. durchsucht. Mittels Eventlog ist das auch schön nachvoll beziehbar. Den Weg zum Chef&Betriebsrat habe ich schon gesucht und es werden innerbetriebliche Maßnahmen folgen. Der Betriebsrat empfiehlt mir eine Anzeige zuerstatten. Was haltet ihr davon? Mich hat das ganze erstmal recht kalt gelassen und habe bisher noch nichts unternommen... Momentan strebe ich einen Firmenwechsel an und habe diese Info an 5-10 Freunden erzählt(diese wohnen ca. 450km entfernt)... Jetzt kam er auf mich zu und wusste ganz genau, dass ich vorhabe nächste Woche zu kündigen. Als ich ihn darauf angesprochen habe, woher er das wüsste, sagt er mir, dass er es von einer Person aus meiner Facebookfreundesliste weiß. Da ich es ja nur einer handvoll Leuten erzählt habe, war recht klar an wen ich mich wenden muss. Gesagt getan, alle betroffenen befragt. Laut denen kennt aber keiner diese Person und/oder wurde von irgendwem angeschrieben... Der Kollege will mir auch ums verrecken nicht sagen, wer ist war. Nach vielen Gesprächen (auch mit dem Chef) bekomme ich mehr und mehr die Vermutung, dass er das mit Facebook als Sündenbock nimmt und es auf einen anderen wahrscheinlich nicht legalen Weisen sich angeeigent hat. Man muss dazu sagen, dass er beide Sachen mit den Beweggründen getan hat, um mehr mit mir reden zu können?!? und er schon mal vor Jahren kontakt mit der Justiz hatte bezüglich Server-Hacking. Ich muss echt sagen, dass ich mich regelrecht gestalkt fühle und würde gerne eure Meinung zu dem zweiten Teil hören, da ich wie gesagt davon ausgehe, dass dieser andere Mittel benutzt und ich dies Unterbinden will. Danke im Voraus

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung