Jump to content

Tehrob

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    23
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Tehrob

  • Rang
    Member

Letzte Besucher des Profils

470 Profilaufrufe
  1. Live-Vorführung in Präsentation erlaubt?

    Bei uns in Ostwestfalen erwartet die IHK z.B. eine Live Vorführung des Programms was entwickelt wurde. Überall sonst im Internet wird einem aber davon abgeraten. Tolle Kombo
  2. Hm... IHK Ostwestfalen war auch späteste Abgabe Ende April. Meine Doku liegt dort aber schon seit Ende März.
  3. Woher kennt ihr die Doku Note? Bei mir sind nur die Ergebnisse der schriftlichen zu sehen.
  4. Diskussion: Braucht man AV-Programme?

    Viele IOT Besitzer ändern z.B. keine oder nur wenige Standardkonfigurationen. Beispiel: Benutzer Pi beim Raspberry mit raspbian.
  5. Diskussion: Braucht man AV-Programme?

    Sicher kann man sich da nie sein das ist richtig. Das gilt aber auch beim Einsatz von üblicher AV Software. Bisher hatte ich aber noch nie Theater mit Leuten aus Timbuktu die sich in meine Accounts einloggen so wie ich das bei anderen Leuten schon gesehen habe (Mein Account wurde gehackt blabla). Auch wurde noch nie mit meinem Bank Account oder Online Versandhaus Accounts schabernack getrieben. Würden Keylogger bei mir laufen, würden die Daten auch irgendwann genutzt werden. Das war bisher nicht der Fall. Letztendlich will ich auch gar nix gegen AV Software sagen. Ich habe nur für mich selber festgestellt das ich mit meiner Lösung bisher gut fahre und das auch so fortfahren werde.
  6. Diskussion: Braucht man AV-Programme?

    Habe 10 Jahre lang auf allen Rechnern im Haus Symantec AV Produkte laufen gehabt und mir nicht ein einziges mal was eingefangen. Vor 2 Jahren hab ich mir eine weitere Kiste angeschafft und für die keine AV Lizenz über gehabt. Zu der Zeit gab es auch schon die ersten Diskussionen zu diesem Thema. Aufgrund dessen habe ich mich dann entschlossen einfach mal die Probe aufs Exempel zu machen und die Kiste nur mit den Windows Standard Schutz laufen lassen. Nachdem dann ein ganzes Jahr lang keinerlei Probleme aufgetreten sind - und meine AV Lizenz ihr Ende erreichte - habe ich dann entschlossen, Symantec von allen Rechnern zu schmeißen. Mein Schutz besteht also nur noch aus aktuellem Betriebssystem das ordentlich geupdated wird und Werbeblocker im Browser. Bis jetzt läuft alles wie geschmiert. Letztendlich kann man sagen dass man mit einem aktuellen Betriebssystem und sauberen Updates sowie einem gesundem Surf/Internet Verhalten auch ziemlich sicher unterwegs ist.
  7. Ich denke auch, zu verlieren hast du nichts. Sag ihnen ruhig was dich gestört hat oder wo du denkst dass du nicht gerecht/ordentlich behandelt wurdest. Im Vorfeld angefertigte Notizen dazu, helfen dir beim Gesprächsverlauf. Wenn sie jetzt schon keine große Meinung von dir haben und dir ein schlechtes Zeugnis ausstellen (so klingt es bisher), kann es sowieso nur besser werden. Ggf. gab es auch eine ganze Reihe von Missverständnissen. Das wäre die letzte Chance diese aufzuklären.
  8. Was für Probleme gab es denn? Probleme mit Kunden/Kollegen/Chef? Fachliches? Grundsätzlich sollte man Probleme offen ansprechen, da ohne erkanntes Problem - keine Lösung.
  9. Server fast täglich auf 100 % RAM-Auslastung

    Ist auf dem Server eine Deduplizierung aktiv? Wird häufig in Verbindung mit Backups oder Filesystemen genutzt und zieht RICHTIG Ram.
  10. Ich danke euch erst einmal für die vielen Antworten und Anregungen. Das Vorstellungsgespräch war vorgestern und lief denke ich ganz gut. Die Frage wurde übrigens nicht gestellt. Anstatt dessen wurde gefragt wie ich die Medien Branche in den nächsten 30 Jahren sehe, was um einiges angenehmer zu beantworten war. Was die Zukunftsplanung angeht. Ich war bisher in meinem Leben nicht in der Lage langfristig zu planen und daher ist mein einziger Wunsch für die Zukunft Beständigkeit und Stabilität. Das habe ich in meinem Vorstellungsgespräch auch versucht zu vermitteln. Da die dort eh jemanden für eine Langzeitbesetzung(im Optimalfall bis in die Rente....) suchen deckt sich das denke ich mit denen. Wie bereits erwähnt habe ich keinerlei Ambitionen als Teamleiter oder vergleichbares. Ein größerer Verantwortungsbereich für diverse Systeme oder eine Tätigkeit als Ausbilder hingegen erscheinen mir aber interessant.
  11. Das ist schon mal ein guter Ansatz. Danke
  12. Genau das ist eben der Punkt. Ich habe halt kein Interesse an einer höheren Position. Und irgendwie habe ich das Gefühl dass das schlimm ist ...
  13. Da ich in den 4,5 Jahren als Quereinsteiger einiges schon mitnehmen konnte habe ich FIAE gewählt um auch noch eine andere Seite der Medaille kennen zulernen. Da ich in der Zeit vor der Umschulung privat viel und gerne programmiert habe, hatte mich der FIAE auch grundsätzlich als künftigen Beruf interessiert. Das schließt für mich aber Admin Tätigkeiten nicht aus.
  14. Hallo liebe Community, nächste Woche habe ich ein Vorstellungsgespräch und um mich bestmöglich drauf vorzubereiten habe ich mir eine Liste mit allgemeinen Fragen die in Vorstellungsgesprächen auftauchen erstellt und Antworten dafür schonmal parat gelegt (wie ich es grob formulieren würde, keine Sätze die ich auswendig lerne). Bei zwei Fragen bin ich mir aber noch unsicher wie ich sie beantworten würde. Zunächst vielleicht erst einmal ein paar Eckdaten: Alter: - 28 Wohnort: - Innerhalb von Ostwestfalen Lippe letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann) - Umschulung zum FIAE fertig im Juli 2017 Berufserfahrung - 4,5 Jahre Systemadministration in einem umliegendem mittelständischem Unternehmen mit 500 Mitarbeitern. Arbeitsort - innerhalb OWL (will jetzt nicht zu genau werden) Grösse der Firma - Finde keine genauen Angaben dazu im Netz, Schätze aber auch über 500 insgesammt, alle Standorte einbezogen Branche der Firma - Presse / Tageszeitung Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag - nicht geklärt Arbeitsstunden pro Woche real - nicht geklärt Gesamtjahresbrutto - nicht geklärt Anzahl der Monatsgehälter - nicht geklärt Anzahl der Urlaubstage - nicht geklärt Sonder- / Sozialleistungen - nicht geklärt Variabler Anteil am Gehalt - nicht geklärt Verantwortung - nicht geklärt Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich) Weiterentwicklung und Administration der bestehenden IT-Infrastruktur auf Basis von Windows und Linux Servern Wartung der virtuellen Serverumgebung Absicherung des störungsfreien Betriebs der IT-Systeme Programmierung und Anpassung von datenbankgestützter Anwendungssoftware nach internen Vorgaben und Prozessen (Laut Stellenausschreibung) "Wo sehen sie sich in 5 Jahren?" ist eine übliche Frage in Vorstellungsgesprächen. Eine ehrliche Antwort meinerseite währe "Als angestellten Systemadministrator unbefristet". Nun habe ich mir sagen lassen dass so etwas wohl von wenig Initiative oder Ehrgeiz zeugt. Tatsache ist aber dass es für mich jetzt in diesem Moment genau das ist was ich möchte. Ich finde nicht das ich wenig Initiative und Ehrgeiz habe, ich habe halt einfach derzeit kein Interesse an etwas anderem. Wie kann ich das also anders verpacken? Die zweite Frage die mir schwer fällt ist die Frage nach dem Gehalt. In einem anderem Thread habe ich danach schon einmal gefragt und dort wurde mir das auch ganz gut beantwortet mit was ich rechnen kann. Dennoch bin ich etwas unsicher wie ich das in einem Gespräch formulieren soll. Man möchte ja nicht gierig wirken. Liebe Grüße, Euer Tehrob
  15. Hallo liebe Entwicklerfreunde. Ich beschäftige mich momentan ein bisschen mit REST WebAPI sowie der Anbindung mittels UnitOfWork / Repository pattern. Dazu habe ich mir einen Selfhosted Server basierend auf den von Microsoft verfügbaren Selfthosted WebAPI Bibliotheken gebaut sowie eine Client Applikation die mittels restsharp Bibliothek an jenen Server Daten senden soll. Folgendes Problem tut sich auf: Beim POST landet der request vom Client zwar beim richtigen Controller, das übergebene Objekt habt aber immer leere Werte. Führe ich den POST beim Server mit der Chrome Erweiterung "ARC(Advanced REST Client)" aus klappt das einwandfrei. Beim client debuggen habe ich mir den serialiserten JSON String aus dem request gezogen und in die Chrome Erweiterung kopiert. Der JSON String ist gültig und wird von dort aus auch beim Server akzeptiert. Sämtliche CRUD Methoden funktionieren mit dem Advanced REST Client, daher denke ich ist hier die Server Seite auszuschließen. Hier der entsprechende Code aus der ApiController Klasse: [HttpPost] public HttpResponseMessage Post([FromBody]LiquidBase _liquidBase) { repo.InsertOrUpdate(_liquidBase); repo.Save(); return new HttpResponseMessage(HttpStatusCode.OK); } _liquidBase hat hier in dem Fall immer Nullwerte sobald ich etwas vom Client aus POST(e). Hier die Funktion welche beim Client den POST übernimmt. internal ResponseMessage PostLiquidBase(LiquidBase _liquidBase) { RestClient client = getAuthenticatedClient(config); RestRequest request = new RestRequest("api/LiquidBase", Method.POST); string data = JsonConvert.SerializeObject(_liquidBase); data = data.Replace("\"Id\":0,", string.Empty); request.AddParameter("application/json", data, ParameterType.RequestBody); request.RequestFormat = DataFormat.Json; return GetWebResponse(client, request); } GetWebResponse(client, request) executed das ganze dann nur noch IRestResponse response = client.Execute(request); und wertet die response dann weiter aus. Ist hier aber nicht weiter wichtig da es ja ab dem execute, bzw dem Empfang beim Server irgendwo schief läuft. Ich hoffe jemand weiß weiter. Euer Tehrob
×