Zum Inhalt springen

Sich selbst ausbilden


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Ich spiele schon länger mit dem Gedanken mich selbst auszubilden, also eigener Betrieb und sich einen Ausbilder einstellen.

Jetzt meine Frage: wie sieht's aus, ist das zulässig? Ich sehe eigentlich keinen Grund warum es das nicht sein sollte.

Aber da gibt's ja noch viele offene Fragen:

- Muss ich den Ausbilder festangestellt haben?

- Wenn ja muss es ein full-time Job sein oder reicht Teilzeit?

- Mag das die IHK oder nimmt sie solche Leute bei der Prüfung härter ran?

- Wie sind die Voraussetzungen von der IHK damit ein Betrieb als Ausbildungsbetrieb zugelassen wird (ich glaube es ist mehr als nur einen Meister angestellt zu haben)?

Fragen über Fragen, aber vielleicht weiss ja einer Rat?

Gruss,

Jaeger_M

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von soetwas habe ich noch nicht gehört. Was willst du genau lernen?

Probiere es doch über das Arbeitsamt. Die können Dir helfen. Ich selber werde auch von denen finanziert.

Die Ausbildung wird dann von Wirtschaftsakademien oder ähnlichen durchgeführt.

Wende Dich an einen Berufsberater, der hilft bestimmt.

CU und viel Glück

menzyk

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

.. hab ich dich recht verstanden? du willst einen betrieb gründen in dem du ausgebildet wirst ?!!? hääh???

Ja, warum nicht? Alles was ich bei mienem jetzigen Betrieb lerne lerne ich durch Selbststudium, will sagen der Abteilungsleiter kommt zu mir und sagt: "Ich brauche dies und das, mach mal!". Und ich kann mir vorstellen dass das bei anderen Firmen auch so ist.

mal abgesehen davon, daß scheinfirmen unzulässig sind, ne 'echte' firma kostet n haufen geld ...

Schon klar, soll ja auch keine Scheinfirma sein. Ich hab ja ein Betätigungsfeld wo ich gut Geld machen könnte, aber ich habe keine Zeit mich darum zu kümmern, da ich ja arbeiten muß. Wenn ich aber dies als Gewerbe anmelden würde und mich selbst ausbilden... voilà!

Ich könnte wirklich mal Geld verdienen (nicht die 480DM die ich hier bekomme), könnte meine Arbeitszeiten selbst festlegen...

Gruss,

Ante

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was für eine Idee ....

Glaubst Du daß irgendjemand Dir dann Aufträge gibt wenn Du sagst: "ich bilde mich gerade selber aus" oder wie ?

dann die Berufsschule, wer schmeißt den Laden wenn Du in der Berufsschule bist ?

Glaubst Du daß sich auch nur irgend ein Ausbilder anstellen lassen würde von einem AUSZUBILDENDEN ?????

Wohl kaum.

Nebenbei ist einen Laden zu schmeissen eine anstrengende Sache. Rechungen, alufende Kosten, Ärger mit der Handelskammer etc. ...

Dann dein Startkapital....

Und was machst Du wenn deine Firma dann pleite macht wenn die noch keine Abschlußprüfung hast ?

Und überhaupt und sowieso müßtest Du dir dann selber einen Ausbildungsvertrag ausstellen. denn ohne Ausbildungsvertrag keine Abschlußprüfung.

..wat ne blöde Idee ......

*kopfschüttel*

der Captain

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

so abwegig ist das nicht, aber die Idee fuehrt zu einer Reihe von formalen Problemen. Beispielsweise ist vorgeschrieben, einen Ausbildungsvertrag abzuschliessen. Mit sich selber kann man aber keinen Vertrag abschliessen.

Es gibt aber einen einfacheren Weg: Ein paar Jahre arbeiten und dann (ohne Ausbildungsverhaeltnis) die IHK-Pruefung ablegen. Das Bundesbildungsgesetz sieht diese Moeglichkeit ausdruecklich vor. Hab selber schon mal so jemanden in der Pruefung gehabt. Ihm fehlte natuerlich ein Teil des in den Ausbildungen vermittelten Wissens, aber trotzdem hat er eine ganz gute Figur gemacht.

Uli

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Glaubst Du daß irgendjemand Dir dann Aufträge gibt wenn Du sagst: "ich bilde mich gerade selber aus" oder wie?

Das ist nicht das Problem. Ich habe jetzt schon genügend Anfragen, ich kann sie aber nicht annehmen da ich ja noch im Betrieb arbeiten muß.

dann die Berufsschule, wer schmeißt den Laden wenn Du in der Berufsschule bist?

Das ist auch nicht das Problem. Ich will ja keinen Computerzubehörladen aufmachen der von 9-20h auf hat und in dem immer einer sein muß.

Glaubst Du daß sich auch nur irgend ein Ausbilder anstellen lassen würde von einem AUSZUBILDENDEN ?????

Wohl kaum.

Warum denn nicht? Solange man vernünftig bezahlt wird macht man noch viel beklopptere Sachen.

Nebenbei ist einen Laden zu schmeissen eine anstrengende Sache. Rechungen, alufende Kosten, Ärger mit der Handelskammer etc. ...

Dann dein Startkapital....

Ist schon richtig, aber du argumentierst gerade nicht gegen das sich selbst ausbilden sondern gegen das selbständig werden an sich, denn die angesprochenen Probleme hat man immer.

Und was machst Du wenn deine Firma dann pleite macht wenn die noch keine Abschlußprüfung hast ?

Und überhaupt und sowieso müßtest Du dir dann selber einen Ausbildungsvertrag ausstellen. denn ohne Ausbildungsvertrag keine Abschlußprüfung.

..wat ne blöde Idee ......

*kopfschüttel*

Wenn die Firma pleite macht hab ich halt pech gehabt. Ausserdem hat doch Ulli gerade gesagt dass man auch eine Abschlußprüfung machen kann wenn man ne weile in der Wirtschaft gearbeitet hat...

Und über die blödheit der Idee läßt sich streiten. Meine Meinung.

Gruss.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Glaubst Du nicht dein von Dir angestellter Ausbilder wird Dich dann so ausbilden wie woanders auch ? Der würde doch ständig Angst haben daß Du Ihn rausschmeißt wenn er Dir etwas sagen will, womit DU dann nicht ganz Einverstanden bist (z.B. mach mal dies oder jenes um das zu lernen und du hast dann keinen Bock daran).

Der Captain

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hi

also zum thema ausbildungsvertrag. das hängt natürlich von der art des betriebes ab. ist das eine kapitalgesellschaft (gessellschaft-mindestens 2 leute) dann kann die juristische person -betrieb- mit der realen person -auszubildender/chef- einen vertrag schließen.

wenn du aber der chef bist, hast du mehr zu tun, als nur zu lernen. eine firma zu führen bedarf doch etwas arbeit.

davon abgesehn ist es sicherlich schwierig einen ausbilder zu finden, der dir etwas beibringt und nicht sooo viel geld kostet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@captain:

Das ist im prinzip ein argument. Allerdings kann er mir nicht weniger beibringen als woanders bzw. bei meinem jetzigen Verien, alles was ich da lerne bringe ich mir selbst bei. Ich würde den Ausbilder eh eher aus rechtlichen als aus bildungstechnischen Gründen brauchen.

@chiren:

Ja, klar hbe ich dann einen Betrieb zu führen. Wenn da 1-2 Personen sind (also ich und der Ausbilder z.B.) dann sollte das ja nicht soo der riesen Aufwand sein (mein Vater hat einen eigenen Laden und ein par Angestellte, und der kriegt's ja auch gebacken, aber hat der Laden nichts mit Informatik zu tun). Ausserdem lernt man doch auch in der Berufsschule wie man eine Firma aufzieht, will sagen dass ich da ja nur das in der Schule gelernte praktisch anwenden würde und es damit meiner Ausbildung recht zuträglich währe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Interesante Idee die Du da hast.

Ich weiß zwar nicht genau was für Kriterien die IHK an einen Ausbildungsbetrieb stellt, aber ich denke das es doch ein wenig mehr bedarf als einfach nur eine Firma zu haben.

Wenn Du Dich wirkich dafür interessierst solltest Du Dich vielleicht einfach mal bei der IHK erkundigen, was die so für Anforderungen stellen.

Zum Thema Ausbilder kann ich eigentlich nur sagen das das in der Regel ein teurer Spaß ist. Jedenfalls verdienen die Leute die das bei uns in der Firma machen echt klotzig Geld.

Allerdings sind sie zugegebener Maßen auch ziemlich gut.

Kannst ja mal posten wenn sich in der Richtung was bei dir tut, würd mich interessieren.

Auf jeden Fall viel Erfolg.

;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung