Zum Inhalt springen

Ausbildung Telekom, wie wo was?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hey,

ich fang am 1.9.07 ne Ausbildung zum FIAE bei der DTAG in Meschede an. Ich muss ins Sauerland umziehen demnächst.

Folgendes:

Ich möchte gerne mit meinen Eltern einen Finanzplan erstellen, was ich an Ausgaben hab und was meine Eltern dann noch decken müssen und sowas halt. Da kommen natürlich einige Fragen auf. Vorweg erstmal:

Ich hab ne Einladung zum "Info-Tag" bekommen, der ist allerdings erst am 3.9.(!), womit ich wertvolle Planungszeit verschwende. Natürlich auch eine Einladung zu einem 2tägigen Ausflug mit allen neuen Azubis mit Grillabend und Kennenlernspielen :D

So, weiter im Text. Ich kann die Kosten von Wohnung, Auto und so überblicken, mir fehlen allerdings einige Infos die Telekom-spezifisch sind. Falls mir dabei jemand helfen kann, wär nett =)

- Ausbildungsort ist Meschede

- Berufsschule ist in Dortmund

- meine neue Wohnung auch in Meschede

Nun die Fragen:

- kommt die Telekom für die wöchentlichen Fahrten zur Berufsschule auf? VRR-Firmenticket, Reisebus, Pauschalerstattung oder sowas?

- bestünde die Möglichkeit, einen vergünstigten Telefon/Internet Anschluss bei der Telekom zu erhalten? Als "Azubi" ist man zwar kein Mitarbeiter, aber kann ja mal sein. Ich möchte nur ungern bei der Telekom anrufen und fragen, ob ich Vergünstigungen krieg ;)

- ist hier zufällig jemand im Forum, der auch am 1.9. bei der Telekom anfängt? Dann kann man sich ja mal absprechen :P

Und noch ein anderes Thema: BAB. Hab hier im Forum schon einiges gelesen, wir füllen den Antrag gerade aus, aber ich denke nicht, dass ich etwas bekomme. Gibt es noch alternativen zum Wohngeld? Ich will ja auch irgendwie meinen momentanen Lebensstandard nicht ganz aufgeben.

Und noch ein Thema ;)

Ich habe mich vorher bei der Bundeswehr beworben (Verpflichtung 12 Jahre), da meine Aussichtschancen auf nen Ausbildungsplatz recht gering waren (Zeugnis ole ole :D). Da wurde ich allerdings abgelehnt, weil mein Führungszeugnis nen doofen Eintrag hat.

- Muss ich nun beim KWEA Bescheid sagen, dass ich nen Ausbildungsplatz hab, um nicht gezogen zu werden? Oder wecke ich dort nur schlafende Hunde? Die Ausbildung - so wie ich das verstanden habe - wäre meine Zweitausbildung wegen des Abiturs und ich könnte trotzdem gezogen werden? Ich weiß nun nicht, ob die mich schon abgeschrieben haben und ich durch nen Anruf nur unnötig Aufmerksamkeit errege. Weil ich unter keinen Umständen während der Probezeit in der Ausbildung gezogen werden will!! :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Muss ich nun beim KWEA Bescheid sagen, dass ich nen Ausbildungsplatz hab, um nicht gezogen zu werden? Oder wecke ich dort nur schlafende Hunde? Die Ausbildung - so wie ich das verstanden habe - wäre meine Zweitausbildung wegen des Abiturs und ich könnte trotzdem gezogen werden? Ich weiß nun nicht, ob die mich schon abgeschrieben haben und ich durch nen Anruf nur unnötig Aufmerksamkeit errege. Weil ich unter keinen Umständen während der Probezeit in der Ausbildung gezogen werden will!! :D

während der ausbildung kannst du nich gezogen werden. wenn du ne einladung zur musterung oder so bekommst, dann schickst du denen einfach ne kopie deines ausbildungsvertrags und gut is. die melden sich dann nach der ausbildung nochmal bei dir.

dein bildungsstand is also im moment nur abitur? wenn ja, dann is die ausbildung deine erstausbildung und nich die zweite.

und warum solltest du kein bab bekommen?

naja, zu den telekom fragen kann ich leider nix sagen, hab da nich gelernt (die wollten mich auch nich... püh... ;) )

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab bei der Telekom gelernt, sollten daher zu machende Fragen sein.

Erstens: Die Telekom kommt für die Fahrtkosten auf - bei uns lief das über die BBi Koblenz. Der Zuständige wollte eine Kopie meiner Busfahrkarte und schon kam monatlich nochmal extra Geld in die Bude. :)

Zweitens: Du kannst vom ersten Tag an einen Mitarbeiteranschluss beantragen - da jetzt zum 04.06.07 die Preise gefallen sind, wäre es sinnvoll, dich einmal zu erkundigen, was du so für einen Mitarbeiteranschluss noch löhnst.

Der Barras kann dich während einer Ausbildung nicht ziehen - wenn die Herren sich bei dir melden, teile ihnen freundlicherweise mit, dass sie doch bitte in drei Jahren nochmal kommen sollen. ;) So hab ich das auch gemacht. Die haben damals nur noch einen Stapel Unterlagen geschickt, was man denn mit einer IT-Ausbildung in deren Laden schönes machen kann - gemeldet hat sich der Verein allerdings erst wieder nach meinem Umzug, der immerhin ein Jahr nach dem Ende meiner Ausbildung war.

Coincidence

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

während der ausbildung kannst du nich gezogen werden. wenn du ne einladung zur musterung oder so bekommst, dann schickst du denen einfach ne kopie deines ausbildungsvertrags und gut is. die melden sich dann nach der ausbildung nochmal bei dir.

Gemustert wurde ich schon, bin 20, und den Postverkehr hab ich schon hinter mir wegen des Abis. Also wurd ich praktisch bis "nach dem Abi" zurückgestellt, hab nu "Angst", dass sie mich jetzt ziehen werden oder so.

dein bildungsstand is also im moment nur abitur? wenn ja, dann is die ausbildung deine erstausbildung und nich die zweite.

Hab irgendwo aufgeschnappt, dass das Bestreiten des Abiturs gleich der Erstausbildung ist.

und warum solltest du kein bab bekommen?

Meine Eltern verdienen zu viel.

Erstens: Die Telekom kommt für die Fahrtkosten auf - bei uns lief das über die BBi Koblenz. Der Zuständige wollte eine Kopie meiner Busfahrkarte und schon kam monatlich nochmal extra Geld in die Bude. :)

Zweitens: Du kannst vom ersten Tag an einen Mitarbeiteranschluss beantragen - da jetzt zum 04.06.07 die Preise gefallen sind, wäre es sinnvoll, dich einmal zu erkundigen, was du so für einen Mitarbeiteranschluss noch löhnst.

Der Barras kann dich während einer Ausbildung nicht ziehen - wenn die Herren sich bei dir melden, teile ihnen freundlicherweise mit, dass sie doch bitte in drei Jahren nochmal kommen sollen. ;) So hab ich das auch gemacht. Die haben damals nur noch einen Stapel Unterlagen geschickt, was man denn mit einer IT-Ausbildung in deren Laden schönes machen kann - gemeldet hat sich der Verein allerdings erst wieder nach meinem Umzug, der immerhin ein Jahr nach dem Ende meiner Ausbildung war.

Coincidence

Alles klar, danke :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Telekom gibt es die Möglichkeit Unterhaltsbeihilfe zu bekommen, wenn du extra für die Ausbildung umziehst. Weiss nimmer genau, wie das berechnet wurde. Ich glaube, es hing davon ab, wie weit der Weg von der ursprünglichen Wohnung zur Arbeit ist.

Muss ich wohl mal nachhaken. Ich wohne ca 120km von dem Ausbildungsplatz weg, mir wurde aber ziemlich eindeutig gesagt, dass ich den Ausbildungsplatz nur bekomme, wenn ich näher an den Ausbildungsort ziehe. Wortlaut war ca: "Wir hatten schon einige Azubis, die konnten zuhaus kaum was nachholen, weil sie 3-4 Stunden Anfahrtszeit hatten. Das machen wir nicht nochmal!".

Danke für den Tip! ;)

/edit

Hab grad mal was gefunden:

Die vermögenswirksamen Leistungen betragen einheitlich 6,65 Euro.

Die Sozialkomponenten wie die Unterhaltsbeihilfe, die Fahrtmehrkostenerstattung und die Familienheimfahrten bleiben in vollem Umfang erhalten.

Muss ich nur mal erörtern, wie genau das abläuft :) Nochmal danke für den Denkanstoß :P

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich bin selber Telekom Azubi im 3ten Jahr und habe bald meine Prüfung und werde auch glücklicherweise übernommen. ;)

Mein persönlicher Fall ist ähnlich wie deiner. Ich habe eine einfache Anfahrt zur Arbeit von 100 km. Deshalb habe ich am Berufsort eine eigene Wohnung (2. Wohnsitz, lass dich nicht darauf ein, deinen 1. Wohnsitz umzumelden, zwecks Kinderfreibeträge von deinem Vater auf seiner Steuerkarten, aber auch wegem dem Kindergeld).

Bei der Telekom ist es so, wenn der Lebensmittelpunkt (meistens sind das die Eltern) mehr als 50 oder 60 km von der BBi entfernt ist, bekommst du eine zusätzliche Unterhaltsbeihilfe der Deutschen Telekom gezahlt. Die kommt eben zusätzlich zur Ausbildungsvergütung dazu und beträgt zur Zeit ca. 145 € monatlich (brutto).

Die Deutsche Telekom übernimmt auch die Fahrtkosten. Meistens gibt es Firmenabos für den regionalen Verkehr bei dem du ca. 30 € monatlich zahlen musst, den rest zahlt die Deutsche Telekom. Das Firmenabo hier kostet im Jahr über 1000 €. Ich zahle nur knapp 30 € und kann soweit alles im Umkreis von 30-40 km nutzen ;) - jedoch würde ich das vorher ausrechnen, ob für dich speziell Monatskarten für bestimmte Fahrten evtl. sogar billliger sind.

Dir werden auch jedes Monat 2 Familienheimfahrten bezahlt, d.h. ein Wochenende im Monat kannst du "kostenlos" zu deinen Eltern heimfahren.

Bist du unter 18 Jahre, bekommst du glaub ich zusätzlich 3 oder 5 Urlaubstage für Familienheimfahrten im Jahr zu deinem normalen Urlaub (30 Tage) dazu.

Vermögenswirksamen Leistungen gibt es ebenfalls von der Deutschen Telekom. Dazu musst du halt einen Bauspartvertrag abschließen - dann wird Monat für Monat eben von deiner Vergütung das Geld einbehalten und fließt direkt auf den Bausparvertrag. Der Arbeitgeber zahlt halt eben diese 6 € oder glaub ich 13 € sinds bei Auszubildenden.

Die Preise für einen Mitarbeiteranschluss wurden ebenfalls gerade sehr gesenkt. Ich kann dir hier mal kurz die Konditionen nennen:

Call & Surf Basic

27,27 € statt 38,95 €

Call & Surf Comfort

34,27 € statt 48,95 €

Call & Surf Comfort Plus

41,27 € statt 53,95 €

Die kannst dann im Intranet im Personalverkauf eben bestellen.

Aber die ganzen Sachen werden dir bei der Welcome Veranstaltung schön genau von den anderen Azubis aus dem 2/3 Lehrjahr erklärt.

Dann freud dich mal auf deine Ausbildung, die wenn man sich nicht faul hinhockt und nix macht und Eigeninitiative zeigt, sehr gut ist. Aber das wirst du selber dann schon merken.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich bin selber Telekom Azubi im 3ten Jahr und habe bald meine Prüfung und werde auch glücklicherweise übernommen. ;)

Mein persönlicher Fall ist ähnlich wie deiner. Ich habe eine einfache Anfahrt zur Arbeit von 100 km. Deshalb habe ich am Berufsort eine eigene Wohnung (2. Wohnsitz, lass dich nicht darauf ein, deinen 1. Wohnsitz umzumelden, zwecks Kinderfreibeträge von deinem Vater auf seiner Steuerkarten, aber auch wegem dem Kindergeld).

Bei der Telekom ist es so, wenn der Lebensmittelpunkt (meistens sind das die Eltern) mehr als 50 oder 60 km von der BBi entfernt ist, bekommst du eine zusätzliche Unterhaltsbeihilfe der Deutschen Telekom gezahlt. Die kommt eben zusätzlich zur Ausbildungsvergütung dazu und beträgt zur Zeit ca. 145 € monatlich (brutto).

Die Deutsche Telekom übernimmt auch die Fahrtkosten. Meistens gibt es Firmenabos für den regionalen Verkehr bei dem du ca. 30 € monatlich zahlen musst, den rest zahlt die Deutsche Telekom. Das Firmenabo hier kostet im Jahr über 1000 €. Ich zahle nur knapp 30 € und kann soweit alles im Umkreis von 30-40 km nutzen ;) - jedoch würde ich das vorher ausrechnen, ob für dich speziell Monatskarten für bestimmte Fahrten evtl. sogar billliger sind.

Dir werden auch jedes Monat 2 Familienheimfahrten bezahlt, d.h. ein Wochenende im Monat kannst du "kostenlos" zu deinen Eltern heimfahren.

Bist du unter 18 Jahre, bekommst du glaub ich zusätzlich 3 oder 5 Urlaubstage für Familienheimfahrten im Jahr zu deinem normalen Urlaub (30 Tage) dazu.

Vermögenswirksamen Leistungen gibt es ebenfalls von der Deutschen Telekom. Dazu musst du halt einen Bauspartvertrag abschließen - dann wird Monat für Monat eben von deiner Vergütung das Geld einbehalten und fließt direkt auf den Bausparvertrag. Der Arbeitgeber zahlt halt eben diese 6 € oder glaub ich 13 € sinds bei Auszubildenden.

Die Preise für einen Mitarbeiteranschluss wurden ebenfalls gerade sehr gesenkt. Ich kann dir hier mal kurz die Konditionen nennen:

Call & Surf Basic

27,27 € statt 38,95 €

Call & Surf Comfort

34,27 € statt 48,95 €

Call & Surf Comfort Plus

41,27 € statt 53,95 €

Die kannst dann im Intranet im Personalverkauf eben bestellen.

Aber die ganzen Sachen werden dir bei der Welcome Veranstaltung schön genau von den anderen Azubis aus dem 2/3 Lehrjahr erklärt.

Dann freud dich mal auf deine Ausbildung, die wenn man sich nicht faul hinhockt und nix macht und Eigeninitiative zeigt, sehr gut ist. Aber das wirst du selber dann schon merken.

Perfekt, das klärt so ziemlich alle fragen ;) Dickes Danke an dich

Bei der Telekom ist es so, wenn der Lebensmittelpunkt (meistens sind das die Eltern) mehr als 50 oder 60 km von der BBi entfernt ist, bekommst du eine zusätzliche Unterhaltsbeihilfe der Deutschen Telekom gezahlt

Da hab ich jetzt ein Problem. Ausbildungsort ist Meschede. Die zuständige BBi ist jedoch Dortmund. Dortmund liegt ziemlich genau in der Mitte zwischen Lebensmittelpunkt und Ausbildungsort. Soll heißen, meine Eltern wohnen nur ca 30km von der BBi entfernt, wo ich allerdings nur zur Berufsschule gehe.

Bringt das Probleme mit sich? Wär doch total doof, wenn ich jetzt keine Unterhaltsbeihilfe bekomme, nur weil meine Eltern zu nah an der BBi wohnen, die Ausbildung jedoch 70km von der BBi enfernt stattfindet?!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, es geht nicht darum, wo die zuständige BBi ist, sondern wo deine Ausbildung stattfindet.

Aber wie mein Vorredner sagte, einfach mal nachfragen. :) kostet ja nix.

Die Sache mit dem Mitarbeiteranschluss würde ich mir aber überlegen bzw. mir noch Alternativen anschauen. Bis du den Anschluss hast, kann es relativ lang dauern. Wenn du Telefon / Internet schnell brauchst, könntest du erstmal einen normalen Anschluss beantragen und ihn dann auf Mitarbeiterkonditionen umstellen lassen.

Viel Erfolg! :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung