Zum Inhalt springen

Ausbildungsvertrag "annulieren"


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute

Lese schon länger hier im Board, aber nu hab ich mal selber eine Frage:

Wie sieht das rechtlich aus, wenn man zwar bei einer firma schon einen Ausbildungsvertrag unterschrieben hat, aber man schon bessere Firmen in der Zwischenzeit gefunden hat die einem persönlich besser gefallen und auch fachlich erbringlicher sind und nun lieber bei denen arbeiten würde. Muss man rechtliche Konsequenzen erwarten, ich mein selbst wenn der Vertrag nicht kündbar is, erscheint man eben nich zur Arbeit, kann da die Firma überhaupt was machen? Bei mir läuft es anscheinend darauf hinaus dass ich um einiges bessere Angebote bekommen werde (nicht finanziell gesehen).

Über Antworten würde ich mich sehr freuen

Basti

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Auszubildende bzw. bei noch nicht begonnener Ausbildung der Bewerber, kann jederzeit und ohne Einhalten einer Kündigungsfrist den Ausbildungsvertrag stornieren, wenn er sich für eine andere Berufstätigkeit ausbilden lassen will. Dies gilt auch wenn gemäß Â§ 10 Abs. 2 BBiG das Berufsausbildungsverhältnis rechtskräftig entstanden ist.

Und nur mal so am Rande...Der Ausbildungsvertrag greift ja erst bei Antritt der Ausbildung. Erst zu diesem Zeitpunkt, sind evtl. Kündigungsfristen die im Ausbildungsvertrag aufgeführt sind rechtlich relevant.

Hab ich ebenfalls so gemacht, nachdem ich nicht wusste, ob mich mein Wunschbetrieb einstellt. Letztendlich bekam ich dann doch eine Zusage und habe den bereits unterschriebenen Ausbildungsvertrag gekündigt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da Du die Ausbildung noch nicht angefangen hast, würde ich bei der anderen Firma erst absagen, wenn Du den neuen Vertrag in der Tasche hast. Ein Wechsel der Firma ist VOR Ausbildungsantritt in der Regel kein Problem.

Schwieriger wird es, wenn Du die Ausbildung schon angefangen hast und Du nur den Betrieb wechselst. Hier muss die Handelskammer dem Wechsel zustimmen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Einen Vertrag, der noch nicht in Kraft getreten ist, kannst Du auch nicht kündigen!

Ich bin der Meinung, es müsste reichen, wenn vorher schriftlich absagt. Es gibt ja einige Leute, die mit mehreren Ausbildungsverträgen in der Tasche herumlaufen und sich dann für die "beste" Firma entscheiden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung