Zum Inhalt springen

IT-Berufe werden zusammen Unterrichtet


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen,

bei uns an der Berufsschule werden alle IT Berufe im 1. Lehrjahr also FISI, FIAE, IT-Systemelektroniker, IT-Systemkaufleute und Informatikkaufleute zusammen unterrichtet. Kann das überhaupt gut gehen? Oder ist es wirklich so das im 1. Lehrjahr alles gleich ist. Hab nähmlich bissel angst über die Qualität meiner Schulischen Ausbildung. Und vorallem weil wir nur im Jahrgang nur 2. FIAE sind. Kommen aber beide aus Firmen die nur Software entwickeln, darum bissel angst das wir nicht genug Programmierkenntnisse (Vorallem die Theorie) vermittelt bekommen weil den anderen das nicht interessiert... (Würde mich warscheinlich als Informatikkaufmann auch nicht).

Desweiteren, können die uns im 3. Lehrjahr überhaupt mit anderen aus dem IT Bereich zusammenstecken? Ich mein spätestens wen wir uns auf den bereich Anwendungsentwicklung spezialisieren, kann das doch nicht mehr möglich sein oder?

Würde mich über antworten freuen,

andRe´

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

ich mache auch eine Ausbildung zum FIAE. Bei uns haben wir zwar getrennte Klassen, aber im ersten Jahr nur 2 h programmieren pro Woche. Das ist ein ganz guter Richtwert.

Zu dieser Ausbildung gehört ja nicht nur das programmieren und die technische Seite. Sondern auch viel Wrtschaft, Deutsch, Englisch, Sport und Relgion. Wenn du diese Fächer in Verlaufe der nächsten Jahre nicht haben solltest, kannst du dir Sorgen machen. Aber es ist so, dass im ersten Jahr tatsächlich viel Theorie ist. Aber die Schule müssen euch eine gewisse Stundenzahl zu gewissen Fächern im Verlauf der gesamten Berufsschulejahre anbieten, da ihr sonst gar nicht die Zulassung zur Abschlussprüfung bekommt. Daher mach dir mal keien Sorgen, die wissen schon was ihr stundenmässig brauchen werdet. Und so wie ich es sehe, das Wichtigste bzgl der Programmierung lernt man eh in der Ausbildung.

LG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wir sind im moment getrennt im 3. lehrjahr.

ae und si, kaufmänner haben wir nicht in der klasse.

5 ae und 10 si, wobei wir leider immer noch mehr netzwerktechnik-unterricht haben als programmier-unterricht!

gruß alex

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das ist mir schon klar das es noch andere Fäche als wie Programmieren gibt. Aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, das man das alles zusammen machen kann. Weil ich könnte mir eher vorstellen das Informatikkaufleute 2. Stunden mehr in der Woche Wirtschaft haben als die Fachinformatiker. Also das je nach Ausbildungsberuf alle Fäche behandelt werden aber das manche Fäche mehr ins gewichtfallen für den jeweiligen Ausbildugnsberuf.

Grüße andRe´

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wir waren auch eine gemischte klasse (fiae und fisi), offiziell waren wir in der berufsschule eine fisi klasse... da konnten wir fiae mit den lehrern reden und reden und dennoch hat die klasse immer einen fisi stundenplan bekommen (auch im 3. lehrjahr!).

frag doch mal deinen klassenlehrer ob eine teilung der klasse in den nächsten beiden jahren vorgesehen is. sollte das nich geplant sein, kannst du dich an deinen betrieb oder deine ihk wenden. im 1. jahr is das aber nich weiter schlimm, da habt ihr wirklich die gleichen ausbildungsinhalte.

achja: azubine hat fächer wie religion, sport und deutsch erwähnt. das is von schule zu schule unterschiedlich! ich hatte z.b. kein religion und kein deutsch. gerade bei religion kann man sich wirklich streiten, ob das ein notwendiges fach is (für einen fi!). wichtig sind sozialkunde, wirtschaft, programmieren und netzwerktechnik/systemtechnik (die fächer heißen ebenfalls auf jeder schule anders, aber das sind die wichtigsten, die auch prüfungsrelevant sind).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wir waren auch eine gemischte klasse (fiae und fisi), offiziell waren wir in der berufsschule eine fisi klasse... da konnten wir fiae mit den lehrern reden und reden und dennoch hat die klasse immer einen fisi stundenplan bekommen (auch im 3. lehrjahr!).

frag doch mal deinen klassenlehrer ob eine teilung der klasse in den nächsten beiden jahren vorgesehen is. sollte das nich geplant sein, kannst du dich an deinen betrieb oder deine ihk wenden. im 1. jahr is das aber nich weiter schlimm, da habt ihr wirklich die gleichen ausbildungsinhalte.

achja: azubine hat fächer wie religion, sport und deutsch erwähnt. das is von schule zu schule unterschiedlich! ich hatte z.b. kein religion und kein deutsch. gerade bei religion kann man sich wirklich streiten, ob das ein notwendiges fach is (für einen fi!). wichtig sind sozialkunde, wirtschaft, programmieren und netzwerktechnik/systemtechnik (die fächer heißen ebenfalls auf jeder schule anders, aber das sind die wichtigsten, die auch prüfungsrelevant sind).

Na den bin ich ja beruhigt wen die Inhalte der Schullischen Ausbildung im ersten Lehrjahr die gleichen sind. Bei FISI und FIAE wusste ich ja das sich nur das 3. Lehrjahr unterscheidet aber bei ITSE IFKM usw dachte ich das es anders wäre.

Grüße andRe´:uli

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wir waren auch eine gemischte klasse (fiae und fisi), offiziell waren wir in der berufsschule eine fisi klasse... da konnten wir fiae mit den lehrern reden und reden und dennoch hat die klasse immer einen fisi stundenplan bekommen (auch im 3. lehrjahr!).

frag doch mal deinen klassenlehrer ob eine teilung der klasse in den nächsten beiden jahren vorgesehen is. sollte das nich geplant sein, kannst du dich an deinen betrieb oder deine ihk wenden. im 1. jahr is das aber nich weiter schlimm, da habt ihr wirklich die gleichen ausbildungsinhalte.

achja: azubine hat fächer wie religion, sport und deutsch erwähnt. das is von schule zu schule unterschiedlich! ich hatte z.b. kein religion und kein deutsch. gerade bei religion kann man sich wirklich streiten, ob das ein notwendiges fach is (für einen fi!). wichtig sind sozialkunde, wirtschaft, programmieren und netzwerktechnik/systemtechnik (die fächer heißen ebenfalls auf jeder schule anders, aber das sind die wichtigsten, die auch prüfungsrelevant sind).

Na den bin ich ja beruhigt wen die Inhalte der Schullischen Ausbildung im ersten Lehrjahr die gleichen sind. Bei FISI und FIAE wusste ich ja das sich nur das 3. Lehrjahr unterscheidet aber bei ITSE IFKM usw dachte ich das es anders wäre.

Grüße andRe´.... feierabend mach :old

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

in unserer berufsschule waren wir (fi-ae) mit den systemintegratoren alle 3 jahre schule zusammen und haben immer das gleiche gemacht.

Naja in der Berufsschule lernste eh net die wichtigen Fachspezifischen Dinge, die lernste entweder im Betrieb oder brinst sie dir selber bei. (In diesem Fall gehe ich nur vom Programmieren aus)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bei uns an der Berufsschule werden alle IT Berufe im 1. Lehrjahr also FISI, FIAE, IT-Systemelektroniker, IT-Systemkaufleute und Informatikkaufleute zusammen unterrichtet. Kann das überhaupt gut gehen? Oder ist es wirklich so das im 1. Lehrjahr alles gleich ist.

Bei uns waren alle 3 Jahre alle IT-Berufe in einer Klasse. Die Kaufleute hatten dadurch ein paar Nachteile weil nicht soviel Wirtschaft unterrichtet werden konnte wie die hätten machen müssen. Mußte dann ebend zuhause gelernt werden.

Programmieren wirst du sicherlich nicht in der Schule lernen, dazu ist die Zeit in der Schule einfach nicht ausreichend. Die wesentlichen Sachen lernt man im Betrieb, theroretische und allgemeine IT-Sachen in der Schule.

MfG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

Sondern auch viel [...] Deutsch, [...] Sport und Relgion. Wenn du diese Fächer in Verlaufe der nächsten Jahre nicht haben solltest, kannst du dir Sorgen machen.

Mag sein, dass die Fächer in den Schulen häufig unterrichtet werden, die Notwendigkeit dieser Fächer in einer berufsbildenden Schule ist allerdings Schwachsinn ehrlich gesagt sogar hochgradiger.

Das sind Fächer die zu genüge in einer allgemeinbildenden Schule behandelt worden sein sollten, man macht doch keine Berufsausbildung um Deutsch oder Religion zu lernen ganz zu schweigen, dass man zu dem Zeitpunkt auch schon genügend Eigeninitiative zeigen sollte, um sich von alleine mal ein bischen zu bewegen.

Ich will nicht bestreiten, dass die Fächer bei einer nicht unerheblichen Zahl von Schülern durchaus notwendig wäre, aber die Unterrichtszeit mit etwas zu verschwenden, das eigentlich Vorraussetzung für eine Berufsausbildung sein sollte um dafür dann die fachliche Ausbildung zu vernachlässigen, welche meiner persönlichen Erfahrung nach wirklich ziemlich hinterherhinkt, speziell wenn man bedenkt, dass Azubis ja auch gerne mal als billige Arbeitskräfte verwendet werden, die in ihrem Betrieb garnicht erst richtig ausgebildet werden, ist nun nicht gerade das gelbe vom Ei.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich wollte zwar gar nicht die Notwendigkeit der Fächer argumentieren oder auch nur in den Raum stellen, aber mir wurde gesagt, dass man ohne das Fach Deutsch nicht zur Abschlussprüfung zugelassen werden kann. Da es anscheinend doch Fälle geht wo das möglich ist, erübrigen sich meine Hinweise.

Davon mal abgesehen, Deutsch halte ich für ein sehr wichtiges Fach.

Denn es gibt genug Leute, die weder Ahnung von einer Präsentation noch deren Erstellung haben. Und auch genug "Schlaue" machen genügend dumme Fehler dabei. Man hat ja keinen Deutsch Unterricht bei dem man die Grammatik lernt oder Interpretationen schreibt. Und die Notwendigkeit von Präsentationen in unserem Berufsfeld sind nicht von der Hand zu weisen.

Wir hatten letzte Woche die ersten Präsentationen nach knapp drei Wochen Unterricht. Ich bin vor Schock fast vom Stuhl gefolgen so mies und deltantisch waren die. Und auch unser Klassenprimus, der fachlich sehr versiert ist, war mies.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich wollte zwar gar nicht die Notwendigkeit der Fächer argumentieren oder auch nur in den Raum stellen, aber mir wurde gesagt, dass man ohne das Fach Deutsch nicht zur Abschlussprüfung zugelassen werden kann. Da es anscheinend doch Fälle geht wo das möglich ist, erübrigen sich meine Hinweise.

Davon mal abgesehen, Deutsch halte ich für ein sehr wichtiges Fach.

Denn es gibt genug Leute, die weder Ahnung von einer Präsentation noch deren Erstellung haben. Und auch genug "Schlaue" machen genügend dumme Fehler dabei. Man hat ja keinen Deutsch Unterricht bei dem man die Grammatik lernt oder Interpretationen schreibt. Und die Notwendigkeit von Präsentationen in unserem Berufsfeld sind nicht von der Hand zu weisen.

Wir hatten letzte Woche die ersten Präsentationen nach knapp drei Wochen Unterricht. Ich bin vor Schock fast vom Stuhl gefolgen so mies und deltantisch waren die. Und auch unser Klassenprimus, der fachlich sehr versiert ist, war mies.

Kann dem nur zustimmen. Ich finde Deutsch extrem wichtig. Man glaubt garnicht welche Defizite da manche aufweisen! Und Fächer wie GK können meines Erachtens auch überhaupt nicht schaden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung