Zum Inhalt springen

Feste Anstellung oder nicht?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Mal schaun was Ihr dazu sagt.

Folgendes; ich habe meine Ausblidung zum FISI dieses Frühjahr beendet und wurde (unbefristetet) weiter angestellt.

Meine Aufgaben waren bzw. sind eigentlich die "klassischen" eine FISIS, soll heißen; Serverwartung, ein bisschen Telefonanlage betreuen, ab und an auch mal was verkabeln, Second Level support für eine interne Software und First Level Support für alle Netzwerk Kunden, betreuung und designen von Backup plänen usw.

Nun ist aber ein größere Kunde abgesprungen, und da der Trend dieses Betriebes eh in Richtung Wartung und Entwicklung der eigenen Software geht, wurde meine Stelle gestrichen. Damit bin ich ab dem 1.11.07 Arbeitslos:(

Soweit so gut.

Nun das eigenliche; natürlich habe ich sofort angefangen Bewerbungen zu schreiben. Ein Unternehmen sucht einen System Administrator (Gebäude reinigungs Firma) evtl. habe ich da eine Chance weil ich das Netzwerk und die Leute kenne, da das auch ein Kunde von meinem bisherigen Arbeitgebeber war.

Die 2. Stelle die ich zu 99% haben kann ist eine Teilzeitstelle bei einem sehr großen Unternehmen im Chip Karten Bereich. (so um die 30h oder bei bedarf mehr)

Ich würde da von einem externen Dienstleister eingstellt und dann eben an die Firma verkauft. Das ganze würde immer 3 Monate gehen, dann wird der Vertrag verlängert, oder eben nicht. Auf dauer KANN(!!) das aber auch eine Vollzeitstelle werden, weil die unbedingt jemanden brauchen.

Was würdet ihr machen? Eine Teilzeitstelle bei einem sehr großen Unternehmen (auch international) mit dem Wagnis jederzeit wieder gehen zu müssen,

oder

eine Vollzeitanstellung in einem (im Vergleich) kleinen Betrieb, die eh nur 2 kleine Server haben.

Was die bezahlung angeht; noch habe ich keine Ahnug.

Beide wollen sich im Laufe diese bzw. nächster Woche melden.

Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass ich nächstes jahr evtl. ins Ausland möchte..

Bin um jede Meinung dankbar!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe mit der Zeitarbeit sehr gute Erfahrungen gemacht.

Mir hat man damals auch gesagt "daraus kann auch eine Festanstellung werden" aber darauf hab ich natürlich erstmal nichts gegeben. Nachdem ich dann aber 3 Monate dort war wurde ich direkt übernommen. Bin mittlerweile fast 2 Jahre hier...

Ich würde die große Firma aber alleine schon wegen dem (wohl interessanteren) Aufgabengebiet vorziehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Fernstudent
Ich würde die große Firma aber alleine schon wegen dem (wohl interessanteren) Aufgabengebiet vorziehen.

Es kommt zwar immer drauf an (...) aber das ist ein sehr guter Aspekt. Ich würde auch eher zur großen Firma tendieren.

Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mir wirklich ziemlich unsicher.

Ich habe von jemandem der dort, eben auch über diese Zeitarbeitsdings gearbeitet hat gehört, dass es da ganz gut sein sein.

Also auch vom Arbeitsklima usw.

Wenn es bei den Konditionen bleibt, dann hätte ich erstmal nen 6 Stunden Tag, und 24 Tage Urlaub.

Was könnte man bei so einem Vertrag wohl finanziell rausschlagen??

Alter: 24

Wohnort: Paderborn/NRW

letzter Ausbildungsabschluss: FISI

Berufserfahrung: 0,5 Jahre

Vorbildung: Abi

Arbeitsort: Paderborn

Grösse der Firma: Weltweit 61.000 Mitarbeiter

Tarif: keine Ahnung

Branche der Firma: Chipkartenbranche

Arbeitsstunden pro Woche: 30

Gesamtjahresbrutto: Will ich von euch wissen :)

Anzahl der Monatsgehälter: 12

Anzahl der Urlaubstage: 24

Sonder- / Sozialleistungen: keine Ahnung

Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich)

Serverwartung (Windows), Pflege von Lotus Notes Clients und Server, Betreuung der Ortsansässigen Mitarbeiter, Pflege von Anti Virus Server Plattform u.A.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Fernstudent

Hi,

die Gehaltsschätzung überlasse ich anderen, hier findest du wenige Anhaltspunkte: Gehalt - Fachinformatiker / Fachinformatikerin

Da du nur 6 Stunden pro Tag arbeiten wirst, bietet sich hier sehr gut eine nebenberufliche Weiterbildung an. Mit Abi könntest du direkt ein Fernstudium beginnen.

Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

klingt eigentlich ganz gut wenn man sich das aussuchen kann, wo man arbeitet.

Ich würde es wirklich vom Geld abmachen, von der Fahrtstrecke (denk an Sprit - der wird auch nicht billiger), an den evtl. sozialen zusätzlichen Leistungen (AN ALLE! obwohl - bekommt man die eigentlich wenn man in einer Zeitarbeitfirma steckt?) und an den Faktor der Weiterbildung/Auslandsaufenthalt.

Ich würde die große Firma bevorzugen - da ich auch mal ins Ausland will...

Tschau

EDIT: die Hand nach unten war jetzt einfach so da - hat nix mit deinem Beitrag zu tun!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also von der Enfernung ist beides quasi ein Katzensprung. Das tut sich nichts.

Ich sehe diese Teilzeitstelle einfach als eine Herausforderung. Die haben eben ein größeres Netz, mehr Mitarbeiter (auch Mehrsprachig) und ne wesentlich größere Serverumgebung. Und zudem ist die Firma wie gesagt, weltweit tätig, was mir evtl. auch zugute kommt, weil ich irgendwann auf jeden Fall nochmal ins Ausland wollte.

Allerdings werde ich die Stelle nicht nehmen, (können) wenn das finanzielle nicht stimmt.

Für mich heißt es erstmal abwarten bis ich genaue Fakten weiß. Alles andere ist im Moment nur Spekulation.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

ich würde teilzeit stelle nehmen und evtl weiterbildung nebenbei oder selbstständig was machen, karrieretechnisch auf jeden fall die grössere perspektive wenn du sagst ich habe bei "kenntjeder" gearbeitet für 3-6 monate als wenn du sagst ich hab bei "kenntkeinschwein" 2 jahre gearbeitet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es sieht jetzt so aus, dass ich beide Stellen zu 100% haben könnte.

Die kleinere Firma hätte mich am liebsten schon vorgestern eingestellt, die große Firma bietet mir nun doch eine Festanstellung an (1 Jahr befristet).

Zudem könnte ich da ein "Praktikum" für eine Woche zu machen um mir erstmal ein Bild zu machen.

Jetzt muss ich mich natürlich entscheiden

entweder

a)

- alleiniger Administrator in einer expandierenden Firma mit Augenblicklich ca. 30 Clients

- Überwachung von QM und QS Systemen, Inhouse Support

- Größe der IT Systeme: ca. 30 Clients, 3 kleine Server

- Entscheidungsfreiheit (mehr oder weniger)

- 40h Woche

oder

B)

- im Team mit einem 2. Administrator

- Firma sehr groß, hier ca. 200 Clients ( an diesem Standort)

- Helpdesk international

- Größe der IT Systeme: ca 200 Clients, mehrere große Server, WAN Verbindungen zu internationalen Standorten

- Im betrieb wird hauptsächlich Englisch gesprochen

- 39,5h Woche

Also normalerweise sollte die Entscheidung ja kein großes Problem sein, nur bin ich doch noch etwas unsicher..

Attraktiv ist beides.. bei der Großen Firma kann ich auf jeden Fall dazu lernen, bei der kleinen Firma habe ich mehr Verantwortung..

Irgendwie komme ich ziemlich ins grübeln im Moment..:rolleyes:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mhh tendenziell würde ich zur grösseren raten,

ansonsten wichtige Auswahlkriterien für mich sind

- Erreichbarkeit

- Firmenumgebung im Industriegebiet wo man versauert oder evtl Innenstadtlage

- wie sind die vorgesetzten und kollegen so wer macht da besseren eindruck.

und Verantwortung haben ist zwar toll bringt dir aber im Endeffekt nichts als ärger ein,

daher ? Wer muss am Wochenende bzw Nachts arbeit wenn was schief geht? Da doch lieber dazulernen bei ner grossen Firma und wenn du dort später verantwortung hast wirds auch bezahlt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist unangenehmes unter druck setzen, man sollte immer nochmal drüber schlafen bevor man sich entscheidet.

Ich würde die grössere nehmen es sei denn die von mir genannten punkte oder das Bauchgefühl rät zu der anderen.

Aber grundsätzlich sollte er dir nochmal bis morgen zeit geben das du drüber schlafen kannst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja.. ich hatte da letzten Donnerstag mein Gespräch und da wollte er schon, dass ich mich bis zum nächsten tag entscheide. Im Prinzip ist das ja OK wenn man eh nur diese eine Stelle hat. Und das ist bei mir nun nicht der Fall gewesen.

Mein einziges Problem ist folgendes; Wenn ich dieses Praktikum bei der großen Firma mache und mir das dann (aus welchen Gründen auch immer) nicht gefällt, wovon ich jetzt mal nicht ausgehen und dem kleinen Unternehmen abgesagt habe, dann habe ich gar nichts... von daher finde ich das schon etwas doof, dass der da nicht mal noch ne Woche mit warten kann. Auf der anderen Seite kann ich auch verstehen, dass er die Stelle schnellstmöglich besetzen will..

1) Erreichbarkeit

2) Firmenumgebung im Industriegebiet wo man versauert oder evtl Innenstadtlage

3) wie sind die vorgesetzten und kollegen so wer macht da besseren eindruck.

zu 1: Das Gr0ße Unternehmen ist 5 Minuten mitm Auto (nur die Straße runter)- das kleine vielleicht 10

zu 2: Relativ zentral, man ist schnell mal beim Bäcker usw. bei beiden

zu 3: Naja, die in der großen Firma machten beide Gesprächspartner nen netten Eindruck und das Klima scheint da gut zu ein, in der kleinen Firma habe ich als Vorgesetzten nur den Chef und keinen direkten Kollegen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nach reichlicher Überlegung habe ich jetzt der kleinen Firma abgesagt.

Denke das war die richtige Entscheidung.

Gar nicht mal weil's da "schlechter" wäre sondern eher weil ich denke, dass ich bei der größeren Firma einfach mehr dazu lernen werde.

Ist schon doof wenn man so Entscheidungen so schnell treffen muss...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

naja manchmal muss man halt Entscheidungen so schnell treffen,

oft heisst es auch "können sie morgen Anfangen"

Sicherlich muss man das.. nur in diesem Fall kann das schon ein seeeehr langes Jahr werden (wenn man nicht schon vorher wechselt) wenn es einem da nicht gefällt.

Aber nach dem 1. Eindruck bin ich da sehr zuversichtlich :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Falls es wen interessiert; ich hatte mich ja für die Große Firma entschieden und habe die Stelle auch relativ schnell bekommen (innerhalb von 2 Wochen)

Bin jetzt knapp einen Monat da und bisher bereue ich diesen Schritt auf keinen Fall :-) Mein Gehalt is nun doch höher als erwartet und ca. 400€ höher als das was ich in der kleineren Firma bekommen hätte.

Zudem habe ich einen 1 Jahres Vertrag bekommen und arbeite vollzeit (sollte ja zuerst nur ne Halbtagsstelle sein..)

Mal schaun was die Zukunft so bringt, aber im Nachhinein würde ich diesen Schritt immer wieder genau so machen.

Das alles nur mal so am Rande :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung