Zum Inhalt springen

Aufnahmetest FI


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

ich werde im Frühjahr 08 1ne Umschulung FIAE anfangen. An meiner Schule (dem FIGD in Berlin ) gibt es so 1ne Art Aufnahmeprüfung, die es zu bestehn gilt. Hier also meine Frage:

Könnt ihr euch noch an eure Aufnahmeprüfung ( so vorhanden) erinnern, oder ob vielleicht jemand am FIGD studiert (hat) und den Test kennt.?

Würde mich sehr freuen ein parr Erfahrungsberichte zu lesen. Mit welchem Schwierigkeitsniveau man da rechnen darf und wie die Vorbereitung so sein sollte.. naja, ihr wisst schon.

Angeblich gibt es drei Teile:

Mathe, PC allgemein und Rechtschreibung(!). Den letzten Teil finde ich 1 bisschen furchterregend und weis auch nicht wozu das beim AE gut sein soll, aber wird sich wohl nich vermeiden lassen.:rolleyes:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mathe, PC allgemein und Rechtschreibung(!). Den letzten Teil finde ich 1 bisschen furchterregend und weis auch nicht wozu das beim AE gut sein soll, aber wird sich wohl nich vermeiden lassen.

Wenn du das nicht weißt, ist FIAE wohl nicht der richtigbe Bruf für dich. Spontan fallen mir außer dem Schriftsteller und Journalisten wenige Berufe ein, die mehr schreiben als der FIAE.

Du solltest da auch wirklich noch mal in den DUden schauen oder einfach ein paar Zeitungsartikel gründlich lesen, das soll helfen.

Was ist eigentlich einsne (1ne)?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du das nicht weißt, ist FIAE wohl nicht der richtigbe Bruf für dich. Spontan fallen mir außer dem Schriftsteller und Journalisten wenige Berufe ein, die mehr schreiben als der FIAE.

Ich denke mal, da er wohl auch irgendwann mit Kunden zusammenkommen wird, ist es wichtig, daß er ein grundlegendes Verständnis der deutschen Sprache an den Tag legt. Immerhin will seine spätere Firma sich nicht blamieren, wenn er Rechnungen, Dokumentationen oder auch nur Emails schreiben muss, die voller Fehler wimmeln.

Ich denke, das ist nicht nur Journalisten, Schriftstellern und Anwendungsentwicklern vorbehalten, sondern einfach eine generelle Sache. ;)

(Ich möchte mir hiermit nicht die Absolution erteilen, daß ich perfekt die deutsche Rechtschreibung beherrsche. Und ja, ich hänge an dem "ß" :D)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

danke für die Antworten soweit.

...Rechtschreibung(!). Den letzten Teil finde ich 1 bisschen furchterregend und weis auch nicht wozu das beim AE gut sein soll, aber wird sich wohl nich vermeiden lassen.

Also vielleicht hätte ich den Spruch mit der Rechtschreibung nicht bringen sollen. Ich wollte nur ausdrücken, dass mir Mathe halt immer schon mehr gelegen hat als Rechtschreibung. Aber Ganymed hat natürlich recht: Wenn es ein offizielles Schreiben ist, dann schaut man natürlich noch mal doppelt hin.

Trotzdem bin ich immer noch neugierig auf das, was mich in Zukunft erwarten könnte. Erzählt mal mehr. Bei Pheelix wurde also gar kein PC-Wissen gefragt?

Und Wichteli, was fallen denn bei dir alles an Schreibarbeiten an? Bei der Beratung hat man mir gesagt, es kommen überwiegend Programmiertätigkeiten vor. Aber manchmal erzählen solche Berufsberatungen ja auch gerne mal an der Wirklichkeit vorbei.

Grüsse

Lea

@Wichteli: Was ist eigentlich

..der richtigbe Bruf..
?? HihiHahaHoho..:P Das war jetzt echt nur ´nen Scherz am Rande. Bitte nicht persönlich nehmen und alle meine Tipp- und/oder "Rechtschreib-Kröten" ´raus picken! Wenn ich nicht richtig aufpasse, dann kommt da immer eine ganze Menge zusammen, det wes ick ja! Also, Friede, ja? :) Ps: der Tipp mit den Zeitungsartikeln war übrings gut, auch wegen der neuen Rechtschreibung.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und Wichteli, was fallen denn bei dir alles an Schreibarbeiten an? Bei der Beratung hat man mir gesagt, es kommen überwiegend Programmiertätigkeiten vor. Aber manchmal erzählen solche Berufsberatungen ja auch gerne mal an der Wirklichkeit vorbei.

Du wirst in fast jeder Position Schreibarbeiten haben, sei es als Programmiererin die einen Projektbericht an den Projektleiter schreibt oder ne Schnittstellendokumentation für andere Entwickler. In kleineren Firmen hast du dann auch direkten Kontakt mit dem Kunden.

Wenn du in verantwortungsvollerer Position bist, als Projektleiter z.B. und dann Angebote oder Analysen und Berichte für die Kunden schreibst, dann erst Recht.

Ich bin nach meiner Ausbildung direkt die Projektleiter Rolle reingerutscht. Am Tag programmier ich noch so 2 Stunden, den Rest des Tages telefoniere ich mit dem Kunden, schreibe E-Mails, Angebote oder Protokolle, da muss man fit sein in der Rechtschreibung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt ja nach guten Aufstiegschancen. Momentan soll der Markt für "IT-ler" ja sowieso ziemlich rosig aussehen.

Mein Verhältnis zur Rechtschreibung ist auch nicht so zerrüttet, dass es mir ernstlich im Wege stehen würde. (Hätte ich da bloß nicht versucht ´nen Witz zu machen..:rolleyes:) Aber ich freue mich mehr über den tatsächlichen Berufsalltag eines AE zu erfahren. Also wenn noch jemand seine Erfahrungen los werden möchte, immer her damit!

Bis dahin:

GutenRutschUndEinSchönes08FürAlle!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na ja es ist nicht die Regel direkt nach der Ausbildung Projektleiter zu werden. Da waren viele Zufälle für notwendig.

Die Anwendungsentwickler die ich kenne, haben erstmal angefangen als Entwickler in Teams.

Da entscheidet auch die Größe deines Arbeitgebers. Bei einem großen Arbeitgeber wirst du erstmal in Ruhe vor dich hinprogrammieren und dann langsam aufsteigen. Da hast du Zeit dich weiter zu Entwickeln und zu sehen was du auf Dauer machen willst. Ich kenn genug Anwendungsentwickler die froh sind, wenn sie nur programmieren müssen.

In kleineren Firmen ist die "Gefahr", dass du von Anfang an direkt mit Kunden agierst um ein Vielfaches größer.

Aber ich möchte das nicht mehr missen. Ich agiere gerne mit den Leuten und es macht mir Spaß aber das mag nicht jeder. Gerade wenn es mal im Projekt Stress gibt brauchst du gute Nerven wenn ein Kunde am Telefon tobt. Richtig lustig ist es wenn Kunde und Chef gleichzeitig toben und du stehst in der Mitte :floet::old Dazu kommt natürlich auch noch die Verantwortung für das Team. Meine Entwickler brauchen ja auch noch Aufmerksamkeit.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ach ja noch ein Nachtrag (es lebe die Schlaflosigkeit):

Du bekommst natürlich auch Kompetenzen in fachfremden Bereichen. Wenn du z.B. an einer Software fürs Baugewerbe mitarbeitest wirst du dich mit vielen Fachbegriffen und Arbeitsabläufen rund um das Thema Bauarbeiten auseinandersetzen müssen.

Aber auch hier gilt natürlich das oben gesagte es kommt darauf an wo du schaffst ob das auf dich Zutrifft.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also nebst dem Programmieren schreibst du natürlich die Dokumentation zu deinem Quellcode bzw. Programm. Der Quellcode wird oft auch kommentiert. Lasten- und Pflichtenhefte müssen geschrieben werden. Du musst dich ggf. schriftlich ( per Mail) mit Kollegen, Externen, Vorgesetzten, Kunden etc austauschen / auf den neuesten Stand bringen... Man klickt ja als FI nicht nur, sondern schreibt sehr viel. Anleitungen zu den Programmen z.B. die du geschrieben hast. Und: Auch der Quellcode verzeiht keine Schreibfehler :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auf einer privaten Berufsschule in Dresden wo es auch einen Aufnahmetest gab. Allerdings war der relativ simpel, ein Teil mit Fragen/Aufgaben zu den verschiedenen Fachbereichen Mathe, Englisch, Deutsch und dann Teil 2 war eine Gruppenaufgabe wo man diskutieren musste.

oO

doch nich etwa an der afbb?

bin auch da. hatte aber keine prüfung oder ähnliches...

ps: die schule is aber trotzdem <zensiert von mir selber>....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

oO

doch nich etwa an der afbb?

bin auch da. hatte aber keine prüfung oder ähnliches...

ps: die schule is aber trotzdem <zensiert von mir selber>....

doch afbb ...

ich hatte eine kurze prüfung obwohl ich abi hab aber egal, war nicht bei allen aus meiner klasse so.

ich finde auch das die schule <zensiert von dir selber> ist, aber die hat nach außen hin einen sehr guten ruf, bei den firmen und die wollen dann das ihre neuen azubis auch wieder auf die schule gehen.

zu P_Lea:

soweit wie ich mich erinnere kamen keine direkten pc-technischen fragen dran.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung