Zum Inhalt springen

Erweiterter Realschulabschluss von Vorteil für die Ausbildung ?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

hi,

ich hab jetzt vor einigen wochen eine Ausbildungsstelle als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung bekommen. Ich geh zurzeit in die 10. Klasse einer hauptschule. So wie es aussieht werde ich "nur" den normalen Realschulabschluss schaffen. Wäre es von Vorteil wenn ich mit einem erweiterten Realschulabschluss in die Ausbildung gehe ? ich meine nach den 3 Jahren Ausbildung habe ich ja eh den erweiterten. Ist das dann egal wenn ich mit einem erweiterten abschluss in die ausbildung gehe oder hätte ich dann nach den 3 jahren einen anderen Abschluss ?

MfG Posti

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Achso dann bin ich ja beruhigt. Wäre nämlich ziemlich ärgerlich gewesen da ich nur ganz knapp an einem erweiterten realschulabschluss vorbei schramme.

ging mir genauso hab ingesammt nen Realschulabschluss mit 2,8 gemacht aber da in 2 hauptfächern nur ne 4 stand wurd ausm erweiterten nichts. Hab teilweise besseren durchschnitt als mancher mitm erweiterten aber so ist das leben und schlimm isses auch nich hab trotz dem nen ausbildungsplatz :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja das kenne ich. Also ich habe 2 A Kurse. Im A Kurs wird die note immer einen nach oben gesetzt also aus einer 3 wird ne 2 und aus einer 2 ne 1. In den Hauptfächern (Deutsch,English und Mathe) braucht man bei uns einen Durchschnitt von 2,0. Ich bekomme in Deutsch ne 3, in English ne 3 und in Mathe ne 3. Also English zählt 2 und Mathe auch. Da ich aber in Deutsch ne 3 habe komme ich nicht auf 2,0.

Aber naja wenn das eh egal ist und keine vorteile bringt stört mich das nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der erweiterte Realschulabschluss gibt dir den Vorteil, dass du aufs Gymnasium gehen kannst, sprich 11-13 Klasse und dein ABI machen kannst.

Aber da du jetzt eine Ausbildung hast gibt er dir natürlich direkt keinen Vorteil.

Mein Durchschnitt ist 2,2 und somit habe ich den erweiterten Realschulabschluss, aber aufgrund einer Ausbildungstelle nehmme ich nicht wahr. ;)

Andere Frage, was erreiche ich nach den 3 Jahren Berufsschule/Ausbildung?

Habe gehört das man einen Durchschnitt von 3,0 (Berufsschule) haben muss und die IHK Prüfung bestehen muss um sein Fachabitur zu haben?

Und somit kann man dann zur FOS (Fachhochschule) gehen? :confused:

Ich wäre für die Beantwortung der Frage sehr froh!! :butler

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe gehört das man einen Durchschnitt von 3,0 (Berufsschule) haben muss und die IHK Prüfung bestehen muss um sein Fachabitur zu haben?

Wäre mir neu - und komisch insofern, dass doch dann keiner mehr Fachabi machen würde, da es viel praktischer wäre wenn man schon ne Ausbildung UND Fachabi in der Tasche hat. Glaub also eher nicht, dass es so eine Reglung gibt (wundern würds mich andererseits aber auch nicht...).

Aber falls du studieren willst: Es ist möglich, nur mit einer abgeschlossenen Ausbildung (und meist etwas Berufserfahrung) sich an Unis zu bewerben - das wird individuell gehandhabt und in der Regel muss man einen Aufnahmetest bestehen.

MFG,

AbdSabour

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe gehört das man einen Durchschnitt von 3,0 (Berufsschule) haben muss und die IHK Prüfung bestehen muss um sein Fachabitur zu haben?

Und somit kann man dann zur FOS (Fachhochschule) gehen? :confused:

Kurz und knapp gesagt: Nein. Ist natürlich nicht so (wäre ja auch zu einfach.)

Nebenbei: FOS ist keine Fachhochschule, das ist die Fachoberschule.

Wie schon oft erwähnt: man kann nach der mittleren Reife (Realschule) auf die FOS gehen oder mit mittlerer Reife und abgeschlossener Berufsausbildung auf die BOS (Berufsoberschule) gehen, z. B. hier in Bayern, wenn bestimmte Voraussetzungen (Notendurchschnitte) vorhanden sind und dann auf diesen Schulen die Fachhochschulreife (ugs. Fachabitur) machen (oder auch: allgemeine Hochschulreife, auch das ist möglich), und danach studieren.

Gruß fach_i_81

(@Abd Sabour : das was Du beschrieben hast, geht teilweise in Ausnahmefällen, nicht immer, ist insofern richtig, hängt von verschiedenen Dingen ab.)

Bearbeitet von fach_i_81
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wäre mir neu - und komisch insofern, dass doch dann keiner mehr Fachabi machen würde, da es viel praktischer wäre wenn man schon ne Ausbildung UND Fachabi in der Tasche hat. Glaub also eher nicht, dass es so eine Reglung gibt (wundern würds mich andererseits aber auch nicht...).

Aber falls du studieren willst: Es ist möglich, nur mit einer abgeschlossenen Ausbildung (und meist etwas Berufserfahrung) sich an Unis zu bewerben - das wird individuell gehandhabt und in der Regel muss man einen Aufnahmetest bestehen.

MFG,

AbdSabour

Danke für die Info!

Naja ich versuche mein Durchschnitt dann sehr gut zu halten und dann klappts auch mit dem Studium. ;)

Kurz und knapp gesagt: Nein. Ist natürlich nicht so (wäre ja auch zu einfach.)

Nebenbei: FOS ist keine Fachhochschule, das ist die Fachoberschule.

Ohhh, sry mein Fehler.

Wie schon oft erwähnt: man kann nach der mittleren Reife (Realschule) auf die FOS gehen oder mit mittlerer Reife und abgeschlossener Berufsausbildung auf die BOS (Berufsoberschule) gehen, z. B. hier in Bayern, wenn bestimmte Voraussetzungen (Notendurchschnitte) vorhanden sind und dann auf diesen Schulen die Fachhochschulreife (ugs. Fachabitur) machen (oder auch: allgemeine Hochschulreife, auch das ist möglich), und danach studieren.

Gruß fach_i_81

Auch bei dir bedanke ich mich für die Info!

Aber im endeffekt muss man eine guten Durchschnitt haben, denn ich versuchen werde zu erreichen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

was zum henker ist denn ein 'erweiterter realschulabschluss'? hab ich ja noch nie gehoert.

und zum thema FOS-abschluss waehrend der berufsschule: geht nur mit zusatzunterricht und das ist sehr stressig, vor allem dann am ende zu den pruefungen hin. da kommen dann ja noch welche dazu.

bei uns in hessen heisst die angesprochene "BOS" dann immernoch FOS, allerdings in der schulform B. in anderen bundeslaendern glaub ich auch.. nur bayern braet mal wieder ne extrawurscht +g+

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

(@dhana)

Den Begriff selbst hatte ich vorher auch noch nie gehört. Soweit ich weiß, ist das auch kein "offizieller" Begriff, sondern wahrscheinlich eher umgangssprachlich (man sagt ja rein umgangssprachlich auch oft "Fachabitur", weil dieser Ausdruck weit verbreitet und allgemein verständlich ist, offiziell nennt es sich aber natürlich "Fachhochschulreife".)

Der "erweiterte" Realschulabschluss ist nicht insofern erweitert, dass man damit irgendwelche zusätzlichen Rechte (Berechtigungen, Möglichkeiten) hat als mit einer normalen mittleren Reife, zumindest fällt mir hier nichts ein, was man damit sonst noch machen könnte. Auf ein Gymnasium gehen, ja, das wurde ja schon erwähnt, das geht mit einem normalen Realschulabschluss auch, meistens wird halt entweder ein bestimmter Durchschnitt benötigt oder wenn der nicht vorhanden ist, dann eine Aufnahmeprüfung.

Ansonsten gilt im wesentlichen das unten geschriebene, was ich gestern erwähnt habe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

merkwuerdig das.

bei uns benoetigt es fuer den schein 'uebergang nach klasse 11' (so nennt sich das hier) nur die empfehlung der schule. und die hab ich (im nachhinein, vorher hab ichs ja ned gebraucht) sogar mit nem deutlich zu schlechten real von ca. 3,7 bekommen. aufnahmepruefung musste ich auch machen - allerdings, weil ich laenger als 1 jahr aus der schule draussen war und nicht wegen meinem schnitt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sei froh, daß du aus Hauptschüler eine Lehrstelle bekommen hast.

Ich nehme nur noch Abiturienten.

Warum Hauptschüler ? wenn ich die 10. geschafft habe ist das nen ganz normaler Realschulabschluss.

Bei uns in Niedersachsen kann man nur das Abitur machen also in die 11. Klasse übergehen wenn man einen Erweiterten Realschulabschluss hat. Oder wenn man es ganau haben will Erweiterter Sekundarabschluss 1. Von Aufnahmeprüfungen habe ich hier noch nichts gehört.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung