Zum Inhalt springen

PC fährt nicht mehr hoch


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Servus

Ich hab das Problem jetz schon des öfteren gegoogelt, aber mein problem irgendwie nicht gefunden.

und zwar, bleibt der Bildschirm schwarz, die LED's beim Computer leuchten. Wenn der PC eingschalten ist gibt er nur ein Surren von sich, aber keine Beep-Töne.

kann es leider nicht besser beschreiben.

an was liegt bzw. kann das liegen?

Grüße

Johnny

PS:

Wenn ich den Thread in der falschen Rubrik geöffnet habe, dann tut es mir leid...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich benutze Windows XP.

neulich ist mein PC dann immer abgestürzt und dann ist ein Bluescreen gekommen. dann hab ich die wichtigen dateien auf ne externe Festplatte gespeichert und dann die interne formatiert und XP neu draufgespielt.

Dann ist der PC ganz normal gegangen, dann hab ich ihn heruntergefahren.

Und seitdem lässt er sich nicht mehr hochfahren.

Bildschirm ist richtig angeschlossen.

Treiber wurden nur diejenigen installiert, die standardmäßig auf der XP CD vorhanden sind.

Das Netzteil ist schon ca. 4 jahre.

Gruß Johnny

PS: Ganz schön viele "dann"s

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

werde ich heute mal testen mit nem andern monitor.

anderes netzteil muss ich erst irgendwo besorgen.

was für angaben brauchst du sonst noch?

Welche Grafikkarte, Motherboard usw. auch oder was?

Grafikkarte ist ne Ati Radeon 9600

Motherboard ist von Asrock. weiß nicht auswendig welches genau.

2,8 GHz Prozessor

512 Mb Arbeitsspeicher

Gruß

Johnny

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Welche Grafikkarte, Motherboard usw. auch oder was?

Grafikkarte ist ne Ati Radeon 9600

Motherboard ist von Asrock. weiß nicht auswendig welches genau.

2,8 GHz Prozessor

512 Mb Arbeitsspeicher

Hi Jonny in deinem Profil steht das du FIAE bist dann solltest du doch wissen wie wichtig EXAKTE UND VOLLSTÄNDIGE INFORMATIONEN sind.

Bitte teste den Monitor und das Netzteil und wenn du weitere Hilfe haben willst schrieb doch mal welchen CPU denn sowohl Intel als auch AMD haben Prozessoren die 2,8 Ghz schaffen und davon auch nicht nur einen .

Asrock baut auch mehr als ein Mainboard. Also

mehr Infos = mehr hilfe

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bitte teste den Monitor und das Netzteil und wenn du weitere Hilfe haben willst schrieb doch mal welchen CPU denn sowohl Intel als auch AMD haben Prozessoren die 2,8 Ghz schaffen und davon auch nicht nur einen .

Asrock baut auch mehr als ein Mainboard. Also

mehr Infos = mehr hilfe

Ist mir auch klar...

Ich bin grad nur nicht zu Hause und kann nicht nachschauen.

Danke schon mal für die erste Hilfe.

Mit Hardware kenn ich mich einfach so gut wie überhaupt nicht aus...

Gruß

Johnny

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also wenn er nicht mal das oligatorische piep macht wenn di ihn anschaltest h...

Hast du den Pc in letzter zeit bewegt (von einem tisch zum anderen) wenn ja dann mach ihn mal auf und guck ob alle Komponenten fest sitzen. Kann schon mal passieren. (Grafikkarte ordentlich festdrücken)

wäre zu schön.

ne sitzt schon alles richtig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es könnte natürlich auch die CPU sein das ist richtig ,wenn die nämlich defekt ist dann macht der rechner garnichts mehr,ausser die lüfter laufen noch auf voll last....

Aber es könnte auch das Netzteil sein!!!

Also besorge dir mal nen Netzteil zum testen.....

du muss jetzt nach und nach die Fehler eingrenzen !!!

z.B solltes du auch wissen was du für ein Bluescreen gesehen hast ....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Wahrscheinlichkeit das er den Bluescreen noch kennt ist sehr gering immerhin hat er neuinstalliert und dann war das Problem ja behoben also kein Grund sich den Code zu merken. Jedenfalls würde ich mir den nicht merken :-)

Aber wie bereits erwähnt wurde ist nun Komponenten testen angesagt denn es kann sowohl am Mainboard als auch am CPU als auch am Monitor als auch am Netzteil liegen. Recht viel mehr kommt eigentlich nicht in frage denn dann würdest du was zu hören oder sehen bekommen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich tippe darauf, dass das Mainboard einfach nicht mehr will. habe selber mit Asrock ganz ganz schlechte Erfahrungen gemacht.

Einmal hatte ich genau das gleiche Problem wie unser Threadstarter. Alle LED's leuchteten, aber ansonsten ging nichts. Das Board wieder zum Händler geschafft und da haben die es getauscht. Nun hatte ich das Neue verbaut, lief auch ca. 6 Monate stabil und seit dem stürtzte der PC auch wieder ab, vorallem wenn er "kalt" war. Aber da ich mir dann einen neuen gekauft habe, habe ich den mit dem Asrock-Board einfach ungenutzt in die Ecke gestellt. Dazu kommt noch, dass ein Kumpel von mir sich das gleiche MB gekauft hatte wie ich und bei ihm stützte nach einem halben Jahr der PC auch nur noch ab, oder startete gar nicht, dann hat er das MB getauscht und es funktionierte wieder einwandfrei.

Deswegen mein Tipp: hol dir ein neues Board und wenn möglich nicht von Asrock.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deswegen mein Tipp: hol dir ein neues Board und wenn möglich nicht von Asrock.

Das wäre ein genereller Tipp den man geben kann egal was ihr kauft nehmt nicht ASRock.

Aber hier ist ASRock verbaut und nun ist es erstmal daran herauszufinden was hier schief läuft das Mainboard hatte ich ja auch schon in verdacht. Nur wenn es das auch wirklich ist lohnt es sich bei diesen fast schon antiken Stück nicht mehr wirklich dieses zu tauschen. Jedenfalls meiner Meinung nach.

Wenn es sich um eine andere Komponente handelt muss man halt sehen was es ist.

Bearbeitet von Fesen1987
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde raten, den Rechner mit minimalhardware zu starten.

Also alles ab.

Nur:

- Netz

- MoBo + CPU

- Graka

- Einen Ram-Riegel

zusammenlassen

Wenns dann nicht läuft, mal nen anderen Ram-Riegel (auch mal verschiedene Bänke verwenden) und / oder Graka versuchen. Wenn das nicht geht --> neues Netzteil und die Testreihe von vorne durchackern.

Wenn das nicht hilft --> 95% warscheinlichkeit, dass das MoBo hinüber ist.

Aus meiner Erfahrung ist die CPU, wenn sie denn schon mal gelaufen hat, eher nicht die ursache.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde raten, den Rechner mit minimalhardware zu starten.

Also alles ab.

Wozu? Dem beschriebenen Verhalten nach zu Urteilen ist ein Defekt an Graka oder RAM o.ä. ausgeschloßen. Dann würde er nähmlich Pfeifen so viel er kann.

Aus meiner Erfahrung ist die CPU, wenn sie denn schon mal gelaufen hat, eher nicht die ursache.

Würde ich so auch nicht unterschreiben wenn etwas am Netzteil nicht mehr ganz sauber ist wäre auch eine Überspannung auf dem CPU denkbar. Also unabhängig davon ob die CPU schon mal lief.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wozu? Dem beschriebenen Verhalten nach zu Urteilen ist ein Defekt an Graka oder RAM o.ä. ausgeschloßen.

hab ich grade vor 2 Wochen gehabt. Lüfter Springt an, sonst tut sich nichts. Graka gewechselt, schon ging alles. inklusive der Signaltöne. Jedes board reagiert anders. Und nicht immer so, wie es erwartet oder gedacht ist.

Ich vertrete nun mal die Meinung, dass man einfache und Grundlegende Fehlerquellen NIE ausschliessen sollte, da sich dieses Vorgehen bewährt hat (bei mir).

Überspannung auf dem CPU denkbar.

Denkbar ist vieles. Ebenso denkbar wäre für einige, dass der Rechner auf ner Wasserader steht und deswegen schlechtes Karma hat oder so. Das was ich versucht habe zu vermitteln ist, dass ich schon einige Rechner zusammengesteckt habe, wobei ich viele Hardwaredefekte an so circa jeder Komponente gesehen habe. Sogar am Powerknopf. Aber ne CPU ist mir noch nie abgeraucht.

Nicht mehr, nicht weniger.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also den Monitor können wir ausschließen, denn dann würde der Rechner trotzdem normal funktionieren (z.B. beepen ).

Rechner geht aber, nix tut sich, Monitor bleibt schwarz... hm...

Kenne ähnliches aus eigener Erfahrung von nem MSI-Mainboard, was sporadisch den RAM nicht mochte :rolleyes: Meine Hitliste für den Fehler:

1. Ein RAM-Riegel sitzt nicht richtig oder ist defekt:

Hast du mehrere Speicher-Riegel? Wenn ja, versuch die der Reihe nach durch (also immer nur mit einem verbauten Riegel Rechner starten)

2. Grafikkarte:

Hast du eine andere zum Testen? Hat dein Board irgendwelche Anzeigen um dich über Fehlercodes zu informieren (wenns schon net Piepen will).

3. Netzteil:

Anderes Netzteil zum testen anschließen. Aber vorsicht, falls das Netzteil wirklich futsch ist, besteht die nicht zu unterschätzende Chance auf irgendwelche Ströme die da nicht sein sollten (z.B. Blitze ausm NT).

3. CPU (wenn du wirklich keine Ahnung von Hardware hast solltest du vllt. jmd. anderen daran lassen):

Sitzt sie richtig? Je nach Prozzersor: evtl. Pins verbogen? Ne CPU wirste wohl kaum bei nem Bekannten ausleihen können... wenn bis hierhin nix geholfen hat bring den Rechner zu jmd. mit Ahnung und Ersatz-Hardware.

Viel Erfolg

chill3r

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung