Zum Inhalt springen

Abschlussprojekt: Backup


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, hätte gerne mal eure Meinung zu meinem Konzept für die Projektarbeit gehört. Danke schonmal an alle!

1. Projektbeschreibung

Ziel des Projektes ist es ein Backupkonzept zu erstellen für die Systeme MySQL, Lotus Notes/Domino und einen File Server auf Basis der Backupsoftware SEPsesam.

Für den File- und den Domino-Server soll über jedes Wochenende ein Full Backup und zusätzlich nach jedem Arbeitstag ein inkrementelles Backup gemacht werden. Für die Datenbanken ist auch ein Full Backup und eine Online Sicherung über Nacht vorgesehen damit auch während des Backup Vorgangs trotzdem darauf zugegriffen werden kann.

2. Projektplanung

Analysephase -> 2 Std.

- Ist-Analyse

- Soll-Analyse

Designphase -> 5 Std.

- Erstellung eines Backupkonzepts

Realisierung -> 15 Std.

- Zusammenbau des Servers

- Installation und Konfiguration des Servers

- Konfiguration der Backup Software unter Berücksichtung des Backupkonzepts

Tests und Fehlerbeseitigung -> 5 Std.

- Testphase

- Fehlerbehebungsphase

Dokumentation -> 8 Std.

- Ausarbeitung einer Projektdokumentation

Abnahme -> - Std.

- Abnahme des Projekts durch den ************

Summe: 35 Std.

3. Angaben zur geplanten Projektdokumentation

Die Projektarbeit beinhaltet folgende Dokumente:

- Deckblatt

- Inhaltsverzeichnis

- Backupkonzept

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Als was machst du denn die Ausbildung? :confused:

FISI, ITSE, IT-Kaufmann, ...?

Je nachdem als was gelten ja ganz unterschiedliche Anforderungen an das Projekt. Nach FISI klingt das jedenfalls schonmal nicht. Dafür ist es nicht anspruchsvoll genug und es fehlen die Entscheidungen. :rolleyes:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab ein ähnliches Projekt damals gemacht, allerding bin ich nun ITSK. Musste also nur 35h unterbringen... Und das war bei mir schon schwer die irgendwie voll zu bekommen. (Hatte meine Projektarbeit über ein BackupKonzept gemacht.) Wunderlich das ich da 83% bekommen habe :)

Wiederum kann man jedes Projekt ja seeeeeehhr ausfühlrich beschreiben ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Creek2k3:

Auch FISI hat nur 35h Projektzeitraum. FIAE hat 70h.

Aber ITSK und FISI haben doch "leicht" andere Anforderungen.

@Skygge:

Das wird wohl definitiv NICHT ausreichen als gutes Projekt. Wo sind deine Entscheidungen, wo deine Leistung in dem Projekt? Durchklicken bei der Installation gehört sicherlich nicht dazu.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

zum einen schreibst du, dass du ein BackupKonzept erstellen willst und zum anderen erläuterst du die entsprechende Strategie eigentlich schon im selben Absatz.

Lass die Beschreibung wann welches Backup laufen soll weg. Ebenso die verwendete Backup SW.

Um wirklich ein Konzept zu erstellen befasse dich tiefegehnd mit dem Thema Backup und Datensicherung. Anhand dessen kannst du dann ein Backupkonzept erstellen (was m.M.n auch schon ein Projekt füllen kann, und das ohne die Ausführung an sich) und das dann evtl umsetzen (wobei du eben zufällig die SW verwendest)...

MfG Erratum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ok, also wenn ich nun alle Infos die nach dem ersten Satz kommen der IHK vorenthalte und das alles eben dann in meinem Backup Konzept steht sollte es genug sein oder? Ich könnte dann natürlich bei meinem Projekt noch Sachen wie Medienmigration usw aufnehmen damit das alles noch größer wird. Also mit dem Programm hat man auf jeden Fall sehr viele Möglichkeiten um das Ganze ein bisschen komplexer zu machen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt, ich bin kein Prüfer und kann somit nur sagen, was ich für richtig halte :-)

Aber ich würde auf keinen Fall das Projekt voller machen (mit irgendwelcher Medienmigration oder so) sondern mich eher tiefgehender mit dem Thema befassen. Also "Wann ist es wo sinnvoll welches Backup zu machen". Welche anforderungen an die Datensicherung werden gestellt? Welche BackUp Medien stehen zur Verfügung? ZUsaätzlich kann man an der Stelle fließend in die Datensicherheit übergehen: "Wo werden die BackUps wie gelagert (z.B. bei Bändern) oder ist es sinnvoll das BackUpStorage seperat irgendwo aufzustellen (sicheren Raum)? ... Alles Fragen die mir spontan bei dem Thema in den Kopf kommen.

Dann musst du ja wie gesagt noch die SW evaluieren und das ganze evtl umsetzen.

Ich denke damit hassu genug Brot für deine 35h :-)

MfG Erratum

P.s.: Mehr heisst nicht immer besser => Qualität statt Quantität für die Prüfung ^^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung