Zum Inhalt springen

SQL in der Ausbildung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Sers Leute,

folgendes: ich habe jetzt den ersten Berufsschulblock hinter mir und dort hiess es wir lernen "SQL" (Einführung in DB-Systemen) .. jetzt haben wir in diesem Block nur (für mich) relativ "unwichtiges" gelernt.. z.B. haben wir fast 2 Tage damit verbracht Begriffe wie Redundanz und Inkonsistenz zu besprechen ( hätte man auch in 45min abhandeln können) ..

Nun nach etwa 4 Wochen NUR Theorie in Datenbanken (1,2,3Normform) wurden wir an die Maschinen gelassen, aber nicht wie erwartet evtl. an MySQL o.Ä. sondern an MS Access - naja gut man kann es einerseits als "Anfang" sehen, jedoch sehe ich es eher als unnütz, nervig und nicht wirklich als fachlich 'weiterbringend' an. Das einzige was es mir bis dato gebracht hat war wieder ein Tag mit bisschen Microsoft "klick klick und blink blink" ! mit dem Kommentar "Das müsst ihr jetzt alleine können, Access erklärt sich von selber" (Natürlich ist keiner zum vorgegebenen Ziel vorgedrungen) :rolleyes:

Habt ihr ähnliche Erfahrungen ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Sinn in der Berufsschule liegt darin allgemeines Wissen zu lernen. Daher auch die Theorie. Ob Access oder MySQL, solange ihr die SQL Anweisung schreiben könnt, kommt dasselbe raus.

Access wird wohl schon standardmäßig installiert sein und daher braucht der Lehrer nicht viel zu tun, also zu sagen: Die Software kann es, macht mal.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich weiß garnich was du willst? Wenns um Einführung DB-Systeme geht, dann passt das soch was ihr gemacht habt. Redundanz, Konsistenz sind eben grundlegend, genauso wie die Normalisierung der DB.

MS-Access is zwar *******e und ich behaupte auch, dass man mit ner einfachen MySQL DB besser SQL lernen kann, aber billige SQL-Abfragen kann man auch mit Access ausprobieren.

Aber wenns dir nicht langt, dann installier dir doch ne Datenbank und spiel selbst rum. Du kannst dir sogar von Oracle oder MS jeweils die Express Variante für lau runterladen und damit nach herzenslust SQL ( z.B. mit SQL-Plus von Oracle ) üben.

Aber dafür musst du dir auch erstmal ne Testdatenbank aufbauen. Und ohne das grundlegende Hintergrundwissen von oben dürfte das schon kaum gelingen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann meinen vordnern nur zustimmen. Grundlagen müssen sein und die werden auch in einem Studium durchgekaut, denn sonst fabreziert man nur Bockmist. Man kann ja auch nicht erwarten, dass jeder schon alles weiß und die Grundlagen kennt. Wenn du das schon alles weist, dann ist das doch schön, aber du kannst ja nicht von dir auf andere schließen und musst da rücksicht nehmen. Wenn du der meinung bist, dass du da nichts lernst, weil du es schon kannst, dann rede mit deinem Betrieb und geh anstand in die Berufsschule arbeiten. Das haben bei mir einige gemacht damals.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung