Zum Inhalt springen

5400 vs 7200


 Teilen

Empfohlene Beiträge

7200 wenn du spielen willst. 5400 ist doch schon lange veraltet. Ist zwar nur ca. 1 ms Unterschied, aber ich habe das subjektive Gefühl, es macht sich bemerkbar.

bei einer IBM mit 41,1 GB hast du auch nur 40 DM Preisunterschied laut Alternate

Immer in die Zukunft investieren ;)

2-frozen, der ja auch eigentlich gerne eine Platte mit 10.000 rpm hätte :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Definitiv ne Platte mit 7200Upm. Den Geräuschunterschied hört man heutzutage kaum mehr und alles geht flotter von der Hand. Du solltest jedoch auch schauen, dass du ein neues Modell erwischst (bei IBM momentan die ICL-Reihe), da sonst das Bisschen an Geschwindigkeits-Vorteil vielleicht gar nicht mehr da ist.

MfG Crash2001 :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meine Empfehlung:

Nimm auf jeden Fall 7200!

Ich habe festgestellt das die Dinger schon beim Partitionieren in etwa 2/3 schneller sind als die 5400er.

Und noch etwas, es ist zwar nicht mehr weit verbreitet aber es gibt auch noch Platten die 7200 umdrehungen haben und trozdem nur 512kb Cache. Hände Weg!

Ach und noch was, einen krassen unterschied egal ob installieren, kopieren, verschieben oder HDDintensiven Anwendungen hab ich festgestellt bei einem Raid 0 System mit zwei 7200. Ist zwar etwas teurer wenn du zwei 20er Platten statt einer 40er nimmst, aber der geschwindigkeit tut es gut.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist der Geschwindigkeitsunterschied nicht wesentlich spürbarer, ob man eine SCSI anstatt eine IDE Festplatte nimmt? Und sind die 7200er nicht noch ein wenig lauter (also bei den CD-ROMS hört man sehr wohl den Unterschied zwischen 32x und 52x)? Von der Lebensdauer durch die höhere Drehzahl mal abgesehen ...

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 24. August 2001 23:18: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von Crush ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Crush:

<STRONG>Ist der Geschwindigkeitsunterschied nicht wesentlich spürbarer, ob man eine SCSI anstatt eine IDE Festplatte nimmt? Und sind die 7200er nicht noch ein wenig lauter (also bei den CD-ROMS hört man sehr wohl den Unterschied zwischen 32x und 52x)? Von der Lebensdauer durch die höhere Drehzahl mal abgesehen ...</STRONG>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Crush:

<STRONG>Ist der Geschwindigkeitsunterschied nicht wesentlich spürbarer, ob man eine SCSI anstatt eine IDE Festplatte nimmt? Und sind die 7200er nicht noch ein wenig lauter (also bei den CD-ROMS hört man sehr wohl den Unterschied zwischen 32x und 52x)? Von der Lebensdauer durch die höhere Drehzahl mal abgesehen ...</STRONG>

Erfahrungsbericht:

habe eine samsung ide 4GB platte auf meinem board (sp 97-v von asus) laufen, daneben noch zwei seagate barracuda 4 gb an einem adaptec 2940 (also scsi). vom datendurchsatz ist die ide etwas schneller, dafür sind die beiden scsi´s deutlich lauter (ein defrag hört man fast noch im nebenraum, naja, sind ja auch eigentlcih als serverplatten entwickelt worden...)

ne schöne 7200 ide reicht eigentlich vollkommen aus, aber kleiner tip: die seagate barracuda gibt´s auch als ide-platte, höllisch flink, aber auch ziemlich laut. ibm ist da einiges leiser.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also mal kurz was dazu:

Ob eine 5400 oder 7200 kann man auf gar keinen Fall pauschal sagen.

Das hängt von der Plattendichte ab. Es gibt 5400-Platten die lassen auch schnelle 7200er im Regen stehen. Das darf man wirklich nicht verallgemeinern.

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 27. August 2001 12:37: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von DocNeo ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt.

(http://www.tecchannel.de/news/20010823/thema20010823-5203.html)

Im Tecchannel.de stand eine Meldung, daß Fujitsu die Datendichte um den Faktor 10 hochgeschraubt hat und Faktor 30 (im Vergleich zum Jahr 2000) schon in Bearbeitung hat. Das bedeutet, in Desktops hat es bald schon Terabit-Platten! Schon nächstes Jahr sollen erste Festplatten mit dieser Datedichte rauskommen. Im Klartext: Selbst wenn die Drehgeschwindigkeit der Platte gleich bleibt erhöht sich die Durchsatzrate um den Faktor 10! Die technische Grenze sieht man bei der Verstellung einzelner Elektronenspins - und die sind unheimlich klein!

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 27. August 2001 14:43: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von Crush ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von DocNeo:

<STRONG>Also mal kurz was dazu:

Ob eine 5400 oder 7200 kann man auf gar keinen Fall pauschal sagen.

Das hängt von der Plattendichte ab. Es gibt 5400-Platten die lassen auch schnelle 7200er im Regen stehen. Das darf man wirklich nicht verallgemeinern.</STRONG>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung