Zum Inhalt springen

Fachinformatiker Ausbildung ohne Physik/Informatik?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo erstmal,

Also ich mache nächstes Jahr mein Abitur und interessiere mich sehr

für diesen Beruf, vorallem für die Fachrichtung Systemintegration.

Ich hab mich auch schon recht gut (auch mit Hilfe dieser Seite:D) über

diesen informiert, aber mich interessiert noch, ob es sehr schlecht ist,

wenn man kein Informatik und Physik in der Schule hatte?

Zu meiner Verteidigung:D...In unserem Gymi bedeutet der Informatik Unterricht

eigl. nur Pascal und ein paar Sortieralgorithmen etc., was ich vorher wusste und mich nicht durch langweilige Sachen quälen wollte, die ich schon kann.

Physik habe ich in der Oberstufe nicht belegt, da es nicht möglich war, da ich mit meiner Fächer wahl nicht dazu in der Lage war.

Daher wollte ich noch wissen, was "Grundlagen der Physik" so bedeutet und was das so gefordert ist. Hab gehört hauptsächlich E-Lehre?Stimmt das?

Danke schonmal im vorraus:)

mfg TheLocker

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Daher wollte ich noch wissen, was "Grundlagen der Physik" so bedeutet und was das so gefordert ist. Hab gehört hauptsächlich E-Lehre?Stimmt das?

Danke schonmal im vorraus:)

Also zunächst Du brauchst kein Abitur um eine Ausbildung zum Fachinformatiker zu beginnen, d.h. wenn Du diese Fächer in der Schule nicht hast, dann ist das nicht schlimm, Du möchtest ja als Azubi etwas lernen.

Es schadet aber sicherlich nicht, wenn Du gewisse Grundkenntnisse hast, sie helfen Dir vielleicht manches schneller zu verstehen. Gerade als FISI hat man ja mit Netzwerken zu tun, d.h. programmieren musst Du nicht so sehr, Du solltest ein Grundverständnis haben, um z.B. Scripte zu erstellen, aber das reicht meistens. Physikkenntnisse helfen Dir beim Verständnis, aber sie sind kein Muss-Kriterium, ebenso wie Elektrotechnik.

Gehe das einfach gelassener an und mach Dich nicht verrückt

Phil

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

@TheLocker

Meine Vorposter haben es schon richtig geschrieben. In aller Kürze:

Sowohl Mathematik als auch Physik werden in einer FI-Ausbildung im Normalfall nicht benötigt. Beide Fächer sind - auch, wenn es hier je nach Bundesland im Einzelfall Abweichungen geben kann - normalerweise nicht in der Berufsschule vorhanden, bei uns wurde beides nicht unterrichtet (Physik gibt es an den BS sowieso nicht, ist nicht vorhanden). Von einem "E-Learning" hab ich noch nie etwas gehört, dazu kann ich gar nichts schreiben.

Um es ganz klar zu sagen: eine Fachinformatikerausbildung hat auch nichts mit einem Informatikstudium zu tun, bei dem, auch schon im Grundstudium, Mathematik in großen Anteilen wirklich vorhanden ist und auch benötigt wird.

Solche Dinge wie z. B. Umrechnen von Dualzahlen oder Hexadezimalzahlen, die an den Berufsschulen z. T. unterrichtet werden, zähle ich hier nicht unter den Begriff "Mathematik", das ist, nach meiner Auffassung, noch keine (echte) "Mathematik".

Was dich angeht mit deinem Abitur, noch zwei Hinweise:

- die Berufsschule ist für dich evtl. gar nicht relevant, denn Du kannst dich von der Berufsschulpflicht befreien lassen (da Du ja schon deine 12 bzw. 13 Vollzeitschuljahre hast, also die Schulpflicht erfüllt ist), und

- ansonsten kannst Du die Ausbildung auch auf 2 Jahre verkürzen, müsste bekannt sein.

Gruß fach_i_81

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sooooo:D...Danke für die vielen Antworten,

Ja ich habe mir das eigl. schon so gedacht, dass es nicht so

wichtig ist, wenn man die besagten Fächer nicht hat, aber bei der Firma,

bei der ich mich bewerben will, stand halt physik mind. 3.

Dass ich kein Abitur brauche für die Ausbildung wusste ich vorher, aber ich interessier mich sehr für den Beruf, da ich erst einmal etwas "praktisches" machen möchte und bei der Firma, bei der ich mich bewerben will ist zwar mittlere reife oder abitur verlangt, jedoch weiß ich dass die letzten 2 Jahre nur Abiturienten genommen wurden.

Naja dann haben sich meine Vermutungen ja bestätigt und ich werde mal nen bisschen gelassener sein:D...Danke an alle:)

@fach_i_81

Jaaap ist mir bekannt, dass ich verkürzen kann, ging halt einfach nur um die Befürchtung dass seeehr viel Physik vorkommen könnte, wo mir dann vorwissen fehlt:D...danke für deine Hilfe:)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo erstmal,

Also ich mache nächstes Jahr mein Abitur und interessiere mich sehr

für diesen Beruf, vorallem für die Fachrichtung Systemintegration.

Ich hab mich auch schon recht gut (auch mit Hilfe dieser Seite:D) über

diesen informiert, aber mich interessiert noch, ob es sehr schlecht ist,

wenn man kein Informatik und Physik in der Schule hatte?

Zu meiner Verteidigung:D...In unserem Gymi bedeutet der Informatik Unterricht

eigl. nur Pascal und ein paar Sortieralgorithmen etc., was ich vorher wusste und mich nicht durch langweilige Sachen quälen wollte, die ich schon kann.

Physik habe ich in der Oberstufe nicht belegt, da es nicht möglich war, da ich mit meiner Fächer wahl nicht dazu in der Lage war.

Daher wollte ich noch wissen, was "Grundlagen der Physik" so bedeutet und was das so gefordert ist. Hab gehört hauptsächlich E-Lehre?Stimmt das?

Danke schonmal im vorraus:)

mfg TheLocker

Bin Ausbilder für Fachinformatiker an einer Reha Einrichtung

und habe reichlich Erfahrung in IT Projekten.

Folgendes möchte ich Dir doch mitteilen.

Jeder der einige Jahre als Admin oder Entwickler gearbeitet hat ,

wird bald feststellen, dass ohne Mathe,Phsyk- Kenntnisse das Ende

der Fahnenstange bald erreicht ist.

Mit Deiner Schulbildung hast Du das Lernen gelernt.Lass Dich nicht

beirren.Ein Studium der Informatik nach der Ausbildung macht Sinn!

Begründung:In Zukunft wirds etwas komplexer (Webservice,UMTS

Web 3.0 und so).

PS.Habe 2006 mit 50 als Praktikant in einer Internet Agentur 18 Monate mit Studenten gearbeitet und keinen Fachinformatiker

getroffen - ja,ja die studieren alle.

Good Luck

Peter

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich habe auch vor nach der Ausbildung zu studieren, aber halt

erstmal diese zu machen.

Und Grundkenntnisse in Physik habe ich, aber halt nicht in der Oberstufe und ich wusste nicht wie viel so verlangt ist.

Mathematik ist kein Problem, bin im Mathe LK und hab ne solide 2^^:D

Aber danke nochmal für den Hinweis zum studium nach der ausbildung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich habe auch vor nach der Ausbildung zu studieren, aber halt erstmal diese zu machen.

Warum? Ich kenne die unsägliche "Weisheit", dass man erst mal eine Ausbildung machen soll, so dass man "was in der Tasche" hat. Aber objektive Argumente für diese Logik hab ich bisher noch nie gehört/gelesen ...

Meine Meinung:

Wenn man definitv weiss, dass man nach der Ausbildung in der selben Fachrichtung studieren will, ist die Ausbildung nichts als 3 Jahre Zeitverschwendung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

.Ja ich habe es von ein paar leuten gehört, die ich kenne und die auch Informatik studiert haben, dass es sinnvoll ist vorher eine Ausbildung zu machen, da es vorallem bei der Berufssuche hilft, wenn der arbeitgeber weiß dass man schon praktische erfahrung hat.

Meine Anmerkung dazu:

- Die Qualität und Art der praktischen Erfahrung ist vom Ausbildungsbetrieb abhängig -> passt das überhaupt zur neuen Stelle?

- Die praktische Erfahrung ist über 3 Jahre her -> kann eine lange Zeit sein in der IT

Aber nehmen wir mal an, dass die Ausbildung optimal war und das Wissen noch state of the art ist.

Was hättest du alternativ in der Zeit machen können nach dem Studium:

- Master (nur 2 Jahre)

- Praktikas, Auslandsaufenthalte, Werkstudentenjobs, etc. (=> aktuelle praktische Erfahrung mit Wissen aus dem Studium)

- Traineestelle (=> aktuelle praktische Erfahrung mit Wissen aus dem Studium)

- Mitarbeit Open Source Projekte

- ...

Oder was am wahrscheinlichsten ist: Der direkte Jobeinstieg, da der Faktor "praktische Erfahrung durch eine vorherige Ausbildung" nur ein geringfügiger Pluspunkt ist(, wenn überhaupt) - zumindest ist er keine 3 Jahre Wert.

Bearbeitet von bigvic
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ausbildung vor dem Studium ist durchaus begründet:

Man hat man - wie bereits erwähnt - bereits praktisch gearbeitet und weiß eher, was man im Studium tut, da es dort i. d. R. äußerst theoretisch ist. Es gibt ja genügend Informatik-Studenten, die keinen Plan von der Materie haben.

Und es ist in der Tat besser, wenn man bereits vor dem Studium was in der Tasche hat. Ich spreche da aus Erfahrung..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und es ist in der Tat besser, wenn man bereits vor dem Studium was in der Tasche hat. Ich spreche da aus Erfahrung..

Da stimme ich voll zu, da ich aus aus eigener Erfahrung sprechen kann: Studium (pausiert), Ausbildung (FIAE) und nun Studium mit viel mehr Freude und Engagement

Außerdem hat man immer den Rückhalt, dass man, falls man beim Studium nicht voran kommt, immer wieder zurück in den Beruf kann

Falls noch Fragen an mich persönlich sind, bitte per ICQ oder PM

Phil

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab auch Abi und auch die Ausbildung gemacht (aber vorher noch anderes).

Könnte ich bis zum Abi zurück, würde ich direkt studieren gehen. Die Ausbildung im Betrieb war super und hat viel Spa' gemacht. Man hat auch was fürs Leben gelernt und ist reifer geworden. Aber die Zeit in der Schule habe ich persönlich als Hirnfolter empfunden. Ok, da sind auch Hauptschüler und der Stoff ist für alle da und soll von allen verstanden werden, aber dann sollten sie die Abiturienten vom Unterricht befreien. Ehrlich. Das was man in 1 Woche Schule gelernt hat, hätte ich zuhause binnen 30 Minuten gemacht.

Geh studieren und nutze die 3 Jahre (oder 2) anders... Master machen, Fortbilden, Berufserfahrung sammeln. Du kannst neben dem Studium in der IT arbeiten udn so auch "Berufserfahrung" sammeln / nachweisen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung