Zum Inhalt springen

Zukunft in der KFZ-Branche


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi.

Ich hab mal eine Frage. Ich habe meine Ausbildung zum FIAE begonnen. Nun hab ich mir überlegt, ob man als gelernter Fach-Informatiker auch in der KFZ-Branche unterkommen kann.

Damit meine ich solche Sachen wie Steuergeräte programmieren, Tuningsoftware schreiben und solche Sachen.

Hat da jemand Erfahrung von Euch? Oder macht das sogar jemand von hier Hauptberuflich?

Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Ausbildung zum FIAE wird nur wenig vermittelt, was einem im Automotive-Bereich helfen könnte. Das ist eigentlich kein Einsatzgebiet für einen FIAE, als Elektroniker wären deine Chancen größer. Außerdem wird für so einen Job meistens ein Hochschul-/Fachhochschulabschluß als E-Techniker oder ähnliches verlangt.

Wie gut kennst du dich denn z.B. mit Regelungstechnik und Motormanagement aus? Was machst/programmierst du während deiner Ausbildung?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also eines Vorweg: Ich kenne mich in der Automobilbranche nicht aus.

Aber was du schreibst, grueni, ist zu pauschal. Selbstverständlich kann man als FIAE auch in der Automobilbranche tätig sein. Warum auch nicht? Die Einsatzgebiete für eine FIAE sind dort ebenso bunt gemischt, wie in anderen Branchen auch. Als ich Anfang des Jahres wegen Jobwechsels die Stellenangebote durchforstet habe, waren da auch nicht wenige Angebote aus der Automobilbranche dabei (Automatisierung von Prozessen, Lagerverwaltung mit Java, Webauftritte, ...). Ein Quereinstieg ist also durchaus möglich, wenn man sich dahinter klemmt.

Und Programmierung von Steuergeräten dürfte auch für ein FIAE kein Problem sein. Das ist eben eine sehr hardware-nahe Programmierung (C, Assembler, ...), wobei ich mir auch gut vorstellen kann, dass man solche Steuergeräte auch mit Hochsprachen wie C++, C#, Java & Co. programmieren kann. Letztlich ist das eh nur alles eine Frage der Schnittstelle. Für jemanden, der Programmieren kann, dürfte das - unabhängig von der Ausbildung - kein Problem darstellen. Selbstverständlich sollte man sich in diesem Bereich dann auch Kenntnisse zulegen, wenn das durch den Ausbildungsbetrieb gar nicht vermittelt wird. Steuergeräte kann man sich zur Not aus Einzelteilen von Conrad selbst zusammenlöten und programmieren. Es ist ja nicht so, dass das Steuergerät für den Motor das einzige Steuergerät in einem Auto ist ;)

BTW Steuergeräte für Fahrzeuge werden von Zulieferern wie Bosch entwickelt, die unter anderem auch FIAEs ausbilden. Will heißen, dass man nicht unbedingt direkten Kontakt mit Autos hat, wenn's nur darum geht. Das Einstellen (auch "tunen") von solchen Steuergeräten für den Motor wird nicht von FIAEs gemacht. Hier muss ich grueni zustimmen. Das ist eher der Job von Ingeneuren und/oder Mechatronikern...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe als FIAE bei zwei großen Automobilherstellern Software entwickelt für unterschiedlichste Bereiche und Anwendungen (CAD, Datenanalyse- und -controllingprojekte), mich auf CAD-Datenmanagement spezialisiert und einige Jahre als PDM-Supporter und -ausbilder betätigt. Solche Leute werden oft nicht direkt von diesen Firmen angestellt, sondern meistens an Externe Dienstleister vergeben. Wenn Du also in so eine Firma rein willst, mache es wie ich und erkundige Dich, welche Dienstleister einen Dir angenehmen Job dort erledigen und bewerbe Dich bei denen. Das ist die einfachste Art um einzusteigen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Damit meine ich solche Sachen wie Steuergeräte programmieren, Tuningsoftware schreiben und solche Sachen.

Klingt für mich extrem hardwarenah, sehr viel Näher an der Hardware als z.B. PDM. In den Bereich einen Fuß zu bekommen, sollte bei entsprechender Qualifikation nicht sonderlich schwer sein. Wirklich hardwarenahe Entwicklung (ich rede nicht von coden), dürfte bei den allermeisten Herstellern ein Studium erfordern.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung